Zum Inhalt springen

Regionalliga Mitte 2018/19


Empfohlene Beiträge

Es spricht keiner von dauerhaft von Liebenau. Aber mit großen Spielen kann man im Tz pfeifen gehen. In der RL ist es zum Glück nur Stnrw 2. Wer aber glaubt das wir in der 2.Liga gegen Vorwärts,BW Linz oder Ried im Tz spielen können Träumt von warme Eislutscher. Selbst wenn wir in der RL ein paar Ehrenrunden machen muss man erstmal das Geld aufbringen um einen Auswärtssektor mit eigener Zufahrt zu machen. Was sehr schwer wird. Wir sind halt wieder in der 3.Liga. Manche sind glaube ich noch in der 1.Klasse oder GL stehen geblieben. Die Zeiten sind vorbei wo man auf Auswärtsfans nicht achten musste. Es fehlt nur noch ein Sprung in denn Profibereich. Doch das Tz braucht noch mehr Sprünge.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Wundert mich dann echt, dass wir mit so einer Krücke auf der Feld im Frühjahr überhaupt einen Punkt gemacht haben in der Landesliga...   Ich bin auch der Meinung, dass der Zenit jetzt überschritten is

Die Voraussetzung bzgl der finanziellen Lage beim GAK war 2007 - 2012 eine ganz andere. Der GAK agierte in der RL mit den Strukturen eines Bundesligavereins (Büroangestellte, Trainerstab, ...), hatte

Gut, und was tut man dann mit den Informationen (außer das Gefühl zu haben, dass man dann der Insider ist)? Bzw wem nutzt das irgendwas?   Der Kassastand und das Budget werden eh bei der ordentlichen

Das ist wahr.

 

Mir geht es grundsätzlich um den Hinweis dass es mit unserem derzeitigen Zuschauerschnitt von 2020 pro Spiel wirtschaftlich völlig unverständlich wäre langfristig in ein 16 000er Stadion zu wechseln das allein von der Miete her 3-4 mal teurer ist als unser derzeitiges „Stadion“ das ohnehin nur max. 1-2 mal pro Jahr ausverkauft ist.

 

Hinzu kommen noch die fehlenden Einnahmen um den Club 1902.

 

Hinzu kommt die Trostlosigkeit vor mind. 3/4 leeren Rängen zu spielen. Prägt euch die leeren Ränge und die „Stimmung“ gegen Sturm 2 gut ein und vergleicht sie mit unserem kleinen aber feinen Hexenkessel in Weinzödl.

 

Zum Thema Stimmung: klar ist man weiter vom Feld weg, wie in anderen, richtigen Stadien eben auch, aber die Tatsache, dass es ein Dach gibt, bringt schon einiges an "Lärm". Ich denke da zb an Bruck oder Kapfenberg letzte Saison, war nicht ganz so schlecht, wieder mal ordentliche Stadionathmosphäre zu haben und eben auch durch den Hall auszunutzen.

 

Nicht, dass ich jetzt absolut pro Liebenau wäre, aber eine Liga höher ist Weinzödl auch mit Umbau einfach nicht machbar, dann führen wir diese Diskussion ständig..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

Folgendes kann man nach 5 Runden denke ich festhalten:

 

- Kader wurde gut verstärkt; noch wichtiger ist jedoch das Abgönge wie Almansdorfer und Kammerhofer mindestens gleichwertig ersetzt wurden.

 

- Die Mannschaft ist in der Lage den körperlichen und spielerischen, aber auch taktischen Sprung von LL zur RL zu packen.

 

- Zielvorgabe Top 5 ist realistisch und sofern der Leistungsbogen wie in den letzten Jahren läuft wohl fast als Minimalziel zu sehen. Würde es sogar auf Top 3 einschränken.

 

- Das mittlerweile auch andere Mannschaften den Anspruch haben das Spiel selber zu machen kommt uns entgegen.

 

Jedoch: Der sportliche Fortschritt geht zu schnell. Neben dem infrastrukturellen Aus- und Umbau der bereits hinten nach ist, muss auch zunehmend über eine Professionalisierung des Administrativen Bereichs nachdenken. Das soll nicht heißen das schlecht gearbeitet wird, sondern einfach nur das Ehrenamtlichkeit ihre Grenzen hat und das Potenzial unseres Roten Babys diese übersteigt. Und zwar rasend schnell und ziemlich weit.

 

Summasummarum: Danke an die Verantwortlichen, Helfer und Heinzelmännchen die alles bisher so geschmiert voran getrieben haben. Außerdem grißes Danke an den Fight und die Hingabe des sportlichen und medizinischen Personals sowie natürlich aller aktiven Akteure und den Fans.

 

Bitte zurücktreten - Der Rote Zug ist auf Schiene.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin beim Kader nicht deiner Meinung. Für mich haben wir weder für Allmannsdorfer noch für Kraut einen gleichwertigen Ersatz gefunden. Kammerhofer wird super von Pfeifer ersetzt - das passt schon, und von Puster halte ich auch sehr viel, d.h. wenn er wieder fit ist sind wir in der IV gut aufgestellt.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin beim Kader nicht deiner Meinung. Für mich haben wir weder für Allmannsdorfer noch für Kraut einen gleichwertigen Ersatz gefunden. Kammerhofer wird super von Pfeifer ersetzt - das passt schon, und von Puster halte ich auch sehr viel, d.h. wenn er wieder fit ist sind wir in der IV gut aufgestellt.

In einem Punkt gebe ich dir Recht. Die Spieler wurden nicht 1:1 ersetzt - also Position, Stärken/Schwächen, Spielertyp, Rolle im Kader etc.

 

Wieso das jetzt per se schlecht sein soll kann ich nicht nachvollziehen...

Andere Typen und gewisse Umstellungen in System und Ausrichtung zeugen auch von Weiterentwicklung.

 

Offensiv spielt heuer mehr Qualität als im Vorjahr, da beziehe ich die Bank mit ein. Defensiv haperts noch ein wenig da geb ich dir Recht. Unterm Strich sind das aber keine personellen Probleme sondern Abstimmungen (auch mit dem DMF und OMF), Da es hier mehr Umstellungen gab liegt es am Trainer das zu beseitigen. Wird aber kommen denke ich.

 

Grüße,

J

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Ligaportal haben wir im Moment den mit Abstand besten Aufeuf der Runde mit über 53.000 Aufrufe, eigentlich ein Wahnsinn und das in der Regionalliga. Scheint so als würden sich sehr viele fpr uns interessieren, ansonsten kommst nicht auf so eine große Zahl.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Ligaportal haben wir im Moment den mit Abstand besten Aufeuf der Runde mit über 53.000 Aufrufe, eigentlich ein Wahnsinn und das in der Regionalliga. Scheint so als würden sich sehr viele fpr uns interessieren, ansonsten kommst nicht auf so eine große Zahl.

Sehe ich genauso.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Gewiss schlägt sich das Ligaportal-Angebot in dem noch relativ jungen Format derzeit aber auch auf unsere Zuschauerzahlen eher hemmend nieder.

 

 

 

 

Wie kommt man auf so eine Vermutung um nicht zu sagen Blödsinn?

Das Gegenteil ist eher wahrscheinlich, mediale Präsenz ist immer Werbung für die Sache, also für den Klub.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dem ganzen auch nicht wirklich was Wahres abgewinnen.

 

Jemandem, dem es im Rahmen des Möglichen zuzumuten ist, ins Stadion zu kommen, der tut dies mit oder ohne Ticker oder eben nicht.

 

Der entscheidende Punkt ist - es ist “nur“ ein Ticker. Einen Graubereich (sehr hellgrau!) lass ich mir bei großem Couchpotenzial von mir aus bei den Spielen mit Videos einreden. Aber auch hier denke ich ists eher die ungeliebte Alternative wenn es sich mal nicht ausgeht. Außerdem sind die eher die Ausnahme.

 

Ganz im Gegenteil finde ich ist es ein willkommenes Zusatzservice, das es a) allen weit entfernt Wohnenden und b ) terminlich Verhinderten ermöglicht live das Geschehen zu verfolgen. Besser könntest es selber von Vereinsseite aus gar nicht machen. Von der Werbung und Reichweite brauch ma eh ned reden.

 

Plattformunabhängig seh ich den Knackpunkt dort wo aus dem Ticker ein Stream wird.

 

Inwiefern die Zahlen Rückschlüsse auf irgendein Stadionpotenzial zulassen wage ich auch zu bezweifeln. Max. mehr oder nicht mehr. Für alles was genauer wäre müsste man die unzähligen Variablen besser einstufen können.

 

rote Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Noch immer der Meinung dass die Vermutung ein "Blödsinn" ist?

 

Ja.

Ein Livespiel im free-TV an einem verregneten Novembernachmittag kostet Zuschauer im Stadion.

Ein live-Ticker für die Amateurligen generiert Reichweite und Interesse, zb aus Zagreb, wie in meinem Fall oder aus Luxenburg, wie bei dir.

Niemand der den GAK sehen will bleibt wegen dem ligaportal-ticker zuhause.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch der Meinung, dass man mit Facebook, Instagram, Homepage, Forum und auch Liveticker die Fans beim GAK hält und auch bindet.

Durch diese Medien werde ich eher dazu gebracht, wieder ins Stadion zu gehen, weil es mich wieder juckt die Mannschaft live zu sehen und die Stimmung mitzubekommen, als dass ich wegen der guten Berichterstattung nicht ins Stadion gehe, weil ich eh informiert werde.

Aber man kann ja unterschiedlicher Meinung sein. Haben wir nicht zum 1. Mal.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch der Meinung, dass man mit Facebook, Instagram, Homepage, Forum und auch Liveticker die Fans beim GAK hält und auch bindet.

Durch diese Medien werde ich eher dazu gebracht, wieder ins Stadion zu gehen, weil es mich wieder juckt die Mannschaft live zu sehen und die Stimmung mitzubekommen, als dass ich wegen der guten Berichterstattung nicht ins Stadion gehe, weil ich eh informiert werde.

Aber man kann ja unterschiedlicher Meinung sein. Haben wir nicht zum 1. Mal.

 

Etwas off-Topic - unser Auftritt auf Facebook, Instagram und Homepage usw ist übrigens sehr professionell und sehr gut. Eine gute Bekannte aus der Marketing Branche hat dem GAK als Amateurverein mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeitern ebenfalls ein sehr gutes Zeugnis diesbezüglich ausgestellt.

Gratulation an die Macher und die Verantwortlichen! Sehr gut gemacht und weiter so!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas off-Topic - unser Auftritt auf Facebook, Instagram und Homepage usw ist übrigens sehr professionell und sehr gut. Eine gute Bekannte aus der Marketing Branche hat dem GAK als Amateurverein mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeitern ebenfalls ein sehr gutes Zeugnis diesbezüglich ausgestellt.

Gratulation an die Macher und die Verantwortlichen! Sehr gut gemacht und weiter so!

Vielen Dank für dein Lob. Gebe ich auch gerne an die Kollegen weiter. :)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur als Beispiel: Ich wollte letztens nach Kalsdorf fahren (mit Kind) und habe ob des schlechten Wetters entschieden, das doch nicht zu tun. War auf Ligaportal und beim GAK-Ticker trotzdem dabei. Habe allerdings heuer noch kein Heimspiel versäumt, trotzdem dort auch immer wieder den Ligaportal-Ticker offen. Erstens um die anderen Spiele zu verfolgen, zweitens um die eine oder andere Info über das eigene Spiel einzuholen. Karten, Wechsel, etc., was halt oft so nebenbei untergeht. 

Für mich sind alle diese Ticker etc. immer ein super Service - aber nie entscheidend, ein Spiel mal  zu versäumen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Nachdem schon wieder wild hinsichtlich einer Reform der RL seitens der Landesverbände diskutiert wird (vor allem Tirol und Vorarlberg wollen nicht mehr in der Westliga mitmachen) und ein Aufstiegs play off ins Spiel gebracht wird, was demnach bedeuten würde, dass ein Meister nicht automatisch aufsteigt, würde ich dringend empfehlen wenn sich auch nur die kleinste Chance auf einen Aufstieg nach Ende der Saison ergibt, diese zu ergreifen. Eine Relegation trotz gewonnener Meisterschaft brauche ich nicht mehr (Hartberg lässt grüßen).

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das verstehe wollen vor allem die Salzburger in der Salzburgliga einen Herbstdurchgang spielen wovon sich dann die Besten mit den Besten aus Vorarlberg und Tirol in einem Play-off im Frühjahr um den Aufstieg matchen.

 

Das halte ich nicht für so dumm. Dann würde man sich zumindest im Herbst das „teure“ Hin und Her fahren sparen. So sagen es zumindest die Salzburger.

 

Wobei man sich dann vielleicht Österreichweit fragen sollte ob man die Regionalligen bleiben lassen sollte und stattdessen diesen vielleicht günstigeren Frühjahrs Play-off durchführen sollte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das verstehe wollen vor allem die Salzburger in der Salzburgliga einen Herbstdurchgang spielen wovon sich dann die Besten mit den Besten aus Vorarlberg und Tirol in einem Play-off im Frühjahr um den Aufstieg matchen.

 

Das halte ich nicht für so dumm. Dann würde man sich zumindest im Herbst das „teure“ Hin und Her fahren sparen. So sagen es zumindest die Salzburger.

 

Wobei man sich dann vielleicht Österreichweit fragen sollte ob man die Regionalligen bleiben lassen sollte und stattdessen diesen vielleicht günstigeren Frühjahrs Play-off durchführen sollte.

... da müssten wir nur als "Frühjahrsmannschaft" aufpassen, schon im Herbst ein wenig früher auf Touren zu kommen, um diesen Zug nicht zu verpassen ...

Was die "teuren" Reisekosten betrifft, ist das wohl auch zu hinterfragen. Die Mieten für einen Bus für das Team halten sich wohl in Relation zum Gesamtbudget einigermaßen in Grenzen. Für die Freitagsspiele ist bei einem Amateurkader wohl die Zeitfrage für die Anreise eine größere.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin - Stadl-Paura hat verloren.

Die sind für mich ohnehin kein Meisterkandidat. Sie haben derzeit halt einfach einen Lauf, begünstigt durch die mangelnde Konstanz von Deutschlandsberg und Gleisdorf. Bin mir auch nicht sicher ob SP überhaupt Ambitionen für weiter oben hat. Bis jetzt haben sie einen Zuschauerschnitt von 311.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...