Zum Inhalt springen

keyserkeli

Members
  • Gesamte Inhalte

    232
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    17

keyserkeli hat zuletzt am 20. März 2021 gewonnen

keyserkeli hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

93 Good

Über keyserkeli

  • Rang
    Member
  • Geburtstag 18.08.1975

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Penzing

Letzte Besucher des Profils

4.505 Profilaufrufe
  1. werte rote freunde, ich halte die aufregung hier in unseren reihen für reichlich übertrieben und vorschläge wie schachner-turm oder halama-stadion für lächerlich, selbst wenn sie (hoffentlich) nicht ernst gemeint sein sollten. osim war nie einer, der sich dem gak gegenüber irgendwie respektlos geäußert hätte -im gegenteil, dem war dieses ganze (mediale und politische) affentheater oft zuviel. natürlich wäre es politisch sensibler, wenn irgendein anderer platz (in reininghaus oder sonstwo in einem park) nach ihm benannt würde, aber politik ist nun mal eine hure.
  2. das ist das, was überall auf der welt zählt, werter kempes.
  3. das spiel gestern war schon in Ordnung, so darf man gg einen bundesligisten eh verlieren. ich kann mit ligazwa und gak ausserdem noch immer gut leben. aber gegen joaquin standfeest hätte man als geneigter fan auch nichts einzuwenden.. wieso wäre denn ein ex- kalsdorftrainer genau der richtige??!
  4. was soll das heißen? die stadt wien/ das steuergeld ist ja nicht dazu da, einen fussballklub zu finanzieren, noch dazu einen mit 75 mio passiva... wissen wir doch selbst, dass sowas niemals durch die politischen instanzen geht.
  5. Jancker und Schachner sind große Namen aus der Vergangenheit, die mediale Aufmerksamkeit garantieren, aber noch lange keinen sportlichen Erfolg. Das ehrwürdige Hochofenballet, zu einer Zeit als es noch richtige Werksmannschaften gab ( nicht nur im Fussball, zb auch die legendären Waagner Biro Graz Handballer) habe ich nie miterlebt, aber den legendären Babysturm Pichlmann, Linz, Dollinger sehr wohl. Und einen unwürdigen Tanz an der Cornerfahne von Otto Konrad.
  6. Wieder ein passables, wenn nicht sogar gutes Spiel. Zwar etwas skurril, aber CL schaue ich schon lange nicht mehr, weil ich den Bezug verloren habe. wohingegen die Liga Zwa Spiele auf ORFsport fast schon zur Gewohnheit werden. Auch das Niveau der Übertragung und die „Expertise“ von Helge Payer sind ok. Sogar unser Trainer legt beim Interview kein Gehabe mehr wie ein zappeliger Pubertierender an den Tag, sondern hat vor der Kamera durchaus etwas zu sagen. So soll‘s kontinuierlich weitergehen, bis wir für den Aufstieg bereit sind. Persönlich würde ich mich natürlich freuen, endlic
  7. Ein leistungsgerechtes Unentschieden und - wie immer gg Steyr- ein tolles Spiel! So stellt man sich LigaZwa Fussball vor (und noch vor einer für zwei Traditionsvereine würdigen Kulisse mit guter Stimmung), wenn nur alle Spiele so wären....!
  8. die tore waren alle durchwegs schön und das letzte zum zunge schnalzen... so kann es weitergehen.
  9. das niveau des spiels war gut, steyr am ende aufgrund des klar erkennbaren u genau auf uns ausgelegten, defensiven spielplans u der kämpferischen leistung ein verdienter sieger. aber unser spiel va in der 2. hälfte war auch gut mit vielen herausgearbeiteten chancen... ich mache es umgekehrt zum grundtenor hier und schau nicht mehr in dieses suderantenforum, sondern nur mehr aufs spiel unserer mannschaft. wiederschaun.
  10. ich sehe es wie helge payer auf orf sport+: die zweite halbzeit war spielerisch gut, aber mit dem netzen tun wir uns echt schwer. wird eine herausforderung, diese saison. weiterarbeiten.
  11. "Es gibt genug Profis im Kader. Die sollen ihren Job machen" ist jetzt aber nicht wahnsinnig originell als Lösungsansatz...
  12. Ja, es wird hier wieder fast soviel gejammert wie früher Aber rot-schwarze Äquidistanz kann man noch eher im GAK 1902 Forum erwarten als in der KZ- Redaktion - eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr...
  13. Habe kürzlich im Steiermarkurlaub wieder einmal seit Jahren die KZ in die Hände genommen und war eigentlich relativ positiv überrascht: Nach dem erwartbaren katholischen Firlefanz ums Fasten und dem erwartbaren Firlefanz um SK Struw eigentlich unerwartet kirchenkritisch und gesellschaftsliberal (zb.: Eutanasiethema, Hazehkanditatur in Wien). Es bleibt wie eh und je: Regionalteil stark (eventuell fällt da heutzutage auch der unterklassige Fussball rein), Sportteil schwach... Die schwarze Sportredaktion hat im verlinkten Artikel, den ich nicht gelesen habe, noch einmal erwartbarer Weise irgentwa
×
×
  • Neu erstellen...