Zum Inhalt springen

Don Barolo

Members
  • Gesamte Inhalte

    256
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

Don Barolo hat zuletzt am 29. Februar 2020 gewonnen

Don Barolo hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

21.107 Profilaufrufe

Don Barolo's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  • Dedicated Rare
  • Very Popular Rare
  • First Post Rare
  • Collaborator Rare
  • Reacting Well Rare

Recent Badges

267

Reputation in der Community

  1. Bin für morgen absolut zuversichtlich und erstmals seit langem recht entspannt. Warum? 1) Wir haben einen Lauf und gewinnen oder verlieren Spiele nicht, bei denen wir auch das Glück des Tüchtigen manchmal erzwingen müssen. 2) Samstag Nachmittag Heimspiel vor einer tollen Kulisse - hoffentlich Rekordbesuch in dieser Saison, super Stimmung in der Mannschaft und bei den Fans. 3) DSV Leoben ist meiner Meinung nach nicht so spielstark wie viele behaupten, haben aber mit Alar einen Knipser vorne drinnen, der die entscheidenden Tore gemacht hat, dass heißt, wenn es gelingt diesem aus dem Spiel zu nehmen, ist schon die halbe Miete gewonnen. 4) Leoben wird spätestens ab Mitte der 2. HZ das Cupspiel vom Mittwoch ordentlich spüren und die Kräfte schwinden, und da haben wir notfalls noch immer frische starke Kräfte zum Einwechseln, die notfalls eine Entscheidung zu unseren Gunsten bringen werden. 5) das ganze Theater um den Rücktritt von Poms und die Reaktivierung von Jancker geht sicher auch nicht spurlos an den Spielern vorüber, und zeigt das bei Leoben vieles im Argen liegen muss, wenn man als Verein die Notwendigkeit sieht, einen Trainer zurück zu holen den man im August entlassen hat, und nun offensichtlich auf die Einhaltung des noch immer gültigen Vertrages pocht, und Jancker somit nun nicht mehr für das Spazieren gehen bezahlt, sondern wieder in der Funktion als Trainer... Offensichtlich fehlt das Geld für eine neue Alternative - aber wenn wundert es bei diesem seltsamen Konstrukt in Leoben. Tippe auf ein 3:1 für uns bei 7.777 Zusehern. Auf die Roten und bis morgen im Stadion.
  2. Mit 3 Punkten bei einem Auswärtsspiel in die Rückrunde zu starten - Herz was willst Du mehr... In Wahrheit weiß man in der Vorbereitung ja nie wirklich wo man tatsächlich steht wenn es wieder um Punkte geht, also perfekt gemacht Jungs. Für alle die immer wieder ein Haar in der Suppe finden - ja besser geht es immer, aber man darf auch nicht vergessen, dass Amstetten sicher besser ist als es die bisherige Punkteausbeute in der Meisterschaft vermuten lässt. Die werden sich auch gegen unsere Mitbewerber um den Aufstieg in die BL ordentlich ins Zeug schmeißen, um die Minimalchance für den Klassenerhalt zu behalten. Nach der heutigen Runde heißt die glorreiche Zahl für den sicheren Aufstieg 72 Punkte - dann können der FAC oder Ried alle restlichen Spiele gewinnen (was aber ohnedies nicht passieren wird), und wir sind trotzdem oben - oder anders ausgedrückt die beiden Teams müssen nun pro Runde 0,79 Punkte auf uns aufholen - vor dieser Runde waren es nur 0,53 pro Spiel für die Rieder. Konzentriert Spiel für Spiel weiterschauen - habe aber nach diesem Rückrundenstart echt ein gutes Gefühl, dass die Mannschaft heuer bereit und reifer für den nächsten Schritt ist, und sich diesmal nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lässt.
  3. Also ich persönlich möchte allen Verantwortlichen und Entscheidungsträgern sowie den vielen Helferlein im Hintergrund meinen Respekt und Dank aussprechen dass: 1. die Entscheidung von 5 Karten pro Mitglied bzw. DK-Besitzer absolut richtig war - somit überlegt sich ein jeder von uns sehr genau wer die zusätzlichen 4 Karten erhält (hoffentlich ganz sicher kein Schwarzer) - entgegen zum Vorjahr... 2. Habe meine Karten Online gekauft - absolut TOP - dachte hoffentlich geht der Server bei diesem Ansturm nicht in die Knie - habe selbst verfolgt dass bis zu 180 Karten pro Minute raus gegangen sind... und kein einziger Wackler bis zum tatsächlichen Kauf, der Übermittlung der Tickets und der Rechnung - ERSTKLASSIG Wenn jetzt welche jammern dass Sie noch ohne Tickets da stehen, wird sich ein Weg finden - als tatsächlicher Fan der Roten - von einem Mitglied oder DK-Besitzer auch noch entsprechend bedacht zu werden, schließlich kennt man sich ja untereinander... Einen abschließenden Wunsch möchte ich auch noch aussprechen, hoffentlich behält die Mannschaft entgegen dem Vorjahr diesmal den Fokus auf die Meisterschaft. Zur Erinnerung, im Vorjahr hatten wir unsere Unentschieden Serie nach der Auslosung gestartet - was uns, wäre auch nur 1 Sieg dabei gewesen, das Drama in Dornbirn erspart hätte... Aber auch in diesem Punkt bin ich zuversichtlich, dass die Mannschaft in dieser Saison schon wieder einen Schritt weiter ist, wie der Sieg gegen Bregenz gezeigt hat. Auf die Rote Family.
  4. Das Positive an dem heutigen Spiel ist, dass wir obwohl klar unterlegen 1 Punkt erhalten. Und noch positiv ist, dass unsere Chancen im Cup gewaltig gestiegen ist, denn nach dieser "Altherrenpartie" bei der wir teilweise schon gegen die jungen Schwarzen total überfordert waren, nimmt uns dort wirklich keiner mehr ernst 😜 und das ist unsere Chance 😁 (Satire off)
  5. Jedes Mal des gleiche gegen diese Truppe. Offenbar glaubt man man fährt dort nur mal locker hin um die Punkte abzuholen und 90 % Einsatz und Willen werden schon reichen - und schon bekommen wir wieder eine auf den Deckel. Lernfaktor "Nicht genügend". Der Schiedsrichter hat sicher heute auch sein Scherflein beigetragen, aber ganz ehrlich - so darf man einfach nicht auftreten wie wir heute. Schade, statt als Tabellenführer in die Länderspielpause zu gehen, nun diese unnötige Klatsche und ein ordentlicher Dämpfer der aufkommenden Euphorie.
  6. Na bitte, die Karten gehen weg wie die warmen Semmeln. Nach 15 Minuten sind von den angebotenen 15 Sektoren nur mehr 5 Sektoren mit mehr als 100 Karten verfügbar, der Rest ausverkauft oder reserviert und nur mehr ganz wenige freie Plätze. Ich freu mich, wird endlich wieder einmal eine ausverkaufte Hütte werden 😀
  7. Habe mich selten so auf ein GAK Spiel gefreut wie heute. Erstes Heimspiel vom neuen Trainer, neuer Hauptsponsor, im Vorfeld wurde berichtet wie toll und mit welchem Spaß nun trainiert wird, und wie sehr der vorgenommene Systemwechsel unserem Spiel gut tut... Dann noch der Auswärtssieg in Horn und noch dazu Corona geschwächte junge Austrianer. Also es ist eigentlich angerichtet für ein Fußballfest... Dann Ankick und man kommt aus dem Staunen nicht heraus. Wir kommen überhaupt nicht in die Zweikämpfe, sind immer einen Schritt zu langsam und können von großen Glück sprechen mit einem 0:0 in die Kabine zu gehen... Noch immer ist man noch nicht sehr beunruhigt, schließlich sollen wir ja nun einen Trainer haben, der die richtigen Worte in der Kabine finden wird, und an den notwendigen Schrauben dreht, dass sich der Schweinskick von Hälfte 1 nicht wiederholen kann... Kaum angekickt hat es auch schon bei uns eingeschlagen. Macht aber nichts, wir spielen unseren Schlafwagenfußball unverändert weiter, und sorgen mit unzähligen Slapstick Einlagen unserer Vereidigung für zusätzliche Unterhaltung und in weiterer Folge auch für weitere 2 geschenkte Tore für die Austrianer. Warum wir für jeden Abstoss 1 Minute benötigen und diese sinnlose Variante mit den 2 Verteidigern beim 5er bis zum bitteren Ende durchgezogen wurde entzieht sich meiner Kenntnis. Heute haben bei uns - nenne aber jetzt keine Namen - mindestens 3 Spieler vielleicht ein LL Niveau erreicht, und waren eine glatte Vorgabe. Der Rest, ebenfalls nur schwer zum Ansehen. Schade, heute hat die Mannschaft eine wirklich erbärmliche Vorstellung abgeliefert, und auch der Trainer hat in keinster Weise irgend einen positiven Input zustande gebracht.
  8. Möchte mit dem positiven beginnen: Bis zum 0:2 konnte man der Mannschaft ein Bemühen aus diesem Spiel etwas mitnehmen zu wollen, nicht absprechen. Dann bin ich aber auch schon wieder fertig mit dem positiven und wenden wir uns nun dem negativen Punkten zu: Grauslich zu sehen, wie sich eine Heimmannschaft nach einem 0:2 aufgibt, und ab diesem Zeitpunkt jede Hoffnung auf zumindest noch ein Unentschieden bei den Spielern nicht mehr in den Köpfen war. Kein unnötiger Schritt, kein unbedingtes Wollen und Erzwingen des Spielglücks - einfach nichts mehr, d.h. die letzten 30 Minuten wurden nur mehr irgendwie heruntergespult... das 0:3 passt dann auch noch perfekt zu diesem Abend. Resümee: Hinten schwach - vorne harmlos ist halt eine blöde Mischung um im Fußball erfolgreich zu sein. Dann muss ich ehrlich sagen, ich freue mich heuer zum ersten Mal seit unserem Neustart auf die Winterpause, und auf ein paar Wochen wo man sich diesen Elendskick nicht mehr anschauen muss. Am 26.11. werden sich wahrscheinlich noch die letzten 1500 Zuseher - inkl. mir (ist eh schon positiv gedacht - bei weiter sinkenden Temperaturen und zusätzlich 2G) in das Stadion verlieren, und diese trostlose Atmosphäre noch einmal genießen... Kurz vor der Winterpause und Halbzeit der Meisterschaft möchte ich aber auch über unsere Neuzugänge ein persönliches Resümee ziehen. Mit Ausnahme von Sangare haben mich alle Neuzugänge enttäuscht. Kein einziger war eine Verbesserung zu jenen Spielern - die aus welchen Gründen auch immer - nun nicht mehr bei uns sind, obwohl vom Namen her, eigentlich damit zu rechnen gewesen wäre. Die Hoffnung ist, dass mit der Rückkehr von Harrer und hoffentlich einem gestandenen Trainer (bitte keinen Lehrbuben...), ein Ruck durch die Mannschaft geht, und endlich wieder Einsatz, Willen und Spielwitz und Taktik gezeigt wird, damit die trostlose Stimmung auf den Rängen auch bald der Vergangenheit angehört. Mit großer Wehmut denke ich da an die Zeiten in Weinzödl, dass war halt jedes Mal ein Volksfest, und die auflaufenden GAK-Spieler haben sich für das rote Dress den A.... aufgerissen, was man heute nicht mehr sagen kann. Aber auch der Vorstand hat meiner Meinung nach im Herbst keinen guten Job gemacht, und da denke ich nicht einmal in erster Linie daran, dass es nach wie vor nicht gelungen ist einen Hauptsponsor aufzutreiben (zulange war ich selbst im Marketing unterwegs - um die Situation richtig einschätzen zu können), sondern viel mehr um die Freistellung/Entlassung vom Trainer. Es ist geradezu eine Bankrotterklärung ohne einen Plan B in der Hand, eine Freistellung auszusprechen. Wenn ich mit einem Trainer zusammenarbeite, der seit Wochen/Monaten in der Kritik steht, darf ich mit eventuellen Nachfolgekandidaten nicht erst zu sprechen beginnen wenn ich den Trainer freigestellt habe, sondern muss 2-3 Kandidaten aus dem Köcher ziehen können - im Fall des Falles, und nach wenigen Tagen der Mannschaft präsentieren zu können. So entsteht ein weiteres Vakuum - was uns nicht wirklich gut tut. Alles im Allen, sollten wir diese Saison doch irgendwo im Mittelfeld abschließen können, und somit zum Glück nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden, aber es macht halt momentan echt keinen Spaß mehr sich aufzuraffen und in das Stadion zu pilgern. Eigentlich kann das Frühjahr ja nur mehr besser werden, in diesem Sinne auf die Roten.
  9. Es ist einfach nur mehr peinlich das jämmerlich Gekicke von uns... Mir tun unsere Fans vor Ort leid die stundenlang anreisen um dann so eine Vorstellung live miterleben zu müssen. Mich kotzt es schon so richtig an, und bitte nicht falsch verstehen, man kann immer gegen St. Pölten mal verlieren - aber nicht so...
  10. Sorry, habe mich bezüglich dem Trainer bisher sehr zurückgehalten, aber kann mir wer erklären - vielleicht bin ich auch einfach zu blöd - auf was ein Trainer wartet, wenn man im Cup in der 75 Minute in Rückstand gerät und noch 2 Stürmer - davon mit Pedro aufgrund seiner Schnelligkeit in der Situation eine gute Alternative und Gift für die Gegner wäre - nicht ins Spiel bringt, sondern in der 83. Minute den ersten Wechsel vornimmt und dann als Höhepunkt seiner Inkompetenz in der 89. Minute dann auch noch einen Verteidiger bringt. Bin richtig angefressen, diese Tiroler Truppe wäre heute eigentlich locker zu biegen gewesen.
  11. Einfach nur grausam und peinlich unser Auftreten. Sorry das ganze ist schön langsam zum Fremdschämen.
  12. Ja,leider eine völlig verdiente Niederlage. Mit dem 0:1 noch gut bedient. Heute hat man deutlich gesehen was uns gegen eine absoluten Topmannschaft der Liga noch fehlt. Linz hat 90 Minuten angepresst, somit auch mindestens 80 % der Zweikämpfe gewonnen, und wir waren mit dieser Spielanlage meist überfordert. Nicht unser bester Mann, das hätte heute noch viel grauslicher ausgehen können. Hilft nichts, nach vorne schauen und hoffentlich die notwendigen Lehren aus dieser Niederlage ziehen und beim nächsten Mal besser machen.
  13. Ist aber eh egal, weil am Ende haben wir eh 1 Punkt mehr als alle anderen 🙂
  14. Lt. Dem Steirischen Fußballverband wären wir aktuell nur an der 8. Stelle trotz bestem Torverhältnis. Diese sinnlose Zählweise wo sich niemand mehr auskennt dürfte daher kommen, da ab dieser Saison bei Punktegleichheit zuerst das direkte Ergebnis untereinander zählt, und erst danach auf das TV geschaut wird... Derzeit haben wir und natürlich auch alle anderen logischerweise noch gegen 9 Mannschaften nicht gespielt, hier trotzdem irgendwelche Berechnungen für eine aktuelle Tabellensituation mit einzubeziehen ist schon sehr abenteuerlich um es nett auszudrücken... Meiner Meinung sollten diese Berechnungen erst in der Abschlusstabelle Berücksichtigung finden damit sich da überhaupt noch jemand auskennt. Leider entscheiden das aber andere Experten 😉
  15. Also ich bin heute einmal so richtig happy mit unserer Mannschaft. Und das liegt nicht daran, dass unser Gegner heillos überfordert war und es wahrscheinlich sehr schwer haben wird überhaupt die Liga zu halten, sondern viel mehr daran, dass wir vorne in der Mitte nun endlich einen Mittelstürmer haben der jederzeit für ein Goal gut ist und die gegnerische Abwehr entsprechend beschäftigt und bindet. Danke Peham, danke dem restlichen tollen Team, und wenn der eine oder andere verletzte Spieler zurück kommt, z. B. Harrer, dann kann das noch eine richtig geile Saison werden. Ich freu mich schon darauf. Auf die Roten.
×
×
  • Neu erstellen...