Zum Inhalt springen

Regionalliga Mitte 2018/19


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Wundert mich dann echt, dass wir mit so einer Krücke auf der Feld im Frühjahr überhaupt einen Punkt gemacht haben in der Landesliga...   Ich bin auch der Meinung, dass der Zenit jetzt überschritten is

Die Voraussetzung bzgl der finanziellen Lage beim GAK war 2007 - 2012 eine ganz andere. Der GAK agierte in der RL mit den Strukturen eines Bundesligavereins (Büroangestellte, Trainerstab, ...), hatte

Gut, und was tut man dann mit den Informationen (außer das Gefühl zu haben, dass man dann der Insider ist)? Bzw wem nutzt das irgendwas?   Der Kassastand und das Budget werden eh bei der ordentlichen

Ich drehe zwar nach einem Spiel nicht durch, aber ich sehe uns, aufgrund der hohen Dichte an starken Offensivspielern heuer wieder ganz vorne. Hinten stehen wir seit DP sehr gut und vorne machen wir viele Tore. Ich glaube auch nicht, dass es ein anderes Team in der RL gibt, dass so eine Kaderdichte besitzt. Da wechselst aus und es ist kaum ein Unterschied zu erkennen was die Qualität angeht. Auch ein Bauer kann was am Ball, Fischer kann man auch mal so einwechseln. Die jungen werden von hinten ordentlich andrücken um das Niveau schön hoch zu halten, da sicher niemand von den Spielern einen Tribünenplatz haben möchte. Da will sicher jeder kicken. David Preiss hat hier wirklich ein Luxusproblem.

 

Schätze die stärksten Gegner mit Gleisdorf, Vöcklamarkt und was man so hört auch WSC Hertha ein. Vielleicht mischt auch noch der DSC vorne mit. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Teufel und Dämonen die uns ins Verderben bringen werden erwarte ich mir jedenfalls nicht in der Regionalliga. Weder fußballerisch noch finanziell. Bei allem Respekt und aller Ehrfurcht; wenn Lafnitz in die 2. Liga und Hartberg in die 1. Liga kommen liegt das für uns auch im Bereich des möglichen.

 

Ich als mittlerweile gläubiger Typ hoffe nicht dass uns Dämonen besuchen. Deswegen bin ich auch strickt dagegen wenn man uns die roten Teufel nennt bzw. hoffentlich nie wieder nennt. Da mag jeder seine Meinung haben, aber geholfen hat uns der erfolgreiche Teufel auch nie :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist das Match gegen die Sturmbabies ein Spiel wie jedes andere, das medial zu Unrecht zu einem Derby erhiben wird.

Es ist kein echtes Derby und daher gleich wichtig wie ein Kick gegen zB Gurten. Von den Schwarzen werden, egal ob Samstag oder Freitag kaum "Anhänger" kommen. Somit ists wurscht wann gespielt wird. Wir werden unter uns sein.

Und daher ists schade, das wir trotzdem in den Betonpalast müssen

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist das Match gegen die Sturmbabies ein Spiel wie jedes andere, das medial zu Unrecht zu einem Derby erhiben wird.

Es ist kein echtes Derby und daher gleich wichtig wie ein Kick gegen zB Gurten. Von den Schwarzen werden, egal ob Samstag oder Freitag kaum "Anhänger" kommen. Somit ists wurscht wann gespielt wird. Wir werden unter uns sein.

Und daher ists schade, das wir trotzdem in den Betonpalast müssen

Für mich unerklärlich, warum wenig Leute kommen sollen, nur weil die "Schwarzen" nicht kommen. 

Was ist los mit der Marketing Abteilung! Wenn wir wieder mal in der Merkur Arena spielen müssen/dürfen, dann machen wir das Beste draus! 

 

Rufen wir das Spiel zum "Fest in Rot" auf! Jeder soll ein rotes Leiberl anziehen und ab ins Stadion!

Ich finde es cool, dass wir wieder mal in Liebenau spielen und ins Profi Leben eintauchen können!

 

also! Party in Red und nicht alles schwarz sehen!! :-)

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Spiel von zwei lokalen Vereinen (in dem Fall sogar aus einer Stadt) ist ein Derby, dass kann einem gefallen oder nicht, ist aber so ...

 

Typisch Hartberg, wird organisieren uns wegen denen und dann ist plötzlich wieder alles anders - hoffe, wir treffen die spätestens in 2 Jahren in der 2. Liga und stossen die zurück in die Regionalliga!!!

 

Insgesamt kann man die Rückkehr nach Liebenau schon feiern (gab/gibt eh genug Diskussionen drum :-) ...)

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geb der Cornerfahne recht. Ein Match gegen ESK oder Post berührt mich mehr als Sturm 2. Und das wird man generell an der Zuschauerzahl sehen (mein Tipp maximal 4000). Aber bei der gegebenen Rivalität musst halt in diesen hässlichen betonbunker wechseln (wäre Gratkorn behördlich abgeklärt würde ich freiwillig ohnehin nie mehr nach liebenau)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Spiel von zwei lokalen Vereinen (in dem Fall sogar aus einer Stadt) ist ein Derby, dass kann einem gefallen oder nicht, ist aber so ...

 

Typisch Hartberg, wird organisieren uns wegen denen und dann ist plötzlich wieder alles anders - hoffe, wir treffen die spätestens in 2 Jahren in der 2. Liga und stossen die zurück in die Regionalliga!!!

 

Insgesamt kann man die Rückkehr nach Liebenau schon feiern (gab/gibt eh genug Diskussionen drum :-) ...)

 

W.

Tut mir leid aber die Rückkehr in den hässlichen Betonbunker der untrennbar mit unseren 4 Konkursen verbunden ist, ist für mich kein Grund zum Feiern.

 

Prägt euch gegen Sturm 2 die leeren Ränge in diesem Stadion gut ein und überlegt euch gut ob es wirklich (finanziell) so erstrebenswert ist Spiele vor 2/3 bis 3/4 leeren Rängen auszutragen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen einem Spiel in Liebenau geht man nicht pleite. Auch bei diesem Spiel wird es kein Minus geben. Es ist ja quasi eine leichte Rechnung. Zieht man bei diesem Spiel unsere 1.400 Dauerkarten ab, dann brauchen wir bei einer Miete von 14.000(grob gerechnet, können auch 12.000 sein) extra noch 900 Leute(Erwachsene) bei einem Eintritt von 15 Euro damit es kein Minus gibt. Was die Nebenkosten angeht, wie zb. Ordner usw., diese haben wir dann auch bei einem Heimspiel in Andritz, also alles halb so wild. Es fehlen halt einmal Einnahmen was den Ausschank im Clubhaus angeht, auch das wird man sich einmal leisten können. Vor allem weil man zu 100% mehr Karten als 1.000 Erwachsene verkaufen wird. 

 

Ich rechne mit insgesamt 5.000+ Zuseher. Somit würde dem Verein auch einiges übrig bleiben, vielleicht sogar mehr als wenn es in Andritz ausverkauft ist. Wie es auf den Rängen aussieht, ist mir persönlich komplett egal wenn der Verein dafür etwas verdient und wir trotzdem die 3 Punkte entführen. Und wenn bei einem 3. Liga Spiel 5.000 Leute kommen, dann gibt das sicher wieder Werbung auf allen Sportseiten. 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kommen auch wieder ein paar Fans, die mit Weinzödl nichts anfangen können, lieber in Liebenau sind und der großen Zeit nachweinen. Mit einer guten Leistung kann man diese Fans auch wieder für Weinzödl gewinnen. Ich sehe jetzt auch nichts schlimmes, wenn man dieses eine Spiel in Liebenau hat. Wir sollten froh sein, ein Ausweichstadion zu haben. Die Salzburger Austria hatte das irgendwann nicht mehr. Sie mussten nach Linz ausweichen. Auch aus Eigenverschulden. Aber das war ein Mitgrund für deren finanziellen Untergang.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir ist auch lieber, wir spielen vor 4 - 5 tausend oder wieviel auch immer, als dass das spiel schon längst mit 2500 ausverkauft wäre.

Die Kicker haben es sich verdient, mal vor so einer Kulisse zu spielen, kann in der Liga ja nicht leicht jemand von sich behaupten und wie eben von Roman erwähnt, bringt es uns sicher mediale Präsenz, die wir eh brauchen, damit wieder einige alte und vor allem auch neue Fans dauerhaft ins Stadion kommen. Ich hoffe mal, wir schaffen die 5000er Marke mit Roten allein und gewinnen, dann bringt das sicher einige mehr nach Weinzödl für die nächsten Spiele.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Roman

Deine Worte in Gottes Ohr.

 

In Liebenau musst aber zur Miete (12.000 wenn sie uns gut gesonnen sind) schon noch einiges an Kosten drauf kalkulieren. Vor allem: Personell.

Weil wir dort schlicht nicht auf eigenem Boden sind, sondern selbst Gäste und die Rahmenbedingungen erfüllen müssen.

 

Alles über 3000 wäre bei 15 Euro ein Erfolg. Für die Kostendeckung sind mangels Ausschank-Einnahmen wohl 1800 bis 2000 Leute zu kalkulieren. 

 

Dann könnte man durchaus auch diskutieren, ob man in Liebenau nicht auch Eintritt für Kinder verlangen sollte. Immerhin ist das doch schon die Regionalliga, nicht mehr das typische Unterhaus wie die letzten Jahre. Da wird jetzt vielleicht der ein oder andere Papa hier ein wenig Grantig werden, aber zumindest kann man da schon mal drüber nachdenken. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einspruch. Mit dem TZ verbinde ich unseren Untergang. Und der Unfähigkeit des damaligen Vorstand. Im Bunker selber hatten wir die größten Erfolge dort. Meister,Cup 2002 usw. Der Bunker kann nichts dafür was war. Genau so wenig ist es ein Stnrw Stadion. Ihnen gehört nicht mal eine Klorolle dort. Natürlich bin ich für Heimspiel im Tz. Aber selbst wenn nur 4000-5000 kommen,hätten wir keinen Platz. Gratkorn geht auch nicht wie wir gesehen haben. Wir sollen froh sein das es so ein Stadion gibt wo wir spielen können. Austria Salzburg hat gezeigt das man voll am Arsch ist wenn man nicht ausweichen kann. Das wird uns nicht passieren.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe die Diskussion um die Zuschauerzahlen jetzt nicht, wir müssen dieses eine Spiel eben dort absolvieren egal ob 100 oder 4000 komnen!

Das ist wahr.

 

Mir geht es grundsätzlich um den Hinweis dass es mit unserem derzeitigen Zuschauerschnitt von 2020 pro Spiel wirtschaftlich völlig unverständlich wäre langfristig in ein 16 000er Stadion zu wechseln das allein von der Miete her 3-4 mal teurer ist als unser derzeitiges „Stadion“ das ohnehin nur max. 1-2 mal pro Jahr ausverkauft ist.

 

Hinzu kommen noch die fehlenden Einnahmen um den Club 1902.

 

Hinzu kommt die Trostlosigkeit vor mind. 3/4 leeren Rängen zu spielen. Prägt euch die leeren Ränge und die „Stimmung“ gegen Sturm 2 gut ein und vergleicht sie mit unserem kleinen aber feinen Hexenkessel in Weinzödl.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie dort geschrieben gab es ja bereits diese Spiele in der Regionalliga, und die Besucherzahlen waren jetzt nicht so hoch, wie manche hier sich das vorstellen.

 

Ich habe hier alle Spiele mit Zuschauerzahlen gepostet, vor allem daheim waren sie öfters so wie es auch nächste Woche erwartet wird. Sie waren sehr wohl so hoch.

 

http://forum.grazerak.at/index.php?/topic/29482-regionalliga-mitte-201819/page-22

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...