Zum Inhalt springen

Regionalliga Mitte 2018/19


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Wundert mich dann echt, dass wir mit so einer Krücke auf der Feld im Frühjahr überhaupt einen Punkt gemacht haben in der Landesliga...   Ich bin auch der Meinung, dass der Zenit jetzt überschritten is

Die Voraussetzung bzgl der finanziellen Lage beim GAK war 2007 - 2012 eine ganz andere. Der GAK agierte in der RL mit den Strukturen eines Bundesligavereins (Büroangestellte, Trainerstab, ...), hatte

Gut, und was tut man dann mit den Informationen (außer das Gefühl zu haben, dass man dann der Insider ist)? Bzw wem nutzt das irgendwas?   Der Kassastand und das Budget werden eh bei der ordentlichen

Im großen und ganzen sind wir voll in der Spur. Trotzdem gibt es Dinge die zu Hinterfragen sind. Wo kommen die 300k her? Ist ja nicht so das wir im Geld schwimmen. Wie stellt man sich Verstärkungen im Winter vor? Im Winter ist es nicht leicht Spieler mit Qualität zu bekommen, da die Verträge egal bei wenn nicht auslaufen. Es ist ja schön das der Zug so gut läuft, aber es könnte auch zu schnell sein was wir betreiben. Die Story von der 1.Klasse in die 2.Liga wäre zwar schön und diese Geschichte würde keiner so schnell mehr schreiben. Aber ob der Verein so schnell wächst das das gut geht ist eine andere Frage. Natürlich ist es richtig das manche schreiben warum sollten wir nicht mithalten können mit Ksv und Co? Nur der Unterschied ist schon mal das der Ksv seit Jahren Buli oder 2.Liga spielt. Einen Nachwuchs hat der mal was abwirft usw. Um oben mitzuhalten braucht es sportlich einen unglaublichen Sprung von Qualität. Sonst geht es uns wie Vorwärts oder FAC. Immer gegen denn Abstieg. Ob da mehr Zuschauer kommen? Viele stellen sich die 2.Liga leicht vor. Doch gerade die mit ihren starken KM2 Mannschaften sind schwer.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin mir sicher dass der verein nur geld ausgeben wird, welches auch vorhanden ist. weiters haben sie immer wieder, auch im winter, gute leute geholt.

wenn es finanziell geht müssen wir einfach rauf. auch wenn wir kommende saison gegen den abstieg spielen, immer werden wir nicht meister!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, ich bin normalerweise auch ein Bremser, wichtig ist die Frage nach den Finanzen - eigentlich bräuchte es jetzt eine ao GV direkt nach dem Herbstdurchgang, was und wie es die Mitglieder wollen, Stadion etc. ...

 

W.

Gefällt mir. Eine ao GV in der Winterpause wäre gar nicht mal so blöd. Dann wären alle Mitglieder am Stand der Dinge was ein potenzieller Aufstieg in die 2. Liga für uns bedeuten würde.

 

Bin ein großer Fan von „Fakten auf den Tisch“.

 

Gerade gelesen; Laut Kleiner Zeitung von heute will HARA vor der geplanten Investition in den geplanten Umbau noch die Mitglieder befragen.

 

Das müsste dann wohl in der Winterpause bei einer ao GV sein. Oder?

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im großen und ganzen sind wir voll in der Spur. Trotzdem gibt es Dinge die zu Hinterfragen sind. Wo kommen die 300k her? Ist ja nicht so das wir im Geld schwimmen. Wie stellt man sich Verstärkungen im Winter vor? Im Winter ist es nicht leicht Spieler mit Qualität zu bekommen, da die Verträge egal bei wenn nicht auslaufen. Es ist ja schön das der Zug so gut läuft, aber es könnte auch zu schnell sein was wir betreiben. Die Story von der 1.Klasse in die 2.Liga wäre zwar schön und diese Geschichte würde keiner so schnell mehr schreiben. Aber ob der Verein so schnell wächst das das gut geht ist eine andere Frage. Natürlich ist es richtig das manche schreiben warum sollten wir nicht mithalten können mit Ksv und Co? Nur der Unterschied ist schon mal das der Ksv seit Jahren Buli oder 2.Liga spielt. Einen Nachwuchs hat der mal was abwirft usw. Um oben mitzuhalten braucht es sportlich einen unglaublichen Sprung von Qualität. Sonst geht es uns wie Vorwärts oder FAC. Immer gegen denn Abstieg. Ob da mehr Zuschauer kommen? Viele stellen sich die 2.Liga leicht vor. Doch gerade die mit ihren starken KM2 Mannschaften sind schwer.

 

Intelligentes und weitsichtiges Statement!!

Mir persönlich geht das alles zu schnell, ich bin aber auch "nur" ein Forumsposterwürschtel, das Hoffnung und Vertrauen hat, dass sich bei den Verantwortungsträgern im Verein keine Hybris breitmacht. So eine Richtungsentscheidung schreit nach Mitgliederversammlung!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung im Vorjahr war ja (und dazu stehe ich), wir sollten in der Landesliga eine Ruhepause einlegen. Jetzt in der Regionalliga tendiere ich eher dazu - aber nur wenn es finanziell ohne Risiko machbar ist - den Sprung zu versuchen. Wobei ich was die Verstärkungen betrifft eher zurückhaltend wäre, also im wesentlichen ein Ersatz für Elsnegg. Wenn der Aufstieg so gelingt, ok, sonst halt eben nicht. Risiko würde ich auf keinen Fall eingehen, dann lieber abwarten. Wer weiß auch, wann der Ausbau wirklich fertig wird (*)...Viel wird auch davon abhängen wie die Anforderungen für die Erstliga-Tauglichkeit von Weinzödl genau aussehen. Horror wäre dann in der ersten Liga in Liebenau vor 2000 (wenn überhaupt) Leuten um den Abstieg zu spielen...

 

Bin wohl noch von keiner Richtung ganz überzeugt, da braucht es wohl noch mehr Fakten...also ein klares Jein von mir.

 

(*) wobei die Stadt dann anscheinend einen ev. Verlust übernehmen würde (lt. Kleiner Zeitung), wenn es zu Verspätungen und dadurch Spielen in Liebenau kommt. Die glauben anscheinend jetzt schon nicht dran, dass es rechtzeitig fertig wird...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den sportlichen Fragen mache ich mir eher weniger Sorgen, bin auch nicht unbedingt der Meinung, dass wir einen "Ersatz" für Elsneg brauchen, weil wir offensiv gut aufgestellt sind. Es ist wohl eher im defensiven Mittelfeld Bedarf, in der Verteidigung kommt ja auch Puster wieder zurück. Wichtig ist, dass wir mit dem Kader die realistische Chance habe, in der 2. Liga zu bestehen. 

 

Mehr Sorgen bereiten mir die organisatorischen Fragen, weil die längerfristig auch Geld kosten. Wir werden sicherlich auch wieder den einen oder anderen festangestellten Mitarbeiter fürs Büro o. ä. brauchen. Die 2er wird wohl auch die Unterliga nur als Durchgangsstation ansehen, hier wird das Ziel wohl auch (mindestens) Oberliga sein, die Reisen in der 2. Liga werden z. T. doch deutlich länger. Das Thema Spielstätte muss geklärt werden (egal ob jetzt im Winter oder in der Sommerpause gebaut wird), v. a. muss der Umbau auch tatsächlich hinsichtlich der Kriterien wasserdicht sein.

 

Auf der anderen Seite steht man in der 2. Liga dann doch mehr im medial Fokus (v. a. TV), was wiederum die Chance auf höhere Sponsoreneinnahmen mit sich bringt und es gäbe schon den einen oder anderen Schlager. 

 

Also, ein entsprechender Businessplan (der sich in Eckpunkten schon existiert) und die sportliche Zielrichtung sowie das "Wie" all dies zu erreichen wäre als Information für die Mitglieder/Fans schon sehr sinnvoll - deshalb eine ao GV im November!!!

 

Übrigens: das Sportstadien-Maßnahmenpaket 2 (u. a. mit Weinzödl) steht auf der (Nachtrags-)Tagesordnung der GR-Sitzung vom Donnerstag!

 

W.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung im Vorjahr war ja (und dazu stehe ich), wir sollten in der Landesliga eine Ruhepause einlegen. Jetzt in der Regionalliga tendiere ich eher dazu - aber nur wenn es finanziell ohne Risiko machbar ist - den Sprung zu versuchen. Wobei ich was die Verstärkungen betrifft eher zurückhaltend wäre, also im wesentlichen ein Ersatz für Elsnegg. Wenn der Aufstieg so gelingt, ok, sonst halt eben nicht. Risiko würde ich auf keinen Fall eingehen, dann lieber abwarten. Wer weiß auch, wann der Ausbau wirklich fertig wird (*)...Viel wird auch davon abhängen wie die Anforderungen für die Erstliga-Tauglichkeit von Weinzödl genau aussehen. Horror wäre dann in der ersten Liga in Liebenau vor 2000 (wenn überhaupt) Leuten um den Abstieg zu spielen...

 

Bin wohl noch von keiner Richtung ganz überzeugt, da braucht es wohl noch mehr Fakten...

 

(*) wobei die Stadt dann anscheinend einen ev. Verlust übernehmen würde (lt. Kleiner Zeitung), wenn es zu Verspätungen und dadurch Spielen in Liebenau kommt. Die glauben anscheinend selbst nicht dran, dass es rechtzeitig fertig wird...

Und sie glauben offenbar mittlerweile auch nicht mehr dass sich Liebenau für uns finanziell rendiert. Diese längst überfällige Erkenntnis seitens der Stadt überrascht mich zutiefst. Blöd dass man da nicht schon viel früher draufkam.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und sie glauben offenbar mittlerweile auch nicht mehr dass sich Liebenau für uns finanziell rendiert. Diese längst überfällige Erkenntnis seitens der Stadt überrascht mich zutiefst. Blöd dass man da nicht schon viel früher draufkam.

Habe als Exilgrazer nur eine Aussensicht, aber dieses Geraunze von uns hinsichtlich überfälliger Erkenntnisse anderer, Verständniseinforderung seitens der Stadt oder was auch immer sollte nicht unser Stil sein, auch als leidenschaftlicher Fan nicht.

 

Darüber hinaus halte ich den "medialen Fokus" in der 2. Liga für äusserst überschaubar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich haben wir immer Transfers im Winter gemacht. Das ist nicht das Problem. Mit der Aussage von Gert kratz ich mir aber doch denn Kopf. Wenn Spieler mit Qualität für 2.Liga will kostet das schon mal Geld. Das ist nicht mehr so wie vor 3Jahren oder so. Sprich wir spielen UL macht nix holen wir OL oder LL Spieler. Die Zeiten sind vorbei. Einen Berger,Pichorner usw bekommt man gleich aus der RL. Oder LL. Aber einen der auch die Qualität für 2.Liga hat und Leistungsträger wird schwer und teuer. Elsnegg war Glück weil er selber schon denn Schritt zurück gemacht hat. Wäre er noch in Ried gewesen ist es schwer so einen zu bekommen. Auch stellt sich die Frage wer alles wenn es gut geht auch in der 2.Liga bleibt? Wir sind halt jetzt da angekommen wo Spieler Geld haben wollen. Nicht nur Entschädigung.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus der stmk lt. zeitung weiz,gleisdorf

 

wie wäre das mit den unaussprechlichen 2 ? müssen die auch für die 2te mannschaft interesse anmelden ?

Nein - die zweier Teams haben ja durch die 1er die Voraussetzungen erfüllt.

 

Spannend dass sich Weiz das ganze anhört - die sind ja doch etwas weiter weg von der Tabellenführung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus der stmk lt. zeitung weiz,gleisdorf

 

wie wäre das mit den unaussprechlichen 2 ? müssen die auch für die 2te mannschaft interesse anmelden ?

Hier überrascht mich eher Gleisdorf.

Sind die doch letzte Saison Vizemeister geworden ( glaub ich halt) bzw. hätten die letzte Saison locker aufsteigen können , weil ja 4 berechtigt waren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier überrascht mich eher Gleisdorf.

Sind die doch letzte Saison Vizemeister geworden ( glaub ich halt) bzw. hätten die letzte Saison locker aufsteigen können , weil ja 4 berechtigt waren.

 

100% Zustimmung!

 

Aber nur weil sich ein Verein das jetzt mal anhört, heißt es ja nicht gleich dass sie einen/keinen Lizenzantrag stellen werden. Also spannend wird es dann im Frühjahr werden. Jetzt liegt der Fokus eh einmal darauf sich bis zur Winterpause keine Blöße mehr zu geben und den Vorsprung zu verwalten, ggf. auszubauen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt wieder eine Endlos-Diskussion vom Zaun zu brechen.

 

Man kann der Stadt sicherlich viel vorwerfen, immerhin haben sie das Trainingszentrum übernommen (gekauft). Ich weiß nicht, was sonst damit passiert wäre ... - das war/ist jetzt einmal die Basis für unsere neue "Heimat" (ok, wir zahlen auch ordentlich Miete), sonst hätten wir, weiß ich was, wo, gespielt ...

 

Die Entwicklung bis heute war so nicht absehbar und Weinzödl war auch nicht als Stadion, sondern als Trainingszentrum geplant, dass macht die Situation auch nicht einfacher, zumal gibt es eine Menge Einschränkungen (das hat der Herr Rienessel dieser Tage auf seiner Homepage eh so schön dargestellt), was ja letztlich dazu geführt hat, dass das aktuelle Projekt doch anders ausgeführt wird (nur knapp 1.000 Sitzer, statt 1.500, dafür aber die Überdachung des Stehplatzbereiches). 

 

Die Stadt verfügt über ein Stadion und die Frage ist, was passiert mit den Investitionen in Weinzödl, wenn der GAK wieder dauerhaft in der 1. Liga spielt (das gilt ja auch für die Investitionen, die der Verein macht bzw. gemacht hat). Ich tendiere eigentlich auch zu Liebenau, sehe aber ein, dass es im Moment sinnvoller ist, (noch) in Weinzödl zu spielen. Welchen Antrieb hat also die Stadt, hier was zu investieren? Eigentlich keinen, solange der GAK in Graz spielt (und damit auch Einnahmen lukriert werden können).

 

Jetzt werden, sicherlich auf Initiative des GAK und angesichts der Entwicklung, Gelder in die Hand genommen, und das ist auch gut so. Wir sind zwar der GAK, aber im Moment halt in der 3. Liga (und der Aufstieg in die 2. Liga muss auch geschafft werden und wir müssen dort dann sportlich auch bleiben ...).

 

Klar hätte die Politik schon früher Signale aussenden können, aber angesichts unserer Vorgeschichte (das dürfen wir nicht vergessen), war man da wohl bewusst zurückhaltend und politische Entscheidungsprozesse dauern einfach (wenn ich mir anschaue, welche Vorlauf sonst ähnliche Projekte haben, geht es jetzt eigentlich eh sehr schnell).

 

W.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deine aussage ist vollkommen richtig. fakt ist aber auch, dass der GAK seit der Neugründung etliches an Miete zahlt. Und da hat nun mal der Eigentümer auch einen Auftrag, vor allem wenn es Auflagen zu erfüllen gibt. Finde es super, dass nun im TZ etwas kleines entsteht und wir sollten das beste draus machen.

 

Leider gibt es halt in Graz nur das Liebenauer Stadion und dann nur mehr kleine Bezirksplätze. Dazwischen ist einfach nichts vorhanden.... 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider gibt es halt in Graz nur das Liebenauer Stadion und dann nur mehr kleine Bezirksplätze. Dazwischen ist einfach nichts vorhanden.... 

 

So ist es ja nicht: LUV-Platz (der soll ja auch saniert werden), Sportplatz Jakominigürtel, Stadion Eggenberg.

 

Denke, dass sich der Verein die nächste Schritte in Weinzödl gut überlegen sollte. Das gezeigte Rendering über ein zukünftiges Aussehen ist sicherlich schön, doch kann es auch realisiert werden, vielleicht noch die Osttribüne komplettieren (sofern das überhaupt geht), einen Auswärtssektor und (falls notwendig) was beim Flutlicht machen. Und am wichtigsten, den Zustand bei den Sanitäranlagen verbessern (keine Dixiklos mehr!).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...