Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,9Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

 

wenn ich den letzten Absatz lese kommt mir schon wieder das kotzen.

 

1) keine Räumlichkeiten verfügbar!!! gehts noch? blödere Ausrede gibts wohl nicht.

2) ao. oder o. GV !!!!! bitte was gibts da noch zu entscheiden werter Hr Kürschner????????

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

wenn ich den letzten Absatz lese kommt mir schon wieder das kotzen.

 

1) keine Räumlichkeiten verfügbar!!! gehts noch? blödere Ausrede gibts wohl nicht.

2) ao. oder o. GV !!!!! bitte was gibts da noch zu entscheiden werter Hr Kürschner????????

 

Der Pkt.2) hat`s aber in sich.

Wenn nämlich eine a.o.GV einberufen wird, braucht man nur die Bereiche behandeln, wegen der sie einberufen wurde.

Wenn das dann nur ein unwesentlicher Pseudogrund ist, dann wird halt nur dieser behandelt.

Könnte eine verdammt miese Taktik sein. :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

wenn ich den letzten Absatz lese kommt mir schon wieder das kotzen.

 

1) keine Räumlichkeiten verfügbar!!! gehts noch? blödere Ausrede gibts wohl nicht.

2) ao. oder o. GV !!!!! bitte was gibts da noch zu entscheiden werter Hr Kürschner????????

 

Der Pkt.2) hat`s aber in sich.

Wenn nämlich eine a.o.GV einberufen wird, braucht man nur die Bereiche behandeln, wegen der sie einberufen wurde.

Wenn das dann nur ein unwesentlicher Pseudogrund ist, dann wird halt nur dieser behandelt.

Könnte eine verdammt miese Taktik sein. :evil:

 

das meinte ich doch. es kann nur eine ordentliche GV geben.... aus basta...

Wie ist das eigentlich wenn jetzt z.b. eine a.o GV angesetzt wird, kann man dann trotzdem danach eine ordentliche GV durch eine Unterschriftenlisten erzwingen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der herr kürschner IST ein handlanger der investoren. dessen einziger antrieb momentan ist, sich aus dem gak rauszuwinden, nicht mehr.

 

das man die GV verschieben will so gut es geht ist auch klar, dass man daraus keine ordentliche GV machen will genauso.

denn bei einer ordentlichen GV kann sich der roth, der messner und die anderen nicht so blindlinks hinstellen und sagen "entweder ihr nehmt uns - oder wir zahlen nicht!". ... sobald er fertig geredet hat, wird er gegenwind spüren wie er ihn noch nie hatte.

 

wir sind nicht dumm oder einfältig. der kürschner wollte doch schon wieder mit der kurve reden, gewinselt hat er.

doch es besteht momentan nicht das geringste interesse, leere floskeln von einem zu hören, der nur auf die investoren und vor allem diesem Roth hört . was soll das, warum sollen wir mit so einem reden?

man hat es einmal vernünftig mit ihm versucht, aber offensichtlich hält er die kurve zum narren.

wer sich mit der teufelsrunde, den investoren und diesem roth(nochmal um es zu verdeutlichen) abgibt - oder gar auf deren egomanie hört, der hat bei uns nichts zu suchen.

dafür kämpfen wir schon zu lange, dafür haben wir viel zu viel infos und eindrücke von roth gesammelt, dafür haben wir zu oft miterlebt, wie sich die teufelsrundler drehen wie ein fähnchen im wind, dafür haben wir miterlebt welche natur herr egi verkörpert(ich sage nur: schiedsrichter verprügeln) und für was herr messner steht, dafür sind wir zu gefeit...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://g-a-k.at/index1.htm

 

Am Freitag traf sich Präsident Kürschner mit den Gönnern unter den Investoren, es ging dabei um den Abbau der Rückstände bei der Gebietskrankenkasse sowie um einen Finanzierungsplan für die ausstehenden Spielergehälter. "Der Grazer" berichtet davon.

 

[mehr]

 

Die Gönner unter den Investoren? Gönner? Wer mag damit gemeint sein? Roth? Schilcher? Messner? GÖNNER? Die Mär von den Gönnern hält sich hartnäckig. Wenn was gezahlt wird, dann nur um die eigenen Haut zu retten. Wie schon öfters gesagt: Der GAK wird von den "Gönnern" noch zu Tode gerettet. Statt Budgets aufzustellen, die auch finanzierbar sind, wurde (und wird weiter!!!) der Verein in eine Abhängigkeit getrieben aus der er nie mehr aus eigener Kraft herauskommen kann, sofern er es überlebt. Denn wenn der nächste Konkurs da ist, dann wird es von "Gönner"-Seite heißen, wir haben ja alles veruscht, aber leider haben Leute wie Hara und Kürschner (auch den werden sie bedenkenlos opfern) alles versaut. Laßts uns also einen neuen Verein suchen, sonst verlieren wir armen "Gönner" das TZ.

Der Budgetmacher der letzten Jahre kann sich ja eh schon nicht mehr daran erinnern, dass ER die Budgets gemacht hat.

Und vielleicht sollten wir eine Sammelaktion für einen Taschenrechner und das Buch "der kleine Buchhalter" machen. Taschenrechner unbedingt mit %-Taste!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

solange roth, messner, egi, teufelsrunde und die investorenpartie was beim verein unternehmen, solange wird der gak einen langsamen tod sterben.

 

ich persönlich würde gerne dem herrn roth fragen, wo denn das geld für die körösistrasse hin ist, wenn man sein eigenes drittel beim bezahlen des TZ einfach "vergessen" hat.

weiters würd mich sein momentanes engagement (=styria media) beim gak interessieren. und wie man es anstellt, dem verein "geld" zu bezahlen(oder besser gesagt: vom sponsoring abschreibt, also fließt defacto kein geld) das der verein umgehend wieder an die investoren bezahlen MUSS, wo ja auch der roth dabei ist(oder eben vertreten durch mittelsmänner die dafür kassieren. so wie er es gerne macht). er zahlt also quasi sich selber. retten man so einen verein? und ist das sein herzblut, dass ihm der manzi rath(anwaltsfreund) ausgestellt hat?

 

auch würd mich interessieren, wie man einen aufstieg in ein budget FIX einplanen kann, wie man gutem gewissens einen trümmerhaufem dem sükar überlassen kann - und DEN dafür dann anprangert. sükar hat mit allem was er hat dafür geblutet und war DAS bauernopfer in dem roth - spielchen. denn eines ist auch sicher: wenn jemand wie roth, der DERMASSEN kontakte zu alles und jedem in der steiermark hat und diese auch benutzt, wenn so einer ein opfer haben will dann hat diese person keine chance. ehrlich gesagt warte ich auch schon auf einen anwaltsbrief weil "ich immer so komisch schreibe", weil ja die handlanger vom roth(teufelsrunde und freude) das internet durchforsten um meine postings schön zu horten...

 

und vor allem würde mich interessieren, wie man sich fühlt, wenn man langgediente rote sponsoren dermaßen verarscht und bluten lässt, bis diese die lust am gak verlieren können - nur weil man seinen schein-ruf aufrechterhalten will. wobei sogar leute, die nix mit kicken am hut haben, sagen:der roth is a linker hund. und nein, nicht nur der gesamte orf denkt so...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solangsam glaub ich das einfach nicht mehr, was derzeit in der Führungsetage abgeht ...

 

Also Klartext: ao GV: Tod für den GAK

 

o GV: Chance auf weiterbestehen und gute Zukunft ...

 

:(

 

Einmal angenommen, der GAK wirt endgültig von Kü und Konsorten zu Tode gewirtschaftet.

 

Ist die Fanbasis stark genug, um uU einen neuen GAK zu gründen? Hat jemand den Schneid? Hara vielleicht? Ich will nicht der große Schwarzseher sein, aber ich glaub, langsam muss man sich darüber zumindest Gedanken machen!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich freut ja immer das medial wirksame hervorstreichen der selbstlosen Gönnerhaftigkeit von nicht näher genannten Personen (was an sich ja kurios ist, da sich Gönner sonst gerne "Outen").

 

Mittlerweile kennt ein Großteil der aktiven Leser den Investorenvertrag. In gewisser Weise demaskiert sich die Gönnerhaftigkeit durch die vertraglich verbrieften Beträge, die der Regionalliga Verein Grazer AK an die Gönner Rückerstatten darf.

 

Was aber immer ausgeblendet wird - und auch medial keine Beachtung findet - ist die Ursachenforschung. Das wird völlig ausgeblendet und journalistisch nicht im Geringsten aufgearbeitet (was aber davon kommt, dass bei gewissen Medien halt eine lückenlose 1er Serie in "Religion" sowie ein einwandfreies Leumundszeugnis vom Dorfpfarrer genügt).

 

Die Spannenden Frage lautet nämlich: ein professionell geführter Regionalliga Klub (der wir ja sein wollen), wie schafft es so ein Klub, nach 2 Insolvenzverfahren, innerhalb kürzester Zeit wieder dort Unmengen an Verbindlichkeiten anzuhäufen, die schon zuvor für die Konkursanträge eingebracht haben? Wie und warum kann es sein, dass man einer öffentlich-rechtlichen Gebietskörperschaft über mehrere Monate hinweg mit den Zahlungen in Rückstand gerät, die diese Körperschaft dazu veranlassen können, den Gang vor die Justiz anzutreten? Wo man doch genau weiß, dass man sich eh schon einmal zu oft damit gespielt hat.

In jeder Budgetplanung sind die Brutto-Gehälter der Spieler und aller Bediensteten aufgelistet und damit die zu erwartende GKK Verbindlichkeit bekannt. Wie kann es daher passieren, dass bei einem wirtschaftlich vertretbaren Budget diese Zahlungen scheinbar nicht getätigt werden können?

Und wie gnädig die GKK mit ihren Fristen bei uns ist, stellt sich heraus, wenn man weiß wie schnell die GKK bei Privaten zuschlägt, wenn Zahlungen im Rückstand sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der herr hofrat wird nur ausrichten, was im oktruiert wurde. der herr hofrat agiert genauso, wie er zu seinem hofratstitel gekommen ist. da kann er auch sagen "danke herr LH krainer". weil der damals die fäden zog und als politiker nicht direkt für den gak agieren konnte wurde der herr DI Kü eingesetzt,damit er das machen kann.

 

was die frage einer neugründung betrifft:

KEINER von uns wird irgendwelche anstrengungen auf sich nehmen, um einen verein neu zu gründen der mit unserem gak nicht mehr zu tun hat als die farbe.

wenn die herren investoren, teufelsrunde, egi und roth wollen, dass wir so etwas machen: dann haben sie sich geschnitten.

für uns zählt der grazer ak, gegründet am 18.8.1902 ud sonst gar nichts. und bis zum letzten atemzug wird man dafür einstehen, kratzen, beißen, spucken und kämpfen. alles andere ist nicht in unserem sinne.

 

für die fragen von finanzminister gibts mehrere stationen, die alles beantworten können:

erstere in der CvH-strasse, gleich beim cafe rosso. eine firma mit roten insignien. bloß, dass sich der verursacher (der sir mit chauffeur...) niemals ehrlich zeigen würde. weil dann würde jeder sehen oder es würde offen, was ohnehin schon jeder weiß

 

zweite anlaufstelle für diverse fragen wäre der felix dahn platz. nur wird man dort weder vernünftig agieren und diskutieren können.

deren metier ist eher das denunzieren hinten herum sowie das verbreiten von lügen und das anlegen von 24 internet-forennamen, damit man im namen anderer schaden verbreiten kann.

also wird man auch dort nichts erfahren.

 

nächste station wäre herr messner. aber bei dem ist alles immer nicht so wie man es weiß(auch wenn man es ihm schwarz auf weiß unter die nase hält) weil das ist alles immer kompliziert. und man muss die akademie(die keine ist) unbedingt genauso erhalten . vernünftige jugendarbeit will er nicht, weil dann viele unterverträge nicht mehr gültig wären und er(auch der sir mit chauffeur) a bissl weniger einnehmen würden

 

eine weiterer meilenstein in diesem punkt wäre ein gewisser herr, dessen auto mit "egi 1" herumfährt(bescheuerter gehts wohl nicht) und der bei fußballspielen im nachwuchsbereich schon mal einen schiedsrichter verprügelt und dafür vor gericht muss(und der gak muss natürlich auch stellung nehmen weil der herr egi ja immer "offiziell" unterwegs ist.)

aber dieser herr ist auch nicht greifbar, da weder mal im täglichen leben anzutreffen(weil er sich immer versteckt vor uns) noch könne man vernünftig argumentieren. ich glaub für seinen geisteszustand gäbe es medikamente. kein scherz jetzt.

 

die investorenpartie - als nahmhafte gönner wollen sie natürlich nicht öffentlich auftreten und so weiß man recht wenig wer das ist. sonst würde man noch draufkommen, dass es die selben personen sind, die den gak schon öfter in die sche iße geritten haben. also wird man - siehe oben - keine auskunft dort finden.

 

alles in allem erklärt es sich von selbst, warum der gak schön im koma gehalten wird und wieso wir normale fans für dessen erhalt kämpfen müssen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

was die frage einer neugründung betrifft:

KEINER von uns wird irgendwelche anstrengungen auf sich nehmen, um einen verein neu zu gründen der mit unserem gak nicht mehr zu tun hat als die farbe.

wenn die herren investoren, teufelsrunde, egi und roth wollen, dass wir so etwas machen: dann haben sie sich geschnitten.

für uns zählt der grazer ak, gegründet am 18.8.1902 ud sonst gar nichts. und bis zum letzten atemzug wird man dafür einstehen, kratzen, beißen, spucken und kämpfen. alles andere ist nicht in unserem sinne.

 

...

 

Schon klar, dass eine Neugründung völliger Schwachsinn ist, solange der GAK noch besteht. Da wäre ich auch dagegen.

 

Aber was ist, wenn der letzte Atemzug getan wurde, sollt's das wirklich gewesen sein???

 

Oder stehen wir weiterhin zu einer Idee, einem Ziel, einer Gemeinschaft und einer Sache?! Das ist, wie ich finde, sehr wohl in unserem Sinne!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was Kempes mein ist, dass jegliches "Neugründer"-Gerede, welches aus einer gewissen Ecke propagiert wird, völliger Schwachsinn ist.

Jeder sollte mittlerweile wissen, dass HARA mit dem Abnabelungsprozess nicht eine Neugründung, sondern einfach einen unabhängigen GAK meint. Ein GAK, gegründet 1902, der von seinen Mitgliedern ausschließlich im Interesse des Vereins geführt wird und nicht darauf angewiesen sein muss, wie groß gerade die Angst der "Investorengruppe Weinzödl" vorm Staatsanwalt ist.

 

Was nach ein Tod passieren wird, steht auf einem anderen Blatt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wer für was steht sollte hinlänglich bekannt sein. sonst hätten wir tatenlos zugesehen, als die jetzt wieder aktiv werkenden vereinszerstörer den gak damals schon vernichten wollten.

man denkt noch nicht mal an das "was wäre wenn" sondern setzt alles auf das hier und jetzt.

 

insofern kann es nur ein ziel geben - und ich sehe da die akteure um roth herum nicht als diejenigen, die interesse an einer gesunden zukunft haben.

also suchs dir aus, wo man steht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...