Zum Inhalt springen

Konkurs Nr. 4


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 643
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Bin von B.B. schwer enttäuscht! Den GAK in eine solche fast ausweglose Lage zu bringen, obwohl Alternativen möglich wären, dass wir sofort dem Masseverwalter samt Fortführungskaution ausgeliefert sind

Als Regionalligaverein in einer Saison € 1,9 Mio einnehmen und vier Monate später in Konkurs sein ist auch keine schlechte Leistung, Herr Wirtschaftskammer-Vizepräsident.

Ich bin ja mehr ein Leser denn ein Schreiber in diesem Forum, aber ich bin treuer Anhänger des GAK inklusive Dauerkarte und Mitgliedschaft, und das wahrscheinlich länger, als viele hier... aber was da

http://www.liga3.at/...e-1213/gak-lask

Man beachte Zwischis Aussage ab 1:20. Unser Sprecher ist eben ein wahrer Kämpfer. :razz:

 

Es ist jedoch mehr als unwahrscheinlich dass unserem Einspruch gegen den Konkurs stattgegeben wird. Gemäß unseren Statuten war BB zum Zeitpunkt der Antragstellung nach aussen hin wohl zur Vertretung berechtigt. Inwieweit sich sein "Rücktritt" bzw. die GV auf das Innenverhältnis auswirkt ist schwer zu beurteilen.

 

In Österreich wird nur sehr sehr selten Einsprüchen gegen Konkurse stattgegeben. In unserem Fall sprechen hier zwei wesentliche Faktoren dagegen: 1. Vertretungsbefugnis von BB im Aussenverhältnis und 2. der Umstand dass der Verein seinen finanziellen Verpflichtungen wohl seit Monaten nicht entsprechend nachkommen kann und daraus folgend kein Zahlungsstau sondern eine Zahlungsunfähigkeit vorliegt.

 

Andererseits sind durch diesen Einspruch auch Scherbaum ein wenig die Hände gebunden: Während des laufenden Einspruchsverfahrens wird kein Richter einem Schliessungsantrag zustimmen und Kündigungen von Verträgen (u.a. Spielerverträgen) wären zudem unwirksam.

 

Will man den Verein tatsächlich retten, dann müsste man die Zeit bis zu einer Entscheidung über den Einspruch (wohl innerhalb der nächsten Tage) nutzen, die Verbindlichkeiten zu klären. Dies kann durch Zahlungen oder Rückstehungserklärungen erfolgen und damit wäre der Insolvenzgrund, auch im laufenden Verfahren, hinfällig. In Bezug auf die angebliche Millionenforderung die uns durch das Finanzamt ins Haus stehen soll, erinnere ich an die Erklärung von RR. Daraus also einen Konkursgrund abzuleiten ist nahezu auszuschliessen.

 

Bei dem bereits hinterlegten Teil der Fortführungskaution gehe ich mal davon aus, dass es sich dabei um Gelder von Sponsoren handelt die bisweilen zurückgehalten wurden (Fischl?).

 

Die Frage die sich mir noch immer stellt ist die des "Warum?": Hierzu könnte man dahingehend spekulieren, dass zum Zeitpunkt von BB's Rücktrittsankündigung an feststand, dass ein Aufstieg wohl auszuschliessen ist. Vielleicht meinte BB wohl eher, dass die Saison im Falle eines Aufstiegs, sei es durch Sponsoren oder Gönner, AUSFINANZIERT sei. Da dieser Aufstieg wohl seit Mitte September auszuschliessen ist, wäre der Konkursantrag auch die Möglichkeit eine teure Mannschaft, die man in der lfd. Saison nicht braucht, loszuwerden.

 

Egal wie - sauber ist all das nicht!!!

 

Als Selbständiger hoffe ich mal, dass BB in Kürze wenigstens den A.. in der Hose hat seine Funktionen in der Wirtschaftskammer zurückzulegen und die gesamte Angelegenheit auch auf strafrechtliche Relevanz hin kurzfristigst überprüft wird. RP ist und war für mich sowieso immer nur ein "Würschtl".

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist jedoch mehr als unwahrscheinlich dass unserem Einspruch gegen den Konkurs stattgegeben wird. Gemäß unseren Statuten war BB zum Zeitpunkt der Antragstellung nach aussen hin wohl zur Vertretung berechtigt. Inwieweit sich sein "Rücktritt" bzw. die GV auf das Innenverhältnis auswirkt ist schwer zu beurteilen.

....

....

Egal wie - sauber ist all das nicht!!!

 

Als Selbständiger hoffe ich mal, dass BB in Kürze wenigstens den A.. in der Hose hat seine Funktionen in der Wirtschaftskammer zurückzulegen und die gesamte Angelegenheit auch auf strafrechtliche Relevanz hin kurzfristigst überprüft wird. RP ist und war für mich sowieso immer nur ein "Würschtl".

 

1902-2012: Bingo, Gratulation. Ganzes Posting Volltreffer.

 

Man könnte es kurz auch "Konkursspielchen" nennen. Inkl. Scherbaum wieder alles vollzählig am Tisch.

Man könnte auch meinen "rien ne va plus" scheint denen irgendwie zu gefallen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1902-2012: Bingo, Gratulation. Ganzes Posting Volltreffer.

 

Man könnte es kurz auch "Konkursspielchen" nennen. Inkl. Scherbaum wieder alles vollzählig am Tisch.

Man könnte auch meinen "rien ne va plus" scheint denen irgendwie zu gefallen.

 

Zockermentalität? Genau das was ein seriös geführter Verein nicht brauchen kann,...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem seine offizielle Aussage, dass die Saison ausfinanziert ist (Schwarz auf Weiss in mehreren Berichterstattungen nachlesbar und somit beweisbar) sollten mMn auch rechtliche Konsequenzen haben!

 

Er hat damit Spieler verarscht, die sonst vlt. nicht zum GAK gekommen wären und hat Spielern die Chance genommen sich vlt. hätten verbessern können (zB Deutschi)! Dazu noch eine Täuschung aller Mitglieder im Verein...

Das ist keine kleine "Notlüge" sondern grenzt an Betrug, gleich wie die Aussage bei der aoGV "Entlastung oder ich meld Konkurs an" was lt. öst. Recht eine Nötigung darstellt... Ich denk, da kann der gak68 aber besser Auskunft geben als ich

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem seine offizielle Aussage, dass die Saison ausfinanziert ist (Schwarz auf Weiss in mehreren Berichterstattungen nachlesbar und somit beweisbar) sollten mMn auch rechtliche Konsequenzen haben!

 

Er hat damit Spieler verarscht, die sonst vlt. nicht zum GAK gekommen wären und hat Spielern die Chance genommen sich vlt. hätten verbessern können (zB Deutschi)! Dazu noch eine Täuschung aller Mitglieder im Verein...

Das ist keine kleine "Notlüge" sondern grenzt an Betrug, gleich wie die Aussage bei der aoGV "Entlastung oder ich meld Konkurs an" was lt. öst. Recht eine Nötigung darstellt... Ich denk, da kann der gak68 aber besser Auskunft geben als ich

 

Inwieweit sich hier eine Nötigung ableiten lässt, wird wohl nicht so leicht zu beantworten sein. Er wird sich hier rechtfertigen, dass die Entlastung Bedingung für die Einsetzung eines neuen Präsidenten ist und er nur die Alternative aufgezeigt hat.

 

Bedenklicher finde ich hier andere Fakten:

1. Seit wohl über sechs Monaten Mietrückstände im TZ

2. Seit Sommer Rückstand bei der GKK und vermutlich bei weiteren Gläubigern

3. Spielerverträge die nach Eintritt der Zahlungsschwierigkeiten abgeschlossen und/oder verlängert wurden.

4. selbiges gilt für Sponsoren, plus Annahme von Geldern für die lfd. Saison

5. Verkauf von Dauerkarten obwohl die Saison nicht abgesichert war/ist, siehe Tausch des Heimrechts mit Leoben. Hier konnte z.B. die verkaufte/zugesagte Leistungserbringung nicht eingehalten werden.

 

Das sind mal die "Kleinigkeiten", was sonst noch so an "wirtschaftlichen Leichen" im Keller von BB und RP herumliegt wird sich zeigen. Strafrechtlich relevant sein könnte da jedenfalls einiges: Begonnen bei den "Betrugsdelikten" (§ 146ff StGB) über das "Vorenthalten von Dienstnehmerbeiträgen" (§153c StGB / hier kann BB aber die Rückstände noch bis zum Ende eines möglichen Prozesses klären um straffrei auszugehen) bis hin zu "Täuschung" (§108 StGB / allerdings selten angewandt da in solchen Fällen grundsätzlich eher die Betrugsparagraphen zutreffen) ist da vieles drinnen.

 

Die momentan in der Öffentlichkeit bereits bekannten Umstände sollten eigentlich ausreichen, um seitens der Staatsanwaltschaft von sich aus, ein Ermittlungsverfahren einzuleiten.

 

In jedem Fall sollte all das aber ausreichen um BB aus seinen Funktionen in der Wirtschaftskammer zu verjagen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Entlastung oder ich meld Konkurs an" stellt keine Nötigung dar, insbesondere da der Konkursgrund ja gegeben war. Kommt mal aus eurer Traumwelt raus... Wäre sicherlich anders, wenn er das ohne Konkursgrund machen würde (dann natürlich Schadensersatz und versuchte Nötigung obendrein) aber eine Konkursanmeldung ist nicht nur gesetzlich gedeckt sondern gesetzlich vorgeschrieben. Wenn jetzt ein Geschäftsführungsberechtigter meint, dass er Konkurs anmeldet (falls er in der Verantwortung bleibt) ist das etwas völlig normales, um aus der Haftung für Konkursverschleppung rauszukommen... Das findet oftmals auf die gleiche Weise bei Unternehmen statt, wenn der Geschäftsführer Konkurs anmelden will und der/die Gesellschafter noch zuwarten wollen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich stelle ich mich generell gegen eine "Jagd" auf den Menschen BB. Er hat gewiss alles versucht, das Ruder noch rum zu reißen, als Niemand mehr dafür aufzutreiben war. Ich habe Verständnis, dass er nicht wie Sükar seine private Basis gefährden will. Was den grünen "Rotzlöffel" als Trittbrettfahrer betrifft, bin ich da schon etwas anderer Meinung.

 

Wenn es aber so ist, dass man versucht hat,

  1. den Fans einen möglichst schönen Garten zum Kauf von Eintrittskarten zu präsentieren
  2. dann den Zugang zum Haus verweigert, um zu vertuschen, wie gewaltig es da raus stinkt,
  3. und als schon außerhalb stinkt, dann sogar noch die Leistung verweigert
  4. dann Fahrlässigkeit von A-Z zu Tage tritt

dann ist Aufklärung durch die Justiz gefordert, wie zu allen anderen gescholtenen Vorgängern auch.

 

Denn das hat dann einiges von Zockermentalität und Realitätsverweigerung. (3x nicht aufgestiegen - man "kalkuliert" mit Aufstieg???)

Wenn man hier zur Tat schreitet, sollte der hauptverantwortliche Entscheider wenigstens so gescheit sein, ggF. alle diejenigen "mitfahren" zu lassen, die hier in den letzten 2-3 Jahren mit "Mitschneiden" aus dem GAK Geld gezogen haben

 

Ob sich die Offenbarungen dann noch mit einer Funktion in der WK vereinbaren lässt, will auch ich bezweifeln.

Ob das alles so kommt, will ich bei der unfähigen Grazer Justiz und bei unserem "Dauerwächter" noch mehr bezweifeln.

 

Dieser Klub hat nur dann eine gute Zukunft, wenn man eine Gute will: Die Schließung und Neugründung.

Denn dieser Klub ist mit dieser Vergangenheit, den personellen Lasten und Verquickungen auch mit 2 Mille Jahresbudget nicht lebensfähig, sondern ein Faß ohne Boden.

Bearbeitet von aufewigrot
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müsste man für BB ein Dienstzeugnis ausstellen könnte man einiges auf einen Satz zusammenfassen: "War stets bemüht,..."

Dass das bekanntlich nicht ausreicht und auch kein Freifahrtsschein für irgendwelche "komische" Handlungen ist, sollte bekannt sein. Selbstverständlich bin ich auch gegen eine "Jagd" auf irgendwen, trotzdem ist meine Position ganz klar: BB's Präsidentschaft ist in strafrechtlicher Hinsicht jedenfalls einer Prüfung zu unterziehen und er sollte sich für sein tun verantworten müssen.

 

Drei Wochen vor Konkursantrag von "AUSFINANZIERT" zu sprechen, obwohl bereits zu diesem Zeitpunkt nicht unwesentliche Zahlungsrückstände gegeben waren, darüber kann man nach meiner Meinung nicht hinwegsehen. Man sollte auch nicht vergessen, dass BB kein wirtschaftlicher Laie ist/war, sondern seit Jahrzehnten ein Unternehmen führt und als Funktionär der Wirtschaftskammer Stmk stellvertretend vorsitzt.

 

Und auch für RP würde ich lieber das "Anklagebankerl" sehen als die Trainerbank,...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und auch für RP würde ich lieber das "Anklagebankerl" sehen als die Trainerbank,...

 

 

Fürwahr schön geschrieben; wenn gleich im Vergleich zu vielen anderen, ist er auch da ein kleineres Licht und viieele andere müssten schon das A-bankerl drücken.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aha, und ich hab gedacht heute wären EUR 50.000.-- fällig. Find ich merkwürdig, dass der Scherbaum da Teilzahlungen akzeptiert. Der wird die Fristen ja auch nicht setzen, weil er so lustig is ... Naja, so langsam verlier ich den Durchblick.

 

Das mit den Profis hab ich mir eh gedacht. Bin gespannt, ob man den einen oder anderen noch sieht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...