Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 14,8Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

In Geld schwimmt der SK Wurm auch nicht, ansonsten würden nicht jedes Jahr die Spieler scharrenweise davon laufen.

Und die Einnahmen vom Retourspiel gegen die Amas werden sie wohl auch kaum Licht ins Dunkel spenden, den die brauchen selbst jeden zusätzlichen Euro wie einen Bissen Brot. Ansonsten ein lustiger Artikel

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand den Artikel wirklich amüsant und es freut mich, dass sie immer nervöser werden.
Der Aufruf lässt einige Rückschlüsse zu:
Dass man sich 3 Wochen vor einem Spiel der eigenen Amateurmannschaft mit einem Auswärtsspiel derselben so leidenschaftlich beschäftigt zeigt wie "unwichtig" ihnen das Spiel ist.
Dass man den eigenen Fans sagen muss welche Spiele sie sich anschauen dürfen, zeigt wie mündig diese Leute sind.
Dass es Fangruppen gibt die dazu aufrufen die eigene Mannschaft (wenn es auch nur Amateure sind) in einem Spiel nicht zu unterstützen habe ich so noch nie gehört.
Dass man zum Boykott des Spiels aufruft gibt Hoffnung, dass zumindest die größten Blutzer zu Hause bleiben.
Ich freue mich aufs Spiel und bin sicher, dass sich alle "völlig uninteressierten" zu Hause vor dem Liveticker die Nägel abkauen werden.
Wenn sie gewinnen werden wir von Spott und Hohn überschüttet, wenn sie verlieren werden sie so tun als ob das Spiel nicht stattgefunden hätte und dass es ja nur die Amateure waren.
Business as usual nach einem Derby eben, was aber doch zeigt, dass es ein echtes Derby ist!

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Lustig" ist einmal mehr die Rolle der K(l)einen Zeitung, die sich einmal mehr als Haus- und Hofblatt des zweitgeborenen Grazer Vereins präsentiert. "Arm im Geiste" würde die Predigt zum heutigen Sonntag wohl lauten ....

Da wird halt so ein schwarzer Wuzl in der Redaktion sitzen... aber wenn man ehrlich ist gehört ja genau so ein Vorgeblänkel zu einem Derby dazu

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was an dem Artikel der "Schwoazn" (schreibt man das so in deren selbstgewähltem, ländlichen Slang?) einfach nur Kopfschütteln auslöst, ist die Aussage dass wir uns mit einem Spiel in der (!!!) Merkur Arena (!!!) mit dem Eintrittspreisniveaus eines Drittligaspiels finanziell sanieren möchten. Abgesehen davon, dass wir das gottseidank gar nicht brauchen/müssen, ist diese Aussage ein Schuss ins Knie. Denn der Artikel ist in Wahrheit unglaublich entlarvend, weil er aufzeigt wie viel Ahnung man vom Thema Fußball in der eigenen Stadt hat: Gar keine.

 

Unabhänigg davon sind nahezu alle Dinge, so wie man sie in dem Artikel formuliert, einfach auch sachlich und inhaltlich schlichtweg falsch. Dass man erfundene Behauptungen in den Raum stellt, untermauert dann auch den Stil den man pflegt: Gar keinen.

 

Ich bin alles in allem durchaus dankbar für den Artikel. Er zeigt, dass wir mittlerweile wieder weit mehr als ernst genommen werden und alles richtig machen. Dass wir obendrein in bzw. mit Weinzödl eine eigene Heimat in dieser Stadt schaffen konnten, was den "Steirerbuam" einfach nicht mehr gelungen ist, schmerzt sehr offensichtlich. Dieser Stachel sitzt sehr, sehr tief. Stichwort "Die angeblichen Grazer Eliten die ja alle ausschließlich und nur den GAK fördern und uns nicht"... Dass man bei so einem Brachial-Unsinn noch versucht sich in ein cooles "Rebelleneck" zu stellen, ist dann das Tüpfelchen auf dem i. Auch hier weiß der Kenner: Es ist in Relation gesehen nämlich genau umgekehrt - und zwar in Relation zu allen Grazer Fußballvereinen.

 

Man wird sich jetzt halt als Heimatloser immer mehr einer simplen Tatsache bewusst: Das Stadion in Liebenau gehört der Stadt und nicht Sturm. Und diese Saison spielen sogar drei Vereine in Liebenau. Und NIEMAND braucht dafür Ihre Erlaubnis. Sie haben weniger Identität als Ihnen lieb ist. Blamierte sich der Verein selbst zuletzt mit dem Thema "Arbeiterverein" bis auf die Knochen, machen jetzt die Fans munter weiter... Uns soll's recht sein! :cool:

 

Der GAK ist wieder da.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was an dem Artikel der "Schwoazn" (schreibt man das so in deren selbstgewähltem, ländlichen Slang?) einfach nur Kopfschütteln auslöst, ist die Aussage dass wir uns mit einem Spiel in der (!!!) Merkur Arena (!!!) mit dem Eintrittspreisniveaus eines Drittligaspiels finanziell sanieren möchten. Abgesehen davon, dass wir das gottseidank gar nicht brauchen/müssen, ist diese Aussage einfach nur lächerlich. Denn der Artikel ist in Wahrheit unglaublich entlarvend, weil er aufzeigt wie viel Ahnung man vom Thema Fußball in der eigenen Stadt hat: Gar keine.

 

Unabhänigg davon sind nahezu alle Dinge, so wie man sie in dem Artikel formuliert, einfach auch sachlich und inhaltlich schlichtweg falsch. Dass man erfundene Behauptungen in den Raum stellt, untermauert dann auch den Stil den man pflegt: Gar keinen.

 

Ich bin alles in allem durchaus dankbar für den Artikel. Er zeigt, dass wir mittlerweile wieder weit mehr als ernst genommen werden und alles richtig machen. Dass wir obendrein in bzw. mit Weinzödl eine eigene Heimat in dieser Stadt schaffen konnten, was den "Steirerbuam" einfach nicht mehr gelungen ist, schmerzt sehr offensichtlich. Dieser Stachel sitzt sehr, sehr tief. Stichwort "Die angeblichen Grazer Eliten die ja alle ausschließlich und nur den GAK fördern und uns nicht"... Dass man bei so einem Brachial-Unsinn noch versucht sich in ein cooles "Rebelleneck" zu stellen, ist dann das Tüpfelchen auf dem i. Auch hier weiß der Kenner: Es ist in Relation gesehen nämlich genau umgekehrt - und zwar in Relation zu allen Grazer Fußballvereinen.

 

Man wird sich jetzt halt als Heimatloser immer mehr einer simplen Tatsache bewusst: Das Stadion in Liebenau gehört der Stadt und nicht Sturm. Und diese Saison spielen sogar drei Vereine in Liebenau. Und NIEMAND braucht dafür Ihre Erlaubnis. Sie haben weniger Identität als Ihnen lieb ist. Blamierte sich der Verein selbst zuletzt mit dem Thema "Arbeiterverein" bis auf die Knochen, machen jetzt die Fans munter weiter... Uns soll's recht sein! :cool:

 

Der GAK ist wieder da.

100% Edit

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht einmal ignorieren. Was kümmert es den Mond, wenn ihn ein Hund anbellt?

Den kannte ich noch nicht.

 

Mir gefällt auch sehr gut und in diesen Fall auch sehr passend:

Was tut es der Eiche wenn sich die Sau an ihr reibt

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob Boom oder nicht, es ist nicht zu verantworten in Weinzödl zu spielen und Gratkorn ist noch nicht amtsentschimmelt. Daher erübrigt sich jede Diskussion. In der Sache ist es einfach lustig, dass die Nordkurve kollektiv eine paradoxe Intervention hinlegt. Unsererseits sollten wir es wirklich nach außen ignorieren, wenn jemand nach Qualtinger: "...und liest du es dann in der Zeitung, dann spürst du erst deine Bedeutung!" sich selbst mental aller Kleidung entledigt.

 

mig - dabei seit 1974

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe jedenfalls dass all jene die sich mit Liebenau einen Zuschauerboom erhoffen nach dem Spiel gegen Sturm 2 auch ein wenig realistischer werden.

 

Außer Spesen nix gewesen.

Zuschauerboom gibt es sicher keinen.

Einzige Alternative wäre Kapfenberg gewesen.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir werden an diesem WE sicher die meisten Fans ins Liebenauer Station bringen.

Ob die andere Mannschaft ein paar Fans ins Station bring kann uns eigentlich egal sein.

Ich gehe hin um unsere Mannschaft zu Supporten und eine geile Stimmung zu erleben, die anderen haben ja nur Angst das wir eine zu positive Stimmung verbreiten und unseren Mediawert steigern.

 

Ich war mir gar nicht bewusst das die "anderen " so einen Minderwertigkeitskomplex haben.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, da ist einer in den Fußstapfen seines Vaters unterwegs ...

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/oststeier/5465569/Ring-Freiheitlicher-Jugend_Bezirksobmann-Maximilian-Fischl-zog-Bilanz?parentid=0&act=2&isanonym=null#kommentar0

 

Und eine geschmalzene Antwort gab´s auch gleich:

 

 

Ein Fischl in Fürstenfeld …

... hat gereicht! Der Maxi soll einmal arbeiten und zeigen,

was er kann. Auf das Lieblingsthema seines Vaters (ATW-Gelände) aufzusteigen
ist eindeutig zu wenig. Wenn dieser junge Mann für den FPÖ-Gemeinderat
kandidieren sollte, wird das der Partei nur Stimmen kosten und keine einzige
bringen. Aber schon sein Vater glaubte, dass er so beliebt sei - genau das
Gegenteil war der Fall. Da half es auch nichts, den Sport (Basketball) für die
Politik zu missbrauchen. Und beim GAK haben sich zum Glück die vernünftigen
Menschen durchgesetzt und einen Neuanfang von ganz unten gestartet. Fischls
Plan einer Fusion mit einem Regionalligaverein (und somit der Tod von zwei
Traditionsvereinen) wurde zum Glück eine klare Absage erteilt.

Ernste Frage: Wollen Sie Ihren Vater kopieren - oder selbst

erfolgreich werden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese GAK Quadrat Geschichte war natürlich ein völliger Schwachsinn.

 

Dennoch übergab Fischl in den 90er Jahren den Verein mit einem Plus in der Kassa. Das muss man ihm zu Gute halten. Seine Schamützel mit Kartnig waren damals auch legendär.

 

Wer hatte eigentlich damals die Idee von der Korösistraße nach Liebenau zu siedeln? Fischl? Svetits?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...