Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Wogegen willst protestieren ???

Man hat das Zauberwort "Tatsachenentscheidung" ja nicht umsonst erfunden ;-)

 

bei schalke ging's ja auch. ausserdem ist es nur eine tatsachenentscheidung wenn der schiedsrichter das vergehen gesehen aber nicht geahndet hat. dollinger wär net der erste der nachträglich aufgrund von videobeweisen gesperrt wird.

 

gruss,

elrond

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

http://www.kicker.de/news/fussball/uefa/startseite/566468/artikel_uefa-spricht-matip-frei.html

 

Erfolg für die Schalker am grünen Tisch: Die UEFA hat die Sperre von einem Spiel gegen Joel Matip aufgehoben. Der Protest gegen die Rote Karte im Hinspiel gegen den FC Twente (0:1) hat sich für die Königsblauen somit gelohnt. Der 20-Jährige kann damit auch im Viertelfinal-Hinspiel gegen Athletic Bilbao auflaufen.

 

Das ist das Ergebnis der Verhandlung am Donnerstag in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon, in der Matip auch persönlich aussagen musste. Der kamerunische Nationalspieler hatte im Achtelfinal-Hinspiel in Enschede in der 60. Minute zum Ärger der Schalker die Rote Karte gesehen. Schiedsrichter Craig Thomson hatte eine vermeintliche Notbremse gegen Luuk de Jong gesehen und gab Elfmeter. Die TV-Bilder zeigten jedoch, dass sich de Jong selbst in die Hacken getreten und ein vorheriger Kontakt des Schalker Verteidigers mit dem Enschede-Stürmer vor der Strafraumgrenze stattgefunden hatte.

Durch den Protest der Schalker hatten diese zunächst zumindest eine aufschiebende Wirkung erzielt, so dass Matip im Rückspiel bei der 4:1-Gala gegen den FC Twente mitwirken konnte. Eine Entscheidung in der Hauptsache sollte zunächst am vergangenen Freitag fallen, doch die UEFA vertagte den Fall noch einmal um eine Woche.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man diesen Thread durchliest, kriegt man wieder alle Zuständ. Angesichts der sportlichen Situation vergisst man ja all zu leicht, dass wir nach wie vor fest in den Klauen dieser Herrschaften sind.

 

Wir zahlen also zur Zeit 144.000 Euro pro Jahr nur Miete für das TZ, dazu kommen noch die 100.000 Euro Betriebskosten (mich würde jetzt wirklich interessieren, wie diese 1/3 - 2/3 Regelung gehandhabt wird; ich vermute, dass wir momentan die vollen Betriebskosten zahlen). Wenns sportlich nicht so gut laufen würde, wären wir dank dieses Vertrages schon das 4. mal im Konkurs...

 

Und sie rücken scheinbar keinen Millimeter von ihren Forderungen ab. Von daher wird es auch nicht so leicht sein wie Bittmann denkt, hier irgendwas "auszulagern". Ok, auslagern können wir schon, aber die Miete müss ma trotzdem Länge mal Breite zahlen.

 

Ein guter Witz ist auch, dass einer wie der Hösele, der ja den Vertrag auf Seiten der Investoren unterschrieben hat, wirklich die Frechheit besitzt, wieder eine offizielle Funktion beim Verein anzustreben. Diese Person will ich nie wieder beim GAK sehen!

 

Mir wirds schlecht wenn ich den namen Hösele schon lese, geschweige wenn ich den Typen sehe !

 

rg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kicker.de...matip-frei.html

 

Erfolg für die Schalker am grünen Tisch: Die UEFA hat die Sperre von einem Spiel gegen Joel Matip aufgehoben. Der Protest gegen die Rote Karte im Hinspiel gegen den FC Twente (0:1) hat sich für die Königsblauen somit gelohnt. Der 20-Jährige kann damit auch im Viertelfinal-Hinspiel gegen Athletic Bilbao auflaufen.

 

Das ist das Ergebnis der Verhandlung am Donnerstag in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon, in der Matip auch persönlich aussagen musste. Der kamerunische Nationalspieler hatte im Achtelfinal-Hinspiel in Enschede in der 60. Minute zum Ärger der Schalker die Rote Karte gesehen. Schiedsrichter Craig Thomson hatte eine vermeintliche Notbremse gegen Luuk de Jong gesehen und gab Elfmeter. Die TV-Bilder zeigten jedoch, dass sich de Jong selbst in die Hacken getreten und ein vorheriger Kontakt des Schalker Verteidigers mit dem Enschede-Stürmer vor der Strafraumgrenze stattgefunden hatte.

Durch den Protest der Schalker hatten diese zunächst zumindest eine aufschiebende Wirkung erzielt, so dass Matip im Rückspiel bei der 4:1-Gala gegen den FC Twente mitwirken konnte. Eine Entscheidung in der Hauptsache sollte zunächst am vergangenen Freitag fallen, doch die UEFA vertagte den Fall noch einmal um eine Woche.

 

Das ist schön für die Schalker, bringt uns aber nix. Oved hat Dollinger ja gehalten, also gab es ja ein Foul. Der Ellbogen vom Dollginer ist erst danach ausgefahren. Also wogegen wollen wir jetzt genau protestieren?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieser teil aus dem bericht der inoff. gefälltmir sehr gut

 

Was die Vertragsverlängerungen der jungen Spieler betrifft, heißt es nach der Übersiedlung von Paul Gludovatz nach Graz besonders wachsam sein: Spieler wie Thomas Murg und andere Jungteufel dürften ihm nicht unbekannt sein.

 

 

stimmt aber wirklich der lang hat e nix in der birne um uns spieler abzuwerbern, aber den alten fuchs von paul traue ich keinen cm übern weg, der ist sehr gefinkelt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist es. Im Endeffekt bleibt nur zu hoffen, dass wir diese Pfeife nicht mehr als Spielleiter (hui, ist das passend) bekommen. Denn soweit ich informiert bin, kann man nur jeweils vor einer Halbsaison einen Schiedsrichter ablehnen. Da hätte ich zB die Pfeife vom ersten Klgf Spiel gewählt, aber ich denke, dass ist nicht passiert.

Seis drum. Wenn es das jetzt mit dem Skandalspiel für die laufende Spielzeit inkl. Relegation war, dann sag ich: Gut weg! ;)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei schalke ging's ja auch. ausserdem ist es nur eine tatsachenentscheidung wenn der schiedsrichter das vergehen gesehen aber nicht geahndet hat. dollinger wär net der erste der nachträglich aufgrund von videobeweisen gesperrt wird.

 

gruss,

elrond

 

Dann sollten wir sofort den internationalen Sportgerichtshof anfrufen und vorallem die IKG einschalten......oder sind wir eben doch noch in der Regionalliga Mitte und nicht im UEFA-Cup ?????

 

Sicherlich war das was da am Sonntag so passiert ist nicht in Ordnung, jedoch hat der GAK in den letzten Jahrzehnen schon genug Energie aufgebracht um mit allen nur möglichen Funktionären und Organisationen zu streiten.....ausser dass es uns irgendwann wieder auf den Kopf gefallen ist, ist nie was dabei raus gekommen.

 

Die Niederlage kam meiner Meinung nach gerade richtig um einige im Team wieder wach zu rütteln. Denn der letzte "Biss" hat bei einigen im Frühjahr doch etwas gefehlt. Immerhin haben wir seit einem dreiviertel Jahr nicht verloren, da kann man schon in Versuchung geraten alles als "Selbstäufer" zu betrachten.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Matt

 

Wieso auch nicht wenn sich, auf gut deutsch, kein Schwanz für Wr. Neustadt interessiert, wärs doch sinnvoll wenn die ihre Lizenz tauschen würden (immer vorausgesetzt dass St. Pölten mehr zuschauer hätte/hat)?

 

nun gut, viel weniger zuschauer kann man eigentlich nicht haben ;) aber sportlich wertvoll ist dieser "aufstieg" dann nicht wirklich. wenn man nur die zuschauerzahlen als kriterium nimmt, sollten ja wir die lizenz kriegen, oder? für mich ist diese lizenztauscherei halt ein paradebeispiel für die negativen seiten der kommerzialisierung des fussballs, viel extremer gehts da nicht mehr - nach dem motto: wenn ichs sportlich nicht schaff, kauf ich mir mal eine lizenz. wo komm' ma denn da hin? :roll:

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nun gut, viel weniger zuschauer kann man eigentlich nicht haben ;) aber sportlich wertvoll ist dieser "aufstieg" dann nicht wirklich. wenn man nur die zuschauerzahlen als kriterium nimmt, sollten ja wir die lizenz kriegen, oder? für mich ist diese lizenztauscherei halt ein paradebeispiel für die negativen seiten der kommerzialisierung des fussballs, viel extremer gehts da nicht mehr - nach dem motto: wenn ichs sportlich nicht schaff, kauf ich mir mal eine lizenz. wo komm' ma denn da hin? :roll:

 

Tja..wenn das passiert dann passierts eben...ich hätte nichts dagegen falls es zwei teams gibt die sie nicht bekommen(wird eher nicht passieren)aber man muss mal bis ende april abwarten was passiert und dann werden wir eh sehen....sportlich wäre es natürlich viel besser weil dann haben die drecks schworzen wieder einen grund auf uns drauf zu hauen....denn dann heißts eh wieder..ihr werds nie hoch kommen wenn die beiden die lizenz bekommen hätten....also werden wir es am rasen machen!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube du hast mich da nicht recht verstanden.

 

Generell bin ich natürlich gegen solche Lizenzschacherein, aber im Fall von Wiener Neustadt muss es doch jedem völlig Powidl sein. Wirklich sportlich sind die ja auch nicht aufgestiegen (die sind ja genau so wie du es jetzt verteufelst raufgekommen - Stichwort Schwanenstadt???).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube du hast mich da nicht recht verstanden.

 

Generell bin ich natürlich gegen solche Lizenzschacherein, aber im Fall von Wiener Neustadt muss es doch jedem völlig Powidl sein. Wirklich sportlich sind die ja auch nicht aufgestiegen (die sind ja genau so wie du es jetzt verteufelst raufgekommen - Stichwort Schwanenstadt???).

 

aso,na mir würd es schon gefallen wenn st.pölten rauf käme...aber auch nur wegen dem neuen stadion..aber falls wir aufsteigen spielen wir da drinnen und das muss ich mir unbedingt anschauen....hab schon ein foto gesehen und es schaut recht schick aus!!Das neustadt stadion is eine frechheit und hat in der bundesliga nichts verloren

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei diesem Thema darf es keine Grauzone geben. Wirtschaftliche, persönliche oder politische Interessen dürfen hier keinerlei Einfluss haben. In der höchsten Spielklasse soll spielen, wer sich sportlich dafür qualifiziert und es sich auch leisten kann! Lizenzschacherei, Namenswechsel, Standortänderungen sind ohne wenn und aber zu verurteilen.

 

Darum werde ich persönlich Vereine wie Austria Klagenfurt (aka St. Stefan), Wiener Neustadt (aka Schwanenstadt), Admira-Wacker Mödling (aka Schwadorf) und zu guter Letzt die Dosen aus der Salzburger Vorstadt (vormals Austria Salzburg) nie respektieren! (Liste liese sich wahrscheinlich noch fortsetzen)

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kleinezei...sverdacht.story

 

Nicht nur Salzburg sondern auch noch 2 weitere Spiele 1 Klasse darunter !!

 

Vollkommen irrelevant alles. Selbst wenn irgendwo was drangewesen ist (bei dem Salzburg-Spiel mit dem 1000-Gulden-Tor von Jantscher ja wirklich schwer vorstellbar) wird es erfolgreich unter den Tisch gekehrt werden. Im Fußball wird nicht betrogen und fertig - siehe Filipovic, Petrovic, Hartberg-SAK, Salkic, etc. etc.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...