Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Schauts Leute, ich habe mich als Koordinator zurückgezogen, weil ich gegen jede Kooperation mit diesen Leuten war, wäre jetzt auch leicht den Schlauen zu spielen und sagen: ich habs schon damals gewußt. Hat aber in Wirklichkeit keiner, ich genauso wenig. Ich hätte auch damals Hojos für einen ehrlichen Mann mit Handschlag-Qualität gehalten (trotz z.B. der "Missverständnisse" bzgl. Wahlalter). Wenn man sich für so eine Zusammenarbeit entscheidet (die ja auch von der GV so gewählt wurde!!!) muß auch ein gewisses Vertrauen da sein. Dass jetzt eindeutige Abstimmungen des Vorstands  von zwei Vorstandsmitgliedern offensichtlich ignoriert werden kann man nicht von vornherein wissen.

 

Und vorbei ist garnix, wir haben noch ein paar Pfeile im Köcher...(wer arbeitet denn heute noch ohne Plan C und D).

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der nächste Schaß vom Fischl. War zu erwarten. Der glaubt auch, dass er mit allem durchkommt. Ich appelliere an die Mitglieder, dem Schmarrn was entgegenzusetzen. Zu einem Fischl-Klub geh ich in 1000 Jahren nicht. Wäre schön, wenn man wenigstens das Projekt GAC ohne Fischl und sein trojanisches Islandpony Hoyos noch retten könnte.

 

Harald Fischl: Der nächste Totengräber. Dem gehts genau nur um sein beschissenes TZ.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Fischl glaubt, er kann den Verein ohne den harten Kern erschaffen, hat er sich geschnitten. Wer kommt dann noch zu seinem beschissenen Klub? Ein paar glühende Fischl-Anhänger vielleicht, aber die Kurve? Nie im Leben. Und ohne Fans ist ein Verein genau nichts wert. Aber das wird auch Herr Fischl noch begreifen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin gespannt - wie Ras schon sagt, vllt. klappt ja der plan C oder D, der GAK-anhang ist jedenfalls gespalten und ein teil wird mit hoyos zu gratkorn gehen, ein teil versuchen in der ersten klasse zu spielen. die kritiker hatten recht, ich und andere optimisten unrecht, trotzdem bin ich erleichtert, dass der endgültige bruch nun da zu sein scheint... wie ich schon geschrieben habe sollte der verein aber nicht GAK, GAC oder so heißen sondern "Murphys Gesetz"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann meld ich mich auch mal wieder zu Wort:

 

Zu allererst: Sensationell, was da die letzten Monate abgegangen ist. A Kasperltheater ist ein Dreck dagegen. So unterhaltsam und amüsant, kann der beste österreichische Fußball nicht sein.

 

---

 

Ich wär ja sehr offen für sehr viel, nachdem meine Einstellung es ist: Egal ob 1. Klasse GAC oder Spielgemeinschaft/Fusion GAK², oder wie auch immer, es ist sowieso nicht der GAK, also ists wurscht. (Den "ehrlichen" Weg kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören) 

 

A B E R    so ein (Groß)projekt MUSS ganz einfach auf gesunden Beinen aufgebaut werden. Mit einem kleinen Dorfverein (von mir aus sogar eine Fusion) der sich offen dazu bekennt keine sportlichen Ambitionen zu haben  ist die Sache vollkommen in Ordnung. (Gibt ja genug Beispiele wie Bad Aussee oder Vöcklabruck, wos gscheiter gewesen wäre, sie wären nie in die Nähe vom Profifußball gekommen). Aber doch nicht mit Gratkorn, wo nicht mal mehr die Spatzen vom Dach pfeiffen, dass pleite sind, weils eh schon ein alter Hut ist? Schulden übernehmen??? Hallo? Sicher eine spitzen Idee, ohne zu wissen wie das Konstrukt angenommen wird und man damit sowieso ins Blaue budgetieren muss. (Aber wahrscheinlich wird a Plan wie man was finanziert in guter alter GAK Manier einfach mit einem, wird schon gehen abgehakt)

 

Mit TZ [Das braucht keine Sargnägel mehr!!!!! 4 reichen vollkommen. Das sich da noch kein Brandstifer gefunden hat. (Hinweis: Ironie, Nein, ich rufe zu keiner Straftat auf) ] und UPC Arena (sollte man wirklich in die Lage kommen, das man die für ein Spiel braucht, wird sichs wohl auch kurzfristig arrangieren lassen, aber für die erste Saison sollte auch das TZ, wo man eh schon mit dem plant und im Notfall halt das Stadion in Gratkorn auch reichen) zu planen sind die nächsten unglaublichen Sachen, mit denen wohl ein Scheitern nach wenigen Monaten nicht zu verhindern sein wird.

 

---

 

Und wenns keinen Verein gibt, mit dem in einer vernünftigen Basis eine Gemeinschaft bilden kann, dann gibts den im Moment halt nicht. Dann muss man halt zwangsläufig in der 1. Klasse anfangen. Man kann sich ja auch im Laufe der 1. Saison noch immer nach einem "Partner" umhören. Zeit, in Saisonen gemessen, sollte in der Lage wo wir uns befinden sowieso keine Rolle mehr spielen.

 

---

 

Sollte ich mich irren und meine Skepsis stellt sich am 25.4.2016 als falsch heraus, dh den Verein gibts immer noch in der Form ohne eine Regentschaft vom Scherbaum, werde ich mich bei Fischl für meine als falsch herausgestellte Skepsis entschuldigen. In diese Bredouille werd ich aber wohl nicht kommen.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen Beteiligten, fröhliches Schaffen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe dass die Bagage deswegen den Antrag gestellt hat einzeln über die Vorstandsmitglieder abzustimmen damit sie sich schön ohne größere Nebenwirkungen einzeln verpissen können ohne den ganzen Vorstand zu vernichten wenn das Ergebnis bzw Liga nicht passt.

Ich nehm aber an dass das Ergebnis passt, im Konzept steht unser verfluchtes Spekulationsobjekt Trainingszentrum Weinzödl ja eh wieder drin, damit werden wir die Bagage auch nicht los.

tja, damit hatte ich ja fast recht, nur dass es anders herum ist.

Die Taktik wird jetzt wohl eher sein sich irgendwie den Störern zu entledigen und "formlos" freigewordene Posten nach HF-Parteilinie nachzubesetzen. Da werden wahrscheinlich noch einige Kniffe auf uns zukommen, einen Mitgliederverein in der Form halte ich aber für der Bagage größten Feind, daher wird wohl auch am meisten gegen diesen gearbeitet werden.

 

Seit dem 8.6.2012 ist schon viel passiert, Gutes war nicht viel dabei. Vieles davor war geborgt oder eine Lüge. Genau der gleiche Weg der jetzt auch wieder von der Bagage eingeschlagen wird. Und trotzdem habe Ich mich selbst dabei ertappt zu hinterfragen ob nicht der Einstieg in die RLmitte nicht doch ein gangbares Szenario ist.

 

Der Punkt ist aber doch ein ganz anderer: Wir sind zu 3 hunderten zur Gründungsversammlung gepilgert um UNSEREN GAK zurückzubekommen, einen GAK der die Werte von uns Fans hochhält, nicht einen Spielball der Funktionäre, knebelnder Verträge oder totalitär blendender Immobilienspekulanten ist.

 

Wie auch diese Sache ausgeht, ich für meinen Teil werde als Mitglied bis zum Letzten gegen die Bagage für meinen GAK kämpfen.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war zwar skeptisch mit der Kompromisslösung im Vorstand bei der GV, aber doch froh, dass es zu keiner Spaltung kam und es schien das GG hätte die Oberhand. Und ich dachte, wenn der neue Vorstand keine gemeinsame Lösung fndet, gibts eine GV und es wird abgestimmt. Die GG-Leute waren sich der HF Handschlagqualität bewusst und sicher auf alles vorbereitet.

 

Daher verstehe ich nicht, warum

- die GG-Leute im Vorstand (mind. 3 oder gar 4?) nicht reagiert haben und eine aoGV einberufen haben? Sie hätten mehr Rechte dazu als HF zu verhandeln

- die GG-Leute im Vorstand nicht mit den Mitgliedern kommunizieren???? oder öffentlich kommunizieren, nachdem eine Unzahl nicht berechtigter mit der Presse spricht

- warum sie sich so über den Tisch ziehen liessen???

 

Ich hatte diesen Leuten vertraut und nicht HF oder dem Pferdezüchter, darum bin ich von Ihnen mehr enttäuscht als von HF - er hat ohnehin nur so gehandelt wie man es erwartet hat.

 

Wenn die GAC Anmeldung nicht vom STFV angenommen wird, ist der GAK endgültig Geschichte!!! Ein Jahr Pause bei gleichzeitiger GAK Nord²/Grakorn/GACAK Präsenz und dessen Scheitern wird es nicht mehr geben.

 

PS: lt. Presseartikel seien die Juniors auch im GAK² -Boot - das kann ich mir nicht vorstellen, weiss jemand was dazu.?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist nicht so, dass unsere Vertreter des GG im Vorstand tatenlos waren oder sind, aber wie schon gesagt, WENN man eine Kompromisslösung macht, dann muß man sich auf ein Mindestmaß an Vertrauen einlassen. Das war leider nicht berechtigt. Da fallen halt vermutlich auch so Dinge wie Verschwiegenheit in gewissen Angelegenheit auch hinein. Aber durch diese letzten Vorkommnisse entfällt jede Verpflichtung in dieser Richtung. Die Anberaumung einer GV durch den Vorstand ist schon einmal ein Schritt, die Absetzung von Hoyos ist der nächste...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich das hier so lese kommen mir die tränen. . Also mit so etwas habe ich nicht gerechnet.. Aber seit mal ehrlich es ist eine kleine gruppe die gegen den deppn HF ist. Aber wenn ich so nachdenke ich lese hier das forum das ich informiert bin. Bin nicht aus der nähe graz. Aber alle anderen hören nur aus den medien was los ist. Und wenn sie hören gak" regionalliga dann hüpfen sie voller freude zur fischl partie ins tolle TZ! Spaltung hin oder her der großteil wird mit hoyos mitziehen. Bin ich mir sicher...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/gak/3298800/alle-augen-sind-hoyos-gerichtet.story

 

Alle Augen sind auf Piet Hoyos gerichtet

Beim
GAC herrscht Uneinigkeit. Obmann Piet Hoyos will weiterhin eine
Spielgemeinschaft mit dem FC Gratkorn. Der Vorstand sieht das
mehrheitlich anders. Die Stadt stellt indes Weichen für die Übernahme
des Trainingszentrums Weinzödl.

 

Es knistert beim GAC und im Fokus steht Obmann Piet Hoyos, der
weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Gratkorn anstreben soll, wie auch
Vizeobmann Harald Rannegger bestätigt. Allerdings tue Hoyos dies wider
eines Vorstandsbeschlusses vom 19. April. "Nachdem Gratkorn die
Gespräche abgebrochen hatte, hat der Vorstand sich mehrheitlich dazu
entschieden, sie auch nicht wieder aufzunehmen", sagt Rannegger, "wir
fordern Piet auf, diese Entscheidung mitzutragen und erwarten uns eine
Reaktion." Bei der Arbeitssitzung am Donnerstag war Hoyos nicht
anwesend.



Einige Gespräche gab es jedoch im Grazer Rathaus und das Thema war
das Trainingszentrum Weinzödl. Die Politik will bis zur nächsten
Gemeinderatssitzung am 16. Mai die Weichen für eine Übernahme der Anlage
stellen. Diese muss aber noch vom Gemeinderat abgesegnet werden.
Künftig hätte die Stadt oder eine ihrer "Töchter" das Sagen in Weinzödl,
dem GAC soll als Mieter eine Heimat geboten werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange mitgelesen, zu folgendem Entschluss gekommen:

dieses Forum ist zu einem Sammelsurium von Gleichgesinnten,

naiven unrealistischen Enthusiaten verkommen.

Selbstverherrlichung und Ignoranz gegenüber Andersdenkenden, ohne dies zu bemerken,

zeichnen den Weg.

Zustimmung der wenigen Isolierten, bzw. Ablehnung und

niveauloses Abkanzeln der Andersdenkenden sind hier leider Alltag.

Seid ehrlich, wieviele User dieses Forums haben sich bereits abgewendet,

oder lesen nur mehr anonym mit.

Es ist ein Trauerspiel. Es wird das große Fanpotential, das einzige was wir noch haben,

mit Füssen getreten.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange mitgelesen, zu folgendem Entschluss gekommen:

dieses Forum ist zu einem Sammelsurium von Gleichgesinnten,

naiven unrealistischen Enthusiaten verkommen.

Selbstverherrlichung und Ignoranz gegenüber Andersdenkenden, ohne dies zu bemerken,

zeichnen den Weg.

Zustimmung der wenigen Isolierten, bzw. Ablehnung und

niveauloses Abkanzeln der Andersdenkenden sind hier leider Alltag.

Seid ehrlich, wieviele User dieses Forums haben sich bereits abgewendet,

oder lesen nur mehr anonym mit.

Es ist ein Trauerspiel. Es wird das große Fanpotential, das einzige was wir noch haben,

mit Füssen getreten.

Bitte schön! Dann starten wir beide doch eine konstruktive Diskussion.

Du klärst mich über meine naiven Zugänge auf, ohne die "Hooligankarte" zu spielen.

Und ich erzähle dir alles was ich über die Hintergründe weiß und auch belegen kann.

Da ich lange Zeit persönlich involviert war sehe ich mich dazu legitimiert.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seit der jahrtausendwende:

 

von svete verarscht

von rr verarscht

von sükar verarscht

von sticher verarscht

 

zwangsabstieg

seiter zig ,al von scherbaum verarscht

 

von fischl verarscht

zwischenpräsidium - vermutlich auch verarscht

von kirschner verarscht

von bittmann verarscht

von hoyos, zwischi, fischl, koleznik - noch einer? - verarscht

 

zugegeben es waren nicht immer die gleichen personen involviert, aber ich finde es nach wie vor bedenklich, dass man sich nach dieseer historie wieder zusammensetzt mit irgendwelchen selbsternannten rettern und so naiv ist und wieder alles mitmacht

und noch bedenklicher die ganzen reaktionen, sobald man eine sitzung hatte oder mal "positive" nachtrichten zu lesen/hören waren, dass ein großteil der leute, auf die mehr als ein jahrzehnt engeprügelt und draufgeschissen wurde, gleich wieder jubeln und applaudieren. nach der sitzung am 19.01 kamen reaktionen, da konnte man schon vermuten, wir feiern den einzug in die championsleague.

 

rote sind die dümmsten fans der welt!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...