Zum Inhalt springen

2. Liga 2019/20


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 881
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hab die letzten Tage immer wieder mal im Forum vorbeigeschaut und jedes Mal habe ich - statt dem von mir erhofften Austausch zum GAK - irgendwelche pseudo-aufklärerischen Postings von @aufewigrot lese

Hallo Fans des GAK,   trotz der vielen Nachteile, die Corona uns gebracht hat, gratulieren wir herzlich zum vorzeitigen Klassenerhalt.   Andre KFC Uerdingen Fanclub Krieewelsche Böersch

Von meiner Seite werde ich keinen Euro für die Saisonkarte zurückfordern. Es gibt so viele Dinge die unwichtig sind und wo ich eher Sparen könnte und das werde ich definitiv nicht bei meinen Liebling

So, nach der heutigen Runde sind wir jetzt mal 12. Realistischerweise wird es bei den beiden kommenden Auswärtsspielen nicht viel zu holen geben. Dann wären wir nach der nächsten Runde vermutlich auf einem Abstiegsplatz. Dann das Heimspiel gegen den LASK-Nachwuchs. Alles andere als eine leichte Auslosung - hoffentlich kommen dennoch genug Leute ins Stadion - ich bin dabei!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach der heutigen Runde sind wir jetzt mal 12. Realistischerweise wird es bei den beiden kommenden Auswärtsspielen nicht viel zu holen geben. Dann wären wir nach der nächsten Runde vermutlich auf einem Abstiegsplatz. Dann das Heimspiel gegen den LASK-Nachwuchs. Alles andere als eine leichte Auslosung - hoffentlich kommen dennoch genug Leute ins Stadion - ich bin dabei!

Grundsätzlich ist mal in jedem Spiel alles drin. Heisst nicht, dass ich mit 6 Punkten aus den nächsten 2 Partien rechne, aber Ried hat mich gegen Lafnitz nicht überzeugt, also würde ich sagen, 1 Punkt ist in Ried absolut drinnen und auch in Lustenau, wenn wir einen Toptag erwischen. Wenn's keiner wird, geht die Welt auch nicht unter. Für mich von 0 bis 4 Punkten alles möglich. Zumindest gegen die Lask Amas zuhause sollten wir punkten, dann sind wir bestimmt nicht in der Abstiegszone. Wird interessant, wenn die Ferienzeit vorbei ist und wir in der unteren Hälfte der Tabelle sind, wie viele Leute dann ins Stadion kommen. Ich denke die aktuell rund 3000 sollten doch der Treue Keen sein, egal welche Platzierung..

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Fußballoesterreich gibt es seit 14.8.2019 einen neuen - alten - Mitarbeiter, nämlich Gerald Säumel als "Koordinator Sport". Finde ich eine wichtige und richtige Entscheidung, diesen Spieler an den Verein zu binden (als Berater oder Scout ...).

 

Neben der Vereinsstruktur sieht das organisatorische und sportliche Team dann so aus:

 

Klubmanager: Matthias Dielacher

Klubsekretär: Karl Wiener

Marekting/Media: Georg Dielacher/Florian Stadlober (Alexander Waltentin offenbar nicht mehr)

Ticketing: Petra Hösele

 

Sportliche Leitung: Alfred Gert

Stellvertreter: Fabio-Sandro Schaupp

Koordinator Sport: Gerald Säumel

 

Cheftrainer: David Preiß

Co-Trainer: Alois Hödl

Individualtrainer: Ralph Spirk

Torwarttrainer: Thomas Queder

 

Amateure:

Sportlicher Leiter: Reinhard Holzschuster (Sportlicher Leiter Juniors)

Trainer: Stefan Kammerhofer

Co-Trainer: Marco Heil

 

Ärzte.

Dr. Jörg Pavek

Dr. Herbert Kastner

Dr. Stephan Schwarz

Dr. Norbert Wurm --> wirklich alle vier?

 

Physio:

Stefan Karre

Karl Wiener

 

Zeugwart:

Herbert Posch

 

Bei den Juniors gibt es dann auch noch zwei Nachwuchskoordinatoren (Hasler, Albrecht) und einen Scout (Zaler).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach der heutigen Runde sind wir jetzt mal 12. Realistischerweise wird es bei den beiden kommenden Auswärtsspielen nicht viel zu holen geben. Dann wären wir nach der nächsten Runde vermutlich auf einem Abstiegsplatz. Dann das Heimspiel gegen den LASK-Nachwuchs. Alles andere als eine leichte Auslosung - hoffentlich kommen dennoch genug Leute ins Stadion - ich bin dabei!

 

Wie schön ist es sich zu irren und GAK - Fan zu sein  :devil2--

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt KZ:

 

Insolvenzantrag gestelltGläubiger wollen Geld von Austria Klagenfurt

Gegen die Austria Klagenfurt wurde ein Insolvenzantrag eingebracht. Der Verein bestreitet die Vorwürfe der Gläubiger. Das Ganze sei Angelegenheit des alten Präsidiums.

 

Der sportliche Erfolg ist neu, die mögliche finanzielle Schieflage erinnert allerdings an die alten Zeiten. Wie das Landesgericht bestätigt, wurde gegen die Austria Klagenfurt ein Insolvenzantrag eingebracht. Dieser stehe nun zur Prüfung. Eine genauere Auskunft zu Schulden und Vorwürfen könne derzeit nicht erteilt werden.

 

In der Gerüchteküche der Kärntner Sportwelt brodelt seitdem. Hinter dem Antrag sollen sowohl Privatpersonen als auch Firmen stehen. Ein Name, der immer wieder fällt, ist jener des bekannten und umtriebigen Spielervermittlers Sigi Steinwender. Aus seiner Abneigung gegen die neue Führung des Vereins macht er kein Geheimnis. Antragsteller sei er laut eigener Aussage aber nicht. „Es ist aber gut möglich, dass ich mich den Forderungen anschließe“, sagt Steinwender zur Kleinen Zeitung.

 

Dem Vernehmen nach sollen die Neo-Eigentümer rund um die Investorengruppe Home United nach der Übernahme Schulden entgegen vorhergehenden Ankündigungen nicht bezahlt haben. Offen sei auch ein Honorar in Höhe von 200.000 Euro für die Vermittlung des Hamburger Unternehmens nach Klagenfurt. Insgesamt dürfte es derzeit um einen Streitwert von mehr als 400.000 Euro gehen.

 

Laut dem Tabellenführer der Zweiten Bundesliga ist der Insolvenzantrag „unbegründet und haltlos“. Die behaupteten Forderungen würden zu Unrecht bestehen. Das habe das ehemalige Präsidium den neuen Eigentümern im Zuge der Übernahme auch zugesichert. „Dass ein angeblicher Gläubiger wider besseren Wissens einen unbegründeten Insolvenzantrag stellt, dient ausschließlich dazu, Druck auszuüben, und passt zum bisherigen Verhalten der dahinterstehenden Personengruppe“, sagt Austria-Anwalt Gernot Wilfling.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu GP kann man stehen wie man möchte, aber ich finde durch seinen Abgang(auch Heinz Karner) haben wir frisches Blut bekommen und das hat uns sehr gut getan. Für mich war der Zeitpunkt auch perfekt, somit ist für uns alles gut gegangen. Wahrscheinlich wären wir mit ihm und HK gar nicht weiter nach oben gekommen, zumindest nicht in der ersten Saison. Somit hat er für uns alles richtig gemacht und wir mit Preiss und Gert alles richtig gemacht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stand trotz mancher Partien mit diesem extrem hoch stehen in der Abwehr, (2 Spiele davon habe ich selbst gesehen) positiv zu GP.

Der GAK brauchte zum Neustart Integrationsfiguren mit Namen und Bekanntheit. Dafür gebührt ihm in der GAK 1902 Vereinsgeschichte der Dank.

 

Gernot Plassnegger hätte das nicht machen müssen. Er hat aber letztlich zum richtigen Zeitpunkt die Option bekommen und genutzt. 

Man sollte zu dieser schönen, abgeschlossenen Geschichte nicht das Schlechte heraus picken oder gar nachtreten.

 

Es wurden in Lustenau oder anderswo im Fußball Trainer schon viel schneller entlassen. Also kann er so schlecht nicht sein.

Jetzt hat er uns auch noch Barbosa gebracht in einer Zeit, wo uns Elsneg fehlt.

 

Ich wüsste nichts, was ich ihm nachtragen könnte. Manchmal darf man auch DANKE sagen.

 

Absolut richtig, leider wird es zu schnell vergessen wer uns wo unterstützt hat.

Sicher es gibt immer Punkte die man bemängeln kann, aber er hat von anfang an eine Top Arbeit bei und hingelegt.

Die Ergebnisse geben ihm recht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne GP kein GAK in der 2. Liga - klar, hatten wir im Unterhaus zumeist die - nominell - beste Mannschaft, aber letztlich muss mit dieser Favoritenrolle auch umgehen können und die Mannschaft hat das zumeist bravourös gemeistert. GP hat das GAK-Gen wiedererfunden!

 

Großer Dank und Respekt - GP wäre in einer "Hall Of Fame" sicher Teil der Trainerhistorie des Klubs!

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich auch so, all jene die bei diesem Projekt dabei waren gehören gewürdigt, vor allem auch der GP der bestimmt auch Angebote aus anderen Ligen gehabt hat. Wobei wie schon geschrieben hat auch er uns sicher einiges zu verdanken.

Aber das hat er uns ja mit unseren ersten Auswärts 3 Punkten schon zurück gezahlt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne GP kein GAK in der 2. Liga - klar, hatten wir im Unterhaus zumeist die - nominell - beste Mannschaft, aber letztlich muss mit dieser Favoritenrolle auch umgehen können und die Mannschaft hat das zumeist bravourös gemeistert. GP hat das GAK-Gen wiedererfunden!

 

Großer Dank und Respekt - GP wäre in einer "Hall Of Fame" sicher Teil der Trainerhistorie des Klubs!

 

W.

Genau, jeder den von Anfang an dabei war ist auch ein Teil des heutigen Erfolgs.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...