Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK-TZ


Empfohlene Beiträge

Gewisse Leute jetzt vielleicht im Nachhinein auszuschließen würde ihnen nur mehr Bedeutung geben, als ihnen zukommt, und sie womöglich in die Schlagzeilen bringen, womit sie eine unverdiente Bühne hätten auf den bösen bösen GAC loszugehen. Ich würde stark davon abraten. Lieber von ihnen die fälligen Mitgliedsbeiträge einfordern, dann erledigt sich das von selbst, natürliche Auslese...     :P

 

Damit reichts jetzt einmal wieder mit dem Thema.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 938
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Habe kein Thema gefunden wo das reinpassen könnte... Weiß jemand etwas genaueres wie unsere Karten über eine übernahme des TZ aussehen?

Es deutet momentan einfach vieles darauf hin, dass man das Geld, das man den schwarzen in der UPC schenkt,  durch uns wieder hereinholen will. Ich habe dazu aber keine Lust und würde eher nach Mürzzus

Der Mietpreis ist auch nicht das Problem, der beträgt tatsächlich nur € 1260, - Brutto. - Also nur das Doppelte von dem, was wir für das ganze Gratkorner Stadion pauschal  zahlen würden. (Den Nettopre

Veröffentlichte Bilder

Gewisse Leute jetzt vielleicht im Nachhinein auszuschließen würde ihnen nur mehr Bedeutung geben, als ihnen zukommt, und sie womöglich in die Schlagzeilen bringen, womit sie eine unverdiente Bühne hätten auf den bösen bösen GAC loszugehen. Ich würde stark davon abraten. Lieber von ihnen die fälligen Mitgliedsbeiträge einfordern, dann erledigt sich das von selbst, natürliche Auslese...     :P

 

Damit reichts jetzt einmal wieder mit dem Thema.

 

Nur so am Rande: Nach unseren Statuten obliegt die Blutgerichtsbarkeit dem Vorstand- und das ist auch gut so, da wir uns sonst  womöglich  ständig mit gegenseitigen Ausschlussanträgen beschäftigen müssten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Quadratkorn: eigentlich finde ich auch, wir sollten uns nur mehr auf den GAC konzentrieren. Aber denken alle anderen auch so, die "nur" aus den Tageszeitungen Infos haben. Oder noch konkreter: wie denken potenzielle Sponsoren auf die man jetzt zugehen könnte? Als erstes würde wohl kommen "wer ist jetzt der GAK?", "da kennt man sich nicht mehr aus", "DEN NEUEN GAK würden wir unterstützen, aber gibt's jetzt nicht 3-4?" etc. Dadurch ist es für uns nach wie vor von Belange, ob bzw. wie sich Quadratkorn entwickelt. Wenn sich Fischl und Hoyos zurückziehen und sie nicht GAK²... heißen dürfen, ist bald allen klar, dass es sich um Gratkorn in des Kaisers neuen Kleidern handelt ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben das Glück, dass wir wohl in der ersten Klasse beginnen werden. Warum Glück? Weil das Ganze durch Mitgliedsbeiträge, Eintritt und Sponsoren, die bereits wissen wer der legitime Nachfolger ist, finanzierbar ist. Und bis wir mehr Kohle benötigen, wird sich das Gespenst im Norden bereits verabschiedet haben. Fazit: Volle Konzentration auf den Grazer AC!

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

"Stadt übernimmt GAK-Trainingszentrum

 

Seit langem wird diskutiert, was mit dem GAK-Trainingszentrum in Graz-Weinzödl geschehen soll. Heute traf der Gemeinderat mit den Gegenstimmen der Grünen folgende Entscheidung: Die Stadt - konkret die Stadion Graz-Liebenau Vermögensverwertungs- und Verwaltungs-Gmbh, deren Geschäftsführung die MCG Graz innehat - übernimmt die Grundstücke und möchte den GAK-Nachfolgevereinen und anderen Sportaktivitäten eine moderne Spielstätte zugänglich machen. Das Areal könnte zu einem „Sport- und Freizeitpark Nord" entwickelt werden, wo man Reiten, Golfen, Klettern, Laufen etc. kann. Die Ablöse wird 1,45 Millionen Euro betragen, wobei bis Ende 2017 nur eine Million Euro fließen wird."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war das letzte (größere) Mosaiksteinchen, das noch gefehlt hat. Und sicher  kein Zufall, dass die Entscheidung TZ-Kauf und Scheitern des Gratkorn-Projekts fast zeitgleich bekannt werden.

 

 

 

 

Das Areal könnte zu einem „Sport- und Freizeitpark Nord" entwickelt werden, wo man Reiten, Golfen, Klettern, Laufen etc. kann. 

Das erinnert mich an einen alten Witz, wo sich die kleine Anna einen Tampon kauft, weil sie in der Werbung gehört hat, dass man damit Reiten, Golfen, Klettern, Laufen etc. kann. Wäre ein bissl billiger gewesen.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dass die Stadt Graz gekauft hat. Aber wie bekommen wir in den nächsten Tagen einen Mietvertrag, welcher dem Verband vorgelegt werden kann?

Sollte kein großes Problem sein, wir haben von Harry Rannegger bei der GV gehört dass von Mehreren das Angebot uns diese Garantie zu geben (unter anderem Kumberg) vorliegt. Spielen können wir dann glaub ich noch immer wo anders - zb. in der UPC-Arena ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles zu klein,wir bauen uns einen neuen Fussballtempel irgendwo südlich von Graz auf einem dieser Äcker die es dort gibt - Fassungsvermögen naja..soviele Leute wie halt in Österreich Fussball mögen.. ;)

 

Aber vorher müssen wir noch a kleine feine Tribüne im TZ hintuschen. Wird sicher wen geben der das planen kann und an freiwilligen Helfern wird es nicht mangeln. Material wird durch Spenden der Freiwilligen bezahlt. Wann sollen wir so sein? :)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rechnen war nie meine stärke, aber im sachunterricht war ich gut...

 

der grund war in besitz der grazer stadtwerke (angeblich ~60 Hektar - 1 Hektar entspricht 10000m^2)

allein dieser gegenwert für immobilienfritzen würde dem gac auf lebzeiten ein sauberes budget jenseits der millionengrenze bringen

 

stadt und land haben den bau des tz zuerst mit t zirka 2,7 mille subventioniert

danach hat man im zuge des konkurshattricks nochmal ~600000tausend nachgeschossen (summe 3,3 mille)

 

und jetzt will man gut eine mille investieren, um die ersten zig millionen wieder rauszukaufen

 

dann wäre man allein an finanziellen zuwendungen von stadt und land bei ~4,3 mille

nicht einkalkulliert habe ich die "spenden" bei den ersten konkursen und die immobilie

 

ich bin aber gerne auf diene aufstellung gespannt, du bist ja im kreis der erlauchten wissenden und kannst diese summen sicher kommentieren/richtigstellen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stadt kauft das Trainingszentrum um 1,45 Millionen. Hat zuvor 2,1 Millionen beim Bau des Trainingszentrum, das insgemsat 7 Millionen gekostet hat, zugeschossen. Was Zuschüsse vom Land betrifft kenn ich mich nicht aus, aber du hast den Nagl angesprochen. Somit hat die Stadt insgesmat knapp über 3,5 Millionen für das TZ gezahlt. Macht ungefähr die Hälfte von 7 Millionen. Rechnet man die 200.000 € die wahrscheinlich zur Sanierung benötigt werden dazu, sind wir knapp über die 50%.

Und Geld, das in den Verein geflossen ist bzw. auf das die Stadt im Zuge der Konkurse verzichtet muss man klar davon trennen.

Aber mir ist schon klar, dass es dir eher darum geht jeden am GAC Interessierten einen Stein in den Weg zu legen bzw ein schlechtes Gewissen einzureden, da du dich ja lange nicht getraut hast dich zu irgendetwas zu bekennen. Jetzt wo es soweit kommen könnte, dass beim GAC die Kugel rollt bekommst du Panik, dass da etwas entstehen könnte, wo du nicht hingehen kannst, weils dich ja nicht interessiert. sch****, oder...

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das tz soll 7 mille gekostet haben, man hört aber auch von nur 4,5 - 5 mille

 

und genausoviel geld ist direkt durch förderungen wieder zurückgeflossen (3,3-3,5 + 1,45 mille)

nicht dazugerechnet als beispiel der grund und boden

nicht zugerechnet verspätete zahlungen, zinsen,.... und somit eine mit sicherheit größere summe, als ursprünglich investiert wurde

 

sozusagen eine ungewollte sell and lease back variante

 

deine restlichen ausführungen kommentiere ich nicht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Stadt (oder deren Gesellschaft) uns die Ausschankrechte nicht gewährt, plädiere ich für einen Abgang. Das wäre ein gewaltiger Nachteil für unseren Verein und spätestens ab Saison 2 wohl auch ein budgetäres Problem (biblischen Ausmaßes ;) ).

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieviel bringt so ein Becher definitiv herein?

Das kann ich dir leider nicht beantworten, jedoch wurde auf der GV der budgetierte Teil der Einnahmen aus der Ausschank präsentiert. Nicht unerheblich, wie ich finde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Man sollte an der Stelle auch mal bedenken, welch hoher Schaden hier eigentlich der Stadt Graz angerichtet wurde

 

nichts anderes hab ich gesagt lieber brandsmi

 

schwingst jetzt eine deiner seltenen aber immer gut gelungenen reden auf den aer, wie er sich erdreisten kann, sowas zu schreiben oder ist er jetzt einer von der partie der retter des gak und somit unantastbar?!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...