Zum Inhalt springen

milli

Members
  • Gesamte Inhalte

    255
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

milli hat zuletzt am 4. April 2019 gewonnen

milli hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

127 Excellent

Über milli

  • Rang
    Member
  1. RegionalligaMoriggl ist nicht mehr Gleisdorf-Trainer - bei Zielen nicht einig Gleisdorf trennte sich von Trainer Andreas Moriggl und Markus Münich. Die Zukunftsvorstellungen waren zu unterschiedlich. Von Daniel Jerovsek | 05.50 Uhr, 25. April 2019 Gleisdorf-Trainer Andreas Moriggl © Richard Purgstaller Daniel Jerovsek Sportredakteur Seit Andreas Moriggl Ende2014 das Traineramt in Gleisdorf übernommen hatte, ging es mit den Oststeirern stetig bergauf. Dem dritten Platz in der Landesliga folgten im Jahr darauf der Titel und der Aufstieg in die Regionalliga. Und auch in der dritthöchs
  2. milli

    ÖFB Cup 2018/19

    Hinter mir drei Strnwfans, so um die 20. 5:0 für Salzburg Einer von denen: "Das ist der GAK. Unsere hätten jetzt zwei Minuten gar nichts gesagt und die singen einfach weiter." Danke Kurve, meisterlich.
  3. milli

    ÖFB Cup 2018/19

    Die Verwaltung vom 10:9 und 10:8 war so was von abgebrüht, Gratulation.
  4. Der Bericht der Austria hat Niveau und gibt einen guten kurzen Überblick, Bravo. Das unterscheidet die Austria von diesem anderen Wiener Verein, ähnlich wie bei uns.
  5. Es wird eine Anklage geben und ich fürchte es wird ziemlich brutal für uns werden. Bei Strum war es in den Medien ein Verfahren gegen Kartnig. Bei uns wird der Aufmacher GAK sein. Oder wir haben Glück und es wird medial ein RR Prozess.
  6. https://meinepaper.kleinezeitung.at/asp/article.asp?issuePaperID=KLZ&issueDate=20170724&issueVariant=GRAZ&articleID=6BA610F8-834D-4399-BE07-9681304904FE
  7. https://meinepaper.kleinezeitung.at/asp/article.asp?issuePaperID=KLZ&issueDate=20170530&issueVariant=GRAZ&articleID=76E1CE33-FF9C-42C7-AE9E-5EE179476D2A
  8. https://meinepaper.kleinezeitung.at/asp/article.asp?issuePaperID=KLZ&issueDate=20170523&issueVariant=GRAZ&articleID=7F939545-204A-45EB-8712-3353D785E4A5
  9. KLEZE heute, nur positiv, seltsam GAK vor dem nächsten Sprung? GAK-Trainer Gernot Plassnegger GEPA Jetzt ist es auch im Amateurbereich von der 1. Klasse bis zur Oberliga so weit: Die Unterklassen, zum Teil auch die Damen, starten in die Meisterschaft. Viele schauen dabei auf den GAK, der in der Oberliga Mitte zum nächsten Sprung nach oben ansetzt und am Samstag in Straß beginnt. Schaffen die „Roten“ den nächsten Durchmarsch? „Schwer zu sagen“, bremst GAK-Sektionsleiter Heinz Karner, „die Oberliga ist ein anderes Kaliber und wir nehmen jeden Gegner ernst. Klubs wie Straß, Gralla,
  10. http://www.kleinezeitung.at/s/sport/fussball/5053422/Abseits-des-Fussballs_GAK-und-Sturm_Im-Untergrund-schwelt-der-Hass
  11. Fußball am Scheideweg Wie sieht die Zukunft des steirischen Fußballs aus? Eine Analyse. In der Saison 2006/07 hat es sechs steirische Vereine in den beiden Fußball-Profiligen gegeben, heute sind es nur noch zwei: Sturm Graz in der Bundesliga, Kapfenberg in der Ersten Liga. Für Wolfgang Bartosch, Präsident des steirischen Fußballverbandes, keine ideale Situation: „Ich glaube, dass die Steiermark zumindest drei Profivereine vertragen würde. Aber das hat natürlich sehr stark mit wirtschaftlichen Faktoren zu tun.“ Die Konkurse von SK Sturm, GAK (drei Mal), DSV Leoben und FC Gratkorn habe
  12. Heutige Krone mit Bild 1500 sahen einen Riesenschritt des GAK in Richtung Oberliga  Bis Minute 78 hielt Unterligist Feldkirchen, in dessen Stadion keine Maus mehr passte, ein Remis gegen den GAK. Feldkirchen-Goalie Solnier (o., beim Schuss von Fürstaller; re., gegen Koch) war vor 1500 Fans voll gefordert. Doch der GAK ließ sich nicht bremsen! Allmannsdorfer und Strauss sicherten das 2:0, dazu patzte Verfolger Eggersdorf (0:0 gegen Kainbach). Zehn Punkte Vorsprung, ein großer roter Schritt Richtung Oberliga!
  13. Artikel in der KLEZE: INTERVIEW Der GAK hat die Pyrenäen hinter sich GAK-Obmann Harald Rannegger vor dem Start in die Frühjahrssaison über die Ziele, die Zukunft und den Jakobsweg der Rotjacken. Auf nach Gössendorf heißt es am Samstag für den GAK: Die Athletiker starten um 15 Uhr in die Frühjahrssaison der Unterliga Mitte. Herr Rannegger, zurzeit raschelt es im Blätterwald allerdings eher aufgrund des Prozesses gegen die Führungsriege des ehemaligen GAK. Betrifft Sie das? HARALD RANNEGGER: Es betrifft uns indirekt, da viele Menschen zwischen altem und dem neuen Verein nicht u
  14. In Justizkreisen heisst es, dass die GAK causa eine wesentlich größere Dimension hat als der Sturmprozess.
×
×
  • Neu erstellen...