Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK-TZ


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Habe kein Thema gefunden wo das reinpassen könnte... Weiß jemand etwas genaueres wie unsere Karten über eine übernahme des TZ aussehen?

Es deutet momentan einfach vieles darauf hin, dass man das Geld, das man den schwarzen in der UPC schenkt,  durch uns wieder hereinholen will. Ich habe dazu aber keine Lust und würde eher nach Mürzzus

Der Mietpreis ist auch nicht das Problem, der beträgt tatsächlich nur € 1260, - Brutto. - Also nur das Doppelte von dem, was wir für das ganze Gratkorner Stadion pauschal  zahlen würden. (Den Nettopre

Veröffentlichte Bilder

Habe kein Thema gefunden wo das reinpassen könnte...

Weiß jemand etwas genaueres wie unsere Karten über eine übernahme des TZ aussehen?

 

Um ~ 2 Mio kannst es kaufen, und dann dem GAK zur Verfügung stellen, und alle sind happy.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BB versucht schon seit seinen Anfängen bei uns jemanden zu finden der das TZ kauft und uns (Thema Jugendarbeit) zur Verfügung stellt. Eine angemessene Miete müssten wir dann sicher zahlen.

 

Politisch ist derzeit aber nicht gerade der geeignetste Augenblick darüber zu diskuttieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BB versucht schon seit seinen Anfängen bei uns jemanden zu finden der das TZ kauft und uns (Thema Jugendarbeit) zur Verfügung stellt. Eine angemessene Miete müssten wir dann sicher zahlen.

 

Politisch ist derzeit aber nicht gerade der geeignetste Augenblick darüber zu diskuttieren.

Richtig. Politisch wegen der bevorstehenden Wahl so gut wie keine Optionen. Muss wohl über einen Querdenker gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Wieviel größer können die sorgen werden, immerhin hat der herzblut Rudi jetzt das tz, und mit ihm lauter ehrliche rote ;)

I hoff auf die Stadt, wenngleich ich mir in sparzeiten und Verschuldung kaum vorstellen kann, dass die Stadt es übernimmt.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I hoff auf die Stadt, wenngleich ich mir in sparzeiten und Verschuldung kaum vorstellen kann, dass die Stadt es übernimmt.

 

Wir müssten die Stadt halt überzeugen, dass anstelle von Reininghaus das TZ die sinnvollere Investition wäre ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir allerdings auch schwer vorstellen, dass das jemand "grundlos" - im wahrsten Sinne des Wortes - kaufen will. Und so wie es ist können ja offensichtlich die "besten" Geschäftsleute nichts daraus machen.

Vielleicht können wir es ja kaufen, auf Raten, auf 99 Jahre aufgeteilt? Das müßten wir uns doch leisten können.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat bisher glaub ich noch keiner gepostet:

 

Interessant, fast schon lustig, fand ich die Rekation vom Benni auf eine Frage eines zum TZ. Er hat gemeint, man habe ihm schon so viele Versprechungen gemacht und kam dabei ins Schmunzeln. Zum Schluss musste er sogar lachen.

 

Die Investoren müssen ja a lustige Truppe sein :razz:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat bisher glaub ich noch keiner gepostet:

 

Interessant, fast schon lustig, fand ich die Rekation vom Benni auf eine Frage eines zum TZ. Er hat gemeint, man habe ihm schon so viele Versprechungen gemacht und kam dabei ins Schmunzeln. Zum Schluss musste er sogar lachen.

 

Die Investoren müssen ja a lustige Truppe sein :razz:

 

Stimmt das Lachen war echt ein Hammer.. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon lustig: Wir hatten seit fast 100 Jahren ein ewiges Pachtrecht in der Körösistr. und ein eigenes Stadion, dann hatten wir Peter S und Rudi R., und jetzt haben wir gar nichts mehr. Nein weniger, eigentlich nicht einmal das verbriefte Recht im TZ bleiben zu können und auch nicht das Recht auszuziehen ohne ein Vermögen zahlen zu müssen.

Meister 2004. Pleite 2007, Entrechtet 2008.

 

mig - dabei seit 1974

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon lustig: Wir hatten seit fast 100 Jahren ein ewiges Pachtrecht in der Körösistr. und ein eigenes Stadion, dann hatten wir Peter S und Rudi R., und jetzt haben wir gar nichts mehr. Nein weniger, eigentlich nicht einmal das verbriefte Recht im TZ bleiben zu können und auch nicht das Recht auszuziehen ohne ein Vermögen zahlen zu müssen.

Meister 2004. Pleite 2007, Entrechtet 2008.

 

mig - dabei seit 1974

 

Hört sich so an als würde man uns vernichten wollen...lol

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mig

Leider. Einige forderten seinerzeit: Verscherbelt nicht unser Familiensilber!

Recht hatten die Kritiker. Genau so war es dann auch. Unwiederbringlich.

Geopfert einer strukturellen Modernisierung, die ein Etikettenschwindel war.

 

Nun ist der GAK wieder auf die Stadt angewiesen und hat genau genommen - NICHTS!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also im Ernst, vielleicht ließe sich ja eine Lösung mit der Stadt Graz finden, dass sie das TZ kaufen und dann über einen längeren Zeitraum (leistbare Raten) an uns weiterverkaufen? (*) Wir würden dann zwar das Ding zum zweiten Mal kaufen, aber wir wären wieder Herr im eigenen Haus, zumindest bis die nächsten Gauner ans Ruder kommen.

 

(*) Dann hätte die Stadt auch bessere Argumente, denn sie bekommt ja das Geld wieder zurück. Oder ist das zu naiv gedacht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also im Ernst, vielleicht ließe sich ja eine Lösung mit der Stadt Graz finden, dass sie das TZ kaufen und dann über einen längeren Zeitraum (leistbare Raten) an uns weiterverkaufen? (*) Wir würden dann zwar das Ding zum zweiten Mal kaufen, aber wir wären wieder Herr im eigenen Haus, zumindest bis die nächsten Gauner ans Ruder kommen.

 

(*) Dann hätte die Stadt auch bessere Argumente, denn sie bekommt ja das Geld wieder zurück. Oder ist das zu naiv gedacht?

Keineswegs naiv, letztlich sogar realistisch. So ein Dreiecks-lease-back wäre die einzig gute Lösung für uns, solange wir in der UPC spielen können. Und zwar mit so einer Rate, die auch in schlechtesten Zeiten leistbar ist und uns die nächsten Gauner vom Hals hält.

Vorstellbar sogar, dass Nagl + Co das nach der Wahl durchbringen kann, wenn die Investoren nicht vorher schon reagieren.

Dann liegt es nur mehr an den Investoren - und vor allem RR selbst, dass er auf die Investoren für einen vernünftigen Preis so einwirkt, dass die Stadt den Kauf auch rechtfertigen KANN! Da kann der Herr Roth dann letztmals seine Namensfarbe unter Beweis stellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...