Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Und FC Lustenau war Gefährlich? Wegen so etwas hat der  Verband GAK Alt gesperrt Spiele im TZ Auszutragen.  Bis jetzt hatten wir keine  Probleme  da es Sportlich  läuft.  Das müssen keine Hooligans sein. Ein 80 Jahre alter Opa reicht auch.Der kann auch Becher werfen. Wenn wirklich  3000  nur kommen wird es im TZ wenigstens  zum kuscheln  eng :mrgreen:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,6Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

@Grazer Athletiksport Klub: ja das ist mir schon bewusst und das wird den verantwortlichen auch bewusst sein. deshalb denke ich nicht dass da einfach eine Tribüne für 1000 zuseher geplant ist ohne sich Gedanken über dinge wie Fluchtwege, einlass und wc zu machen....

 

die drei arbeitsplätze die an den Regularien angegeben sind, sind eine Mindestzahl und eben genau für medienvertreter gedacht, also auch tv und Radio, ob man da nun die Mindestzahl einrichtet oder vielleicht doch für ein paar mehr wird man sich sicher überlegen. du schreibst jetzt schon von der 2. Liga, bis wir da hinkommen (wenn überhaupt mal wieder) läuft der Mietvertrag mit dem TZ doch schon garnicht mehr. und ob dann verlängert wird steht in den Sternen bzw. wird es eben darauf ankommen ob man alternativen findet und in welcher Liga man spielt

 

das Parkplatzproblem ist im grunde keines zumindest nicht für eine Zulassung für die Regionalliga da es keine Anforderung an die parkplätze für fans gibt (soweit mir bekannt). schon klar dass es schön für die fans wäre wenn ein riesiger Parkplatz direkt neben dem platz zur verfügung stehen würde (zumindest für die, die mit dem Auto anreisen) aber wo ist das schon der fall? soweit ich weiss wird es eh geduldet den Parkplatz des Shoppingcenters zu nutzen und der sollte ausreichend sein. vor allem weil viele auch mit den öffis oder dem taxi an- / abreisen.

 

wie rote ag schreibt, wir sind jetzt nie ausverkauft also muss man aus meiner sicht auch nicht unbedingt jetzt handeln, für die landesliga wird die jetzige Kapazität denke ich schon noch reichen und ich glaube nicht das wir die landesliga im ersten jahr schon wieder (weder nach oben noch nach unten) verlassen würden (jetzt müssen wir erst mal rein kommen).

 

mir persönlich wäre es ehrlich gesagt am liebsten wenn der GAK wieder irgendwann in liebenau spielen wird (auch wenns nicht grad optimal ist...) , aber in der landesliga und auch Regionalliga finde ich es zu früh, da geht viel von der Stimmung verloren wenn dann in einem 15000er Stadion ca. 3000 Zuschauer sitzen. außerdem glaub ich dass das finanziell auch nicht gerade einfach stemmbar sein wird.

sehe ich auch so dass eine Aufklärung über die Strategie wünschenswert ist, aber ich bin mir nicht sicher ob es schon so eine klare Strategie gibt wo man spielen wird wenns wirklich in höher ligen geht...

 

eigenes Stadion wird es nicht spielen, da bin ich voll und ganz deiner meinung

 

meiner Meinung nach ist die hauptfrage ob ein neue Tribüne sinnvoll ist davon abhängig wie lange man noch in weinzödl spielen will/wird. wenn man den platz noch mehrere jahre nutz werden Investitionen in die Infrastruktur unumgänglich sein. aber da muss dann auch für den GAK was rausschauen, also Unterstützung von der Stadt oder so, weil es kann nicht sein dass da regelmäßig investiert wird und irgendwann muss man sowieso gehen. (vielleicht ein blöder vergleich aber das macht man in einer Wohnung ja auch nicht so...)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das Gefühl da wird ein bisserl zu viel und zu früh von der Bundesliga geträumt. Sollten wir heuer aufsteigen, was ja so viel ich weiß ja noch nicht von allen Gegnern unterschrieben und besiegelt wurde, dann wartet erst einmal die Landesliga. Da rechne ich schon einmal mit dem einen oder anderen Jahr Verschnaufpause. Obs und wanns da dann überhaupt weiter rauf geht steht in den Sternen, das Geld für eine Tribüne, wenn es vorhanden ist, sehe ich auf jeden Fall als gut angelegt an.

 

Rausgeschmissen werden wir aus Weinzödl sicher nicht so schnell, eine Ruine ließe sich politisch nur schlecht verkaufen.Dass die "Fremsdportarten" nie materislisiert sind hat eh schon einen schlechten Beigeschmack hinterlassen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab der Landesliga gehe ich von keinem Durchmarsch mehr aus. Wir könnten dort 2-4 Jahre oder länger abhängen. Dann macht so eine Investition schon Sinn, aber, wenn der Sportliche Teil mal nicht mehr so läuft werden die Zuschauerzahlen wieder nach unten gehen. Gleiches gilt für die Regionalliga und auch für die 2. Liga. Aber von der 2. Liga will ich gar nicht sprechen, aber es macht auch wieder Sinn wenn der Verein weiter denkt, denn A. Salzburg hat damals zu langsam gewerkelt und alles musste schnell gehen. Da ist es sicher kein Nachteil wenn man voraus denkt. 

 

Frag mich nur wie unser Verein das Finanzieren möchte? Gibt es Hilfe von der Stadt oder von Sponsoren? In Liebenau stecken sie jetzt ja auch wieder einiges an neue Sitze rein, was ich gehört habe. Muss das ganze nicht bei einer Generalversammlung abgesegnet werden? 

 

Was mich an so einer Sache ein wenig stört ist, dass man sowas zuerst von der Woche erfährt als vom Verein selbst. Es gab dazu nämlich auch noch keine Stellungnahme. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird im Hintergrund  gearbeitet. Wenn es was zum sagen gibt werden sie es schon sagen.  Ich persönlich  halte nix davon Geld zu investieren ins TZ. Ausverkauft  waren wir schon lange nicht mehr. Das Geld soll besser in die Jugend bzw  in den Kader gesteckt werden.  Im Gegensatz  zur A.Salzburg gibt es für uns  ein Stadion in Graz. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich da Ras nur anschließen. Ob wir jemals wieder - und falls ja, in wie vielen Jahren in der Bundesliga ankommen steht für mich in den Sternen. Für die nächsten Jahre würde es deshalb für mich, vorausgesetzt einer machbaren finanziellen Belastung - schon einen Sinn machen Weinzödl zu einem schmucken Stadion mit einem Fassungsvermögen von etwas mehr als 3000 Zusehern auszubauen. Das reicht locker für die LL und RL und meiner Meinung sogar für die neue 2. Liga (wird ja bekanntlich eine 16er Liga mit wesentlichen Erleichterungen hinsichtlich einer Lizenzerteilung für Semi-Amateurvereine). Was für eine geile Stimmung hätten wir in diesem Stadion, wenn es uns tatsächlich gelingen würde in der LL oder RL tatsächlich 3000 Fans zu den Heimspielen zu bekommen. Beinahe ganz Österreich würde uns um diese einmalige Atmosphäre in dem kleinen Stadion beneiden. Ich persönlich weine Liebenau keine einzige Träne nach, viele haben wahrscheinlich schon wieder vergessen oder verdrängt wie trostlos es in einem Stadion ist, wenn man die ganze Zeit nur auf leere und geschlossene Sektoren blickt... Bin überzeugt der Vorstand wird sich bezüglich dem Ausbau in Weinzödl genug überlegt haben, auch hinsichtlich der notwendigen Adaptierungen in Sicherheit und Sanitär, und keine finanzielle Harakiri-Aktion eingehen. Ich persönlich freue mich schon sehr auf den Beginn der Frühjahrsmeisterschaft und auf die tolle Stimmung in Weinzödl. Bin überzeugt gegen Strass werden wieder mehr als 2000 hungrige Fans unser Team zu den nächsten 3 wichtigen Punkten pushen. Auf die Roten - und auf den nächsten Schritt in Richtung LL.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung dazu ist:

  1. - Die Idee mit einer größeren Tribüne auf der Hauptseite gibt es ja schon länger.
  2. - Es ist nun sehr wohl spruchreif, weil die RL in Reichweite ist.
  3. - Vor 2018 ist sowieso nicht mit einem Ausbau zu rechnen.
  4. - Daher sind die Abklärungen (vor allem die Finanzellen und Widmungstechnischen) im Vorfeld jetzt natürlich angebracht, damit
  5. - zum Entscheidungszeitpunkt "Verlängerung des Mietverhältnisses" auch dieser wichtige Posten entschieden und direkt in Angriff genommen werden kann. Geklärte Fakten zum entscheidenden Zeitpunkt sind die einzige Basis für die letztlich richtige Entscheidung.

Um 5. geht es letztlich. Wenn das alles funzt, hätten wir die Zukunft bis zur BuLi, was noch Jahre dauern kann, infrastrukturell im Griff.
Der Bericht macht Sinn und ist genau deswegen aus meiner Sicht sogar sehr erfreulich.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier hat unser Obmann beispielhaft eine von vielen Varianten unserer Zukunftsplanung genannt. So lange wir in der Oberliga sind wird ohnehin nichts gebaut.Eine detaillierte Aufstellung aller Varianten und Kosten werden wir in den kommenden Wochen in geeigneter Form präsentieren.

Es geht z. B. auch darum, dass wir keine Möglichkeit haben unseren Sponsoren Sitzplätze anzubieten und uns damit wirtschaftlich selbst beschränken.

 

Wer aber meint, dass es zu früh wäre konkrete Zukunftsszenarien zu entwickeln, der möge doch bitte nach Salzburg schauen.

 

Sorry fürs knappe Statement; bin auf Urlaub und hasse es am Handy zu tippen.

 

LG. Matthias Dielacher; Obmann Stv.

  • Like 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird im Hintergrund  gearbeitet. Wenn es was zum sagen gibt werden sie es schon sagen.  Ich persönlich  halte nix davon Geld zu investieren ins TZ. Ausverkauft  waren wir schon lange nicht mehr. Das Geld soll besser in die Jugend bzw  in den Kader gesteckt werden.  Im Gegensatz  zur A.Salzburg gibt es für uns  ein Stadion in Graz. 

 

Muss man dauernd Ausverkauft sein um zu Investieren? Finde die Zuschauerzahlen für einen Oberligisten sehr gut. Wie oft ist Liebenau Ausverkauft? Wie oft sind Bundesligisten Ausverkauft? Vielleicht sind Teams einmal im Jahr Ausverkauft, das könnten wir heuer auch schaffen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön dass man sich ernsthaft über viele Möglichkeiten bezüglich Heimstätte Gedanken macht. Das gefällt mir.

 

Langfristig nach vorne Gedacht. Die Soizburga sind tatsächlich ein warnendes Beispiel.

 

Vorn vornherein zu sagen "des is a Bledsinn" wäre zu wenig. Gut dass der Vorstand nicht so arbeitet.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss man dauernd Ausverkauft sein um zu Investieren? Finde die Zuschauerzahlen für einen Oberligisten sehr gut. Wie oft ist Liebenau Ausverkauft? Wie oft sind Bundesligisten Ausverkauft? Vielleicht sind Teams einmal im Jahr Ausverkauft, das könnten wir heuer auch schaffen.

Na für was brauch ich dann mehr Platz?Wenn genug Frei  ist. Mir ist es gleich. Wenn es gemacht  wird ist es so. Der Vergleich  mit Salzburg  passt einfach nicht. Ein Taugliches Stadion  ist da bei uns. Bei die auch,nur dürfen bzw durften sie wegen RB dort nicht spielen.  Das beste wäre halt das TZ. Nur gegen Gegner die ein Risiko  sind  wird uns Liebenau  nicht erspart bleiben. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na für was brauch ich dann mehr Platz?Wenn genug Frei  ist. Mir ist es gleich. Wenn es gemacht  wird ist es so. Der Vergleich  mit Salzburg  passt einfach nicht. Ein Taugliches Stadion  ist da bei uns. Bei die auch,nur dürfen bzw durften sie wegen RB dort nicht spielen.  Das beste wäre halt das TZ. Nur gegen Gegner die ein Risiko  sind  wird uns Liebenau  nicht erspart bleiben. 

 

Platz braucht man auf Dauer sicher mehr, da sicher auch wieder mehr Leute kommen werden in Zukunft. Liegt sicher auch am Sportlichen Erfolg, denn Sympathisanten oder sonst was sind schneller wieder da als man glaubt. Außerdem können Leute, die jetzt stehen(müssen) wieder sitzen und da kommt mehr Geld rein als bei den Stehern, auf längere Sicht gesehen kommt da viel mehr Geld in die Kasse. Man muss/sollte eben auch Wirtschaftlich denken, das muss an erster Stelle stehen und ein Ausbau wir nötig sein, vor allem ist die Sicht in Weinzödl extrem eingeschränkt, auch das wird Leute kosten und ein Stadion Flair ist dort auch nicht gegeben. Wenn man bedenkt das wir gegen die Sturm Amateure teilweise vor 4-5 Tausend Leuten gespielt haben, glaube ich schon dass das auch in Zukunft so sein wird. Egal ob du Sturm oder Gak Fan bist, wenn du den Gak sehen willst, musst du dorthin gehen, und es kommen immer wieder Schworze zu uns, auch mit mir, und auch sie zahlen Eintritt bzw. lassen Geld da. 

 

Risiko ist bei uns so eine Sache, aber mit dem Sportlichen Erfolg muss auch die Infrastruktur wachsen, sonst steht man wieder vor einem großen Problem und mir ist lieber, sie machen sich jetzt schon Gedanken als wie wenn es eine Hauruck Aktion ala A. Salzburg gibt. Außerdem hat eh jede Firma ein gewisses Risiko, ohne dem wirst eh nicht wachsen können. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fände es geradezu schwachsinnig, wenn man Risikospiele (ggf. auch ein Derby) dann in Liebenau spielen müsste (das wären dann ja gleich zwei Auswärtsderbys) und den Rest in Weinzödl.

 

Wenn Bundesliga, dann gibt es meiner Meinung nach nur eine Variante und die heißt Liebenau, weil da ist einfach alles da. Verstehe das Bashing gegen das Stadion nicht. War seinerzeit der Deal, dass beide Grazer Großklubs ein modernes Stadion bekommen (und dadurch sind erst die Besucherzahlen so richtig nach oben gegangen).

 

In der Regionalliga müsste man sehen, ob man den Platz generell genehmigt bekommt (investieren müsste man dann sowieso).

 

Wäre persönlich mit weiteren Investitionen in Weinzödl vorsichtig ...

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebenau war wirtschaftlich nie sinnvoll und wird es auch nie sein. Kurzfristig/mittelfristig/langfristig werden wir in Liebenau immer draufzahlen.

 

Von daher ist es sinnvoll jede erdenkliche Variante anzudenken. Und ich denke das geschieht gerade.

 

Sollte sich mal jemand die Mühe machen und unseren gesamten Liebenau Zuschauerschnitt (der gesamten rund 15 Jahre) errechnen, wird erkennen in welcher Größenordnung ein Stadion für uns Sinn macht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebenau war wirtschaftlich nie sinnvoll und wird es auch nie sein. Kurzfristig/mittelfristig/langfristig werden wir in Liebenau immer draufzahlen.

 

Von daher ist es sinnvoll jede erdenkliche Variante anzudenken. Und ich denke das geschieht gerade.

 

Sollte sich mal jemand die Mühe machen und unseren gesamten Liebenau Zuschauerschnitt (der gesamten rund 15 Jahre) errechnen, wird erkennen in welcher Größenordnung ein Stadion für uns Sinn macht.

 

Sehe ich auch so. Sollten wir mal öfters voll sein in Weinzödl, ist es immer noch besser ein gefülltes Weinzödl mit Gewinn zu haben als zb. ein paar Leute mehr in Liebenau ohne Gewinn. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde nicht mal angegeben, dass man in Liebenau 3000 Leute braucht um bei null auszusteigen? Wie will man denn da Geld verdienen? Liebenau wäre im Amateurbereich Irrsinnig mMn.

hängt davon ab ob der eigentümer uns auch wieder entsprechende rabatte einräumt. Ich glaube nicht , dass die miete jetzt in liebenau erhöht wurde, weil in den letzten jahren millionen investiert wurden...

 

So schlecht war liebenau meiner meinung nicht , zumindest im meisterjahr unter ceh!!!

 

Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, braucht man in weinzödl einfach mehr sitzplätze, da firmen eher bereit sind viptickets inkl sitzer zu kaufen als einfach zu sponsern, meine meinung...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, braucht man in weinzödl einfach mehr sitzplätze, da firmen eher bereit sind viptickets inkl sitzer zu kaufen als einfach zu sponsern, meine meinung...

 

Genau deshalb wird man auch ausbauen wollen/müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Liebenau Wirtschaftlich Erfolgreich sein wird. Unter Ceh, wenn ich mich recht erinnere, hatte wir auch ein Budget von 1,7 Millionen, da kann man sich das eventuell auch leisten, aber momentan kann ich es mir nicht vorstellen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir kennen ja im Moment gar nicht die Fakten bezüglich Liebenau und den Ausbaukosten in Weinzödl. Miete bezahlen wir in beiden Fällen sowieso ...

 

Liebenau hat halt knapp 15.000 überdachte Sitzplätze mit der entsprechenden Stadioninfrastruktur samt ÖV-Anschluss und Parkplätzen im Stadion (wenn auch zu bezahlen und eigentlich zu wenige).

 

Weinzödl ist eigentlich ein Trainingsplatz, der in den letzten Jahren durch den Verein aufgepimpt wurde, mit einer Kapazität von 2.500 Plätzen (davon 750 überdachte Sitzer) - vielleicht kann man mit Umbauten eine Maximalkapazität von 4000 Plätzen (davon vielleicht 1.500 Sitzer) herstellen. Mehr sicher nicht. Dazu muss auch die Infrastruktur mitwachsen. Parkplätze kaum vorhanden, ÖV-Anschluss mit einer Tangentiallinie in der Schwachlastzeit bis jetzt nicht vorhanden.

 

Um nicht falsch zu verstehen: halte Weinzödl - angesichts fehlender Alternativen - im Moment für absolut richtig (keiner will die GAK-Heimspiele außerhalb von Graz erleben und ein eigenes Stadion für 8. bis 10.000 Zuschauer mit allem Zip und Zap ist nicht leistbar). Das gilt auch für die Landesliga, aber dann wird es einfach infrastrukturell eng. Und das hat nix damit zu tun, ob die Spiele ausverkauft sind oder nicht - ich glaube, wenn wir öfter die jetzige Maximalkapazität von 2.500 Leute erleben, werden wir die Grenzen der Infrastruktur schon noch erleben.

 

Man muss von der Austria Salzburg - auch - lernen, dass man infrastrukturelle Fragen zeitgerecht und ordentlich planen und umsetzen muss. Sonst gibt es da einen ordentlichen Bauchfleck!

 

Etwas anderes ist auch klar: Weinzödl bleibt so oder so auch in der Zukunft die Option als Trainingsstätte.

 

So oder so vertraue ich da dem Vorstand, die richtigen Entscheidungen zu treffen und dem (Haus-)Verstand der Mitglieder, wenn es um diesbezügliche Entscheidungen bei Generalversammlungen gehen sollte.

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der LL,RL brauchst kein Liebenau.  Nur wenn die Gegner sind die Auswärts Fans mitbringen wird es keine andere Lösung geben. Und damit sind nicht ein paar Hansel gemeint. Ein Auswärtssektor  werden wir uns nicht leisten können. Trotzdem  würde ich persönlich  nicht zu viel Geld ins TZ  stecken. Wir sund dort Mieter und das war es schon.  Ein kleiner Ausbau für Sitzer finde ich gut. Obwohl  ein Dach für die Steher auch mal was wäre.  Wenn man im Regen steht,kommen da auch weniger Leute.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir kurz auf Transfermarkt einmal die durchschnittlichen Zuschauerrzahlen von 1975 - 2007 angesehen (natürlich mit aller Vorsicht bezüglich der Daten und sehr grob gerundet):

 

Bundesstadion Liebenau 1975 - 1986 (1. Liga)          5.000

Körösistraße 1986 - 1990 (1. Liga)                             4.400

Körösistraße 1990 - 1995 (2. Liga)                             1.800

Alpenstadion Kapfenberg 1996/1997 (1. Liga)           4.500

Stadion Liebenau 1997 - 2007 (1. Liga)                     7.200 

Stadion Liebenau 2007 - 2013 (Regionalliga)            2.400

 

Man sieht hier schon deutlich, dass das neue Liebenauer Stadion ein großer Sprung war (hat logischerweise auch was mit dem sportlichen Erfolg zu tun, aber nicht nur!), natürlich auch bei den Einnahmen (weil alles Sitzer, hat aber auch neue Publikumsschichten angesprochen: Frauen, Ältere, Familien).

 

Mit dem seinerzeitigen Besuch in der 2. Liga in der Körösistraße können wir uns heute locker messen.

 

Was ich damit auch sagen will: sehr viel hängt heute bei einem Stadionbesuch auch mit dem Komfort (Überdachung, Sitzplatz) zusammen. Das spielt vielleicht jetzt noch keine so große Rolle, wird aber in den höheren Ligen immer wichtiger. Man muss bei der Entscheidung, wie man bei der Stadionfrage weitermacht, auch diesen Aspekt berücksichtigen (man "verliert" vielleicht Zuschauer, die nach Liebenau gekommen wären, aber nicht nach Weinzödl - vielleicht auch umgekehrt und Sitzplätze bringen mehr Einnahmen).

 

Ich glaube, dass Fanpotential ab der Regionalliga für Liebenau reichen wird (3000+).

 

Frage: was verdienen wir denn am Spieltag in Weinzödl und v. a. woran (weil z. B. ein Großteil des Ausschanks am Platz wer anderer lukriert)?

 

Natürlich sind die Kostenstrukturen in einer reinen Amateurliga anders als in einer semiprofessionellen und professionellen.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut dass sich der verein jetzt schon gedanken macht. im grunde haben wir aber nicht viel alternativen:

gratkorn kommt nicht in frage

liebenau nur wenn ein risikospiel in der RL wäre

neubau....hört auf zu träumen

 

also bleiben wir im TZ und adaptieren dies mit eigens angesparten mittel. und dann auch noch mit mobiltribünen die wir selbst wieder verkaufen können. die dazugehörenden dinge wie WC, parkplätze usw sind nicht soo schwer umzusetzen. ich persönlich rechne auch mit ein paar ehrenrunden in der LL, aber je früher wir eine lösun haben, desto besser!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...