Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,9Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

GAK.at

 

Geschafft! Der „Kampf“ des Krisenmanagers ist erfolgreich beendet!

Liebe GAK Familie! Liebe Freunde des GAK!

 

Es ist geschafft! Es war ein langes, zähes Ringen mit unzähligen Problemen, die es zu lösen galt. Ständig neue Hindernisse tauchten auf und die Presse sprach nicht nur einmal von einem Wunder, das wohl notwendig wäre, um den GAK noch zu retten. Aber mit unserem Grundsatz „unser GAK darf nicht sterben!“ haben wir uns immer motiviert, auch wenn es manchmal scheinbar fast aussichtslos erschien und mit viel Einsatz und Zeitaufwand und Energie das Ruder immer wieder herumgerissen, sodass wir nun voller Freude sagen können, wir haben es geschafft!

 

Jetzt ist auch die Zeit da, Danke zu sagen. Danke unserem Dr. Peter Hadl, der als Topfachmann uns von A-Z unterstützt hat, gemeinsam auch mit Dr. Candidus Cortolezis. Natürlich auch unseren Investoren und Gönnern, die sich zusammengefunden haben, um die nötigen Mittel für die Bewältigung des Zwangsausgleiches auf die Beine zu stellen. Vor allem unserem Investorenkoordinator Mag. Ralph Schilcher möchte ich hier hervorheben, egal ob es am Wochenende, in der Nacht, oder wann auch immer war, er hat sich die Zeit genommen, um mit der Klubleitung und Dr. Hadl gemeinsam, wieder neu aufgetretene Probleme zu besprechen und gemeinsam zu lösen. Besonderer Dank gilt auch unseren ehrenamtlichen Helfern, die, wie auch die Klubleitung, ohne einen einzigen Euro finanziellen Ersatz an den verschiedensten Ecken und Enden mitgeholfen haben. Zum Beispiel unser Büroleiter Ludwig Szeberenyi (danke Ludwig, ohne Dich hätte ich es, glaube ich, kaum geschafft!), Erich Beichler, der ohne mit der Wimper zu zucken und ohne nach Geld zu fragen als Platzwart eingesprungen ist, nachdem uns die ehemaligen Platzwarte verlassen hatten, oder auch unsere Fanclubs, die uns immer wieder unterstützt und motiviert haben. Hier möchte ich speziell den AHC mit Josef Künstner an der Spitze, die Teufelsrunde Herz-Jesu mit Rudi Egger, den RTC mit der Familie Brunner, die Wildoner mit Walter Liebmann an der Spitze, aber auch Graz Nord hervorheben. Es ist hier leider nicht der Platz, alle persönlich zu nennen, aber der GAK möchte sich bei allen bedanken, die in dieser wohl schwierigsten Saison der Klubgeschichte mitgeholfen haben, dass die Rettung geklappt hat, ganz egal ob dies bei der Jugend war (Bettina Burgsteiner, Tanja Giuliani, etc.) in der Akademie (Thomas Böcksteiner und sein Team), bei den Amateuren in der Landesliga oder bei unserer Kampfmannschaft, bei den Spielen im Stadion oder wo auch immer! Danke für euren bedingungslosen Einsatz für unseren GAK. Ohne euch hätten wir es nicht schaffen können! Natürlich möchte ich auch unseren „Perlen“ im Büro, vor allem Gitti Birnstingl und Ilse Daxböck nicht vergessen, ihnen gebührt mit Sicherheit das goldene Ehrenzeichen des GAK!

 

Ein herzliches Danke auch an Klaus Kral, der unsere Homepage ehrenamtlich erstellt hat und betreut. Seine Unterstützung, gemeinsam mit Patrick Leuk, sucht ihresgleichen.

 

Aber auch unseren Sponsoren möchte ich danken, die uns trotz schwierigster Verhältnisse die Treue gehalten haben und uns auch in dieser abgelaufenen Saison unterstützt haben und auch weiter unterstützen werden.

 

Es gab in dieser schwierigen Zeit leider auch einige Rückschläge, oft völlig unerwartete. So wollten bis zuletzt einige GAK-Fans eine Neugründung mit einem Neustart in der 1. Klasse vorantreiben und haben viele unserer Bemühungen leider boykottiert. Es wurden Unwahrheiten und falsche Gerüchte in die Welt gesetzt, um dem einen oder anderen zu schaden. Initiativen und Einzelpersonen haben gegen die Investoren oder die GAK Klubleitung mobil gemacht und die Rettung teilweise wirklich an den Rand des Scheiterns gebracht! Es wurde von vermeintlichen GAK Freunden sogar gegen den Zwangsausgleich gestimmt und vieles mehr. All diesen Menschen möchten wir nun, nachdem wir es geschafft haben, zurufen: „Wenn euch der GAK wirklich am Herzen liegt, dann zieht mit uns an einem Strang, denn in der Vergangenheit haben gerade die Probleme aus den vermeintlich eigenen Reihen das Überleben des GAK fast zum Scheitern gebracht - und so darf es keinesfalls weitergehen! Hier müssen Eigeninteressen im Sinne des Vereines hintangestellt werden und ich hoffe wirklich, dass wir zukünftig als GAK wieder gemeinsam auftreten, denn sonst wird es ganz, ganz schwer!“

 

Nachdem nun der Zwangsausgleich geschafft ist, kann der GAK nun tatsächlich ohne jegliche finanzielle Altlast bei Null neu beginnen und seine ganze Konzentration darauf richten, im nächsten Jahr den Wiederaufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Wie es Ihnen ja bekannt ist, ist uns unser längst dienender GAK Präsident Toni Kürschner im Wort, wenn es der GAK Klubleitung gelingt, alle Probleme zu lösen und alle Altlasten abzubauen, sodass der GAK schuldenfrei da steht, den Zwangsausgleich geschafft hat und weitergeführt werden kann, ab diesem Zeitpunkt ebenfalls operativ einzusteigen und mitzuhelfen. Er hat sich ja bereits in den letzten Monaten mit seinen Kontakten intensiv um Sponsoren bemüht, um das Budget für die heurige Saison sicherzustellen, während die aktuelle Klubleitung bis zuletzt um das Überleben mit all ihrer Zeit gekämpft hat, damit nun der Klub schuldenfrei da steht. Erlauben Sie mir auch einige persönliche Worte. Das Krisenmanagement des GAK und die Rettung war eine der schwierigsten Aufgaben, die ich bisher in meinem Leben zu meistern hatte. Sie erforderte, wie Sie wissen, irrsinnige Ausdauer und auch einen ungeahnten Zeiteinsatz. Ich musste alles andere hintanstellen, um mit voller Konzentration dieses Ziel zu verfolgen und letztlich Gott sei Dank auch zu erreichen. Dies brachte mich sowohl gesundheitlich als auch finanziell (ich habe für den GAK in dieser gesamten Zeit alles ehrenamtlich gemacht) an meine Grenzen. Einen besonderen Dank möchte ich meiner Familie aussprechen, die diese schwierige Zeit trotz aller Entbehrungen und meiner vielen Abwesenheiten für den GAK, mitgetragen hat.

 

So, wie ich es immer angekündigt habe, ist nun, nachdem die Rettung des GAK geschafft ist, für mich wieder die Zeit gekommen, in eine hintere Reihe zurückzutreten. Alles andere wäre aus oben genannten Gründen im Moment auch gar nicht möglich. Ich werde mich weiterhin sehr gerne um die Jugend kümmern und natürlich meinen Kollegen mit Erfahrung und Rat weiterhin zur Seite stehen. Mein Kollege, Mag. Peter Schroll sieht dies Ähnlich und setzt diesen Schritt mit mir gemeinsam. Ich bin davon überzeugt, dass sich Toni Kürschner zum Einen ein gutes neues eigenes Team für die Zukunft suchen wird und zum Anderen unseren Klub mit Umsicht, wirtschaftlicher Kompetenz und Engagement sicherlich in eine postive Zukunft führen wird. Ich möchte mich an dieser Stelle gemeinsam mit Kollegen Mag. Peter Schroll für jede Unterstützung, die wir bekommen haben, bedanken, sonst wäre es uns nicht möglich gewesen, die Rettung zu schaffen!

 

Mit Thommy Hösele haben wir jemanden zurück an Bord geholt, der auch die sportliche Kompetenz mitbringt. Unser Büroteam ist top und auch unserem Erfolgstrainer Stojadin Rajkovic der die Mannschaft immer trotz aller Problem toll motiviert und die Klubleitung unterstützt hat – danke! Die Voraussetzungen sind geschaffen, wir sind sicher, der GAK wird uns in der Zukunft noch viel Freude machen und unser Schlachtruf wird weiterhin durchs Trainingszentrum und die UPC Arena hallen: „Auf geht`s Rote - kämpfen und siegen !“

 

Mit herzlichen sportlichen Grüßen, im Namen der GAK Klubleitung, aber auch im eigenen Namen,

 

Wolfgang Egi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast GAK-Forever
soeben den brief von w.egi gelesen:

 

EIN TAG ZUM FEIERN!

 

kann man nur zustimmen :)

 

 

habe immer geglaubt wir haben so gut wie keine sponsoren hauptsächlich roth und kleine (wegen den dankesworten) ???

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sch**** Egi! sch**** Schilcher! sch**** RR!

 

 

Einen großen Dank an die Politiker der Stadtregierung, die stets versuchten im Interesse der Vereines zu handeln, auch wenn die Forderungen und das Verhalten der Investoren unter aller Sau war und ist.

 

Jetzt erst recht! Unser Kampf geht weiter!

 

Unser Verein muss wieder UNS gehören!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Endlich gehts jetzt wieder um FUSSBALL...Freu mi auf Freitag

 

Ja. Und NEIN.

 

Es geht nämlich auch immer noch um unseren Verein. Nachdem der inoffizielle Investorenvertreter W.E. heute zurückgetreten ist, geht es nun auch darum, das umzusetzen, was zuletzt redfox gefordert hat. Nämlich bei einer GV dafür zu sorgen, dass der GAK eine Chance bekommt, unabhängig von (finanziellen) Einzelinteressen der Investoren zu überleben.

 

Es geht um Fußball. Es geht um den GAK.

Und es gibt heute auf jeden Fall einen Grund, ordentlich zu feiern...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das stimmt eh, aber i mach mir jetzt endlich wieder mehr Gedanken über die Mannschaftsaufstellung als über Superädifikate, Nutzungdsdauer eines Unterbestandsvertrages oder Lasten im Grundbuch

 

Wenn die GV da is, und wenn die Kandidaten bekannt sind, mach ich mir weitere Gedanken

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird einen Egi auch nicht in der zweiten oder dritten Reihe geben! Das fehlt noch, daß er die Jugend verhetzt.

 

Nach dieser Frechheit auf der Egipage mit der Tirade gegen "Einzelpersonen" und "Initiativen" ist er nun hoffentlich endgültig Vergangenheit und wir können mit Kürschner etwas neues aufbauen. Ohne zu viel zu verraten - hätte die Initiative1902 sich nicht vermittelnd in die Gespräche eingeschaltet, wären diese nach dem präpotenten Auftreten dieser beiden "Diplomaten" schon längst gescheitert. Daß er sich nun mit dem Erfolg brüstet, soll sein. Hauptsache, nie wieder Egi.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wird einen Egi auch nicht in der zweiten oder dritten Reihe geben! Das fehlt noch, daß er die Jugend verhetzt.

 

Nach dieser Frechheit auf der Egipage mit der Tirade gegen "Einzelpersonen" und "Initiativen" ist er nun hoffentlich endgültig Vergangenheit und wir können mit Kürschner etwas neues aufbauen. Ohne zu viel zu verraten - hätte die Initiative1902 sich nicht vermittelnd in die Gespräche eingeschlatet, wären diese nach dem präpotenten Auftreten dieser beiden "Diplomaten" schon längst gescheitert. Daß er sich nun mit dem Erfolg brüstet, soll sein. Hauptsache, nie wieder Egi.

 

Absolut Richtig. Darum hab ich auch trotz der Freude auch gerade ein gewisses Maß an Wut im Bauch!

 

Der Egi soll verschwinden, wie seiner Zeit sein Banner! :x

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drückt irgendwer im Forum das Egi - Geschwafel auf der inoff. Hp durch .und kann eine kurze Inhaltsangabe hier ins Forum stellen. Aber nur wenn eine gewisse Relevanz besteht.

Ich hab diesem Hörerlebnis gerade ein Ende setzen müssen. Aus gesundheitlichen Gründen.

Freu mich allerdings grundsätzlich sehr über die heutige Entscheidung. Bin allerdings auch sicher einer, der nicht in Jubelstimmung verfällt, sondern einer der genau weis, dass noch vieles zutun ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weg mit dem geisteskranken egi!

 

der kerl darf KEINERLEI funktion beim GAK ausüben - er hat in den letzten jahren genug schaden verursacht und sich für sämtliche ämter -mehr als einmal- für alle zeit disqualifiziert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...