Zum Inhalt springen

GAK Altfunktionäre


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 184
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Mein Eindruck der letzten 30 Jahre von außen - ohne einen direkten Einblick gehabt zu haben:  - Fischl: war medienwirksam und erfolgreich; wirtschaftlich kann ich es nur schwer beurteilen - eventuell

Interessanterweise wurde Wolfgang Egi bisher noch gar nicht erwähnt. Der schlug so ziemlich jedem Faß den Boden aus. Narzissmus ist eine Untertreibung.   Geil war eine Aussage von ihm bei einer GV zu

Absolut richtig, die Totengräber waren mMn nach Svetits und Roth, man wollte ganz groß mitspielen und hat einfach überzogen. Und bei Rudi Roth ist einfach das rote Herz durchgegangen, trotzdem sind di

Er sollte in erster Linie an seinen Leistungen gemessen werden. Ich fände es auch nicht schlecht, wenn er selbst hier im Forum zumindest gelegentlich Stellung nehmen bzw Fragen beantworten würde. Mig und Hara machen das ja auch.

 

es besteht die möglichkeit fragen an den vorstand zu stellen. raimund pock und kollegen werden sich jeweils einmal die woche zeit nehmen und die fragen dann via www.gak.at beantworten.

 

ich richte hiermit einen thread "fragen an den vorstand" ein und bitte diesen zu benutzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte den Beitrag von galmar ergänzen. Für Polemik und Provokation wird allerdings kein Platz vorhanden sein.

Mein Eindruck vom Vorstand ist, dass hier professionell und transparent gearbeitet wird.

Wenn man beim Training der Mannschaften im TZ dabei ist, spürt man förmlich den positiven Funken, der gezündet wurde. Ich kann nur alle Fans einladen, sich ein Bild davon zu machen.

 

Die Möglichkeit dazu besteht ja schon am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr. Hier spielt die KM I gegen eine starken slowenischen Gegner im TZ:

 

http://www.gak.at/index.php?id=116&tx_ttnews[pointer]=1&tx_ttnews[tt_news]=797&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=8576177abd

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich möchte den Beitrag von galmar ergänzen. Für Polemik und Provokation wird allerdings kein Platz vorhanden sein.

Mein Eindruck vom Vorstand ist, dass hier professionell und transparent gearbeitet wird.

Wenn man beim Training der Mannschaften im TZ dabei ist, spürt man förmlich den positiven Funken, der gezündet wurde. Ich kann nur alle Fans einladen, sich ein Bild davon zu machen.

 

 

Tja, das haben wir alle auch nach den unglaublichen (sportlich wie zuschauertechnisch) Spielen gegen Hartberg und BW Linz geglaubt

 

Was war? Sportlich und finanziell im Anus

 

I glaub gar nix

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Robin Hood!

 

Am vernünftigsten wäre es, wenn du den persönlichen Kontakt mit Herrn Pock suchst. Er ist zur Zeit nicht im Sherwood Forest unterwegs, sondern in Graz erreichbar.

Im "google" findest du seine Nummer!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Jahre später...

Die Meinung hatte ich schon vor 2 Jahren, nur braucht es eben einen flüssigen Präse der seine Zeit auch wirklich zu 100% dem Verein widmen kann, ansonsten kommen solche Pfeiffen eben an die Macht und zwerstören mehr als Sie helfen.

Nur wer will und kann das beim GAK, HF hat zumindest in der Kleze angedeutet nun Nägel mit Köpfen zu machen uns seine Zeit auch vermehrt beim GAK einzubinden, auf das hoffe ich zumindest noch bevor es komplett vorbei ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
  • 6 Jahre später...

Ich bin sehr interessiert an der jüngeren (negativen) Vergangenheit unseres Klubs. Habe seit der RL Saison 2011/12 bis hin zur damaligen Schließung jedes Heimspiel besucht, und besuche heute alles Spiele wenn ich im Lande bin. War damals aber noch Jung (14 Jahre alt) und habe mich dort kaum mit der Klubführung und div. handelten Personen befasst. Habe jetzt versucht div. Infos über Bittmann, Pock, Roth, Fischl, Hoyos und Konsortien zu finden und mir eine Meinung zu bilden. Gestaltet sich leider etwas schwierig.

Könnte mir vielleicht jemand, der mal ein paar Minuten Zeit hat, etwas über alle diese ehemaligen Präsidenten und Vizes berichten, was sie getan (verbrochen) haben, was sie gut gemacht haben und wie ihr vielleicht aktuell zu ihnen steht. Würde mich diesbezüglich gerne besser "auskennen". Danke!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Harald_Fischl (Harald Fischl war schon von ca. 1990 bis nach Wiederaufstieg in die 1. Division 1995 Präsident, auch Präsident vom Fürstenfelder Basketballverein)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Roth_(Fußballspieler beim GAK in den 1970ern, dann auch Manager, lange im Vorstand und Sponsor, wurde dann Vereinspräsident)
https://www.piethoyos.com (war 2012 mit Fischl ein Teil der Vereinsführung ist jetzt mit Fischl auch beim "alten" GAK-Fußball, der ja rechtlich immer noch existiert, im Vorstand - schon lange GAK-Fan, erfolgreicher Pferdezüchter)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Benedikt_Bittmann (hat den Verein 2010 als Präsident übernommen)
https://www.efm.at/graz-raaba/ (Raimund Pock war Vizepräsident unter Bittmann, war eher eine Fehlbesetzung ...)

Dazu kommen noch:
Anton Kürschner, war nach Statutenänderung und Selbständigmachung der Zweigvereine 1975/77 bis Ende der 1980er Jahre Obmann (Manager) des GAK-Fußball, unter ihm wurde das Stadion in der Körösistraße saniert, das neue Klubhaus gebaut, insgesamt der Betrieb professionalisiert. War auch in den ganzen Turbulenzen nach 2007 als Obmann bzw. Sektionsleiter tätig. Seine Arbeit in den 1980ern habe ich sehr geschätzt, in der Krise fand ich die Performance eher problematisch (Deal mit dem TZ)
https://www.tt.com/fussball/bundesliga/3778110/ex-gak-praesident-peter-svetits-und-angestellte-festgenommen (war nach Fischl GAK-Präsident, mMn ein ganz zwielichtige Figur, Vorgänger von Rudolf Roth)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Harald_Sükar (Nachfolger von Rudolf Roth)
https://mobil.krone.at/73757 (Stefan Sticher Nachfolger von Harald Sükar - letzter Präsident vor dem Zwangsabstieg, wenn ich mich recht erinnere

Wolfgang Egi - dazu gibt es hier einiges zu lesen: http://forum.grazerak.at/index.php?/topic/18385-wolfgang-egi-ein-sundenregister/

Eine gute Zusammenfassungen der Ereignisse: https://www.google.de/amp/s/www.sn.at/schlagzeilen/chronologie-der-niedergang-des-gak-5623900/amp

Auch unter www.gak.net gibt es Infos zum Untergang, z. B. http://g-a-k.at/verein/whoiswho.htm und http://g-a-k.at/abstieg/abstieg.htm...

Was wirklich vorging werden wohl erst die Gerichte klären ...

 

Meine Einschätzung, Beschreibung im Telegrammstil: Rudi Roth (und hws. auch vorher Peter Svetits) haben sportlichen Erfolg in großen Maße mit roten Zahlen, Bilanztricks etc. erkauft (Meisterschaft 2004), sodass der Verein 2007 (und sicherlich auch schon vorher) auf einem großen Schuldenberg saß.  Es kam zum Zwangsausgleich (fast parallel mit dem Stadtrivalen, wo ein gewisser Herr Kartnig auch den Umgang mit Geld relativ locker sah - sein Verfahren ist längst abgeschlossen). Ein Sponsor (bzw. Sportvermarkter) sprang ab. Die Lizenzierung wurde zurückgezogen und der GAK mit Punkteabzug bestraft (man hätte aber den Klassenerhalt sportlich trotzdem noch geschafft). Dazu kam aber noch eine UEFA-Strafe wegen einer nicht-bezahlten Ablösesumme o. ä., d. h. weiterer, massiver Punkteabzug und damit Abstieg in die 2. Division. Man wollte dann die Lizenz für die 2. Liga und hat das Budget im Lizenzierungsverfahren dafür entsprechend angepasst, was aber der ÖFB/Bundesliga abgelehnt bzw. wohl nicht statutenkonform war, da war Wolfgang Egi federführend involviert, deshalb musste man in die Regionlliga absteigen und wollte eigentlich sofort wieder rauf, was aber nicht geglückt ist. Die Strukturen wurden nicht verkleinert, so folgten Zwangsausgleich 2 und 3. Diese wurden mit dem Verkauf des TZ an eine Investorengruppe finanziert (war, glaube ich, irgendwie Kürschners Idee o. ä.), man musste ordentlich Miete zahlen etc. Letztlich scheiterte 2012 aus den bekannten Gründen die reele Chance auf die sportliche Wiederkehr in der 2 Liga und das ganze Konstrukt brach zusammen, 4. Zwangsausgleich, Einstellung und Schließung des Profibetriebs, der Nachwuchs konnte über eine Sonderregelung des StFV weiterspielen (und wurde zu den GAK-Juniors) und im Oktober 2012 erfolgte Neugründung als GAC, später dann Aufnahme in den Stammverein (wieder mit der statutenmäßig vorgesehen Verknüpfung zwischen Stammverein und den Zweigvereinen, die bei Roth entfallen war, nämlich, dass alle Mitglieder der Zweigvereine auch Mitglieder des Stammvereins sind etc.). Die Stadt hat dann ja das TZ übernommen.

 

Den Rest kennst du ja ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank erstmal für deinen Aufwand!

Wer die handelnden Personen waren, was sie beruflich machen etc wusste ich bereits. Auch wer wann Präsident war und die „Chronologie des Niedergangs“ waren mir bekannt.

Wollte nur die persönliche Sicht einiger Fans und deren Meinung, insbesondere was unter Bittmann/Pock falsch gelaufen ist und was Hoyos/Fischl damit zu tun hatten, interessiert..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch ein bisserl ergänzt ...

Fischl und Hoyos hatten die Idee des GAK², d. h. die Fusionierung mit Gratkorn und damit den Einstieg in eine höhere Liga. Die Idee der Neugründung war aber der Einstieg von ganz unten (was ja auch absolut richtig war). Alles andere hätte irgendwie einen unangenehmen Geruch hinterlassen. Obwohl es immer wieder solche Gespräche geben haben soll, wohl auch in der Gründungsphase.

Bittmann kann man hws. nicht viel vorwerfen, der hat ein totes Pferd bekommen, ich glaube, es hat ihn ziemlich getroffen, was passiert ist, er war ja lange im Vorstand etc. Hatte auf jeden Fall die falschen Mitarbeiter/Berater (Pock ...). Und man hätte einfach den Betrieb entsprechend runterfahren müssen. Ob dann letztlich die Spiele in Liebenau und/oder die Miete fürs TZ der endgültige Untergang war, kann ich nicht beurteilen. Da ist einfach viel zusammengekommen und gab hws. viele Väter ...

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RP war ein Sonnenkönig da hätte König Ludwig blass ausgesehen. Er hat gelogen was das Zeug hält. So nebenbei hat er die Präsidenten Kürschner und Bittmann eingespannt wie Pferde. Mein erstes Treffen war im Tz mit ihm wo Kürschner noch Chef war. Da ging es um die Rettung des GAK. Müsste Pleite Nummer 3 gewesen sein. Da hat immer er gesprochen, bis ich fragte wer er eigentlich sei? Er drauf er sei der Vize. Natürlich konnte ich nicht meinen Mund halten und habe gesagt er ist gar nichts, da er nicht gewählt wurde. Darauf hatten wir bis er weg war Star Wars. Leider gingen ihn viele Fans auf denn Leim weil er sich wie soll ich sagen Volksnah gab. War keine Lustige Zeit. Da waren viele auch aus der Kurve die angefressen waren weil man so gemein zu ihn war. Zum Ende hin hat jeder gemerkt was für ein falsches Spiel er gespielt hat. Was ich ihn niemals verzeihen werde war dieser Abgang von Roland Kollmann. Das war eine Frechheit. Auch das Sterben des GAK. Da hatten aber mehr Herren was verbrochen. Also nicht er allein. Bis Heute Frage ich mich wo die Ablöse für Murg verschwunden ist. Gott sei Dank ist das alles Vergangenheit.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch jedenfalls dass ihr hier so eingestiegen seid. Habe definitiv einen besseren Überblick. Habe hier such nachgefragt weil ich damals (14 Jahre) den RP als sehr „Fannah“ und freundlich sah und begeistert war von ihm. Erst durchs stöbern jetzt habe ich unzählige negative Kommentare zu ihm gefunden und deshalb wollte ich hier nochmals einhacken.

 

Wie genau war das mit dem RK28? Man hat ihn quasi vom Hof gejagt und keinen neuen Vertrag angeboten, oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Eindruck der letzten 30 Jahre von außen - ohne einen direkten Einblick gehabt zu haben: 

- Fischl: war medienwirksam und erfolgreich; wirtschaftlich kann ich es nur schwer beurteilen - eventuell hat die finanzielle Misere untrer ihm begonnen; der GAK hatte damals in der 2. Division einen ansehnlichen Kader (Ramusch und Sabitzer wurden vom LASK für den Aufstieg gekauft)

- Svettis: Wahnsinn, was der dem Fußball schon alles angetan hat; ohne es zu wissen, denke ich, dass der dem GAK einiges an Schulden verschafft hat;

- Roth: kommt aus einer DER Familienclans der Steiermark, reich, ein Ehrenmann; ich denke, dass ihm irgendwer in Bezug auf den GAK das Hirn ausgeschalten hat; ich glaube ihm sogar, dass er einiges an Geld in den GAK gepumpt hat; schwierig war aber, dass er unter seiner Führung vielleicht 3 Mille pro Jahr reingepumpt hat, aber das trotzdem 10 zu wenig waren... der Kader war der Hammer (zB hatten wir mit Amerhauser und Dolinger 2 Nationalspieler auf einer Position); wie bei FC Tirol damals kalkulierte man offensichtlich mit der CL oder mit einem reichen Onkel aus Amerika; Rudi Roth hat meiner Ansicht nach die Hauptschuld am Untergang; die Schulden vom Svetits wurden nicht aufgefangen, sondern vergrößert - und zwar so vergrößert, dass man das 2012 noch spürte...

- Sükar, Sticher - ich glaube, die konnten nichts dafür; der Sticher tat mir sogar sehr leid; der war beruflich sehr erfolgreich und glühender GAK Fan; konnte den GAK aber nicht retten; Milliardenschwer war er halt auch nicht...

- Kürschner war leider eine Zumutung - sorry; war irgendwie realitätsfremd

- Bittmann - war ok, konnte den Verein aber auch nicht retten;

 

in Wahrheit hatte nur der Rudi Roth echt Kohle - so viel wollte er aber auch nicht reinpumpen; der Rest hatte weder große Kontakte noch Kohle noch stemmte man die Schulden durch ein Konzept

 

Der Untergang in der Regionalliga war im Grunde vorprogrammiert. Man nahm am Beginn nach dem 1. Ausgleich 4 Mio. Euro Schulden mit (20 % von ca 20 Mio. Euro Schulden), dann 2 Mio. und dann immer noch 1 Mio. EUR. Der ganze Aufwand mit Büro, Mitarbeiter, Stadion, Trainingszentrum, Nachwuchs usw wurde aufrecht erhalten; Einnahmen waren nicht großartig vorhanden; der Kader war teilweise der Hammer und die Mannschaft schaffte den Aufstieg in die 2. Liga einfach nicht - dort wären wir aber auch pleite gegangen; 

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...