Zum Inhalt springen

Pressekonferenz 16.1.2007, 14.30 TZ


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 192
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

@rotkraut

ich denke die meisten der kritischen Vielposter hier sind einfach gebrannte Kinder der Versprechungen und Schönmalereien der letzten Jahre. Wenn du dir die Problematik etwas anschaust (warum "investieren" sie jetzt und nicht schon früher, warum anonym, .... wurde schon viel diskutiert) ist es nur gesunder Menschenverstand kritisch zu bleiben.

Dennoch, 3 Mio. sind viel Geld (ob schuld, wiedergutmachung, tropfen auf den heissen Stein....), auch wenn es nicht die perfekte Rettung ist, aber endlich mal eine gute Nachricht für den GAK

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wo waren unsere Retter als wir von der Rotgroschen- Aktion den Mannschaftsbus zahlen mussten?

Wo waren sie, als wir nach jedem Spiel in nach Bier stinkende Container gekrochen sind?

 

So lange Harry Fischl noch nicht genug Beweismaterial hatte wollten sie uns verrecken lassen! Als wir von der Initiative mit Kapl verhandelt haben, der uns anriet sofort zuzusperren und in der LL anzufangen war von den Helden nicht viel zu sehen.

 

Jetzt, da es ernst wird, zahlen sie und jene, denen die Hintergründe egal sind, jubeln ihnen zu.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:lol: Ich freu mich , der GAK hat es (fast) geschafft. Was mich wundert ist die Tatsache, dass doch einige Gift und Galle spucken. Anscheinend ist es nicht das größte Ziel gewesen "UNSEREN GAK" zu retten. Mir sind persönliche Angriffe auf wenn auch immer zuwider , genau diese Art der Auseinandersetzung (von einigen Usern) ist mir immer mehr auf den Arsch gegangen. Jetzt wäre tatsächlich die Chance auf einen "Neubeginn" und damit meine ich nicht nur den Verein sondern die Art wie man mit Personen und mit Meinungen umgeht. Wer einen Verein als Spielwiese für Animositäten braucht, sollte sich überlegen ob er dies nicht woanders leichter bekommt.

Ich maße mir nicht an über Personen zu urteilen, aber über Handlungen und Meinungen die auch unterhalb der Gürtellinie nicht aufhören.

 

Die Vertreter der Fraktion " Dem Neger zahl ma nix ,der ist eh zum blöd zum klagen" (Kimoni) fordern einen netten und zuvorkommenden Umgang gegenüber genau jenen die seit Jahren nur belogen und betrogen haben.

 

Mit faschistoiden Mitteln wird die Meinungsfreiheit im Klub mit Füßen getreten,Politik wird ins Spiel gebracht und Kritikern eine politische Gesinnung unterstellt die sie gar nicht haben bzw die keine Rolle spielt.

Die Aufrufe dieser Leute " doch endlich an einem Strang zu ziehen" ist nichts anderes als ein brutales Erpressungsinstrument endlich das freche Maul zu halten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Aufrufe dieser Leute " doch endlich an einem Strang zu ziehen" ist nichts anderes als ein brutales Erpressungsinstrument endlich das freche Maul zu halten.

Dem kann ich nur zustimmen, das beste Beispiel dafür wurde heute präsentiert: HerrKlaus hätte die PK verlassen müssen (sollen). Wenn man eine reine Weste präsentieren möchte, bräuchte man nichts verbergen.

 

"Der GAK scheint gerettet zu sein" - hieß es auf der temporären off. HP das GAK. Ist er nun wirklich gerettet, oder doch nicht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:lol: Ich freu mich , der GAK hat es (fast) geschafft. Was mich wundert ist die Tatsache, dass doch einige Gift und Galle spucken. .

 

DAs glaubst du doch wohl selbst nicht, dass mit den 3 Mio. plötzlich sämtliche Schwierigkeiten aus der Welt geschafft sind oder? Allein die Probleme rund um das TZ, das Wiederaufleben der Schulden aus dem 1. ZA etc.

 

Kann es sein, dass du als bekennender Antifa einfach den Fischl so überhaupt nicht riechen kannst, dass du dich deswegen plötzlich so gut in die Egis und RRs dieser Welt einfühlen kannst? Das ist jetzt bitte keine Beleidigung, sondern nur eine sehr ernst gemeinte Frage...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist erstaunlich,nein eigentlich erschütternd,wie viele poster hier plötzlich mit dem Argument:"mir geht es nur um den GAK", ihr Fähnchen in den Wind von jenen hängen,die nur ihren persönlichen Interessen nachgehen und denen der GAK so was von egal ist

 

es ist fürchterlich, das zur Kenntnis nehmen zu müssen

 

es ist fürchterlich zu sehen,wie ein noch nicht ganz toter GAK ausgeweidet wird

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist erstaunlich,nein eigentlich erschütternd,wie viele poster hier plötzlich mit dem Argument:"mir geht es nur um den GAK", ihr Fähnchen in den Wind von jenen hängen,die nur ihren persönlichen Interessen nachgehen und denen der GAK so was von egal ist 

es ist fürchterlich, das zur Kenntnis nehmen zu müssen 

es ist fürchterlich zu sehen,wie ein noch nicht ganz toter GAK ausgeweidet wird 

Lieber Old Shatterhand, dein Versuch andere Meinungen als "Fähnchen in den Wind" abzuqualifizieren, ist völlig unnötig. Es kann doch nicht sein, dass Meinungen die du (nicht nur du) nicht teilst, niedermachst.

Ich will einen GAK in den oberen Ligen, einen "Erste Klasse" Verein fahre ich nicht 100 km nach, da kann ich mir einen Gebietsligaklub (zu dem ich auch eine ähnliche "Beziehung" habe auch ansehen.

Außerdem brauchst nicht so pessemistisch sein, es wird schon wieder :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Außerdem brauchst nicht so pessemistisch sein, es wird schon wieder :wink:

Wie wird es wieder? Optimismus ist gut, aber Kritik am überschwänglichen Optimismus ist doch besser.

 

Wir dürfen nicht vergessen, aus der Vergangenheit mit den daraus entstandenen Fehlern zu lernen. Darin haben wir nämlich größten Nachholbedarf, dies sollte sich auch Herr Egi hinter seine Ohren schreiben, damit seine "Anstrengungen" auch den nötigen Erfolg bringen.

 

Durch ist de facto noch gar nichts, dies hat Scherbaum vor laufender Kamera heute im TV auch deutlich gesagt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle paar Tage – meist wenn es wieder einmal eine Ankündigung gibt, dass der Verein wieder einmal mit ziemlicher Sicherheit gerettet ist, tauchen ein paar postings auf, die den kritischen Stimmen hier alles mögliche vorwerfen, wenn man dann die Vorwürfe argumentiert (zum x-ten mal) kommt nie ein Antwort – erst bei der nächsten sicheren Rettung werden genau die gleichen Phrasen wiederholt. Trotzdem der eine oder andere Gedanke:

 

Ziemlich sichere Rettung: Wie oft wir bereits ziemlich sicher gerettet (Lizenz ist gesichert – jetzt aber auf jeden Fall – wenn nicht wieder was fehlt – aber jetzt garantiert…).

 

Wie oft wurden wir belogen? Ganz selten? Fast nie?

 

Dankbarkeit für 3 Millionen? Wurde schon sehr schön hier argumentiert. Wenn jemand Schulden macht, dann soll er sie auch bezahlen. Und nein, ich brauch niemanden dankbar sein dafür, daß er sein Schuld bezahlt. Schon gar nicht, wenn es nur teilweise ist.

Und nein, ich brauche vor so jemandem auch nicht vor lauter Angst, sie könnten es sich wieder überlegen, buckeln! Denn das werden sie nicht. Warum – einfach lesen, das ist schon hundertmal geschrieben worden.

 

Egi: Wenn die Rettung denn gelingen sollte – denkt bitte daran, nicht Egi hat die anonymen Investoren aufgetrieben, sie haben sich ihm aufgedrängt – übrigens hat so eine Variante auch Rudi Roth (vermutlich mit den selben Leuten) schon davor ins Spiel gebracht, auch eine „Vermarktung“ des Trainingsgeländes. Egi egal…wer ihn liebt, der soll ihn lieben, wer ihm glaubt, der soll ihm glauben, die nächste Lüge kommt bestimmt…

 

Wie wird es weitergehen? Ich sehe nach wie vor die Variante, dass der Verein im Sommer oder bei gutem Wind vielleicht sogar erst in einem Jahr endgültig zusperrt. 3 Millionen sind gar nix (jemand Kompetenterer möge vorrechnen, wie weit das reicht und ob nicht noch weitere Schulden auftauchen können/werden.

Ich glaube, es müßte eine vernünftige Reform in den Vereinsstrukturen geben, damit in Zukunft alle diese Alleingänge nicht mehr so einfach möglich sind. Ich glaube allerdings nicht daran, denn was ich bisher gesehen habe, ist Demokratie für Egi ein Fremdwort. Oh Gott, wie konnte ich nur, der Retter…

 

Was mir noch äußerst sauer aufstößt - bisher noch immer keinerlei Aufklärung über die Homepageäffäre. Das wird einfach totgeschwiegen.

Und nochmals; Die Schweinerei ist, WIE es passiert ist!

 

Zur Pressekonferenz: Viel Fleisch war da nicht dran.

 

edit: eine Variante habe ich noch vergessen - dass der GAK zwar weiterlebt, aber nach und nach "abgestiegen wird" - weil man es sich halt nicht leisten kann - ums TZ mache ich mir auch bei dieser Variante keine Sorgen, das wird schon Gewinn abwerfen, ob das Geld allerdings dem GAK zugute kommt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von einer anderen inoffiziellen Homepage:

Auch von manchen angesprochenen Investoren, die nun doch nicht bei den Anonymen sind, hätte man mancherorts schon positive Signale für Sponsoring erhalten. Alle diese Personen möchten aber anonym bleiben.

 

Ihr seht mich verwirrt. Hat sich nun ein Gruppe der anonymen Investoren abgespalten und die Gruppe der anonymen Sponsoren gebildet? :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die meisten "übersehen":

 

Mit der finanziellen Wiedergutmachung, das wären wohl weitaus mehr als diese 3 Millionen, wäre lediglich die finanzielle Seite abgegolten. Das wäre natürlich schon sehr viel, aber bei weitem nicht alles.

 

Denn mir als Fan geht es primär darum, den Verlust der ersten Mannschaft wiedergutzumachen, denn mit diesen Machenschaften hat man ein von uns geliebtes Team gewaltsam vernichtet.

 

Und das ist es, woran ich am meisten zu kiefeln habe!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Von einer anderen inoffiziellen Homepage:
Auch von manchen angesprochenen Investoren, die nun doch nicht bei den Anonymen sind, hätte man mancherorts schon positive Signale für Sponsoring erhalten. Alle diese Personen möchten aber anonym bleiben.

 

Ihr seht mich verwirrt. Hat sich nun ein Gruppe der anonymen Investoren abgespalten und die Gruppe der anonymen Sponsoren gebildet? :lol:

 

 

aufsteigen wird dann halt ein anonymer verein dessen trikotsponsor anonym (oder doch der herr vom merkur) ist. und weil alles so schön anonym ist werde ich anonymst meine freitag/samstagnachmittage wenn die saison beginnt, als anonymer gast in einer anonymen location verbringen, außer das stadion ist auch anonym...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstmals bin ich froh das einmal 3 mille da sind,dann müssen wir mal warten ob ein zwangsausgleich von den gläubigern überhaupt angenommen wird.

von nächster saison zu planen ist sowieso schwachsinn,jetzt sollen sie einmal einen zwangs ausgleich beantragen und danach sieht man weiter wie es mit sponsoren aussieht oder gibt es uns danach gar nicht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von nächster saison zu planen ist sowieso schwachsinn,jetzt sollen sie einmal einen zwangs ausgleich beantragen und danach sieht man weiter wie es mit sponsoren aussieht oder gibt es uns danach gar nicht

 

Ich wünschte mir, die Leute, wer sie auch sind, hätten einen glaubwürdigeren Sprecher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte sich vor allem auch auf die kommende GV vorbereiten! Bei allen Resentiments und Erlebnissen der 3. Art sollte auch auf das Gemeinsame, die nachhaltige Rettung des GAK, nicht vergessen werden.

 

Was mich überrascht, ist, dass sich Teile des GAK-Vorstandes vor versammelter Presse zu solchen Blödheiten wie einem "Saalverweis" hinreißen lassen.

Ich stelle mir ein Foto auf der Titelseite der Zeitungen vor: Raufhandel bei GAK-Pressekonferenz.

 

Ich bin in der Vergangenheit durch viele Stahlbad-GV gegangen und habe auch tiefe menschliche Abgründe kennengelernt, aber vor versammelter Presse so etwas zu initiieren, habe ich noch nie erlebt.

 

Die Frage wäre auch abzuklären, ob ein Sektionsleiter die Legitimation besitzt, Personen aus dem Saal zu weisen.

Üblicherweise ist so etwas in einer Geschäftsordnung geregelt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Person ist obendrein Mitglied des GAK.

 

 

Übrigens ist Peter Schroll selbst ohne weitere Infos angereist und weiß nicht mehr als wir. Er hat mir auch mitgeteilt, dass er dies zum Ausdruck gebracht hatte. es ist aber sicher nicht so, dass er im Egi Boot ist, das versucht das FischlGaisbacher Boot abzuhängen. Nochwas, Egi handelt als verlängerter Arm vom MV und nicht als souveräner Sektionsleiter.

Sollte er die Zahler zum Zahlen bewogen haben ist das eine großartige leistung, ich habe aber immer das Gefühl, dass die Zahler sich des Egiphons bedienen, um deren Sache voranzutreiben.

Ich selbst wurde weder informiert noch eingeladen. Passt aber eh, weil ich mich nicht vor die Presse setze, um über anonyme Spender zu philosophieren, wenn ich in Wahrhgeit keine Befugnisse, Rechte um Umsetzungsmöglichkeiten habe.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passt aber eh, weil ich mich nicht vor die Presse setze, um über anonyme Spender zu philosophieren, wenn ich in Wahrhgeit keine Befugnisse, Rechte um Umsetzungsmöglichkeiten habe.

 

mig - dabei seit 1974

 

Bitte verwirr mich nicht noch mehr - jetzt gibt es neben anonymen Investoren, anonymen Sponsoren auch noch anonyme Spender? :lol:

 

(sorry - ich weiß - der Ernst der Lage...)

 

Für eine künftige T-Shirt-Aktion - Ich würd sofort ein gutes "anonymes" T-Shirt kaufen. Vielleicht ein rotes ohne jede Aufschrift? Oder "Ich bin ein anonymer Spender", ja, das will ich haben!

 

Was bin ich? - Ein anonymer Investor!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...