Zum Inhalt springen

rotlauf

Members
  • Gesamte Inhalte

    464
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von rotlauf

  1. "Unseren" Flankengott Martin Amerhauser auch von mir (mit Träne im Auge) ein ganz herzliches Dankeschön für all die tollen Jahre, die sich tief in mein Herz eingegraben haben. Du bist der Treueste der Treuen, und ich bin überzeugt, dass Du mit dem Gregor unsere jungen Hunde wieder dorthin führen wirst, wo sie eigentlich hingehören. DANKE!
  2. Ich glaube nicht, dass die SAKler das Spiel "geschoben" haben. Viel eher vermute ich, dass der nicht stattgefundene Disco-Besuch diese Spieler in eine so tiefe Depression geworfen hat, dass sie anderntags am Spielfeld vor lauter Kummer und Gram nicht in der Lage waren, den Hartbergern Paroli zu bieten. Hätten sie doch die Nacht davor durchgetörnt, wer weiss, vielleicht hätten sie dann strotzend vor Selbstbewusstsein und trotz müder Augen und lahmer Gebeine die Oststeirer vom Platz gefegt.
  3. rotlauf

    Danke Franz

    Dem grossartigen Rotfuchs wünsche ich noch viele, viele Jahre der erfolgreichen Beutejagd in seinem/unserem roten Revier. Ja, und dass ichs nicht vergess': Tausend Dank für Deinen grenzenlosen Einsatz! PS: Auch wenn Echtnamen nicht gewünscht sind, das "Tausend" wird man mir doch nachsehen - merkt eh fast keiner.
  4. Da ich genanntes Forum wie vermutlich viele GAK-Anhänger mit Verachtung strafe und somit boykottiere, komme ich leider nicht in den Genuß, dort gesperrt zu werden. Lieber Hawaii, ich bin aber nichtsdestotrotz hoffentlich ein echter Fan!
  5. Innigen Dank für die guten Wünsche, die mich tief berührt haben! Aber zur GV: Ich lese mit Befriedigung und Zuversicht, dass die positiven Kräfte unserer Mitglieder die Verantwortlichen des GAK-Desasters dorthin geschickt haben, wo sie hingehören. Jetzt kann die Neugestaltung unseres Vereins hoffentlich ohne Herz-Jesu-Störfeuer angegangen werden. Deshalb: Hut ab vor unseren mündigen und entschlossenen Fans und bitte vor den Vorhang!
  6. Ich möchte hier dezidiert feststellen, dass ich niemals in besagtem "Forum" tätig war, ich weiss auch nicht, ob mein Nick an diesem dubiosen Ort jemals auftauchte, aber da ich einen "Freund" bat, mich bei der GV zu vertreten, da ich wegen der Tragik, dass meine Frau in der Intensiv im Koma liegt, nicht nach Graz kommen konnte, andererseits von diesem Herrn zu meinem Ansuchen keine Antwort erhielt, könnte es vielleicht sein, dass dort ein "rotlauf" aufgetaucht sein könnte - ich weiss es nicht -, der besagtem Kombattanten die Lust auf meine Vertretung vergehen liess. Ich habe NIE in dieses For
  7. Also die Unterhose haben sie uns anlassen. Jetzt heisst es halt, seriöse Helfer und Sponsoren zu finden, damit unsere "Nackerten" den Sportbetrieb weiterführen können. Dazu ist eine baldesmögliche GV notwendig, auf der dann die Weichen für eine hoffnungsvolle Zukunft - ohne Funktionäre, die den GAK an die Wand gefahren haben - möglich sein soll. Ein Funken Hoffnung keimt wieder auf.
  8. Das letzte Hemd ist futsch, aber die Unterhose hat man uns gelassen, wenn ich richtig informiert bin.
  9. Ich weiss einen exklusiven Wünschelrutengänger. Notfalls pendelt er auch. Wenn das auch nichts bringt, frägt er sein Orakelwesen oder vertieft sich im Kaffeesud. Viel Erfolg!
  10. Richtig! Leoben liegt im Murtal, und der GAK liegt am Friedhof.
  11. Eine Petition ist eine Bittschrift. Darin wird devot von den Untertanen an die Obrigkeit appelliert, die dann nach Gutdünken mit den Bitten der "Aufmüpfigen" verfahren können - oder auch nicht. Da unser berechtigtes Anliegen jedoch eine Forderung sein muß, wäre als Bezeichnung RESOLUTION angebracht gewesen. Diese meine Meinung habe ich auch Herrn Kühnelt zur Kenntnis gebracht.
  12. Das mindeste, was ich für meinen Verein tun konnte, war diese Petition, die ich zuerst an Herrn Kühnelt mailte. Er sagte mir, ich müsse sie ausgefüllt und unterschrieben an ihn faxen oder postalisch senden. Da ich über kein Fax verfüge, sandte ich ihm auf dem Postwege meine Petition, deren Erhalt er mir freundlicherweise auch bestätigte. Jetzt heisst's Warten auf die GV! Schöne Grüße aus Wien.
  13. Auch meine Bekundung zur Petition ist erfolgt. Frage: Stimmt die Adresse "Haupentaucher"? Viel Erfolg - wir haben's nötig!
  14. Gemeint ist wohl: NARRENFREIHEIT.
  15. Jetzt weiss auch ich alter Depp endlich, was eine Tröte ist. Danke!
  16. Jetzt kann Egi, der Gesalbte und Gebenedeite, in der Herz Jesu einen schmerzhaften Rosenkranz heruntersabbern und seinen Big Boss im Orbit herzzerreissend anflehen, IHN doch aus dieser Erdenpein zu erlösen und freudig aufzunehmen im erlauchten Kreise seiner glorreichen Heiligen. Amen
  17. Es lebe das Trio infernal: Horngacher, Westenthaler, Egi. Salut!
  18. Der Hawaii, der haut mich einfach um: Der trifft stets des Pudels Kern.
  19. So man in dieser Zeit der Zerstörung und feindlichen Übernahme glücklich sein kann, hat mich die Wiedereröffnung unseres Forums so etwas wie glücklich und dankbar - unserem Franz und seinen tollen Idealisten gegenüber - gemacht. DANKE! Und eins noch: Auch wenn der GAK von feindlichen Mächten in den Würgegriff genommen wurde, dürfen wir und vor allem SIE nie vergessen, dass WIR MITGLIEDER und FANS der GAK sind und nicht gewisse Herzjesurosenkranzbrüder oder ähnliche Figuren.
  20. @ Mario Kempes Danke für diese Klarstellung. Damit ist mein Mißverständnis vollkommen ausgeräumt. Auch sonst bin ich voll Deiner Meinung. Liebe Grüße aus Wien
  21. Erstmal danke dem liben redfox für seine fundierte Aufklärung eines Ahnungslosen wie mich. Ich hatte bei besagtem Post von Mario K. den Eindruck, dass ein Alter automatisch, weil vielleicht erzkonservativ und ewiggestrig, der Bewahrer einer vergangenen Funktionärsideologie ist. Für mich ist nicht das Kriterium, ob man jung ist oder alt, sondern ob man die Wahrheit über unsere Vereinsgeschichte realistisch sieht oder mit Balken vor den Augen Heilsverkündern, die auch zum Grossteil zu den GAK-Versenkern gehören, adoriert. Jung oder alt darf da kein Kriterium sein!
  22. Und noch eine Klarstellung: Ich bin davon überzeugt, dass der Titel 2004 immens teuer war. Aber die dumme Ausrede der Alt-Funktionäre, das allein wäre der Grund des Untergangs gewesen, ist einfach nicht richtig. Wahr ist, dass über viele Jahre sowohl fahrlässig als auch in dubioser Weise (um keinen ärgeren Ausdruck zu verwenden) Millionen über Millionen Vereinsvermögen in diversen dunklen Kanälen versickert sind - oder für Villenbauten, tolle Autos etc. verwendet wurden.
  23. @ Haibaby: Was soll der Schmus? Hast wohl Probleme, den Sinn meines Posts zu erfassen. Zur Karstellung: Mit den Vernichtern meinte ich die Funktionäre, die den GAK versenkt bzw. vernichtet haben. Ich habe schon seit langem diese Position in diversen Posts vehement vertreten (kannst nachlesen!), wie so manche noch diversen Präsidenten und Funktionären in den Allerwertesten gekrochen sind! Habe fertig. (Das war mein 600. Post!)
  24. @ Mario K. Zuerst zerfällt die Fanszene in Pro-Egi-Leute und Contra-Egi-Leute, und jetzt auch noch laut Deinem Post in Junge, die wissen, wo's langgeht, und Alte, die nichts begreifen (können oder wollen). Jetzt hamma eh schon zwei Fraktionen (pro + contra). Wenn auch noch dazu eine weitere Front aufgemacht wird zwischen Alt und Jung, ist bei mir der Ofen aus. Ich bin 68 und lasse mich auf Grund meines Alters keinesfalls in die Pro-Egi-Ecke stellen - und ich hoffe, dass viele andere, die zu den alten Herren zählen, ebenso die GAK-Vernichter zutiefst verabscheuen! Nur zur Klarstellung.
×
×
  • Neu erstellen...