Zum Inhalt springen

Sportlicher Leiter


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 72
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Äh, ist Koschak nicht beim GAK-Quadrat unabkömmlich?

Ich wünsche Heinz Karner alles Gute für seine Zukunft. Ich kenne ihn nicht persönlich, hatte aber immer den Eindruck, dass er mit viel Herz und Engagement bei der Sache ist. Er war von Anfang an dabei

Leben hier einige in einer Wunderwelt? Die KM2 gibt es jetzt das 2. Jahr und ihr denkt dass nix passiert? Wie schnell soll das denn gehen? Wir jaben keine Akademie mehr, wo sollen diese Wunderknaben h

  • 2 Wochen später...
  • 3 Wochen später...

No ja, den Heinz Karner hat man eben wegen seiner ganzen Verbindung/Spieler in der LL nicht halten können (Interessenskonflikt).

 

Und natürlich bewirbt sich da jeder, der mit dem Fach zu tun hat oder hatte, v. a. wenn er aktuell keinen Job hat und auch in Hinblick auf die möglichen Entwicklungen bei uns in den nächsten Jahre - Erfolg zieht halt an ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah. Hier hast du es gepostet.

Kann mir schon vorstellen, dass Garger sich beworben hat auf die Ausschreibung der sportlichen Leitung.

Ob er der richtige Mann ist, kann man schwer sagen. Ich bezweifle es. Stichwort: Netzwerk.

Für die LL brauchen wir ihn sicher nicht.

Doch die ausgeschriebene Position zielt zur RL ab. Und da wäre er durch seine Jahre in höheren Ligen sicher ein Erfahrener.

Habe eher wegen was Anderem Bedenken: Wie Karner hat auch er ein Netzwerk an Spielern in seinem "Rennstall", die er gewiss wo unterbringen möchte.

Das würde eher wieder so einen "Stallgeruch" bedeuten, den Karner und der GAK nicht aufkommen lassen wollten.

Ergo scheint er nicht wirklich die Lösung zu sein. Dann hätte man auch Karner halten können und sich die Ausschreibung ersparen.

Denn Karner war gut.

 

Hochstaffl ist für mich undenkbar.

Kurt Garger hat bei der Vienna nicht den besten Ruf! Ausserdem frag ich mich schon, in wiefern  er sich in den unteren Klassen der Steiermark auskennt.

Man braucht einen, der die Regionalligen bzw. Landesliga und die 3 Oberligen auswendig kennt. Alles andere hat ja keinen Sinn!

Was nützt uns das, wenn ein bekannter Name kommt und nur ein Netzwerk in der 1. und 2. Liga hat.

 

Der GAK wird in Zukunft (ist zumindest meine Meinung), die besseren Spieler der Regional-, Landesliga und der Oberligen verpflichten müssen, bevor man sich einen gestandenen aus der 2. Liga leisten kann.

Da braucht man jemanden, der von Freitag bis Sonntag auf den steirischen Plätzen sieht....

 

Die Verantwortlichen müssen da wirklich aufpassen. Den mit einer falschen Entscheidung kann man sich ziemlich viel verhauen. Der "Schuss" MUSS sitzen....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin überzeugt davon, dass unsere Entscheidungsträger einen kompetenten, seriösen und loyalen Mann verpflichten werden.

Ich glaube nicht, dass man ihnen sagen muss, dass ein Hochstaffl nicht der passende Mann sein kann.

 

Etwas befremdlich wirkt auf mich, dass HaRa in dieser Phase Namen öffentlich kommuniziert - noch dazu solche, die noch bei anderen Vereinen unter Vertrag stehen - das ist nicht besonders seriös (wenn ich mich recht erinnere, war in der Ausschreibung sogar dezidiert "Diskretion" zugesagt).

edit: Okay, beim mit "unter Vertrag stehen" lag ich wohl falsch...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wobei man schon sagen muss:

Leute! Der Klub wurde bis 2013 ruiniert. 4 Jahre später steht die 2. Reihe der Sportdirektoren (inkl. die sich dafür halten) in Österreich bei uns Schlange.

Das ist schon etwas Besonderes.

Gerade, da es teilweise schon bekannte Namen sind, das Aufgabengebiet aber auch wirklich anspruchsvoll, ist die Auswahl wirklich schwer.

 

Persönlich sehe ich es realistisch so: 

Der GAK 1902 - insbesondere die Person Rannegger hat bisher sensationell, seriös und mit glücklichem Händchen gearbeitet.

Die Roten stehen endlich unter einem guten Stern. Diese Aufbauarbeit wird niemand aufs Spiel setzen wollen. Niemand wird sich ggF. diesen Schuh anziehen wollen.

Dennoch ist die anstehende Entscheidungsfindung schon fast die Quadratur des Kreises. Einerseits wollen/brauchen wir fast eine eierlegende Wollmilchsau.

Andererseits ist das kolportierte Budget für diesen Posten für die bekannten Namen realistisch gesehen sehr gering.

Die Gehaltsforderungen sollen ja nicht den Rest samt Kosten für Potenzialentwicklung fressen.

 

Also gibt es eigentlich ohne Handgelder nur EINE zweite Lösung. Eben die mit dem Stallgeruch. Im Klartext: "Ich akzeptiere das geringere Fixum, will aber auch ein bissl bei den Spielern mitschneiden können". Der Standard, m.E. ein besch... Standard.

Mir würde das gar nicht schmecken, weil das in Wahrheit ja viele andere machen. Überall sieht man genau dann, wenn es NICHT läuft, dass Diskrepanzen im Grunde vorprogrammiert sind. Nun könnte man auch sagen: "Ok. Kann er machen. Aber mitschneiden nur bei Erfolg." Wäre ein Mittelweg. Doch: Was passiert in so einem Fall, wenn es nicht mehr passt? Die verbundenen, vielleicht nicht mehr motivierten Spieler kannst weiterzahlen. Spätestens dann ist durch den sportlichen Stillstand mangels finanzieller Alternativen Feuer am Dach. Einen Trainer löst man ggF. mit Zahlungen gemäß Vertragsfristen noch relativ einfach ab. Einen Sportlichen Leiter mit Stallgeruch kündigst zwar und bist ihn los, doch die Gesamtkosten seines Netzwerks blockieren neue, nötige Perspektiven.

Da hätte man auch gerne mit Karner weiter machen können. Daher denke ich, dass man genau ein solches Risiko nicht wieder haben wird wollen.

 

Mit der Transparenz und der offen angestrebten Sauberkeit im Ganzen hat sich der Vorstand für den von den Fans stets eingeforderten Weg getreu entschieden.

Doch es ist wie mit dem "ehrlichen Hackln" in unseren Landen. Es ist der mühevollere Weg. Der Vorstand macht es sich wirklich nicht leicht. Doch es ist richtig.

 

Ich bin zu allererst mal froh über diese Geradlinigkeit und dass der bedenkenlose Weg auch in Richtung höherer Weihen nicht verlassen wird.

Danke dafür an den Vorstand!

Bin voll bei dir!

Es ist wirklich nicht leicht, weil die Landesliga nicht Fisch, nicht Fleisch ist!

Auf der einen Seite noch Amateurfußball und auf der anderen Seite klopft man beim Halbprofifußball an. Das ist ja genau das Problem für die  Vereine  wie GAK, Austria Salzburg, Vienna...

 

Sind alles unglaublich tolle, interessante Traditionsvereine. Aber ohne Geld hat man fast keine Chance....

Aber es zeigt, wie es gehen kann auch mit weniger Geld was zu erreichen. Siehe Mattersburg, St. Pölten, Admira, Ried....

 

Bin für eine saubere Lösung! Jemanden, der sich im steirischen Amateurfußball auskennt und für den es eine Ehre ist, sportlicher Leiter beim GAK zu sein.

 

Aber bitte keinen Garger, Hochstaffl oder sonstige Möchtegern Manager! Da ist das Chaos vorprogrammiert....

Mich wundert es auch gar nicht, dass die sich selber anbieten....

 

@Hr. Ranegger! Bitte, soweit ich mir erlauben kann einen Rat zu geben, keine Wasserstandsmeldungen abgeben, wer sich alles beworben hat. Das tut man nicht!

Seriöse, ehrliche Gespräche mit den Kandidaten führen und dann bin ich mir sicher, dass eine tolle Lösung präsentiert wird.

Man muss sich nichts darauf einbilden, wenn sich ein Garger angeboten hat.

Sind doch alles Leute, die nirgends lange geblieben sind und nirgends lange bleiben werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist nicht nur die LL nicht Fisch und nicht Fleisch (Profi - Amateurliga). Bei der RL sieht es auch nicht anders aus und ich weiß nicht, wie viele Spieler, Trainer und Funktionäre in der 2. Liga von ihrem Beruf leben können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist nicht nur die LL nicht Fisch und nicht Fleisch (Profi - Amateurliga). Bei der RL sieht es auch nicht anders aus und ich weiß nicht, wie viele Spieler, Trainer und Funktionäre in der 2. Liga von ihrem Beruf leben können.

Die Landesliga ist noch eher als Amateurliga zu bewerten, aber ich geb dir schon Recht! In Österreich ist ausser unserer Bundesliga alles nicht so recht eine Profiliga.

Leben kannst bei uns in der Bundesliga auch nur während der aktiven Zeit. Ausgesorgt haben vielleicht nur Spieler von Red Bull.

Daher wollen ja alle ins Ausland.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...