Zum Inhalt springen

2. Liga 2019/20


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 881
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hab die letzten Tage immer wieder mal im Forum vorbeigeschaut und jedes Mal habe ich - statt dem von mir erhofften Austausch zum GAK - irgendwelche pseudo-aufklärerischen Postings von @aufewigrot lese

Hallo Fans des GAK,   trotz der vielen Nachteile, die Corona uns gebracht hat, gratulieren wir herzlich zum vorzeitigen Klassenerhalt.   Andre KFC Uerdingen Fanclub Krieewelsche Böersch

Von meiner Seite werde ich keinen Euro für die Saisonkarte zurückfordern. Es gibt so viele Dinge die unwichtig sind und wo ich eher Sparen könnte und das werde ich definitiv nicht bei meinen Liebling

Ja, aber sicher nicht zu den gleichen Konditionen. Wenn ich an Spiele wie

Wattens gegen Ried oder Klagenfurt gg. St. Pölten denke, ist das ja uninteressanter als zB GAK gg. Innsbruck einen Stock tiefer. Da ist Sky in einer komfortablen Verhandlungsposition, was die Höhe der Zahlung angeht. Die bisherigen 12 werden grade jetzt nicht besonders erfreut sein, den Pott durch 14 zu teilen, auch wenn Solidarität aktuell beschworen wird...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wär ja echt lustig wenn Klgf. wirklich aufsteigen darf. Vor 2 Jahren als 5. (!!!) der RL in die zweite Liga durch die Reform aufgestiegen. Und das auch nur weil Allerheiligen ihr letztes Spiel gg. den Absteiger St. Florian herschenkte. Und jetzt abermals durch eine Aufstockung? Sollte es so sein, beschweren brauchen die sich die nächsten 100 Jahre nicht mehr. Wobei ich durch die Klgf. Vergangenheit sehr bezweifle das es die so lange geben wird

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, letztlich braucht man eine Lösung, um den Gordischen Knoten zu durchschlagen. Und eine davon wäre diese - und ganz ehrlich: mit zwei 14er-Ligen nur für die Saison 2020/21 (also max. 26 Spielen pro Liga) wäre das vom Zeitrahmen angesichts der Umstände nahezu ideal. Weil, vielmehr Spiele wird man eh nicht durchbringen können ...

 

Nicht lt. KleZe - sondern lt. dem Klagenfurter Fuzzi aus Hamburg. Der alles mögliche erzählen kann.

 

Ik wes schon - aber die KleZe hat halt darüber berichtet ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Najo. Wir sollten mit unserer "unschuldigen" Story gewiss leise sein. Genauso gewiss sehe ich die wie gesagt zeitnah beim MV, auch wenn wir kein Sterbenswörtchen mehr dazu sagen.

Das meine ich nicht mal aus Missgunst. Denn die Klagenfurter Austria ist mir per se aus alten Zeiten durchaus sympathisch.

Sondern schlicht, weil NICHTS in Klagenfurt für ein finanzielles Überleben in der BuLi spricht.

Es sei denn, die Österreichische wird kurzerhand an die Deutsche angeschlossen, wie der "Kaiser" vor 10 Jahren mal sinnierte.

Bei den Riedern ist es ja offenkundig, dass sie durch Corona in eine Zwangssituation geraten sind.

Die Klagenfurter dagegen scheinen bereits zu 100% herdenimmunisiert zu sein. Die agieren, als wäre nichts gewesen.

Sportlich gesehen kann ich mich nicht mehr an den letzten Sieg gegen die erinnern, die sind uns nie wirklich gelegen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Zeiten eines Schoko Schachner als Trainer waren die K`furter Kundschaft von uns... ist schon etwas länger her.

 

Ja, stimmt! Danach ging aber nix mehr gegen sie. Nicht mal im Meisterjahr 2012 gelang uns ein Sieg gegen die Klagenfurter. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir anschaue, was da JETZT offensichtlich geplant ist, wird mir ganz schwindlig. Jetzt soll es einen Plan geben, Ende (!) Juni mit der Meisterschaft fortzusetzen, um dann bis 31. Juli fertig zu sein, um dann Ende August/Mitte September mit der neuen Saison anzufangen:https://www.ligaportal.at/2-liga/allgemein/3673-2-liga-erarbeitete-konzept-fuer-saison-fortsetzung-2

 

Meine Einschätzung, damit wird man weder die aktuelle, noch die kommende Saison zu Ende bringen. Spätestens im Winter werden wir vor der gleichen Situation wie heute stehen ...

 

Das ist ja höchstgradige Realitätsverweigerung!

 

Lieber Vorstand, kann man diesen Wahnsinn bitte endlich stoppen und für eine REALISTISCHE Planung für die kommende Saison sorgen! Wer soll denn die ganzen Spiele bezahlen ohne Publikum? Die Lösung kann ja nur sein, möglichst wenig Spiele mit viel Pufferzeit, damit man zumindest eine Chance hat über den Winter zu kommen und die Meisterschaft (hoffentlich) vor dieser sinnlosen EM beenden zu können!

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Kasperl Show geht weiter. Der Fußball ist so nicht mehr zu Retten. Generell wird dieser Sport immer unsympathischer so wie man sich aufführt. Auf der einen Seite ein Haufen Leute die Arbeitslos sind oder Angst haben vor einen Virus. Auf der anderen Seite machen sich andere Vereine wie zb Real sorgen wenn man kaufen könnte. Dafür gehen andere Vereine wieder pleite. Auch die Spieler machen nicht ein tolles Bild. Jammern wegen Geld obwohl sie viel bekommen bei Arsenal oder Barca. Dagegen zahlen zb NBA Spieler die Gehälter des Personals damit Sie ihren Job behalten können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

 

Umso mehr freute mich das Engagement des Sponsors für die GAK Juniors.

Das war die so ziemlich einzige echt gute Nachricht die letzten Wochen.

 

Meinst du Strommer für die Amateure? Ansonsten hätte ich da was verpasst. 

Die Juniors haben heute um 20 Uhr Live über Facebook eine Diskussion wie gewisse Lagen aussehen. 

 

Hier der Link dazu: https://www.facebook.com/watch/live/?v=668576310605804

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Umso mehr freute mich das Engagement des Sponsors für die GAK Juniors. Edit: Amas natürlich.

Das war die so ziemlich einzige echt gute Nachricht die letzten Wochen.

 

Diese Unterstützung gibt es ja schon seit Anfang der Saison - auf der Homepage ist ja auch ein kleines Portrait erschienen und der Verein versucht ihn (wie auch anderen Sponsoren) durch diverseste Maßnahmen weiterhin eine Plattform zu geben, v. a. durch die virtuellen Matches.

 

Letztlich wird es eine Wechselwirkung sein, je stärker die Bindung zwischen den beiden Partner und ein Draufeingehen, desto wahrscheinlicher ist die Fortsetzung der Unterstützung trotz schwieriger wirtschaftlicher Bedingungen. Gespannt darf man sein, wie es mit dem Hauptsponsor weitergeht, v. a. nach Ende der kommenden Saison.

 

Aber heute einmal die Frage-und-Antwort Runde mit dem Obmann: https://www.grazerak.at/aktuelles/update-live-qanda-mit-rene-ziesler

 

W. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Zusammenfassung der Q-&-A-Session mit Rene Ziesler von heute:

 

Entscheidend ist, was wir eh schon wissen, dass eine Fortführung dieser Saison finanziell keinen Vorteil bringt und die Situation im Moment "solide" ist. Es wirkt so, dass man für die nächste Saison trotz der Umstände finanziell gut vorbereitet ist. Die Lage bei den Sponsoren scheint im Moment ok zu sein, eventuell kommt noch wer dazu (was natürlich sehr hilfreich wäre).

 

Die Entscheidung, dass Alfred Gert weiter Sportlicher Leiter bleibt, wird nicht allen gefallen. Ein Großteil der Kampf-Mannschaft hat noch einen über diese Saison hinausgehenden Vertrag. Bei den Amas sollen von den Juniors Spieler hochgezogen werden und eventuell noch der eine oder andere Routinier (hat auch Stefan Kammerhofer im Interview angedeutet).

 

Eine GV wird im Livestream laufen, es geht da v. a. um die Wahl eines Vorstands; eine "richtige" GV wird dann nachgeholt werden, wenn es wieder möglich ist. Der Vorstand soll breiter aufgestellt werden. Die Umstrukturierung zum Profibetrieb (Spielbetriebs-GmbH) ist mit 1.1.2020 erfolgt, v. a. wegen des Lizenzansuchens für die BuLi. Im Moment ist keine Rückkehr zum Amateurbetrieb geplant (ist ja letztlich auch nur ein "Pickerl", weil die Frage ist, ob bei uns jetzt alle wirklich "Profis" sind, d. h. tatsächlich vom Fußball leben können oder Halbprofis, sowie Filip Smoljan, der nebenbei noch arbeitet - da wird es sicherlich Abstufungen geben, denke v. a. an die älteren Spieler bzw. jene, die von den Amateuren hochgezogen wurden). 

 

Bewusst keine virutellen Tickets, sondern die Bitte, weiterhin Saisonkarten zu kaufen und Mitgliedsbeiträge zu bezahlen, weil das längerfristiger hilft. Ein entsprechendes "Paket" an Maßnahmen/Möglichkeiten wird vorgestellt (nehme an, es wird dann kommen, wenn klar ist, wie es mit der Liga weitergeht und die Lizenzentscheidung gefallen ist).

 

In diesem Zusammenhang auch nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Verantwortlichen und Mitarbeiter!!!

 

W.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...