Zum Inhalt springen

TSV 1860 München & Schoko


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 88
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Ich bitte euch, zieht och net so über Schoko her...

 

Der Arme wurde ja gezwungen zu einem 2. klassigen Klub ohne finanzielle Mittel zu wechseln. Wie sonst ist es möglich, dass er sogar weniger bekommt als beim GAK!

 

Schuld an der momentanen Situation ist der Spieler der gedopt hat, sein Vorgänger, der den gedopten Spieler einwechselte und der die Spieler schlecht trainiert hat. Und dann wieder der finanzielle Druck, wenn er nicht arbeiten kann wie er will, dann bleibt zwangsläufig auch der Erfolg aus. Das das ein Klub wie 1860 nicht versteht is mir sowas von nicht verständlich...

 

Das nächste Problem ist ja, dass er NUR den Co-Trainer mitnehmen durfte. Hätte er schalten und waltern dürfen, wären die unschlagbar weit vorne...

 

 

 

Na ernsthaft, heut' is Fasching, die obigen Absätze voll Ironie... Aber jetzt sieht auch ein Schachner, dass er National eine Grösse ist, international aber das Geschäft weit härter is.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na ernsthaft, heut' is Fasching, die obigen Absätze voll Ironie... Aber jetzt sieht auch ein Schachner, dass er National eine Grösse ist, international aber das Geschäft weit härter is.....

 

Ich seh das nicht ganz so. Sondern daß der BESTE TRAINER der Welt nichts ausrichten kann, wenn die Mannschaft nicht will und er die passenden Spieler nicht dazu hat.

Jetzt bestätigt sich das, was wir GAK Fans (und nicht SCHACHNER Fans) immer gesagt haben. ER glaubte daß nur er den Meistertitel gewonnen hat und sonst NIEMAND. Jetzt wird wohl JEDER wissen, daß ihn die MANNSCHAFT gewonnen hat, wenn auch mit WS Hilfe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Damen und Herren, ich präsentiere den Post des Jahres:

 

Jetzt bestätigt sich das, was wir GAK Fans (und nicht SCHACHNER Fans) immer gesagt haben. ER glaubte daß nur er den Meistertitel gewonnen hat und sonst NIEMAND. Jetzt wird wohl JEDER wissen, daß ihn die MANNSCHAFT gewonnen hat, wenn auch mit WS Hilfe.

 

Ich will auch noch die Poster oben mit einbeziehen, die uns schon in der Red Z***, na wie heisst die Liga wo wir nie spieln' werden, gesehen haben :lol:

 

Perfekter hätte man es nicht beschreiben können - und das mein ich OHNE Ironie

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Arme wurde ja gezwungen zu einem 2. klassigen Klub ohne finanzielle Mittel zu wechseln. Wie sonst ist es möglich, dass er sogar weniger bekommt als beim GAK!

 

ist das ironisch gemeint oder ernst?

ich glaub, nach dem was der schoko da bei "talk & tore" gesagt hat ("ja, ich habe beim GAK mehr verdient"), da hat gar keiner mehr nachgefragt wie und warum! stell dir mal vor wie viel kohle der bei uns abgecasht hat! bei allen finanzsorgen: die sechzger zahlen sicher trotzdem viel mehr als die meisten österr. buli-klubs. und wenn schachner da jetzt weniger verdient kannst dir eine zahl ausmalen, ich möcht gar nicht dran denken... :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schoko will im Sommer den ablösefreien Linz holen, um den TSV im Sturm zuverstärken. Ich finde, wir sollten da ein Wörtchen mitreden, denn auch der TSV schwimmt ja nicht gerade im Geld, der Roli ist mit seiner Situation bei der Austria sicher unzufrieden, denn der will nämlich spielen und nicht auf der Bank verrotten.

Linz ist mMn der beste Stürmer in Österreich, unser Roli wird auch net jünger und ist außerdem verletzungsanfällig. Im Sturm müssten wir uns sowieso verstärken. Genauso wie im zentralen Mittelfeld. Machen wir dem Schoko doch auch mal einen Strich durch die Rechnung, denn wenn Linz den TSV einmal beobachtet hat, dürfte diese Mission ihn ja nicht besonders reizen.

Der GAK hingegen ist die beste Adresse für (junge) + ablösefreie!! Österreicher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, von der Gehaltsliste sind ja einige runter: Bazina, Schoko, Obiorah, Demo. Kosten tut er ja nix (Ablöse) im Sommer und dann wär da nur mehr das Gehalt. Ich kenn mich da ja nicht aus und es is nur a reine Milchmäderlrechnung meinerseits.

 

PS: Kann den Mujiri in Österreich jetzt keine Mannschaft verpflichten?? Kostet Mujiri noch Ablöse??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, von der Gehaltsliste sind ja einige runter: Bazina, Schoko, Obiorah, Demo. Kosten tut er ja nix (Ablöse) im Sommer und dann wär da nur mehr das Gehalt. Ich kenn mich da ja nicht aus und es is nur a reine Milchmäderlrechnung meinerseits.

 

PS: Kann den Mujiri in Österreich jetzt keine Mannschaft verpflichten?? Kostet Mujiri noch Ablöse??

 

Also der Linz hat doch gestern wieder bewiesen, dass er nix bringt. Deswegen sitzt er auch bei der Austria auf der Bank. Aus dem wird kein effizienter Stürmer mehr, glaubs es endlich. Und Mujiri? Meines Wissens ist die Transferzeit aus und damit ist fürs erste mal stehen angesagt und warten. Oder ein Wechsel in eine andere Liga, wo die Regeln andere sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn Roland Linz wohl tatsächlich kein Stürmer mit internationaler Klasse mehr wird, uns könnte er mMn schon weiterhelfen.

 

Aber leisten können wir ihn uns ganz sicher nicht. Wer weis wieviele Leichen noch bis zur nächsten Transferzeit ausgegraben werden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...wenn der linz im roten dress auflaufen würd-wo er ja selber am liebsten bei sturm, seinem traumklub spielen tät...

 

Damit hätt ich kein Problem, solange er für uns Tore schiessen würde...

Auch mit Mujiri hätt ich kein Problem, Ex-Schwarzer hin oder her.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei 1860 München droht die Lage zu eskalieren. Nach der sportlichen Talfahrt bei dem von Walter Schachner trainierten Klub, tobt nun ein Machtkampf auf höchster Ebene.

 

Der Präsident Karl Auer soll laut Medienberichten vor der Ablöse stehen. Mit der ehemaligen bayrischen Kultusministerin, Monika Hohlmeier, soll auch schon eine Nachfolgerin parat stehen.

 

Sie müsste den Verein jedenfalls finanziell sanieren. Sollte kein Investor gefunden werden droht den "60ern" sogar eine Insolvenz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei 1860 München droht die Lage zu eskalieren. Nach der sportlichen Talfahrt bei dem von Walter Schachner trainierten Klub, tobt nun ein Machtkampf auf höchster Ebene.

 

Der Präsident Karl Auer soll laut Medienberichten vor der Ablöse stehen. Mit der ehemaligen bayrischen Kultusministerin, Monika Hohlmeier, soll auch schon eine Nachfolgerin parat stehen.

 

Sie müsste den Verein jedenfalls finanziell sanieren. Sollte kein Investor gefunden werden droht den "60ern" sogar eine Insolvenz.

Und da hat der WS doch gesagt, er würde nie mehr zu einem Verein gehen der solche finanziellen Probleme hat wie der GAK.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute eine meldung von sport.orf.at

 

Während Auer besänftigte, lieferte Trainer Walter Schachner neuen Diskussionsstoff. "In diesem Verein ist keine Struktur da", sagte Schachner der Münchner Tageszeitung "tz" (Freitag-Ausgabe).

 

Der ehemalige GAK-Coach Schachner reagierte fassungslos auf die Machtkämpfe und die Geldnot bei den Sechzigern.

 

"Von diesen Problemen wusste ich nichts. Und so schlimm, wie es sich jetzt darstellt, habe ich es mir schon überhaupt nicht vorgestellt", sagte der im Jänner verpflichtete "Schoko".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heute eine meldung von sport.orf.at

 

Während Auer besänftigte, lieferte Trainer Walter Schachner neuen Diskussionsstoff. "In diesem Verein ist keine Struktur da", sagte Schachner der Münchner Tageszeitung "tz" (Freitag-Ausgabe).

 

Der ehemalige GAK-Coach Schachner reagierte fassungslos auf die Machtkämpfe und die Geldnot bei den Sechzigern.

 

"Von diesen Problemen wusste ich nichts. Und so schlimm, wie es sich jetzt darstellt, habe ich es mir schon überhaupt nicht vorgestellt", sagte der im Jänner verpflichtete "Schoko".

Jaja, der Walter hat ja auch bei uns über Jahre geglaubt daß wir das Geld selber drucken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei 1860 München droht die Lage zu eskalieren. Nach der sportlichen Talfahrt bei dem von Walter Schachner trainierten Klub, tobt nun ein Machtkampf auf höchster Ebene.

 

Der Präsident Karl Auer soll laut Medienberichten vor der Ablöse stehen. Mit der ehemaligen bayrischen Kultusministerin, Monika Hohlmeier, soll auch schon eine Nachfolgerin parat stehen.

 

Sie müsste den Verein jedenfalls finanziell sanieren. Sollte kein Investor gefunden werden droht den "60ern" sogar eine Insolvenz.

Und da hat der WS doch gesagt, er würde nie mehr zu einem Verein gehen der solche finanziellen Probleme hat wie der GAK.

 

 

ich gönns ihm einfach....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...