Zum Inhalt springen

Schaffen wir den nächsten Aufstieg?


Empfohlene Beiträge

Im Prinzip richtig, aber niemand wird sich das finanziell-organisatorisch antun ...

 

Leider hat die Reform eine wirkliche Drei-Klassen-Gesellschaft gebracht: 1. Liga, 2. Liga (und die auch noch unterteilt) und dann die Regionalligen, ein sanfterer Übergang wäre sicherilch angebrachter gewesen ...

 

Und ja, wenn es um die Jugendausbildung geht, dann eine eigene Jugendliga U23 - sinnvoll wäre vielleicht in diesem Zusammenhang auch die ÖFB-Jugendligen so umzubauen, dass man auch Nicht-Akademie-Vereinen einen Zugang ermöglicht (eventuell in Form einer zweiten Spielklasse) - wäre natürlich zusätzlicher Aufwand, da lässt man die Jungs halt lieber im normalen Spielbetrieb mitlaufen oder in den Landesverbänden spielen ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 180
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ich denke, wenn wir den Auftsieg sportlich schaffen, dann bewältigen wir ihn auch wirtschaftlich, denn das eine zieht das andere nach sich. Das einzige was nicht passieren darf, ist ein sportlicher Au

Ad Stef4: alleine schon der Aufstieg in die Regionalliga bringt zusätzliche Kosten, denen hws. nicht unbedingt mehr Einnahmen gegenüberstehen:   - höhere Reisekosten, weil längere Fahrten - nicht unbe

Die Aussage "aber mich stört die Einstellung von manchen so. Ist ja egal ob wir verlieren und und und..." finde ich ein wenig eigenartig. Das hat niemand geschrieben und so wird auch auch keiner denke

Nein, eine eigene Jugendliga/ Liga mit allen 2er Mannschaften der 1. Liga Vereine, wäre nicht sinnvoller. Denn dann würden die jungen Talente wieder nur gegen Gleichaltrige und körperlich Ebenbürtige spielen.

 

Die jungen Talente sollen aber gegen gestandene 2. Liga Kicker gefordert sein. Damit der Sprung ins 1ser Team in die 1. Liga dann kein großer mehr ist.

 

Mit der Aussicht auf 2er Teams in der 2. Liga hat sich der ÖFB die Zustimmung zur Reform, von den Bundesligisten so zusagen erkauft. Und den 1. Liga Vereinen ist die Attraktivität in der 2. Liga herzlich Wurscht. Denen gehts um die Ausbildung der eigenen Talente.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur wird das kurz- bis mittelfristig das Ende der 2. Liga bedeuten (weil keiner mehr hochkommen will) und langfristig auch der 1. Liga - man sägt sozusagen im Moment auf dem Ast auf dem man sitzt.

 

Eigentlich, glaube ich, wurde die Reform nur gemacht, damit die beiden Wiener Großklubs nach der Punktehalbierung vor dem Playoff noch eine Chance gegen RBS haben - ansonsten ist das alles so unnötig wie ein Kropf ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus GAK-sicht ists kein nachteil wenn "niemand mehr" in die zweite liga aufsteigen will. das bedeutet, dass auch niemand absteigen muss und somit die zeit für ein langsames wachsen unserer vereinsinfrastruktur da wäre, zumindest eher, als wenn von der ersten runde weg abstiegsangst herrscht. die zweitvertretungen sind ein übel, ja, sportlich hingegen sind sie eine bereicherung. es ist aber allemal herausfordernd in dieser mehrklassengesellschaft eine niesche zu finden in der ein verein überleben kann. da ist die kreativität nicht nur der GAK-führung gefragt.

mir ist noch in heiterer erinnerung wie damals der lustenau-präsident gemeint hat, dass die 2. leistungsstufe absolut keine todesliga sei und man da locker als verein finanziell überleben kann und kurz darauf hatten sie keinen goalie mehr, weil der einzige der KM I verletzt war und jener der KM II im folgenden spiel ausgeschlossen und gesperrt wurde. ein spiel haben sie mit dem 17jährigen nachwuchstormann bestritten und dann mit rene pösendorfer doch noch einen weiteren tormann verpflichtet...

fakt bleibt: die zweite liga ist von den gegnern her nicht sonderlich attraktiv, d.h. weinzödl wird von der kapazität her grundsätzlich locker ausreichen :???:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dass sind natürlich zunächst einmal Mutmaßungen. Allerdings eine Liga, wo es "nur" um die Meisterschaft geht und nicht um den Abstieg wird halt bald langweilig, weil es für die meisten Teams um nix geht - sowas kann nicht im Sinne des Erfinders sein ...

 

Nochmals: zwei 12er-Ligen ohne Farmteams und alles ins fein!

 

W.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sehe ich nicht so.

 

Der Österreichische Nachwuchs Fußball wurde lang genug mit Füßen getreten. Ich kann mich nur allzugut an die ausländischen Z-Stars in der 2. Liga erinnern als wir in den frühen 90er Jahren dort spielten.

 

Gut dass man nun der heimischen Jugend bzw. den 2er Teams, die Chance und auch Bühne gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind wahrscheinlich die verschiedenen 2 Sichtweisen. Der Attraktivität und dem Werbewert der 2. Liga tun die 2er Teams nicht gut. Aber zwecks Jugendförderung ist das dann doch wieder eine gute Sache.

 

So sind also wohl die 1. Liga Mannschaften dafür zwecks Jugendförderung und die „normalen“ 2. Ligisten, wie wir dagegen, da wir auch gerne was verdienen würden in der 2. Liga.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dann muss aber wissen, was man tut und will - wenn es eine "Heute für morgen"-Liga sein soll, die es ja schon einmal war, dann muss dort eine strengere Jugend- und Legionärsregelung mit entsprechender finanzieller Vergütung herrschen. Davon merke ich aber eigentlich nichts. Die Jugendregelung scheint ja in der RLM strenger zu sein. Im Moment ist das wirklich eine dreigeteilte Liga - ein richtiges Sammelsurium an unterschiedlichen Systemen (Farmteam, (Halb-)Profimannschaften, Quasi-Amateure). Das wird nicht gut gehen ...

 

Also, einen Unterbau für das Oberhaus stelle ich mir da schon anders vor - das muss eine knackige Liga sein (und das war es ja vor der Reform eigentlich auch), wo mindestens 2 bis 3 Mannschaften pro Saison in die höhere Liga wollen und ebenso der Kampf im Oberhaus ein viel stärkerer ist, in der Liga zu bleiben.

 

Wie gesagt, ich kann es nur wiederholen, max. 2 x 12 Mannschaften in den ersten beiden Ligen ohne Farmteams.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry aber wer ein guter Kicker ist braucht keine KM2. Auch nicht in der 2.Liga. Die Wahrheit ist das Abgesehen von RB die Qualität der Akademie sehr schwach ist. Wann hat die Austria das letzte mal was raus gebracht was wirklich Internationale Qualität hat?Oder Sturm? War vielleicht der Prödl. Aber sonst gar nicht's. Net mal Torhüter bekommt man raus. Früher konnte man sich gar nicht retten davor. Konsel,Wohlfahrt, Konrad usw. Es liegt an der Qualität der Ausbildung. Ajax ist das beste Beispiel. Die ganzen Jungen werden auch nicht an die Hand genommen. Die guten spielen fertig. Und der Rest ist halt zu schlecht. Ein Murg hat sich auch gleich durchgesetzt. Und das mit 15.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist tatsächlich Ansichtssache und mir scheint so als ob das Sammelsurium der 2. Liga tatsächlich ein eben solcher Kompromiss in Form des Regulativs ist.

Stellt sich natürlich die Frage, ob hier möglicherweise der einzig machbare und mögliche Weg beschritten wurde.

 

Was Alternativlösungen angeht ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Als erstes geht es hier aber dann um die Zielsetzung und hier ist entscheidend wer das definieren soll/darf.

 

Sind das die arrivierten Platzhirsche (erweiterte BuLi-Klubs), Landesverbände mit ihren Provinz-Klubs, der ÖFB der die Nachwuchsförderung als Interesse haben sollte, Sponsoren, Gönner und Solche die finanzielles Interesse haben. Also solange da jeder in die Suppe spucken kann wird so oder so nix vernünftiges herauskommen.

 

Was die Möglichkeiten angeht kann man sich bei verschiedensten Sportarten in aller Herren Länder was abschauen. Das geht von closed systems mit draft (aus den Akademien?) bis zu Jugendliga etc. pp.

 

Die Lösung liegt in der simplen Frage “cui bono?“

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spitzen Idee!!! Hoffe dass das gut unter allen GAK-Fans sowie den Fanclubs kommuniziert wird, und ebenfalls der KM erklärt wird. Die 2er hat sich für diese grandiose Saison den Support definitiv verdient. Ebenso ist Fernitz ja sehr nahe.

Positiver Nebeneffekt: Diesen unsportlichen Kickern (nicht pauschal, aber definitiv der Großteil) bzw. dem Klub aus Wels wird keine Bühne geboten, Einnahmen werden nicht lukriert, wir Fans sparen uns Kohle für die Anreise und ganz nebenbei ist das ganze auch gut für die Umwelt. :mrgreen:

 

Also, hoffentlich ziehen alle (wie fast immer beim GAK) an einem Strang und supporten am besagten Wochenende die KM2, und am Freitag schauen wir den KleZe Livestream bequem im Garten bei Bier & BBQ :ginsfamily--

Da bin ich auch sofort dabei, in Fernitz anstatt in Wels und bei der Grillerei

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die KM2 zu unterstützen find ich ja auch eine gute Idee.

 

Aber zum Boykott eines Spiels unseres Vereins aufzurufen, damit kann ich gar nichts anfangen. Es kann und soll eh jeder tun, was er für richtig hält, aber wie kommt man bitte auf so eine Idee? Vor allem, da die viel größere Unsportlichkeit immer noch von einem Fan unseres Vereins ausgegangen ist. Dadurch würde man doch diese Aktion des Fans nur noch rechtfertigen.

 

Schlussendlich ist das jetzt aber mittlerweile mehr als ein halbes Jahr aus, irgendwann sollte man da als erwachsener Mensch auch mal drüber stehen und dieses nicht unbedingt ruhmreiche Kapitel als abgeschlossen betrachten.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rufe keinesfals zum Boykott eines Spieles unseres Vereins auf............

 

Das Verhalten eines Zuschauers (Fans!?) ist durch nichts zu rechtfertigen und diese

Unsportlichkeit ist eindeutiges, unbestrittenses Fehlverhalten unsererseits................

 

Für mich gibt es sympatische und weniger sympatische Gegner.........

Dieser Verein aus Wels gehört für mich eher zu zweiterer Kategorie..........

 

Thema für mich ist auch die geographische Entfernung.........

und

DIE WERTSCHÄTZUNG UNSERER JUNGEN WILDEN mit ihrem Trainerteam.......

 

2 Teams schaffen den nächsten Aufstieg!!!!!!!!

 

Auf die ROTEN!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob "Boykott" jetzt so ein schlimmes Wort oder Aufruf ist.

 

Ich kann mir beim besten Willen und bei aller Bescheidenheit nicht vorstellen, dass wir nicht unter die ersten 2 kommen.

 

Also haben wir ein Auswärtsspiel gegen ein Team, welches irgendwie den Klassenerhalt wahrscheinlich schaffen wird bzw zu diesem Zeitpunkt schon geschafft hat..

 

Wir haben ein Spiel gegen ein Team welches vom Spieler bis zum Obmann gelogen hat.

 

Wir haben eine KM2, die sich auch einmal einen richtig geilen Support verdient hat und auch brauchen kann.

 

Eigentlich hat dieser Verein es gar nicht verdient, dass wir uns über das Spiel gegen sie den Kopf zerbrechen. Wer fahren will, soll jedenfalls fahren und unser Team unterstützen (nur nix am Platz konsumieren :-))

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Ich bin einfach emotional zutiefst bewegt..........

Seit 51 Jahren bin ich nun ROTER........

Vieles mußte ich leider miterleben.........

Noch viel mehr durfte ich mit Freude erleben........

 

Der heutige Tag ist für mich ein ganz Besonderer.........

 

Vielen lieben Dank an Alle!!!!!

 

Auf die ROTEN!

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Aufstieg mag für den ein oder anderen zufällig erscheinen. Oder weil man halt sportlich gut arbeitet. Das ist es aber nicht. Jedenfalls nicht alleinig, was die Nachhaltigkeit des Erfolgs sicherstellt. Dahinter steckt Arbeit, sehr, sehr viel Arbeit. Man hat sich hinter den Kulissen sowas von professionell aufgestellt und erntet nun die Früchte. Einzigartig!

 

Unglaublich! DANKE!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Monate später...

Wie schätzt ihr die Chancen auf den nächsten Aufstieg ein?

 

Die ersten 6 Runden sind gespielt und wir sind auf einen hervorragenden Weg. Wir haben uns wieder excellent verstärkt und mit 3 Siegen in Folge gegen sehr starke Gegner kann ich nur den Hut ziehen. Selbst ich als Optimist hätte das nicht so für möglich gehalten. Klar die Saison ist noch jung aber das Potenzial für den nächsten Aufstieg kann man nur schwer verleugnen.

 

Auch wenn einige meinen, wir sind noch nicht reif für die Bundesliga - ich behaupte JA!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schätzt ihr die Chancen auf den nächsten Aufstieg ein?

 

Die ersten 6 Runden sind gespielt und wir sind auf einen hervorragenden Weg. Wir haben uns wieder excellent verstärkt und mit 3 Siegen in Folge gegen sehr starke Gegner kann ich nur den Hut ziehen. Selbst ich als Optimist hätte das nicht so für möglich gehalten. Klar die Saison ist noch jung aber das Potenzial für den nächsten Aufstieg kann man nur schwer verleugnen.

 

Auch wenn einige meinen, wir sind noch nicht reif für die Bundesliga - ich behaupte JA!

 

Meine Vorsichtigkeit zu Saisonbeginn hat sich in dieser Runde das erste Mal in Optimismus auf einen Sieg gewandelt. Und prompt haben die Jungs das bestätigt. Der Start ist schon beeindruckend.

 

Jedoch wird sich in der Saison einiges relativieren. Bis auf Austria Klagenfurt sind alle Titelaspiranten schlecht gestartet.

Auch wenn ich ziemlich gute Rückmeldungen bekam. Wir sind noch nicht reif für die Bundesliga.

 

Nach Vorne sind wir noch nicht so effektiv.

Doch von hinten raus baut man eine gute Mannschaft auf.

Das ist scheinbar schon mal sehr gut gelungen.

 

Bravo Burschen! Weiter so!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor Saisonbeginn habe ich gehofft, nicht mitten im Abstiegskampf zu stecken. Mein Respekt vor der Liga war riesengroß und ist noch immer sehr groß.

 

Nach unserem extrem starken Start in die Liga wäre ich am Ende mit einem Platz 5 - 8 sehr zufrieden. Ich geh auch davon aus, dass Ried und Lustenau noch kommen werden, Klagenfurt über die gesamte Saison hin auch vor uns sein wird.

 

Auf einer Stufe mit uns würde ich Lafnitz, FAC, Liefering und eventuell  Horn stellen.

 

Aber halt alles nur eine Momentaufnahme.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die momentane sportliche Entwicklung ist sensationell - dazu fehlen ja faktisch zwei wichtige Kaderspieler, davon eigentlich eine Mannschaftsstütze (Elsneg).

 

Ob es - sportlich - reichen würde, um den Aufstieg mitzuspielen, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Weil, wenn das wirklich möglich ist, dann müsste der Verein jetzt organisatorisch reagieren. Nüchtern betrachtet, haben wir nach einem Fünftel der Meisterschaft die möglicherweise schwierigsten Auswärtspartien (fast) schon hinter uns. Allerdings würde ich Lustenau noch nicht abschreiben, Ried sowieso. Klagenfurt ist so stark wie erwartet (man muss dort natürlich abwarten, was das Insolvenzverfahren bringt). Und der Rest der Liga liegt sehr, sehr eng zusammen, 

 

Auch wenn jetzt die Austria Amas und (leider) der KSV abgeschlagen scheinen, liegen zwischen Platz 14 und 3 maximal 6 Punkte (wenn Steyr gewinnt), da bist du bei der einen oder anderen Niederlage bzw. Punkteverluste gleich einmal ein paar Ränge nach hinten gerutscht. Und im Frühjahr kann auch noch viel passieren.

 

Ich bleibe dabei: so schnell als möglich nix mit dem Abstieg zu tun zu haben und einen Platz im gesicherten, vorderen Mittelfeld in der Endabrechung wäre absolut in Ordnung - selbstverständlich darf es gerne ein bisserl mehr sein ...

 

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe bis jetzt noch keinen Gegner gesehen, der uns weit überlegen wäre. Sicherlich jetzt vom Aufstieg zu sprechen ist schon noch zu früh, aber die Mannschaft hat auf alle Fälle das Potential um den Aufstieg zu schaffen!! Deshalb genieße ich jedes Spiel und freue mich einfach, dass es so gut läuft

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...