Zum Inhalt springen

FC Liefering - GAK 1902


Empfohlene Beiträge

Mir geht's nicht um Heute. Das ist RB2 da bekommt man auf das Maul. Das sehe ich nicht so eng. Aber wie du selber geschrieben hast knappe Niederlagen usw das sehe ich als Problem. Nur 2:1 verlieren bringt Nix. 0 Punkte sind 0 Punkte

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausser Gantschnig ist diese Abwehr nicht tauglich für Liga 2. Da gibt's nicht's zu schönreden ist auf den Punkt gebracht !!! Wie man nur vorhat einen Stürmer zu holen ist fahrlässig ! Es fehlt an allen Positionen an Qualität. Mit diesem Kader spielen wir in der neuen Saison wieder um den Abstieg mit.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich hören will? Z.B ein Eingeständnis des Sportdirektors, dass die Zugänge im Laufe der Saison nicht wirklich gepasst haben und ohne richtige Planung der Kader zusammengebastelt wurde. Es hilft nichts, wenn angeblich so gute Spieler geholt werden, die als Mannschaft nicht harmonieren und vom Spielsystem einfach fehl am Platz sind. Von einem guten sportlichen Leiter erwarte ich mehr als nur Spielerverpflichtungen vom grünen Tisch. Oder ist er für den Job überhaupt überfordert?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nicht. Erstens hat keiner Verbal was schlimmes gesagt zumindest nix schlimmes. Zweitens ist Punktuell Verstärken völliger Blödsinn. Es kommt nur ein Stürmer weil nicht mehr da ist. Für Punktuell Verstärken braucht es mehr Spieler und andere gehören weg. Das wird nicht passieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sofort wird wieder verbal drauf gedroschen. Wichtig ist aus den Fehlern lernen und mit punktuellen Verstärkungen in die neue Saison.

Soll man so eine Leistung wie in der 2.Hz kritiklos hinnehmen?

Wir brauchen nicht nur noch einen "Gantschnig" sondern eher 2 davon !!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich überrascht, dass hier so mancher verwundert ist. Der Kader gibt einfach nicht mehr her - ohne wenn und aber! Und da kein Geld für die notwendigen 4 Verstärkungen da ist, werden wir gegen den Abstieg spielen. Alles andere wäre eine positive Überraschung...

Sind ja nicht nur die 2 bis 3 Spieler, die hier drin ohendies schon oft genug genannt wurden, weil sie schlichtweg für Liga 2 nicht geeignet sind. Es sind ein paar mehr, auch wenn das verdiente Spieler in der Vergangenheit waren, aber dieser Liga nicht (mehr) gewachsen sind.

Dazu kommt, dass der ein oder andere sicherlich das Zeug hätte, aber seine Leistung seit geraumer Zeit nicht abrufen kann...

 

Sehe das also sehr entspannt, auch wenn ein Abstieg natürlich katastrophal wäre - aber so weit sind wir (dank corona) noch lange nicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Qualität fehlt halt bei paar Spieler. Andererseits gibt's auch Dinge die man verbessern kann. Auch in der Abwehr. Es kann nicht sein das bei jeder Ecke die Alarmglocken läuten. Und der Hühnerhaufen ohne Sinn falsch steht. Das muss man schon GP und seinen Vorgänger ankreiden. Vor allem ist GP ein Offensiver Pressing Papst der auf die Abwehr nicht viel schaut. Das war schon im Unterhaus so. Wie gesagt es geht nicht um Heute. Aber die Gegner kommen zu leicht zu ihre Treffer. Man hat nicht das Gefühl das Sie sich das hart erarbeitet haben gegen uns. Mit Gegner die einen Schlagabtausch suchen geht der Plan auf. Steht aber die Abwehr Bombenfest beim Gegner läuft nicht's. Und bei uns in der Abwehr ist Panik.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Des mit den Finanzen versteh i net so ganz.

 

Man schließt es Jahr mit 100.000 Minus ab, aber mit der Aktion nimmt man whs 100.000 ein und hat noch Teserven von 300.000.

 

Sind dann nicht wenigstens 2 Verstärkungen drin?

 

Ich glaub ein Abstieg in die Regionalliga wäre kostspieliger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abwarten sag ich amal dazu und ich predige das schon seit Wochen. Habt's doch amal a bissl ein Vertrauen, ist ja nicht so als hätten wir alles falsch gemacht die letzten 7 Jahre. Die Transferzeit hat noch nichtmal richtig begonnen.

 

Ich glaub aber dennoch ihr hab nicht so am Schirm was ein Profi mit Lohnnebenkosten und Spielervermittler kostet....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Des mit den Finanzen versteh i net so ganz.

 

Man schließt es Jahr mit 100.000 Minus ab, aber mit der Aktion nimmt man whs 100.000 ein und hat noch Teserven von 300.000.

 

Sind dann nicht wenigstens 2 Verstärkungen drin?

 

Ich glaub ein Abstieg in die Regionalliga wäre kostspieliger.

 

Was passiert denn z.b. bei einem 2. Lockdown ohne Zuseher wenn man keinen Puffer auf der Kante hat ? Mit 100.000 bekommst du keine 2 Profis die uns weiterhelfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin ja auch gerne kritisch, aber wir können es derzeit halt nicht ändern. Corona rettet uns heuer wohl vor einem Abstieg, wird es nächstes Jahr viel besser? Wahrscheinlich nicht. Wir sind euphorisch in die Liga gestartet, haben auch überraschend abgeliefert in den ersten paar Runden. Das ein Dämpfer kommen wird war klar, das er so lange anhält war nicht zu erwarten. Auch wurde da für mich viel zu spät auf der Trainerbank reagiert, und die Nachfolge trieb mir schlicht die Zornesröte ins Gesicht.

 

Aber gut es ist nun mal so, wir haben diesen Kader und daran wird sich nichts gravierendes, ob der verzwickten Situation, ändern. Es hilft nix alles in den Kader zu pumpen, nur um dann dicht zu machen. Und unsere größte Baustelle ist der Sturm. Klar geht es hinten besser, und mit dem System vom Gernot werden wir öfter in grauslige Niederlagen rennen, aber wir haben in 27 Runden 7 mal mit 1 Tor Differenz verloren. Und warum, weil wir zu wenige schießen. Wir sind bei den erzielten Toren auf Platz 14 der Liga, also gehören wir definitiv dort hin wo wir stehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich hören will? Z.B ein Eingeständnis des Sportdirektors, dass die Zugänge im Laufe der Saison nicht wirklich gepasst haben und ohne richtige Planung der Kader zusammengebastelt wurde. Es hilft nichts, wenn angeblich so gute Spieler geholt werden, die als Mannschaft nicht harmonieren und vom Spielsystem einfach fehl am Platz sind. Von einem guten sportlichen Leiter erwarte ich mehr als nur Spielerverpflichtungen vom grünen Tisch. Oder ist er für den Job überhaupt überfordert?

 

Lieber Barbarossa,

 

es ist in der Tat Zeit für Eingeständnisse:

 

- dass Europa, auch Österreich, nächstes Jahr von einer nie dagewesenenen Insolvenzwelle heimgesucht wird. (und zwar mit klarer Absicht und Ansage)

 

- dass man davon ausgehen muss, dass nur Vereinsstrukturen mit einem Rückhalt bei den Fans, wie wir ihn haben, an der Profischwelle eine reele Überlebenschance haben.

 

- dass Offenbarungen wie beim SVM ziemlich sicher kein Einzelfall sein werden (ich möchte gar nicht wissen, was inzwischen die Wahrheit bei der Wiener Austria ist. Die Floskeln sind für gewöhnlich ein ganz schlechtes Zeichen, man kann nur alles Gute wünschen)

 

- dass es völlig irrelevant ist, ob eine SV Ried in ihrer Kurzsichtigkeit und einer völligen Verkennung der Lage weiter einen falschen Weg beschreitet, und wir uns an solchen "Ansprüchen" zwar orientieren könnten, aber gar nicht orientieren brauchen. Die Liga wird sich auf einem niedrigeren Niveau wiederfinden, weil man sich schlicht Besseres nicht leisten wird können.

 

- dass sich in der nächsten Saison einiges von Selbst erledigen wird

 

- dass wir uns in 1 Jahr sehr froh darüber wähnen werden, die Saison überlebt zu haben, egal wie gut oder wie schlecht.

 

- dass derzeit UNMENGEN an Spielern und auch Trainern am Markt sind, aber alle ihre Unterkante an Einkommen haben, damit es sich für sie lohnt. Daher schließen viele gar keine Verträge ab, was die Verhandlungsbasis natürlich sehr relativiert.

 

Und nun das Wichtigste:

- dass man besser sieht, was in der Kasse ist und man sich als Sportkoordinator AUSSCHLIESSLICH am Kassenwart orientiert. Gert kann man einiges nachsagen, aber eines nicht: Dass er Abenteuer angeleiert hätte.

 

Die Aktion des GAK ist vorbildlich und für mich ein Garant, dass wir Roten durch diese Zeit, die etwa 10-20% der KMU (unsere Hauptgönner) bis 2022 nicht überleben werden, gut durchkommen. Ja. Man darf und soll immer den sportlichen Anspruch haben. Auf jeden Fall. Sonst macht es auch keinen Sinn mehr. Doch müssen wir alle umdenken und uns an den Möglichkeiten im Gesamten orientieren. Dann hat man eben zeitweise vielleicht auch  zweitbeste und nur manchmal beste Spieler am Feld stehen. Aber besser, als gar keine.

 

By the way ist nämlich diese Zeit auch eine große Chance für den GAK. Nämlich den Nachklang seiner unehrenhaften finanziellen Geschichte zwischen dem Millenium und 2012 souverän mit einem starken, überzeugenden Ton der Überlegtheit zu überstimmen.

Wir können unter diese gerichtlich leider nicht gesühnte schwerste Verletzung in unserer Vereinsgeschichte letztlich 2020/21 selbst einen grünen Haken setzen. Auch dazu ist dieser Schulterschluss mit der Fan-Aktion absolut geeignet.

 

Man muss sich jetzt einfach gut umsehen im CoV-Minenfeld. Es ist nicht die Zeit für große Schritte.

Es ist die Zeit, sich für 2021 eine gute Ausgangsposition - möglichst in der 2. Liga zu schaffen.

 

Der GAK macht gerade den klassischen Reset im "Gesicherten Modus" um zu sehen auf welche Komponenten am roten PC Verlass ist.

Das einzig Richtige.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...