Zum Inhalt springen

ÖFB Cup 2018/19


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,5Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

KSV 1919... Man muss als leidgeprüfter Roter ja fast froh sein, dass es nicht wieder der KSV 1870 geworden ist

Alleine für diesen einen Tag hat sich die ganze Neugründung gelohnt. Fast auf den Tag genau 5 Jahre davor sind wir im Nieselregen in Rein gestanden und haben ein trauriges Unentschieden erlebt. Wir si

Man spielt in Liebenau, weil das Fernsehen das so will. Ansonsten könnte man locker in weinzödl spielen, da dies kein sogenanntes Risikospiel darstellt. Keiner spielt freiwillig in diesem Drecksloch.

Meines Wissens nach der Sportplatz

Wie wäre es dann früher in Liebenau gewesen bei zwei Vereinen? Scheint mir unlogisch den Sportplatz und nicht den Verein zu bestrafen...und eine Sperre des "alten" GAK geht uns genausoviel an wie dessen Schulden.

 

https://derstandard.at/1254310481477/GAK-gegen-FC-Lustenau-strafverifiziert

 

 

Gegen den GAK wurde zudem eine unbefristete Platzsperre des Trainingszentrums Weinzödl für

alle zukünftigen Begegnungen der Grazer im Rahmen des ÖFB-Cups ausgesprochen.

 

Verstehe ich so, dass es den alte Verein betrifft, nicht uns.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

D.h. uns wird der Meistertitel 2004 auch nicht angerechnet? *duck*

Bei einem Verband, der die grünen Rohrkrepierer nach wie vor fälschlicherweise als Rekordmeister betitelt, weiß man das nicht so recht, wie die zählen. Aber streng genommen und juristisch korrekt ist der Meistertitel 2004 uns natürlich nicht anzurechnen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Verband, der die grünen Rohrkrepierer nach wie vor fälschlicherweise als Rekordmeister betitelt, weiß man das nicht so recht, wie die zählen.

Das ist richtig.

Aber streng genommen und juristisch korrekt ist der Meistertitel 2004 uns natürlich nicht anzurechnen.

Naja... Der GAK 1902 ist wieder Teil des Stammvereines von 1902 (der 1945 neu gegründet werden musste). Der insolvente GAK war eine 1974 abgesplittete Fußballsektion. Insofern haben wir da nun schon vier Vereine. Trotzdem ist Helmut Senekowitsch Trainer der GAK-Geschichte, dabei war er schon zwei Vereine vorher... ;-)

 

Es gibt wohl Dinge die man juristisch betrachten muss (den genauen Wortlaut, gewisse Strafen), und andere die man nicht rein juristisch betrachten kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso musste der Stammverein 1945 eigentlich neu gegründet werden?

Ich nehme an, das hat mit dem Vereinswesen und dem Anschluss zu tun - es hat ja nicht nur den GAK betroffen, sondern alle möglichen Vereine.

 

Interessantes Detail am Rande: Der GAK war auch mal deutscher Meister, und das sogar ein Jahr vor Rapid - allerdings im Tennis. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso musste der Stammverein 1945 eigentlich neu gegründet werden?

Mir wurde einmal gesagt, dass gewisse Unterlagen nach dem Krieg fehlten und die Vereine in Graz zum Großteil neu gegründet werden mussten. Der andere Grazer Verein hat auch 1945 als Gründungsdatum laut ZVR.

 

Die Wiener Vereine Austria und Rapid sind noch mit dem ursprünglichen Gründungsdatum eingetragen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde einmal gesagt, dass gewisse Unterlagen nach dem Krieg fehlten und die Vereine in Graz zum Großteil neu gegründet werden mussten. Der andere Grazer Verein hat auch 1945 als Gründungsdatum laut ZVR.

 

Die Wiener Vereine Austria und Rapid sind noch mit dem ursprünglichen Gründungsdatum eingetragen.

 

Stimmt - hochinteressant, ggf. kann man das bei der Vereinsbehörde beantragen o.ä.?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es dann früher in Liebenau gewesen bei zwei Vereinen? Scheint mir unlogisch den Sportplatz und nicht den Verein zu bestrafen...und eine Sperre des "alten" GAK geht uns genausoviel an wie dessen Schulden.

 

https://derstandard.at/1254310481477/GAK-gegen-FC-Lustenau-strafverifiziert

 

 

Verstehe ich so, dass es den alte Verein betrifft, nicht uns.

 

Wenn ich micht nicht komplett irre, ist mit der Vereinsschließung die Strafe aufgehoben. Gemäß Volksmund ist sozusagen auch die Strafe "in Konkurs gegangen".

Man kann nur einen Verein für einen bestimmten Platz (oder vielleicht sogar Mehrere) bestrafen. Niemals jedoch einen Verein mit anderer Vereinsnummer, auf welchem Platz er auch immer spielt (auch in Weinzödl), selbst wenn er sich gleich nennt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wenn ich micht nicht komplett irre, ist mit der Vereinsschließung die Strafe aufgehoben. Gemäß Volksmund ist sozusagen auch die Strafe "in Konkurs gegangen".

Man kann nur einen Verein für einen bestimmten Platz (oder vielleicht sogar Mehrere) bestrafen. Niemals jedoch einen Verein mit anderer Vereinsnummer, auf welchem Platz er auch immer spielt (auch in Weinzödl), selbst wenn er sich gleich nennt.

Ist halt die Frage, ob die Platzsperre eine "Strafe" für den GAK war oder ob dem Platz einfach die Tauglichkeit für jegliche ÖFB - Cupspiele "abgesprochen" wurde. Der Standard - Artikel liest sich so, als ob ersteres zutrifft und du hättest recht. Theoretisch kann aber natürlich auch ein Platz für einen Bewerb gesperrt werden, ganz unabhängig von der Vereinsnummer und dem Namen eines Vereins. Champions League dürfen in Weinzödl ja zum Beispiel auch weder der alte GAK, noch der neue GAK, noch Sturm, noch Real Madrid spielen.

 

Mir wärs am liebsten, wenn wir uns darüber gar keine Gedanken machen müssten. Die Losfee soll uns einfach die Schwarzen in der ersten Runde bescheren, dann gehen wir ja "gern" nach Liebenau.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...