Zum Inhalt springen

Es reicht...


Empfohlene Beiträge

Lieber Körösi,

 

leider sind wir der Funktionen enthoben und Egi arbeitet im Auftrag des MV. Wir haben keine Verfügungsgewalt udn der MV hat keinerlei Verpflichtung uns zu informieren. Zhat´s it.

 

Elmstein: Ich halte Sarkasmus für gerechtfertigt bei den uns gebotenen Kasperlaufführungen und deine Vergleich mit etwaigen Neujahrstreffen dagegen für eine resche Beleidigung. Denn dort handelt es sich um Verhetzung, latente Wiederbetätigung und Rassismus, sowie Schüren von Fremndenhass also tw. echte Tatbestände. Ich möchte diesen vergleich zurückweisen und verzichte auch auf die Spitzfindigkeit, dass du ja nur von einem en vogue gewordenen Stil geschrieben hättest. Ich glaube der Zeitpunkt ist schlecht gewählt nach Innen zu kritisieren.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 244
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

[quote name="körösistraße

 

 

Die PK heut nachmittag (falls sie wirklich stattfindet)' date=' kann ich mir jetzt schon vorstellen...

 

Vorhang. Wir sehen das Restaurant Red Corner.

 

An der Bar fünf äußerst lokale Journalisten, zwei Vertreter der offiziellen Website, zwei der inoffiziellen und zwei der offiziell nicht-offiziellen. Gut verborgen in einem Blumentopf nahe des Eingangs]

 

 

 

Weltklasse !!! ...das muss ich mir ausdrucken ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mig: Du sagst es, lieber mig, ich vergleiche ja nur den Stil der Kommunikation, und da ich ja keine Namen (schon gar nicht deinen) genannt habe, und ich dich eigentlich nicht als besonders dünnhäutig einschätze, wundert es mich doch ein wenig, dass du in meinem Posting eine "resche Beleidigung" ortest, in einem Forum das mittlerweile den Ruf hat die Hamas des GAK zu beheimaten (Oh Gott, schon wieder ein zweifelhafter Vergleich).

 

 

Aber ich finde es gut, eine Metadiskussion! Vielleicht führt sie zu weniger persönlichen Untergriffen und mehr Sachlichkeit, die ja dann ruhig pointiert formuliert werden kann, das schätzt man ja an dir, mig.

Dass man einem Menschen aber ständig nur die fürchterlichsten Dinge wünscht, sich über ihn lustig macht und als "entmenschlichtes" Wesen zeichnet, ist für mich nicht akzeptabel.

Das wollte ich hier kund tun, nicht weil ich den karmischen Fluch fürchte, sondern weil ich dieses Forum schätze und in der Sache eigentlich ganz bei euch bin.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@körösi: nicht so pessimistisch. Ich glaub schon, dass er heute die endgültige "Rettung" verkünden wird.

wenn egi die rettung verkündet, dann sollten wir uns glaub ich noch mehr sorgen machen als wir es eh schon tun :?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum ärgert ihr euch alle? Wird der GAK heute gerettet gut , wenn nicht auch keine Tragödie. Gestorben ist der GAK ja nicht heute. Tod ist der Klub schon lange. Und wenn er wirklich gerettet sein sollte ist ein Wunder passiert. Glauben tu ich weder den einen noch den anderen.

 

roter hannes

 

So wie du, sehen es wirklich schon (leider) viele!!

Viele wollen die Wahrheit nicht hören, geschweige den daran glauben.

Wenn ich höre, 80% von ca. 3 Mio sind gesichert oder ZA "scheint" gerettet etc.etc, müsste man lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

 

Es ist einfach so, selbst wenn es den anonymen Investoren (welch Ausdruck)gelingen sollte, 3-4 Mio aufzustellen, so ist das in etwa so, als hätte man die lebenserhaltenden Maschinen eines Patienten aufgemozt, aber der Patient kämpft noch immer gegen das Sterben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum ärgert ihr euch alle? Wird der GAK heute gerettet gut , wenn nicht auch keine Tragödie. Gestorben ist der GAK ja nicht heute. Tod ist der Klub schon lange. Und wenn er wirklich gerettet sein sollte ist ein Wunder passiert. Glauben tu ich weder den einen noch den anderen.

 

roter hannes

 

So wie du, sehen es wirklich schon (leider) viele!!

Viele wollen die Wahrheit nicht hören, geschweige den daran glauben.

Wenn ich höre, 80% von ca. 3 Mio sind gesichert oder ZA "scheint" gerettet etc.etc, müsste man lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

 

Es ist einfach so, selbst wenn es den anonymen Investoren (welch Ausdruck)gelingen sollte, 3-4 Mio aufzustellen, so ist das in etwa so, als hätte man die lebenserhaltenden Maschinen eines Patienten aufgemozt, aber der Patient kämpft noch immer gegen das Sterben.

 

Was mich am meisten stört ist das Wort "Investoren". Investieren heisst doch, Geld anlegen um daraus Profit zu machen. DAS WILL ICH ABER NICHT.

Ich will GÖNNER haben die den Verein retten wollen OHNE sich daran zu bereichern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

---> www.myspace.com/grazer_ak <---

 

was haltet ihr davon?

 

Habe diese GAK-Seite auf Myspace erstellt (dort kann man sich Homepage-profile erstellen).

Dadurch können viele User, die sonst nie auf die orignale GAK- bzw www.gak1902.at Seite kommen, einiges über den GAK lesen/betrachten/schreibn.

 

Kritiken, Verbesserungen, usw. an mir über Nachricht bitte! :)

 

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@68er...das sind keine gönner. das ist ihre verdammte pflicht den schaden den sie verursacht haben, zumindest annähernd wieder gut zu machen (den imageschaden usw werden sie ja eh so oder so nicht bezahlen)

 

Hast natürlich mehr als Recht. Mit den Gönnern hab ich auch nicht die Verursacher gemeint sondern die die sonst noch Geld auf den Tisch hauen. Wer die auch immer sein mögen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
---> www.myspace.com/grazer_ak <---

 

was haltet ihr davon?

 

Habe diese GAK-Seite auf Myspace erstellt (dort kann man sich Homepage-profile erstellen).

Dadurch können viele User, die sonst nie auf die orignale GAK- bzw www.gak1902.at Seite kommen, einiges über den GAK lesen/betrachten/schreibn.

 

Kritiken, Verbesserungen, usw. an mir über Nachricht bitte! :)

 

lg

 

Gefällt mir gut. Da kannman sehen WIE SCHÖN ES EINMAL WAR !! Mir sind fast die Tränen gekommen. :cry:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War dieser Galgenhumor anfangs der Psychohygiene durchaus zuträglich, so scheint das Forum jetzt nurmehr ein Sammelbecken der Frustrierten und Hoffnungslosen zu sein.

 

Jedesmal wenn mir dieser Tage fröhliche und hoffnungsfrohe GAK-Fans über den Weg laufen geht es mir immer ein paar Stunden nicht so gut und ich werde ganz traurig.

Dann frage ich mich immer ob das nicht alles sinnlos ist und verlasse den Herz-Jesu Wirt völlig geknickt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lt. inoffizieller offizieller:

Pressekonferenz: Der GAK scheint gerettet!

Soeben beginnt die Pressekonferenz. Teilnehmer: Sektionsleiter Mag. Peter Schroll, Sektionsleiter Wolfgang Egi sowie Investorensprecher Dr. Peter Hadl.

 

Heute wurden drei Millionen Euro bei Masseverwalter von 9 Personen Dr. Norbert Scherbaum hinterlegt. Es gibt keinen Großinvestor, wobei die Summe ziemlich gleich aufgeteilt sind. Der Masseverwalter kann nun aktiv werden und den Antrag auf Zwansausgleich stellen.

 

Dr. Peter Hadl: "Es gibt eine Person in diesem Verein, die der Motor in der Sanierung des GAK ist. Ich möchte mich ausdrücklich bei Wolfgang Egi bedanken, der einen wahren Marathon absolviert hat. Wir benötigen diese rund drei Millionen Euro um erstens den Zwangsausgleich zu finanzieren und zweitens die Rechtsprobleme um den Verein zu lösen. Hauptaugenmerk legen wir jetzt bereits auf die kommende Saison, wo noch viel Arbeit auf uns wartet. Inkludiert ist auch eine Lösung für das Trainingszentrum, um es für den GAK zu sichern. Wir werden jeden einzelnen Cent sparsam verwenden. Jetzt stehen als nächstes bereits die Verhandlungen mit den Großgläubigern an.

Zur Zeit werden die Investoren noch nicht an die Öffentlichkeitkeit gehen, sondern geschlossen nach der Abwicklung an die Öffentlichkeit treten. Zur Zeit erscheint dies noch nicht sinnvoll, da einige überraschende Namen dabei sind."

 

Peter Schroll: "Zu allerst möchte Wolfgang Egi gratulieren, der dies alles erst ermöglicht hat. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht sonderlich überrascht war, da es für mich absolut undenkbar war, dass ein Verein wie der GAK zusperren muss. Harald Fischl, Michael Gaisbacher und ich haben ein Schriftstück erstellt, in dem wir uns verpflichten zurückzutreten. Mit dieser Unterschrift haben wir festgesetzt, dass wir einer Rettung des GAK nicht im Wege stehen, sobald die Investoren alle ihre Punkte positiv abgeschlossen."

 

Wolfgang Egi: "Ich möchte mich hier auf diesem Wege auch bei der Stadt bedanken, die sich trotz des Wahlkampfes mit der Thematik beschäftigt. In Gedanken sind wir bereits bei der Planung der nächsten Saison. Wir werden alles daran setzen, bald wieder in der Bundesliga spielen zu könnne. Toni Kürschner steht bereit, wofür ich ihm danken muss. Drei Millionen Euro sind zwar viel Geld, allerdings wird der strikte Sparkus fortgesetzt. Der Masseverwalter ist bereits über alles informiert, ich habe ihm um 14:00 gemeldet, dass alle Unterschriften zusammen sind."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hawaii

... dann hätten wir uns eh nicht getäuscht. Woher hast du es denn "gehört"?

 

Entweder schreibt www.egi.at sowieso was sie wollen oder sonst blicke ich nicht mehr ganz durch: Schroll ist auch bei der Pressekonferenz dabei? ... und lobt Egi? Dann waren doch 2 Sektionsleiter informiert?

 

PS: Klar dass die Anonymen anonym bleiben weil ein paar überraschende Namen dabei sind. Ist ja wirklich ein logischer Grund (auch für die nicht überraschenden Namen!) :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die investoren sollen sich einmal outen damit wir wissen mit wem es vielleicht weiter geht.

am besten wäre es wenn es personen wären die noch nie was mit dem gak zu tun gehabt haben,das wird sich aber nicht spielen,den die werden nicht die suppe von den anderen auslöffeln

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweise bin ich schon ganz gut darin, die Kommentare in diesem Forum vorherzusehen. Als ich per Telephon aus Oesterreich hoerte dass die Investorengruppe 3 Mio Euronen aufgstellt hat und zumindest mittelfristig den GAK gerettet hat, habe ich folgenden Kommentar vorhergesagt: "Was sind schon 3 Millionen, der GAK muss laengerfristig gerettet werden."

 

Das war nicht schlecht, viele Posts hier gehen genau dahin. Aber wenn ich, um bei der eigenartigen Metapher weiter oben zu bleiben, am Beatmungsgeraet angehangt bin, kann die Frage wann ich wieder Tiefseetauchen gehe nicht die erste Prioritaet sein.

 

Ich sage: Der Scheintote GAK koennte -- wenn alles kolportierte auch wahr ist -- wiederauferstanden sein. SUPER, und danke an alle die, die das bewerkstelligt haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...