Zum Inhalt springen

ÖDL - die österreichische Dorfliga...


Empfohlene Beiträge

  • 2 Monate später...
  • Antworten 887
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Seit gestern ist es fix, Wolfsberg spielt in Österreichs höchster Liga... Frage: Wer braucht diesen Klub ganz oben? Österreichs Fußball-Bundesliga verkümmert immer mehr zu einer Dorfliga, das Niveau w

Dazu kommt dann noch die aktuelle Lizenz-Situation, ein Zwangsabstieg, die nach wie vor nicht wirklich gut gelöste Aufstiegsregelung aus den Regionalligen etc. etc. etc.   W.

vienna, sportklub, bw linz, bregenz waren ja immer schon zuschauermagneten wadmira acker hat halt 6 auswärtsspiele zuhause im jahr gegen rapid, austria und sturm und kann dadurch seinen zuschauerschni

Veröffentlichte Bilder

Nachdem jetzt in Hartberg die Nerven offensichtlich blank liegen, könnte sich theoretisch in der nächsten Saison ein zusätzliches Steirerderby in Liga Zwa mit den oststeirischen Bauern und deren Präsidententussi ergeben.... Da wäre die Hütte wohl prall gefüllt in Liebenau. Und eine feine Ironie, sollte KS als Trainer mitverantwortlich sein für den Abstieg. Das ist ein Wunschtraum - nicht einmal völlig unrealistisch😁😁😁

  • Haha 1
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...
Am 8.3.2022 um 23:28 schrieb Fighter_19:

Naja Hartberg hat, auch nach der Punkteteilung, noch genug Punkte Vorsprung auf Altach.

 

Also müssten wir schon aufsteigen damit es ein zusätzliches Steirerderby gibt.

Na, schön langsam wird das was mit Hartberg und 2. Liga... Ich lach mir einen Ast, wenn dieser Dorfklub nächstes Jahr Gegner von uns wird. Fragt sich noch, wer sie dann trainiert. K S hat da wohl aufs falsche Pferd gesetzt.😁😁😁

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
  • 3 Monate später...

Wenn an dieser Meldung etwas dran ist, schaut es für den Rekordmeister wirtschaftlich auch nicht sehr rosig aus, neben der sportlichen Talfahrt: Der Hauptsponsor (Wien Energie) braucht einen Rettungsschirm, vergleichbar seinerzeit mit Griechenland..... tja, Hochmut kommt vor dem Fall, diese Weisheit hat noch immer Bestand.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Vergleich mit Griechenland sehe ich jetzt nicht so, die Stadt Wien wird das schon auf Kosten der Steuerzahler irgendwie "lösen", darin sind sie ja geübt...

 

Edith: 6 Milliarden Euro, lese ich gerade, braucht die Wien Energie. Das ist sogar für Wien eine beachtliche Misswirtschaft, die im Sportsponsoring Spuren hinterlassen dürfte.

Bearbeitet von Stipe
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn das so weitergeht, dann kann die Regierung wie in der Corona Höchstzeit wieder Hilfspakete für alle Branchen inkl Fußball erstellen.

Dzt ruft jeder Bereich nach Hilfen ( Unis, Versorger, Betriebe etc)

 

Is zwar Off Topic, passt aber trotzdem.

Am 29.8.2022 um 20:53 schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Das ist sicher in dem Fall sehr schwer zu argumentieren, allerdings muss man aufpassen, dass das nicht auch weiteren staats- oder landesnahen Versorgern ähnlich ergeht (die Holding soll ja auch eine Finanzspritze bekommen und hat Sponsoring schon zurückgefahren).

W.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...