Zum Inhalt springen

Außerordentliche GV am 5. August 2010


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 208
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Gibt es sonst noch grundsätzliche Frage zur ao. GV am Donnerstag?

 

Zur Erinnerung:

* Es gibt nur zwei Tagesordnungspunkte über die abgestimmt werden kann. Anträge. die während der GV gestellt werden, sind laut Statuten zurückzuweisen:

1) Wahl eines Tagesvorsitzenden

2) Neuwahl des Vorstandes sowie der Rechnungsprüfer

(Die Rechnungsprüfer gehören NICHT dem Vorstand an)

 

* Beim Einlass erhalten die Mitglieder nach Vorweis eines amtlichen Lichtbildausweises als Identitätskontrolle eine Stimmrechtskarte, sofern der Mitgliedsbeitrag bezahlt wurde.

 

*Die Generalversammlung ist zum festgesetzten Zeitpunkt ( 19:00 Uhr) ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienen Stimmberechtigten beschlussfähig. Auf diesen Umstand ist in der Einladung nicht gesondert hinzuweisen (§ 5 unserer Statuten).

 

* Für die Wahl ist eine einfache Mehrheit ausreichend.

Bei Stimmengleichheit erfolgt ein 2. Wahlgang, sodann entscheidet bei weiterer Stimmgleichheit das Los.

 

* Stimme kann delegiert werden, jedoch kann ein Mitglied nur 1 Zusatzstimme bekommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es sonst noch grundsätzliche Frage zur ao. GV am Donnerstag?

 

Zur Erinnerung:

* Es gibt nur zwei Tagesordnungspunkte über die abgestimmt werden kann. Anträge. die während der GV gestellt werden, sind laut Statuten zurückzuweisen:

1) Wahl eines Tagesvorsitzenden

2) Neuwahl des Vorstandes sowie der Rechnungsprüfer

(Die Rechnungsprüfer gehören NICHT dem Vorstand an)

 

* Beim Einlass erhalten die Mitglieder nach Vorweis eines amtlichen Lichtbildausweises als Identitätskontrolle eine Stimmrechtskarte, sofern der Mitgliedsbeitrag bezahlt wurde.

 

*Die Generalversammlung ist zum festgesetzten Zeitpunkt ( 18:00 Uhr) ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienen Stimmberechtigten beschlussfähig. Auf diesen Umstand ist in der Einladung nicht gesondert hinzuweisen (§ 5 unserer Statuten).

 

* Für die Wahl ist eine einfache Mehrheit ausreichend.

Bei Stimmengleichheit erfolgt ein 2. Wahlgang, sodann entscheidet bei weiterer Stimmgleichheit das Los.

 

* Stimme kann delegiert werden, jedoch kann ein Mitglied nur 1 Zusatzstimme bekommen.

 

18.00 Uhr

lt. http://www.gak.at/index.php?id=116&tx_ttnews[tt_news]=1539&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=6fc3e85d2d

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich ja!

Aber ein diesbezüglicher Antrag muss in schriftlicher Form vor Beginn der GV vorliegen.

Eine mündliche Äußerung bei der GV ist nicht ausreichend, da ja Anträge während der GV nicht angenommen weden dürfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wahl als solche und wer sich wann dazu anmelden muß ist schlicht und ergreifend in den Statuten nicht geregelt. Wenn also ein Mitglied (mit passivem Wahlrecht) am Donnerstag aufsteht und sich zur Wahl stellt, kann er das ohne weiteres machen. Antrag ist nicht notwendig und auch nicht möglich.

 

Spätestmöglicher Zeitpunkt ist wohl der Punkt 6 der Tagesordnung:

 

6) Vorstellung der Vorschläge zur Neuwahl des Vereinsvorstandes

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ras

Kleiner Einwand:

"ad hoc" Anträge sind bei einer ao. GV nicht möglich laut §5, Abs. 2

Wenn einer aufsteht und sich zur Wahl stellt, entspricht das meiner Meinung einem Antrag, nämlich ihn zu wählen!

Genau solche Sachen will man ja allgemein bei einer ao. GV verhindern. Deswegen sind auch kein "ad hoc-Anträge" möglich.

Was anderes ist, wenn ein Antrag vorliegt, aber aus welchen Gründen auch immer vorgeschlagene Personen während der GV auf diesem Antrag "ausgetauscht" werden.

 

Jeder Wahlvorschlag ist ein Antrag an die Generalversammlung!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sehe ich nicht so. Es gibt einen Tagesordnungspunkt "Wahl". In den Statuten ist nur definiert WER sich einer Wahl stellen darf (passives Stimmrecht) es ist aber nirgends definiert, wie dieses "sich zur Wahl stellen" erfolgen soll. Per Antrag sicher nicht (ist ja bei einer ausserordentlichen GV nicht möglich). Meiner Meinung anch muß der Tagesvorsitzende beim Punkt 6 der Tagesordnung fragen, wer sich zur Wahl stellen will. Danach kann dann abgestimmt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wird die GAK Mitglieder (mehrheitlich mit Dauerkarte) bei der GV wahrscheinlich erwarten:

 

Tagesordnung:

1) Eröffnung und Begrüßung

2) Feststellung der Beschlussfähigkeit

3) Verlesung und Genehmigung der Tagesordnung

4) Wahl eines Tagesvorsitzenden:

…..wird Hofrat Kürschner sein

5) Festsetzung des Termines der ordentlichen Generalversammlung im Oktober 2010:

……..wird mitte Oktober sein

6) Vorstellung der Vorschläge zur Neuwahl des Vereinsvorstandes:

……….wird wahrscheinlich der alte Vorstand sein……..außer wenn die Gruppe um Bittmann antreten sollte??? (was wünschenswert wäre) käme nur die Verbindung mit Styria in Frage mit der Gesmbh-Lösung.

7) Neuwahl des Vorstandes sowie der Rechnungsprüfer:

……….bei Antreten Bittmann – neue Führung ansonsten Liste Kürschner

8) Schlusswort

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird ein neues Team geben, das ist sicher! Es gibt auch eine Reihe von vorsichtig positiven Entwicklungen, die ich teilweise ein wenig mitgestalten durfte. Das wichtigste ist aber, dass der GAK weiterlebt, obwohl noch sehr viel zu tun ist...

 

redfox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich erinnere mich mit Schrecken an die letzte Wahl zurück, bei der einige Vorstandsmitglieder uns gänzlich unbekannt waren.

 

Viele davon habe ich bis heute nicht "live" gesehen. Bei der GV wurden sie nicht vorgestellt, bei anderen Sitzungen waren sie nicht dabei. Ich erhoffe mir für morgen schon eine kurze Vorstellung der einzelnen Kandidaten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boykottaufruf hat es eigentlich keinen gegeben. Die Kurve hat für sich festgestellt, keine Dauerkarten zu kaufen und andere haben sich dem angeschlossen. Boykottaufruf wäre es dann, wenn andere aktiv dazu angehalten würden, sich dem anzuschließen.

Die Mitgliedschaft zu boykottieren, davon ist mir überhaupt nichts bekannt, wäre ja auch kontraproduktiv. Wie will ich mitbestimmen, wenn ich kein Mitglied bin? Nur weil rotesurgestein 100 mal denselben Unsinn verzapft wird es noch nicht wahr.

 

Ich bringe sogar den Handstand zuwege mich über 734 verkaufte Dauerkarten zu freuen, obwohl ich selber auch noch die Entwicklung abwarte.

 

Was die morgige Wahl angeht, wird für mich von entscheidender Bedeutung sein, was die neue Führung in Bezug auf die Beschlüsse der letzten GV zu unternehmen gedenkt.

 

Zur Erinnerung: Investorenvertrag, Abschlußbericht des Masseverwalters zum 2. Konkurs, Statutenänderungen, Vorstellung und Genehmigung des Budgets, Zusendung der GV-Protokolle auf Anfrage.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich besitze derzeit noch keine DK. Mich hat aber kein "Boykottaufruf" der Kurve dazu motiviert. Die Burschen wollen, meiner Meinung nach zurecht, die Entwicklung der nächsten Tage/Wochen abwarten. Das ist ihr gutes Recht und auch meine Motivation, diesmal zur Tageskarte zu greifen.

Mal schaun, was morgen passiert.. sollte ein neuer Vorstand kommen, und ein entsprechendes Konzept vorlegen, bin ich der letzte, der unseren Verein nicht finanziell unterstützen wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ras Tschubai

Boykottaufruf hat es eigentlich keinen gegeben. Die Kurve hat für sich festgestellt, keine Dauerkarten zu kaufen und andere haben sich dem angeschlossen. Boykottaufruf wäre es dann, wenn andere aktiv dazu angehalten würden, sich dem anzuschließen.

Der Dauerkartenboykottaufruf der beleidigten „Kurve“ wird zu verschmerzen sein, denn die „anderen“haben es bereits durchschaut und werden aus Solidarität zum GAK erst recht sich eine Dauerkarte besorgen.

 

Die Mitgliedschaft zu boykottieren, davon ist mir überhaupt nichts bekannt, wäre ja auch kontraproduktiv. Wie will ich mitbestimmen, wenn ich kein Mitglied bin? Nur weil rotesurgestein 100 mal denselben Unsinn verzapft wird es noch nicht wahr.

Hat bis jetzt kein Mensch behauptet. Aber es ist nun einmal so ein „Echter Roter“ ist Mitglied mit Dauerkarte.

 

Ich bringe sogar den Handstand zuwege mich über 734 verkaufte Dauerkarten zu freuen, obwohl ich selber auch noch die Entwicklung abwarte.

Bis am Freitag werden es wohl an die1000 Dauerkarten sein, die sich nach einer erfolgreichen GV sicher erhöhen werden.

 

Was die morgige Wahl angeht, wird für mich von entscheidender Bedeutung sein, was die neue Führung in Bezug auf die Beschlüsse der letzten GV zu unternehmen gedenkt.

Zur Erinnerung: Investorenvertrag, Abschlußbericht des Masseverwalters zum 2. Konkurs, Statutenänderungen, Vorstellung und Genehmigung des Budgets, Zusendung der GV-Protokolle auf Anfrage.

Entscheidet kann nur ein potenter Vorstand sein der die notwendigen wirtschaftlichen Kontakte zu Sponsoren hat um jene Einnamen zu lukrieren ( Budget ist vorhanden es fehlen nur die notwendigen Einnamen) um uns so rasch aus der unseligen Regionalliga zu führen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cool - Budget ist vorhanden - es fehlen nur die Einnahmen!

 

Hm. Was hindert uns dann daran, das Budget zu erhöhen? Klingt wie das Rezept nach dem bisher immer verfahren wurde. :D

 

@rotesurgestein

 

Ich gestehe dir zu, dass du im Grunde gute Absichten hast, aber das entschuldigt nicht den Stuß den du ständig verzapfst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...