Zum Inhalt springen

Außerordentliche GV am 5. August 2010


Empfohlene Beiträge

Grundsätzlich sieht es aus, als würde sich eine neue Führung zur Verfügung stellen, mit etlichen neuen Leuten wo man sich etwas Bewegung erwarten könnte. Da gibt es aber anscheinend noch ein Hindernis.

 

 

Der Brief an die Mitglieder (hab ihn noch immer nicht, aber was solls) mit der Bekenntnis zu Liebenau sowie einige Aussagen rundherum bringen mich zu dem Schluß, dass WIEDER versucht wird mit aller Gewalt aufzusteigen.

 

na ja, man kann natürlich jedes wort kritisch hinterfragen, aber sollen sie reinschreiben wir wollen nicht absteigen und hoffen das wir die nächsten wochen überleben, ob dann mehr leute eine dauerkarte kaufen würden??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 208
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

wenn man nicht den eindruck von realitätsvereweigerern macht sondern vernünftig ist, honorieren das die leute auch. schließlich machen wir das seit 4 jahren durch und wissen wie der hase läuft.

 

märchen kommen im kindergarten gut an - und die leut für deppert halten ist auch nicht gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grundsätzlich sieht es aus, als würde sich eine neue Führung zur Verfügung stellen, mit etlichen neuen Leuten wo man sich etwas Bewegung erwarten könnte. Da gibt es aber anscheinend noch ein Hindernis.

 

 

Der Brief an die Mitglieder (hab ihn noch immer nicht, aber was solls) mit der Bekenntnis zu Liebenau sowie einige Aussagen rundherum bringen mich zu dem Schluß, dass WIEDER versucht wird mit aller Gewalt aufzusteigen.

 

na ja, man kann natürlich jedes wort kritisch hinterfragen, aber sollen sie reinschreiben wir wollen nicht absteigen und hoffen das wir die nächsten wochen überleben, ob dann mehr leute eine dauerkarte kaufen würden??

Nein, sie sollen reinschreiben, dass man eine wirtschaftlich ausgeglichene Saison spielen will. Und dieses Ziel verdammt nochmal auch verfolgen und erreichen!
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte auch daran erinnern, dass ein gewisser Hr. Kürschner noch vom Aufstieg ( auch in den Medien ) gesprochen hat, als sich der Verein schon im Insolvenzverfahren befand.

Auch hat er davon gesprochen, den Verein nur mehr ordnungsgemäß an die neue Führung übergeben zu wollen, und nicht weiterzumachen.

Mir kommt er mittlerweile äußerst dubios vor.

Ursprünglich wollte ich meine 2 DK diese Woche kaufen.

Warte jetzt aber wegen der eigenartigen Entwicklungen einmal ab.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hr. Kürschner soll und muss abtreten !! Er hatte seine chance, hat sie nicht genützt und somit ist er unfähig, einen Verein zu führen !!

 

Neue Führung muss her, ohne Kürschner und Konsorten !!

 

Weder einen Hr. Messner, noch solche unfähigen Leuten wie einen egi hat sich der GAK Verdient !

 

 

 

Abtreten und neue Leute werken lassen !!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich im Gunde auch so, auch wenn es nach den Statuten nicht so ist.

 

 

Am 11.7 veröffentlicht:

 

Bei der gestrigen Sitzung des Arbeitsvorstandes wurde beschlossen, dass der gesamte Vorstand des GAK am 1. August 2010 zurücktritt.

 

In weiterer Folge wurde dies auch als Rücktritt der gesamten Vereinsführung (Präsidium und aktive Vorstandsmitglieder = Arbeitsvorstand) kommuniziert. Ich glaube nicht, dass man sich als Lügner bezeichnen lassen will (oder noch schlimmeres). Es ist auch völlig egal, wenn der Vorstand zurückgetreten ist gibt es Neuwahlen, alles andere ist Humbug.

 

Die Zeit für Spitzfindigkeiten ist sowieso vorbei, damit windet er sich auch nicht mehr aus dem Schlamassel. Aber vielleicht kann es uns ja der Dr. Gartner verständlich machen, wir sind ganz Pavianohr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also egal was hier geschrieben wird, aber Kürschner, Pock, Messner alle wie sie heißen werden und müssen zurücktreten, oder ich bin ein Fan von der Ferne, soll heißen keine DK. Sobald eine neue Führung da ist bin ich gerne bereit meine alljährliche finanzielle Leistung zu bringen. und ich bin sicher nicht der einzige der so denkt.

Aber wie gesagt bei einer Seifenoper will ich keine Zeit und Geld investieren.

Schade aber ich dachte der alte Knabe wäre seriöser.

 

lg.

 

Ever Red

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keinen Zweifel ließ der amtierende GAK Präsident Hofrat Kürschner lt. offiziellen GAK Homepage wegen der Vorstandswahl (Tagespunkt 7) Neuwahl des Vorstandes sowie der Rechnungsprüfer) bei der a.o.GV am 05.08.

 

"Es wird sicherlich keine Kampfabstimmung geben" war das eindeutige Statement von Präsident Kürschner, denn sollte er das Gefühl haben, "das eine seriöse Gruppe mit dem nötigen finanziellen Background es ernst mit dem GAK meint, werde ich hier nicht im Weg stehen."

 

Allerdings auch einschränkend Traditionsbewußt

 

Er wird den Verein aber nur in die Hände von Personen geben, von denen er überzeugt ist, dass diese den derzeitigen Aufwärtstrend nachhaltig und im Sinne der 108-jährigen Tradition fortführen.

Da sich bis jetzt weder eine Person oder eine Gruppe gemeldet hat die den Verein übernehmen will, werden die anwesenden und zahlenden GAK Mitglieder (größtenteils mit Dauerkarte) den vorhandenen Vorstand bestätigen müssen.

Den GAK Mitglieder (andere haben nichts dabei verloren) steht eine schwere Gewissensfrage bevor (ohne Vorstand geht es auch nicht).

 

Traurig und Bitter ist, daß durch die unqualifizierten Vorkommnisse im Verein und in der Anhängerschaft sämtliche Gönner und Mäzen vertrieben wurden, durch den Zwangsabstieg in die unselige Regionalliga wurden (auch unter Mithilfe der "Schwoazen Bruat") daß lukrieren von Sponsoren sehr erschwert und die Uneinigkeit in der schmelzenden Anhängerschaft trägt auch nicht zum gesunden des Vereines bei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rotes Urgestein hat schwerstens einen Schaden in der Birne :!:

 

Zur Sitzung: Sie war für NIX. Außer dass die Teufelsrundler eine Bühne hatten, ihren Frust über die Böse Kurve loszuwerden. Schade nur, das von den führenden Fanklubs der Kurve niemand Interesse an so einen Witzveranstaltung hatte.

War also wieder nur ein Ausheulen der HerzJesus beim Opi.

 

Bei der AO GV wirds rascheln im Blätterwald. =) Kürschner & CO sind untragbar!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moderc berichtete über die budgetäre Situation: Einnahmenseitig geht man von den Vorjahreszahlen aus, bei der Reduktion der TZ-Miete ist man auf einem guten Weg, die geplanten Ausgaben für die Mannschaft wurden etwas überschritten, sind aber bei entsprechenden Leistungen der Spieler durch höhere Sponsoreinnahmen kompensierbar.

Präsident Kürschner: "Sollte sich kein kompetenter Nachfolger finden, würde ich mich wieder zur Verfügung stellen, jedoch nicht mit einer Kampfabstimmung."

 

Man beachte den Satz mit "leicht überschritten".

Also Vorstand weg das ganze hat doch keinen Sinn mehr, solche Aktionen schaffen auch Leute von der Kurve wenn sie nur ein wenig Ihrer Freizeit opfern.

Und nur am Rande: ein Herr Pock hat bis heute keinen neuen Sponsor gebracht also auf was hinauf soll ein neuer Sponsor bei uns einsteigen?

Weil wir eine so glaubhafte Führung haben oder was?

 

Wann sehen gewisse Leute ein das es etwas neues unbelastetes braucht, um aus diesem Schlammasel rauszukommen.

 

Ich hoffe nur das es neue Anwärter gibt.

 

IH for ever red

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann man bei der ao GV vor ort für eine Mitgliedschaft ansuchen ?

 

rg

 

Das muß vorher passieren. Bei der GV kann man aber ausständige Mitgliedsbeiträge bezahlen.

 

Wir haben vor einem Monat, nach erfolgtem Zwangsausgleich um eine Mitgliedschaft angesucht (per fax und mail), und bis heute noch keine Antwort erhalten.........

 

Kann mir wer erklären, wie das mit dem MB funktioniert? Habs leider noch immer nicht gecheckt: Wenn ich die monatl. Raten zahl, bin ich dann stimmberechtigt, oder muss der gesamte MB 2010, quasi die 100 Euronen bezahlt worden sein?

 

danke, rg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann man bei der ao GV vor ort für eine Mitgliedschaft ansuchen ?

 

rg

 

Das muß vorher passieren. Bei der GV kann man aber ausständige Mitgliedsbeiträge bezahlen.

 

Wir haben vor einem Monat, nach erfolgtem Zwangsausgleich um eine Mitgliedschaft angesucht (per fax und mail), und bis heute noch keine Antwort erhalten.........

 

Kann mir wer erklären, wie das mit dem MB funktioniert? Habs leider noch immer nicht gecheckt: Wenn ich die monatl. Raten zahl, bin ich dann stimmberechtigt, oder muss der gesamte MB 2010, quasi die 100 Euronen bezahlt worden sein?

 

danke, rg

 

Am besten Du erkundigst Dich bei Frau Birnstingl, oder Frau Neubauer die wissen wie man das ganze am besten abwickelt.

 

lg.

 

DP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann man bei der ao GV vor ort für eine Mitgliedschaft ansuchen ?

 

rg

 

Das muß vorher passieren. Bei der GV kann man aber ausständige Mitgliedsbeiträge bezahlen.

 

Wir haben vor einem Monat, nach erfolgtem Zwangsausgleich um eine Mitgliedschaft angesucht (per fax und mail), und bis heute noch keine Antwort erhalten.........

 

Kann mir wer erklären, wie das mit dem MB funktioniert? Habs leider noch immer nicht gecheckt: Wenn ich die monatl. Raten zahl, bin ich dann stimmberechtigt, oder muss der gesamte MB 2010, quasi die 100 Euronen bezahlt worden sein?

 

danke, rg

 

Ich würde Frau Birnstingl direkt anrufen. Vielleicht haben irgendwelche Informationen gefehlt.

 

Mitgliedsbeitratg: Meiner Meinung nach genügt es, wenn der bis zur GV fällige Betrag bezahlt wurde. Steht zwar in den Statuten anders, aber da werden sich die Erbsenzähler kaum durchsetzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der letzten GV wurde es noch so gehandhabt, dass der Ganze MB des Jahres eingezahlt werden musste um stimmberechtigt zu sein. Das ging auch direkt vor der GV in bar.

 

Dann wird es jetzt auch nicht anders sein. Eigentlich unsinnig, weil es die monatliche Zahlungsweise ad absurdum führt. Bist du ganz sicher?

 

Da bin ich auch für eine Änderung in den Statuten. Es reicht ja zu sagen, "der bis zum Zeitpunkt der GV fällige Betrag muß bezahlt sein". Wie sowieso die Statuten überarbeitet und entschlackt gehören, da ist Hawaii ganz bei mir, denke ich. Leider gibt es jetzt wichtigere Dinge...

 

Ein posting von hawaii zur letzten GV, so hatte ich die Sache auch in Erinnerung:

 

Das kann so nicht stimmen!

 

Denn es gibt beim GAK auch die Möglichkeit, seinen Mitgliedsbeitrag monatlich abbuchen zu lassen. Nirgends* steht, dass diese Mitglieder kein Stimmrecht haben, wenn der Dezember noch nicht bezahlt wurde.

Diese Diskussion war auch schon im vorigen Jahr. Selbstverständlich waren auch Mitglieder mit monatlicher Zahlung stimmberechtigt.

 

* In den Statuten ist folgendes ausgeführt:

§3, 1. d:

...Das Stimmrecht in der Generalversammlung sowie das aktive und passive Wahlrecht stehen den ordentlichen Mitgliedern zu, jedoch nur nach Entrichtung der allfälligen Aufnahmegebühr bzw. nach Entrichtung des ersten Jahresmitgliedsbeitrages.

Es besteht hier durchaus eine Unschärfe, denn §3 unter Pkt. 5, b:

 

.....Sitz, Stimme und das passive Wahlrecht in der Generalversammlung haben ordentliche Mitglieder nach Entrichtung einer allfälligen Aufnahmegebühr und des Jahresmitgliedsbeitrages. Angestellte des GAK haben für die Dauer ihres Arbeitsverhältnisse kein Stimmrecht.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Also Vorstand weg das ganze hat doch keinen Sinn mehr, solche Aktionen schaffen auch Leute von der Kurve wenn sie nur ein wenig Ihrer Freizeit opfern.

 

 

IH for ever red

 

gute idee, vielleicht gibts am 5.8 ja eine kurvengruppe, meine stimme habt ihr!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...