Zum Inhalt springen

Gemeinderatsbeschluss positiv oder negativ?


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 132
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

na glaub i ned, des geht nach tagesordnungspunkten und is abhängig davon wie schnell/langsam die anderen abghakt werden und wir dann dran san...

 

i arbeit beim land, und des is beim landtag a so, halt bei die klubsitzungen so, landtag auch, also sicha auch in da gemeinde

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist:

 

welcher Beschluss ist positiv, welcher ist negativ für den GAK?

 

Wenn der Gemeinderat nciht auf die Forderungen der Investoren eingeht, ist das jetzt positiv oder negativ? Wenn das TZ weiter im Eigentum der öffentlichen Hand bleibt und der GAK ein festgeschriebenes Nutzungsrecht erhält, ist das positiv oder negativ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Causa GAK Trainingszentrum wird lt. Vbgm. Rücker erst zwischen 19.00-20.00 Uhr behandelt. Gar nicht gewusst dass der Gemeinderat so fleissig ist und den ganzen Tag arbeitet.

Naja, wenns um 10 Uhr anfangen und um 12 Uhr schon die erste 1,5 stündige Pause haben (und ich nehm an, diese Pausenregelung wird sich über den ganzen Tag so gestalten), müssens halt a bissl länger dableiben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im andren Thread

 

passt zwar nicht ganz in diesen thread, aber was solls.

 

soeben wurde der antrag "Prüfung der Förderungen an den GAK durch den Landesrechnungshof" im steirischen Landtag diskutiert (der antrag wurde übrigens einstimmig angenommen)

 

hier hat landesrat wegscheider ein paar interessante dinge gesagt.

 

er wird einer ausgleichsquote mit 5% und 20 % bis 50000 € nicht zustimmen!!!

 

er hat in den letzten 4 monaten nicht mehr mit egi gesprochen. grund für dieses "gesprächsboykott" waren unwahrheiten die egi immer wieder nach gesprächen mit wegscheider in den medien verbreitet hat.

 

das land stellt eine förderung des gak-nachwuchses (bei weiterbestand des vereines) als hilfsmaßnahme in aussicht.

 

Also naja positiv ist es für euch sicher nicht, ein EGI ist ja schlimmer als bei uns Schwarzen der Unaussprechliche Zar. Bei uns wars meist nur er, hat zwar viel gebrotzt aber meist hat es gestimmt, bei euch lügt der Typ das sich die Balken biegen. 4 Monate nicht verhandelt und dann glaubt er das er eine Einigung erzielt viel Spaß, ich hoff ihr überlebt diesen Egi, bin zwar ein Erzschwarzer, aber ihr wirklichen Fans tut mir leid, denn das selbige hätte auch uns passieren können, bei uns gab es wirkliche Investoren die der Verein am Herzen lag, bei euch sieht es nach Geldmacherei aus, den wieso sonst will man diese Widmung für Welness und Gesundheit???

 

lg mit schwarzen grüßen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jep, und die ganzen mitglieder wählen ihn nicht ab und ließen ihn damit durch kommen. aber mir is lieber der verein wird dicht gemacht, als das die investoren das tz in die finger kriegen, damit kommen sie jetzt wahrscheinlich eh nicht durch, wenigstens etwas

 

Ganz soooo eng darf man das nicht sehen. wenn der GAK auf dem TZ weiter trainieren darf, das wurde ja zugesichert, und die Investoren einen Stock drüber ein Wellness und sportmedizinisches Institut bauen wollen, sowie mehr Zimmer, dann würde das TZ für ausländische Mannschaften attraktiv werden.

Die Trainingslager könnten bei uns abgehalten werden und die Investoren verdienen durch Vermietung ihrer Anlage. Deshalb auch die 60 Jahre, da es sicher ein paar Jährchen dauert bis die Investitionen herinnen sind.

'Ganz abgeneigt bin ich davon nicht. Kommt ja auch uns zugute.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber wer weiß ob es uns zugute kommt, wenn wir heute nicht gar zugesperrt werden.

 

aber ich würde es schlimm finden, wenn die investoren damit durchkommen, was wenn sie nur zeit verzögern will, nur damit alles verjährt oder sie zeit zum vertuschen haben und man den verbrechern unseres klubs nichts mehr anhaben kann?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Ganz soooo eng darf man das nicht sehen. wenn der GAK auf dem TZ weiter trainieren darf, das wurde ja zugesichert, und die Investoren einen Stock drüber ein Wellness und sportmedizinisches Institut bauen wollen, sowie mehr Zimmer, dann würde das TZ für ausländische Mannschaften attraktiv werden.

Die Trainingslager könnten bei uns abgehalten werden und die Investoren verdienen durch Vermietung ihrer Anlage. Deshalb auch die 60 Jahre, da es sicher ein paar Jährchen dauert bis die Investitionen herinnen sind.

'Ganz abgeneigt bin ich davon nicht. Kommt ja auch uns zugute.

 

wer sagt das wir dort weiter trainieren dürfen???????????

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...