Zum Inhalt springen

Ende des "Kleine" Abos!


Empfohlene Beiträge

Verfasst am: Mi, 09. Mai 2007 17:01 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen

 

Hab mich ja schon an anderer Stelle über die Kompetenz der Medien ausgelassen...

 

 

 

Der nächste Blindgänger auf sport1.at:

 

 

 

Zitat:

 

Sturm-Sachwalter würde ebenfalls Kartnig klagen

 

 

 

Variante:

 

Zitat:

 

Sachverwalter würde sich Anklage anschließen

 

 

 

 

 

Das tut ja weh... lesen die auch noch mal durch, was sie geschrieben haben, bevor sies veröffentlichen? Question

 

 

 

Gestern ärger ich mich noch über den Beitrag auf sport1.at; Heute früh les' ich den gleichen Mist in der Kleinen Zeitung. Offensichtlich beschränkt sich die Recherche der "Kleinen" auf Beiträge im Internet...

 

 

 

Dazu unzählige andere Blüten in den letzten Monaten;

 

 

 

Der äthiopische Einmarsch in Somalia ist an der Kleinen mal ein paar Tage spurlos vorbei gegangen; Da war die Weltpresse schon voll damit.

 

 

 

Ein Beitrag im Wirtschaftsteil, in dem der bedrohliche Anstieg des Ölpreises auf 80$ pro Unze (= ca. 28 Gramm) verkündet wird... tja, DAS wär wirklich teuer.

 

 

 

Nach zwei Konkursverfahren haben die Journalisten noch immer nicht gecheckt, welches Gericht für die Konkurse zuständig war...

 

 

 

Keine Recherche, gar nix. Man verlässt sich auf die Angaben eines eizigen beteiligten, ohne auch nur irgendwie daran zu dnekne, dass es auch andere Seiten geben könnte.

 

 

 

Und so weiter... Zum Teil alles Fehler, die bei Laien "verzeihbar" , weil nicht erkennbar, sind. Aber jemandem, der sich mit dem Thema beschäftigt hat, und das sollte man von einem Journalisten doch erwarten, muss sowas auffallen. Und zwar auf den ersten Blick... Aber wen ich solche Fehler schon in den ersten Zeilen eines Artikels lesen, dann weiß ich schon, was ich vom Rest des Artikels halten soll...

 

 

 

Also ich für meinen Teil bin so weit, dass ich mein Abo storniere. Die "Kleine" hat sich zu einem Provinzblättchen erster Güte gemausert...

 

 

 

sorry, aber ich musste jetzt mal Dampf ablassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

obwohl ich im Bez.Mödling wohne,hatte ich mir als "Exgrazer"die Kleine abonniert und nachschicken lassen(war natürlich nur die Abendausgabe,also ohnehin nicht ganz aktuell)

 

 

 

Die nicht vorhandene journalistische Qualität hat mich aber schon vor Jahren veranlasst,das Abo abzubestellen,obwohl michs schon interessieren würde,ob in Deutschlandsberg a Bauer in die Jauchngruabn gfolln is

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es die Kleine Zeitung ja nicht bis in den Seewinkel schafft oder zumindest mit einiger Verspätung, komm ich praktisch nie in den Genuss dieses Blattes. Aber um einen potentiellen Sponsor nicht zu vergraulen: Die Presse gehört auch zur Styria Gruppe und ist sehr gut geschrieben, hat aber wenig Sport

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
what makes the difference??

 

Frag ja nur, weil ich einige Bauern in Deutschlandsberg kenne. Net dass am End mei Onkel war. Aber nachdems eh nur a Kuh war, hat sich die Sach erledigt (ich hoff, Vier Pfoten klagt mich jetzt nicht - natürlich sind Kühe auch Lebewesen!).

 

 

 

@Inqui:

 

Könntest du einem Nicht-Juristen erklären, was dich an konkretem Fall so auf die Palme bringt? Ich schätz mal, dass man nicht Sachwalter sagt, oder? Jedoch hab ich das jetzt schon in ca. 5 verschiedenen Medien gelesen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

@Inqui:

 

Könntest du einem Nicht-Juristen erklären, was dich an konkretem Fall so auf die Palme bringt? Ich schätz mal, dass man nicht Sachwalter sagt, oder? Jedoch hab ich das jetzt schon in ca. 5 verschiedenen Medien gelesen.

 

 

 

Punkt 1, der mich auf die Palme bringt, ist dass eben der selbe Fehler in 5 verschiedenen Medien auftaucht. Zufällig zur gleichen Zeit... da drängt sich doch ausgesproche deutlich der Verdacht auf, dass da der ein vom anderen abschreibt. Nicht gerade das, was ich unter Recherche verstehen!

 

 

 

Und ein Sachwalter ist -jetzt salopp und ebenfalls ein wenig "unjuristisch" formuliert- ein Vertreter für Personen, die in gewissen Bereichen ihres Lebens nicht selbstständig rechtserheblich handeln können. Unter Sachwalterschaft stehen beispielsweise Menschen mit geistigen Behinderungen, die keine Chance hätten, z.B. einen Mietvertrag zu verstehen. Für diese Fälle wird ihnen ein Sachwalter gestellt (ein Familienmitglied oder eine andere vom Gericht bestellte Person). Ohne dessen Zustimmung kann die "besachwaltete" Person keine gültigen Verpflichtungen eingehen.

 

-> Wie gesagt, ist jetzt einigermaßen "frei" formuliert. Und wahrscheinlich auch nichts, was ein Laie unbedingt wissen müsste. Auf gut deutsch, wenn einer nicht weiß, wie der Bundeskanzler heißt, greif ich mir aufs Hirn, wenn jemand das nicht weiß, definitv nicht...

 

 

 

Aber wenn ein Journalist, der als seriös gelten möchte, sowas schreibt und damit belegt, dass er nicht eine einzige Stunde mit Recherche verbracht hat, sondern blind und kritiklos von einer Sportseite im Internet (!!!) abschreibt, dann werd ich grantig! Denn wenns nicht so wäre, wüsste er was ein Masseverwalter ist und welche Aufgaben er hat...

 

Da spar ich mir ehrlich gesagt das Geld für das Abo und geb mich mit diversen Gratiszeitungen zufrieden, die jeden Morgen an Kreuzungen verteilt werden...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
obwohl ich im Bez.Mödling wohne,hatte ich mir als "Exgrazer"die Kleine abonniert und nachschicken lassen(war natürlich nur die Abendausgabe,also ohnehin nicht ganz aktuell)

 

 

 

Die nicht vorhandene journalistische Qualität hat mich aber schon vor Jahren veranlasst,das Abo abzubestellen,obwohl michs schon interessieren würde,ob in Deutschlandsberg a Bauer in die Jauchngruabn gfolln is

 

Bist a a Depp !! (Sorry) die Kleine wird in Kärnten gedruckt (gleich in unmittelbarer Umgebung) aber wennst a Abo nimmst kriegst die AKTUELLE Zeitung einen Tag später. Die fahren mit der frischen Ausgabe bei mir vorbei um den Schladmingern die Zeitung 24 Stunden früher zu bringen. Do prackst di ob.

 

Gott sei dank sponsern die uns wieder (sind sicher im LKW Geschäft und bei der ASFINAG involviert) :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an, weil er nach Abschluß des Konkursverfahrens nicht mehr Masseverwalter ist sondern teilweise noch als Vertreter der Gläubiger (also nicht von Sturm...) deren Interessen zu vertreten hat. Kann schon sein, dass das dann auch eine Sachwalterschaft ist, der Konkursordnung galt noch nie meine große Leidenschaft ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...