Zum Inhalt wechseln



Foto

Mehr Zuschauer im Stadion (ewig junges Thema)


  • Please log in to reply
30 Antworten in diesem Thema

#1 rotlauf

rotlauf

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 464 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 23:22

Ich glaube nicht, dass Graz zu "klein" ist für einen wesentlich höheren Zuschauerschnitt. Immerhin eine Viertelmillion Einwohner, dazu ein Umland mit vielen Bewohnern. Also das ist es sicher nicht. Schliesslich hat die Austria in der Millionenstadt Wien auch nicht wesentlich mehr Besucher als wir.

Auch wenn Salzburg, Tirol, Mattersburg nur einen BL-Verein haben, so soll uns der Zuseherschnitt dieser Klubs doch zu denken geben ...

Meine Anregung für die Zukunft: Noch mehr Schulklassen zu den GAK-Spielen bringen, um für künftige Fans den Boden aufzubereiten. Ich bin davon überzeugt, dass viele Junge dann beim GAK "hängenbleiben". Denn die sind impulsiv und begeisterungsfähig und wie gesagt ein wichtiger Faktor für die Zukunft, auch wenn einige User diese Anregung aus weiss der Himmel welchen Gründen nicht gut finden. Positiver Nebeneffekt: Talentierte Jungs kommen dann zu uns (ev. Akademie) und nicht zu den Schwarzen!

Ausserdem sind von Kindern besetzte Ränge allemal stimmungsfördernder als gähnende Leere!
Seit über 50 Jahren jubelt und blutet mein Herz für den GAK!

#2 AP.Service

AP.Service

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 296 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 21:06

ausserdem find ich nichts schlechtes daran wenn es leute gibt die sich gern ein gakspiel anschauen weil sie finden dass der gak gut spielt. es muss nicht gleich jeder zu einem roten werden.


genau so ist es, nur hat man bisher immer geglaubt das der hase so läuft und das dies der sportlicher erfolg allein garantieren würde. es gehören eben auch begleitente massnahmen gesetzt.

#3 johnred

johnred

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 346 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 20:40

...allerdings bei einem spiel wie gegen ajax könnte man durchaus damit rechnen das er sich das ein oder andere spiel in der buli anschaut.

ja die leute sehen dann ein superspiel im tv und dann gehen sie motiviert ins stadion und kriegen zb.: ein lauwarmes 1:1 gegen tirol und die leut sind enttäuscht.

aber nun zu glauben so jemanden zu einem roten machen zu können ist einfach träumerei (die ausnahmen bestätigen die regel), vielmehr laufen solche sachen über das umfeld das einem ins stadion bringt.

das stimmt, aber es wäre ein anfang. ausserdem find ich nichts schlechtes daran wenn es leute gibt die sich gern ein gakspiel anschauen weil sie finden dass der gak gut spielt. es muss nicht gleich jeder zu einem roten werden. ausserdem: wenn seine meinung über einen längeren zeitraum als ein paar spiele bestätigt wird, dann wird er sich mit dem verein auseinandersetzen und erkennen dass es in österreich sowieso nur eine farbe geben kann und die ist rot.

#4 AP.Service

AP.Service

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 296 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 18:08

achja zu den letzten jahren: mmn hatten wir in den letzten jahren sportlichen erfolg aber nicht unbedingt ein attraktives spiel. dadurch sind viele auf den gak aufmerksam geworden und haben sich das mal angeschaut. das spiel hat sie nicht begeistert und deswegen werden sie auch nicht so bald wieder kommen.


genau meine rede, emotionen machen fussball für einen anhänger zu einem großteil aus, der rein fussballinteressierte der sich die roten wie die schwarzen bei internationalen spielen angeschaut hat dem ist der sportlicher erfolg beider teams nicht das wichtigste, der will ein tolles spiel sehen. nun kann es durchaus sein das man eins vor den latz geknallt bekommt, der unterschied wäre aber z.b. ein schlechtes wie gegen straßbourg oder ein gutes wie gegen ajax. nach dem straßbourg spiel werden sich es viele überlegen allerdings bei einem spiel wie gegen ajax könnte man durchaus damit rechnen das er sich das ein oder andere spiel in der buli anschaut.
aber nun zu glauben so jemanden zu einem roten machen zu können ist einfach träumerei (die ausnahmen bestätigen die regel), vielmehr laufen solche sachen über das umfeld das einem ins stadion bringt.

wie gesagt es wäre ein günstiger zeitpunkt nachdem sich ja die spreu vom weizen zu trennen scheint ein paar dinge neu zu überdenken und in die richtigen bahnen leiten.

#5 johnred

johnred

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 346 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 17:35

um was gehts am fußballplatz(anmerkung: dabei gehts rein um das ritual ins stadion zu gehen, nicht um das was es bedeutet fan zu sein): freunde treffen, 1.halbzeit, quatschen, 2.hz, ärgern freuen was auch immer aufjedenfall drüber reden - d.h. es gibt für mich 2 kernthemen im stadion - freunde treffen und kickschaun. mit meinen freunden hab ich sowieso meinen spaß und was will ich am feld sehen? 11 freunde (anmerkung.: das gleichnamige heft sollte jeder fußballfan zumindest einmal gelesen haben) die sich gemeinsam den arsch aufreissen, spielfreude zeigen und dem gegner am liebsten aus dem stadion schießen würden wurscht ob sie nach 90 minuten umfallen und nicht mehr gehen können. in manch wenigen spielen hab ich sowas schon beobachten dürfen - völlig fertig liegen sie dann am rasen und wenn sie verloren haben dann kann man ihnen keinen vorwurf machen denn sie haben alles probiert. ( tipp für die schönwetterfans: die höchste wahrscheinlichkeit sowas zu erleben - in europacupspielen egal bei welchem wetter ;-) )

ich hab schon oft freunde mitgenommen, aber warum kommen die mit? wegen den gegnern! ajax, liverpool, sturm, red bull schau i ma scho an! daran happerts!!! die leut müssen gak schaun wollen!!! und das erreicht man mmn mit einer siegeswilligen truppe, die jedesmal 100% gibt und nach vorne spielt.

es bringt nix gratiskarten herzuschenken, damit 12.000 zuschauer an topfenkick sehen. spätestens nach dem 2ten topfenkick kommen die nämlich nicht einmal mehr gratis - egal wie toll das rahmenprogramm mit rummelplatz, lichtshow, gewinnspielen, etc. ist!

bitte wen interessieren die ganzen gewinnspiele in der pause und auch vorm stadion ausser vielleicht die die gerade probieren ins 1er loch zu schießen? das ist mmn nur ein schritt in richtung moderner fußball, den es mmn abzulehnen gilt - für mich ist das aufwärmen der spieler viel interessanter. schaun wie die jungs so drauf sind, wer spielt und ob das gut ist.

edit: achja zu den letzten jahren: mmn hatten wir in den letzten jahren sportlichen erfolg aber nicht unbedingt ein attraktives spiel. dadurch sind viele auf den gak aufmerksam geworden und haben sich das mal angeschaut. das spiel hat sie nicht begeistert und deswegen werden sie auch nicht so bald wieder kommen.

#6 MarioKempes

MarioKempes

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.149 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 16:32

das bewusstsein fehlt den leuten. angefangen vom logo(pfui teufel nochmal) übers merchandising(schame on them) bis hin zum gak song...alles fad, plastikmäßig und ohne hintergrund/dynamik...
bei merchandising gehört wirklich was getan. qualitativ hochwertiges schönes genaus wie eine retro line oder normale sachen, die man aber trotzdem jeden tag anziehen kann. ich persönlich brauch keine "knall rotes gummiboot" sachen bei denen sich mein hund in der ecke verkriecht...rot ist so eine schöne farbe. das braucht man nur zu unterstreicehn und kombinieren...

sportlicher erfolg führt-bewusstseinstechnisch gesehen-genau dorthin wo man jetzt ist: viele sind der schoko-manie verfallen, versteifen sich auf einzelne kicker(legionäre die nicht bei uns aufgewachsen sind) und spielen sofort beleidigt wenn die dann nicht mehr sind, was aber zwangsläufig immer passieren muss...
ein ehrlicher schöner fußball bei dem man IMMER kämpft wenns drum geht, bei dem man nach dem 2:0 nicht auf "bremsen und halten" schaltet sondern den gegner demütigen will, bei dem jeder der eingesetzt wird auch rennt und seinem image als profi gerecht wird...das hilft und das zieht.

auch solt man weniger zu rapid oder gar zu wurscht graz sehen. was kümmern uns die. vielleicht haben sie mehr trottln die zu denen gehen(das ist aber auch nicht fix meine herren!) aber solln sie sich doch im kreis drehen und soll der kartnig wasweißich noch sagen und sollen sie....uns alle am arsch lecken! wir sind wir...
You've got enemies? Good! That means you've stood up for something sometime in your life.
Sir Winston Leonard Spencer Churchill

#7 Stadionbesucher

Stadionbesucher

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.281 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 16:03

@gutdrauf

Ist dir nur wichtig, das du ein gutes Spiel siehst und eine Siegeschance besteht, oder ist dir dabei auch wichtig das du davon ausgehen kannst, das bei guten Spielen das Match auch besser besucht ist? Bzw. die Stimmung besser?
Das ist nämlich auch so ein Teufelskreis! Wir haben lange Zeit den 25iger nicht mal halbvoll gebracht, dementsprechend war dann auch die Stimmung! Vorallem der Jugend ist die Stimmung im Stadion sehr wichtig! Wenn nicht fast wichtiger als das Spiel selbst! Und wenn ich dann (zu damaligen Zeiten als das wirklich akut war) zum Stadtrivalen gehe, das Stadion fast immer Ausverkauft war und die Stimmung logischerweise um einiges besser, dann werde ich wohl nicht FAN des GAK! (als Neueinsteiger oder nicht Entschlossener)
Mit dem Untergang von Sturm in den letzten 2 Jahren, hat man durchaus die Möglichkeit all jene, ich nenne Sie hier mal Schönwetterfans, für den Stadtrivalen zu begeistern! Diese Chance wurde leider nicht genutzt...und das hatte wohl eher wenig mit dem Sportlichen zu tun, sondern eher damit das wir es nicht geschafft haben, einen wirklichen Superstar zu holen bzw. heran zu führen!
Sturm hat damals mit Vastic das absolute Non plus ultra gehabt und haben es genutzt! Das aufzuholen gelingt keinesfalls von heute auf morgen! Der Titlel war der erste Schritt in die richtige Richtung (immerhin sind die Zuschauerzahlen doch um einiges gestiegen) es gilt allerdings all jene die bei erfolgreichen Zeiten im Stadion waren und sich als Gak Fans geoutet haben, auch in schlechteren Zeiten dazu zu bewegen ins Stadion zu gehen! Und genau dafür haben wir doch die IMG, oder? Die Vermarktung des Liebherr Gak soll auf ein professionelles Niveau gebracht werden, der Verein soll mehr "potenzielle Kunden" ansprechen und dadurch mehr Leute dazu bewegen ins Stadion zu gehen! Leider hab ich davon nichts bemerkt...und drum hab ich auch nicht viel Hoffnung das sich in nächster Zeit viel ändern wird!

#8 Werxroter

Werxroter

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 454 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 16:02

Sogar ca ein 30faches an Titeln haben sie! :wink:

Auch ein Cup-Sieg ist für mich ein Titel!
Rot und Weiss ein Leben lang

#9 AP.Service

AP.Service

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 296 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 15:12

Ich erinnere mich an die Lustenauer, die hatten damals fast immer ein ausverkauftes Haus; gut, man kann sagen, die Vorarlberger haben 1. alle nicht sehr weit ins Stadion und 2. war die Buli für sie rel. neu.
Aber sie haben auch sehr viel rundherum gemacht, das war wie ein Volksfest.


jedem kuhdorf sein volksfest!

tut mir leid aber ich kann nicht daran glauben wenn man seinen 5-6 jährigen sohn zu jeden spiel zerrt das er deswegen eher fan von xyz wird, weniger ist da oft mehr.

aber wegen rapid als beispiel, da gibts ein nettes interview mit dem edlinger im kurier von heute:

Selbst wenn Salzburg mehrmals Meister wird, kann es die Popularität von RAPID nie bekommen. Weil RAPID von unten her lebt und nicht von oben aufgepfropft ist. Man kann die Eigenarten eines Klubs, die Tradition, das Leben, die Schrulligkeit nicht kaufen. Unsere Fans sind Beseelte. Mir ist die Mitgliedschaft eines Lehrlings weit mehr wert als die eiskalten Millionen eines Kapitalisten.


der edlinger tut sich leicht in bezug auf eigenarten, tradition usw. unser präse leider nicht, weil seine vorgänger diese dinge mit füssen getreten haben. das ist der große vorsprung den rapid gegenüber uns hat, was haben nicht alle gelacht als St.Hanappi auch medial erwähnt wurde.

es muß klar sein das hier ein paar jahre gebraucht werden um dem verein wieder das zu geben was er am nötigsten braucht, anhänger die nicht darauf stolz sind das sie vor dem stadtrivalen in der tabelle sind, der schoko den verein trainiert, ein gentleman der präsident ist sondern die darauf stolz sind athletiker/rote/rojacken zu sein.

nebenbei noch ein zitat vom edlinger das gut zur nörglerei über den präsidenten passt:

Wer im Emotionssport Fußball nicht stark bleibt, sich zu sehr von Fans leiten lässt, liefert sich dem Wahnsinn aus. Siehe Tirol. Dort haben Leute Entscheidungen getroffen, die sie sonst nie getroffen hätten. Der Präsident wurde solang gefeiert, solang Tirol Meister war. Aber hat irgendjemand Worte des Bedauerns gefunden, als er vor Gericht stand? In Österreich geht fast jedes Jahr ein Verein zu Grunde. Korrekter Wettbewerb wird immer schwieriger



#10 guatdrauf

guatdrauf

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 15:04

Ich bin der Meinung, dass dieses Thema sehr wichtig ist, zumal neben dem Sponsoring auch die Zuschauereinnahmen eines der wichtigsten finanziellen Standbeine eines Vereines ist. Ich trau mich das gar nicht zu schreiben, aber ich bin ein sogenannter "FAN", der nur bei schönem Wetter ins Stadion geht. Bin wahrscheinlich auch einer von tausenden die zuhause vorm Fernseher sitzen und über den Verein schimpfen wenns mal nicht so läuft, oder groß daherreden wenns optimal läuft. Ich muss mich natürlich auch bei den Haaren nehmen und diesen Zustand ändern. Also wie kriegt mich der Verein ins Stadion, selbst bei eisigen Temperaturen im Februar, bei schlechtem Wetter und wenn auch noch so ein Topfen zusammengespielt wird. Ehrlich gesagt hab ich hiefür nur eine Antwort gefunden, nämlich die, wenn ich auf ein gutes Spiel bzw. gar auf einen Sieg hoffen kann. Natürlich ist das ein optimaler Zustand der nicht ständig so sein kann, aber ehrlich gesagt will ich auch guten Fussball sehn und zahle auch dafür. Bin dadurch sicher nicht der optimale Fan, aber ich glaub, dass viele so denken. Bei Sturm ist mir seinerzeit aufgefallen, dass sehr viele Familien das Stadion besuchen, das vermisse ich beim GAK. Viell. könnte wirklich mit diversen Rahmenprogrammen das Interesse mehr geweckt werden. z.B. beim Schifahren ist das gang und gäbe, ansonsten kommen nach Schladming wegen 3 Std. nicht 50.000 Leute.

#11 +/-

+/-

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:55

Super Beispiel!
Zaubershows, Eierrennen und die fliegende Kanonenfrau bitte net vergessen!

#12 Pirat

Pirat

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:51

Ich erinnere mich an die Lustenauer, die hatten damals fast immer ein ausverkauftes Haus; gut, man kann sagen, die Vorarlberger haben 1. alle nicht sehr weit ins Stadion und 2. war die Buli für sie rel. neu.
Aber sie haben auch sehr viel rundherum gemacht, das war wie ein Volksfest.
Vielleicht sollte man die IKEA-Strategie anwenden und sehr viel für Kinder bieten, und sei es nur ein Ringelspiel. Wenn die das einmal sehen und damit gefahren sind wollen die vielleicht immer wieder auf den Platz gehen, und der Vater natürlich auch.
...nur so als Beispiele ;-)

#13 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:44

die klare Nummer 1 in Wien sind, sportlich und vom Fanaufkommen her.


dass das jetzt der fall ist, muss aber auch etwas geschehen sein und das wäre überlegenswert was sie besser gmacht haben.

das mit der bevölkerungsanzahl stimmt natürlich und ist richtig. ich hab mir jedoch gedacht es is net so weit hergholt mit rapid. immerhin sind in wien auch 2 klubs in der tmobile liga gleich wie bei uns nur hat bei uns sich leider nicht der traditionsreichste klub durchgestetzt.

#14 +/-

+/-

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:44

Darum gibts ja auch das Bier.

#15 St. Hanappi

St. Hanappi

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 507 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:41

@werxroter
Das mit dem Wien (Millionenstadt usw) hinkt ein wenig - schau mal bei einem Rapid-Heimspiel auf den Südbahnhof (dort kommen Rapidler aus dem Süden NÖ - und dem Burgenland) und auf dem Westbahnhof (Fans aus dem westl. NÖ)
Die Wiener selbst reissen das Ganze auch nicht wirklich raus(es müßten für eine Stadt dieser Größe sicher mehr Fans kommen) ! Es kommen sehr viele Auswärtige!
Der Zuschauermangel in Österreich ist meiner Meinung auf das teilweise Grottenschlechte Niveau zurückzuführen!

Vor ein paar Jahren merkte man zwischen Regionalliga und Bundesliga einen gewaltigen Unterschied - schaut euch doch mal wirklich objektiv eine bundesliga Partie an :? :cry:

#16 Inquisitor

Inquisitor

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 846 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:39

Sogar ca ein 30faches an Titeln haben sie! :wink:

Rapid is aber sicher ein Ausnahmefall in Österreich, was das Fanaufkommen angeht. Das mit "Religion" is net übertrieben. Da gibts genug Leute, die ihr Schicksal auf Gedeih und Verderb mit ihrem Verein verknüpft haben... mir persönlich unbegreiflich, aber bitte. Aber Rapid hätte wohl auch in der LL 10.000 Schnitt.
Dazu kommt natürlich, dass Wien mit weit über 1 Mio Einwohnern groß genug ist dafür...

#17 Werxroter

Werxroter

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 454 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:29

@Gohones

Schön das wir dich so "ködern" konnten, mit kurzfristig meine ich, daß wegen solcher Aktionen nicht von heute auf morgen 3000 Zahlende mehr kommen, der Weg ist, wie gesagt, mMn eh der richtige.

Mit Rapid kann man uns mMn nicht vergleichen, weil sie um ein ca. zehnfaches mehr an Titeln als wir eingefahren haben, sie seit zumindest dem letzten Weltkrieg (wahrscheinlich schon früher) die klare Nummer 1 in Wien sind, sportlich und vom Fanaufkommen her.
Nicht zu vergessen: Wien ist eine Millionenstadt.
Diesen Vorsprung kann man nicht in wenigen Jahren aufholen, meine ich wenigstens.
Rot und Weiss ein Leben lang

#18 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 14:12

@werksroter
du musst scho a bil argumentieren auch sonst versteh ichs ja nicht

Das Freikarten oder Schüleraktionen kurzfristig nur wenig fruchten liegt wohl auf der Hand.


aha, komisch nur, dass genau ich durch solch eine aktion zum gak fan worden bin????

Der Vergleich mit z.B. Rapid hinkt mMn doch gewaltig.

wieso?? bitte um erklärung!

#19 Werxroter

Werxroter

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 454 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 13:49

Wenn man sich anschaut wo wir fantechnisch vor zehn Jahren gestanden sind, würde ich sagen sind wir auf einem guten Weg. Vor allem seit HS am Ruder sitzt hat man doch einiges versucht um die Leute ins Stadion zu bringen. Das Freikarten oder Schüleraktionen kurzfristig nur wenig fruchten liegt wohl auf der Hand.
Leider befürchte ich, daß durch die jüngsten erforderlichen Sparmaßnahmen die Zuschauerzahlen weiter sinken werden, "neutrale" Fussballinteressierte bringt man mMn noch am ehesten durch internationale Erfolge ins rote Lager. Erfrischender Offensivfussball mit "eigenen" Jungen könnte sich allerdings u.a. auch als richtiger Weg erweisen. Ich hoffe es zumindest.

Der Vergleich mit z.B. Rapid hinkt mMn doch gewaltig.
Rot und Weiss ein Leben lang

#20 +/-

+/-

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 18 Januar 2006 - 13:42

attraktiver Fußball bringt nix, aber schon gat nix.
Wir sind Meister geworden, bei einem Schnitt von nicht mal 10000, spielten gegen Ajax und Liverpool und brachten das Stadion nicht voll.


WANN hatten wir jemals zuvor fast 10000 Schnitt und WER gibt als Kriterium für guten Zuseherzuspruch ein ausverkauftes Haus vor?
Wie gut die fast 10000 Schnitt waren werden wir im Frühjahr leider zu spüren bekommen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0