Zum Inhalt springen

WM-Quali 2014  

42 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Schaffen wir die WM-Qualifikation?

    • Ja, schwierig aber möglich.
    • Nein, keine Chance.
  2. 2. Ist Marcel Koller der richtige Mann?

  3. 3. Soll Marko Arnautovic nach seinen Skandalen bei Werder auch im Team suspendiert werden?



Empfohlene Beiträge

Schaffen wir die WM-Quali? Für dieses Ziel muss am Freitag ein Sieg gegen die Schweden her. Und da ich im Happel-Stadion dabei sein werde, bin ich diesbezüglich optimistisch. Dann kommen noch die richtungsweisenden Duelle in Schweden und zu Hause gegen die Iren. Wird auf jeden Fall spannend!

Würde mich freuen wenn ich zahlreich an der Umfrage teilnehmt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 62
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Wann schafft man es endlich im Fussballentwicklungsland Österreich, dieses Wort aus den Gedächtnissen und Wörterbüchern zu streichen?   Wie hat Paul Breitner mal in einem Interview (sinngemäß) so schö

Dem fettgeschriebenen stimme ich dir ja auch vollinhaltlich zu, das will und kann ich auch gar nicht leugnen. Was ich damit sagen will ist einfach, dass wir das aber endlich hinter uns lassen soll(t)e

Ja, Gruppenletzter in einer der zwei WM-Viertelfinalvierergruppen, und da ging's bis auf den Sieger knapp zu.Hätte Heini Strasser gegen Italien net so geschlafen (die linken Aussenverteidiger Strasser

Zur Umfrage:

1.) Von mir gibt's da ein Ja, weil die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt.

2.) Von mir ein Ja, weil Koller ein kompetenter und professioneller Arbeiter ist der möglicherweise den Österreichischen Fußball weiterbringen kann. Als Teamchef wäre für mich der Motivationskünstler Hans Krankl die einzige Alternative. ;)

3.) Ein Ja, weil Arnautovic, wenn er mal Lust hat, eine Partie im Alleingang entscheiden kann. Lässt er sich aber wieder so hängen wie zuletzt, ist der Zeitpunnkt, an dem Koller die Reißleine ziehen muss, gekommen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Schweden-Spiel immer näher rückt, möchte ich von euch wissen wie ihr aufstellen würdet.

Meine Top-Elf:

------------------Lindner---------------------

--Garics--Dragovic--Pogatetz--Fuchs--

-------Baumgartlinger---Alaba------------

--Arnautovic----Junuzovic----Ivanschitz--

---------------------Harnik---------------------

Werde im Stadion dabei sein. Eigentlich kann dann gar nichts schiefgehen. Aber, wir dürfen nicht vergessen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Schweden-Spiel immer näher rückt, möchte ich von euch wissen wie ihr aufstellen würdet.

Meine Top-Elf:

------------------Lindner---------------------

--Garics--Dragovic--Pogatetz--Fuchs--

-------Baumgartlinger---Alaba------------

--Arnautovic----Junuzovic----Ivanschitz--

---------------------Harnik---------------------

Werde im Stadion dabei sein. Eigentlich kann dann gar nichts schiefgehen. Aber, wir dürfen nicht vergessen...

Ja der Hansi Huber, ein Sprachtalent! Warum gibt es solche Moderatoren nicht mehr beim ORF? :)

 

Die Aufstellung würd ich so stehen lassen. Was ich noch akzeptieren könnte, wäre Weimann von Beginn an und Harnik auf der Seite oder Suttner statt Fuchs, der in letzter Zeit nicht gut in Form war.

 

Werde am Freitag natürlich auch mit einer Delegation nach Wien fahren. Freu mich schon auf die Stimmung. Endlich wieder ins Stadion.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja der Hansi Huber, ein Sprachtalent! Warum gibt es solche Moderatoren nicht mehr beim ORF? :)

 

Die Aufstellung würd ich so stehen lassen. Was ich noch akzeptieren könnte, wäre Weimann von Beginn an und Harnik auf der Seite oder Suttner statt Fuchs, der in letzter Zeit nicht gut in Form war.

 

Werde am Freitag natürlich auch mit einer Delegation nach Wien fahren. Freu mich schon auf die Stimmung. Endlich wieder ins Stadion.

Weimann hätte sich es sicher verdient von Beginn an zu spielen. Ich glaube aber kaum, dass er an Harnik/Ivanschitz vorbei kommt.

Suttner spielte auch eine starke Saison, Fuchs hat aber mehr Routine. Beeindruckend spielte das ganze Jahr über auch Ortlechner, der als Kapitän eines der wichtigsten Puzzleteile im violtetten Meisterwerk war. Außerdem hat er kein Spiel versäumt. Bei den starken Legionären hat er es aber schwer. Wir haben ein Luxusproblem! ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hoffe stark, dass man es nicht schafft, weil das die leistungsstärke des österreichischen fusballs nicht widerspiegeln würde!

 

das ligaformat, qualität, zuseherzahlen, europacupauftritte sind lächerlich

 

auch finde ich die zwiespältigkeit des gak-anhangs fragwürdig, zwecks teamsupport, wo man doch auch jahrelang dem öfb und seinem präse mitschuld für den abstieg und zerfall gegeben hat. der öfb und seine schärgen sidn eine lächerliche netzwerk schatzerl partie (typisch österreich) die seinesgleichen sucht!!!

 

zur gewünschten auftsellung:

 

lindner ist ein fliegenfänger

pogatetz hat jetzt ein jahr fast nicht mehr gekickt und fuchs im frühjahr sehr wenig (wobei der als kapitän wohl nicht aus der mannschaft fliegt)

und harnik ist kein mittelstürmer, hat er im team auch schon mehrmals eindrucksvoll bewiesen

 

ich befürchte halt, das die zwei bewegungswunder dragovic und pogatetz in kombination wohl eher mit roten karten und gebrochenen beinen gegen die tre kronor auffallen werden, diese kombination halte ich vor allem gegen ibra-kadabra für viel zu riskant!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hoffe stark, dass man es nicht schafft, weil das die leistungsstärke des österreichischen fusballs nicht widerspiegeln würde!

 

das ligaformat, qualität, zuseherzahlen, europacupauftritte sind lächerlich

 

auch finde ich die zwiespältigkeit des gak-anhangs fragwürdig, zwecks teamsupport, wo man doch auch jahrelang dem öfb und seinem präse mitschuld für den abstieg und zerfall gegeben hat. der öfb und seine schärgen sidn eine lächerliche netzwerk schatzerl partie (typisch österreich) die seinesgleichen sucht!!!

 

zur gewünschten auftsellung:

 

lindner ist ein fliegenfänger

pogatetz hat jetzt ein jahr fast nicht mehr gekickt und fuchs im frühjahr sehr wenig (wobei der als kapitän wohl nicht aus der mannschaft fliegt)

und harnik ist kein mittelstürmer, hat er im team auch schon mehrmals eindrucksvoll bewiesen

 

ich befürchte halt, das die zwei bewegungswunder dragovic und pogatetz in kombination wohl eher mit roten karten und gebrochenen beinen gegen die tre kronor auffallen werden, diese kombination halte ich vor allem gegen ibra-kadabra für viel zu riskant!

Ich hoffe schon auf eine WM - Teilnahme, bin mir aber im Klaren, dass das nur schwer möglich ist. Man hat eben gegen vermeintlich leichte Gegner wie Kasachstan und Irland nicht voll gepunktet.

 

Die Leistungsstärke des österreichischen Klubfußballs, wird eh jährlich in Europa demonstriert. Nachdem im Nationalteam sehr wenige aus der heimischen Liga spielen, kann man daraus nicht die stärke des Klubfußballs lesen.

 

Es ist doch in mehreren Ländern so, dass die Nationalmannschaft stark, die Liga aber schwach ist. Beispiel: Tschechien, Slowenien, Kroatien, Serbien, Belgien, von mir aus Schweden....

 

Ich denke, im Tor wirds wohl wenig andere Möglichkeiten geben. Vielleicht noch Özcan.

Almer hatte 1 Bundesligaspiel diese Saison

Özcan hatte 32 2. Liga Spiele

Lindner hatte 36 Spiele beim Meister in Österreich

 

In der Verteidigung hat Österreich auch nicht viele Möglichkeiten oder willst du einen aus der Bundesliga aufstellen?

 

Ich lass es mir auf jedenfall nicht nehmen die Nationalmannschaft zu unterstützen. Ich bin ja auch zu den GAK Spielen gegangen trotz der schlechten Funktionäre.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade von Wien zurückgekommen. Großen Respekt verdient das Publikum. So eine Stimmung bei einem Länderspiel habe ich noch nicht erlebt. Ganslhaut vom 12.Mann. Zum Sportlichen: Ich bin der Meinung, dass der Sieg verdient war, da wir über die gesamte Zeit hinweg gesehen, besser spielten. Es gab tolle Ballstafetten im Mittelfeld, aus denen auch Chancen entstanden. Men of the match waren zum einen Alaba, der die Schaltzentrale war und Baumgartlinger, an dem sich die Schweden in der Schlussphase die Zähne ausbissen. 

Nach dem Schwedenspiel bin ich noch optimistischer, dass wir die Quali schaffen. Die Deutschen sind sowieso wieder einmal fällig. Ich werde im September in München dabei sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Auf ein neues C*!

 

Wann schafft man es endlich im Fussballentwicklungsland Österreich, dieses Wort aus den Gedächtnissen und Wörterbüchern zu streichen?

 

Wie hat Paul Breitner mal in einem Interview (sinngemäß) so schön gesagt? "Das schlimmste was Österreich in den letzten Jahrzehnten passieren konnte, war der Sieg in C*"

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann schafft man es endlich im Fussballentwicklungsland Österreich, dieses Wort aus den Gedächtnissen und Wörterbüchern zu streichen?

 

Wie hat Paul Breitner mal in einem Interview (sinngemäß) so schön gesagt? "Das schlimmste was Österreich in den letzten Jahrzehnten passieren konnte, war der Sieg in C*"

 

Ich wüsste nicht, warum ich Cordoba vergessen sollte? Dieses Spiel ist ein Mythos, eine Legende, eine der größten Sternstunden im österreichischen Fußball. 

Klar ist die Gegenwart wichtiger. Mir ist aber schleierhaft, weshalb ich ein so tolles Ereignis aus der Vergangenheit aus meinem Gedächtnis streichen sollte?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste nicht, warum ich Cordoba vergessen sollte? Dieses Spiel ist ein Mythos, eine Legende, eine der größten Sternstunden im österreichischen Fußball. 

Klar ist die Gegenwart wichtiger. Mir ist aber schleierhaft, weshalb ich ein so tolles Ereignis aus der Vergangenheit aus meinem Gedächtnis streichen sollte?

 

Negativ: Man dachte in der Tat sicher 20 Jahre, dass man wegen Cordoba noch gefürchtet sein könnte und vom Nimbus leben kann. Sie Schneckerl Prohaska oder Krankl die als Trainer keine großen Leuchten wurden und ihr spielerisches Potenzial nicht weiter tragen konnten.

Positiv: Wer dieses Spiel gesehen hat, für den ist es eine lebenslange Legende. Ich habs mit 10 Jahren gesehen und werde die Versammlung vorm Fernseher nie vergessen. Alles Krankl... Edi Finger... Es war einfach das Highlight der letzten 50 österreichischen Fußballjahre.

 

Nur. Von Legenden kann man sich halt nix kaufen. Genau so wenig wie der GAC vom roten Meistertitel 2004.

Aber auch Legenden gehören zum Fußball. Denn sie sind Teil (hoffentlich) vieler Fußballklubs.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Heimspiel des ÖFB-Teams am darauffolgenden Dienstag gegen Irland wurde Olegario Benquerenca betraut.

;-)

Jetzt gibt's sogar schon portugisische Oligarchen. Und das als Schiedsrichter.

 

Der könnte uns einen neuen Problemfall spendieren.

Denn der Aussortierte hier hört ja gottseidank auf!

http://sport.orf.at/stories/2191536/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste nicht, warum ich Cordoba vergessen sollte? Dieses Spiel ist ein Mythos, eine Legende, eine der größten Sternstunden im österreichischen Fußball

Klar ist die Gegenwart wichtiger. Mir ist aber schleierhaft, weshalb ich ein so tolles Ereignis aus der Vergangenheit aus meinem Gedächtnis streichen sollte?

 

Dem fettgeschriebenen stimme ich dir ja auch vollinhaltlich zu, das will und kann ich auch gar nicht leugnen.

Was ich damit sagen will ist einfach, dass wir das aber endlich hinter uns lassen soll(t)en. im hier und jetzt ankommen, muss das ziel sein. Es hat Generationen danach einfach mehr geschadet als geholfen.

Warum? Sie wurden einfach immer daran gemessen, es wurde immmer unnötigerweise wieder die karte des "c*geistes" gespielt.

 

und wenn ich erst daran denke, wieviele der (damals ja wirklich teils super) kicker in österreich danach (evtl. dadurch?) eine anstellung im öfb oder bei einer andren freunderlwirtschaft (als was auch immer) bekommen haben, dann stellts mir die grausbirn auf, denn in diesen jobs waren sie allesamt (mir fällt auf anhieb, leider wirklich keiner ein) eine einzige farce!

 

und aus diesen diversen, weiterfortführbaren, gründen gebe ich einfach dem breitner paule mit seiner aussage eben recht! ich kann nicht über mehr als 35 jahre lang von etwas zähren und schwärmen, was mir JETZT einfach nix mehr bringt. der blick muss stur nach vorn gerichtet sein!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste nicht, warum ich Cordoba vergessen sollte? Dieses Spiel ist ein Mythos, eine Legende, eine der größten Sternstunden im österreichischen Fußball.

Klar ist die Gegenwart wichtiger. Mir ist aber schleierhaft, weshalb ich ein so tolles Ereignis aus der Vergangenheit aus meinem Gedächtnis streichen sollte?

Und trotzdem schied man als Gruppenletzter aus. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine Sternstunde im österreichischen Fußball war.

Da ist der 3. Platz im 54er Jahr doch noch höher anzusiedeln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und trotzdem schied man als Gruppenletzter aus. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine Sternstunde im österreichischen Fußball war.

Da ist der 3. Platz im 54er Jahr doch noch höher anzusiedeln.

Ja, Gruppenletzter in einer der zwei WM-Viertelfinalvierergruppen, und da ging's bis auf den Sieger knapp zu.

Hätte Heini Strasser gegen Italien net so geschlafen (die linken Aussenverteidiger Strasser/Breitenberger kamen nicht an das Niveau der damaligen restlichen Mannschaft heran) und es wär beim X geblieben hätten wir bei (bei gleichbleibenden anderen Resultaten) um Platz 3 gespielt.

(Und jetzt bitte keine hättiwari - Diskussion anzettln).

Bzgl. Gruppenletzter könnte man noch anerwähnen dass wir die Vorrunde vor Brasilien und Spanien gewonnen haben, man stelle sich das aus heutiger Sicht mal vor.

Top 4 wär eh zuviel des Guten gewesen aber ich würd schon den 7. Platz auch als Sternstunde sehn (man kann ja mehr als eine haben) :-)

Von einem WM-Viertelfinale sind Arnautovic & Co Lichtjahre entfernt (wär sogar mit Wunderwuzzi Scharner schwierig gewesen < Ironie aus >)

 

P.S.

Wäre H. Senekowitsch (erste Trainerstation übrigens GAK) nicht Grazer sondern Wiener gewesen, hätt's wohl nicht 25 Jahre bis zum silbernen Ehrenzeichen gedauert .....

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt's Burschen. Die Deutschen sind wieder einmal fällig.  :devil2--

 

Da ich zu den Glücklichen gehöre, die live dabei sein werden, ist die Anspannung noch größer.

Ein Punkt gegen die Piefkes wär echt a Traum.

 

Almer

Garics, Prödl, Dragovic, Fuchs

Baumgartlinger, Alaba

Harnik, Junuzovic, Arnautovic,

Janko/Weimann

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe auf ein 2:2.

Die Deutschen sind hinten zu kriegen, uns fehlt für einen Sieg aber die Kaltschnäuzigkeit.

Auch wenn ich nach vielen Jahren zuletzt die deutsche Nationalmannschaft immer mehr zu schätzen wusste,

auch wenn das ÖFB Team mir im Grunde seit 30 Jahren egal ist,

aber Koller hat den Däumchendrücker für das österreichische Team wieder geweckt.

 

Egal was kommt: Schön, dass er sich diese Mission angetan hat.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei aller Wertschätzung für Koller.

Aber diesmal hat er aufstellungstechnisch voll daneben gegriffen.


Deutschland begann mit 4-1-4-1 und hatte von der 1. Sekunde die totale Übermacht im Mittelfeld.
Die Außenbahnen waren offen. Da muss man anders reagieren.

 

Dass Arnautovic - den ich auf der Bank gelassen hätte - dann auf Links geschickt wurde ich auch nicht verstanden.
Ein Ähnlicher wie Kampfmaschine Junuzovic, der auch technisch 1A ist, hätte schon nach 10 Minuten rein müssen, um im Mittelfeld mehr entgegen zu setzen. Man hätte da die unbewegliche Mitte unter dem anfälligen Schwachpunkt Mertesacker angreifen können. Burgstaller war technisch völlig überfordert.

 

Ich sah im ganzen Spiel nur einen echt guten Spielzug der Österreicher. Kavlak kann sich bedanken, nicht vom Platz geflogen zu sein. Poggerl hat sich unter dem Druck gut geschlagen und die übliche Karte abgeholt.


Klar, das war Deutschland. Aber SOOO geglänzt haben die auch nicht. Für Klose freut es mich.

 

Absolut glatte 6 und Setzen: Das deutsche Publikum.

Ein Trauerspiel. Null Stimmung. Eine Schande!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll's, nix is geworden mit der großen Sensation. Ich will da jetzt gar nicht viel schreiben, was alles falsch gemacht wurde. Deutschland war gestern weltklasse, wir waren einfach zu schwach. 

 

Loben muss man die rot-weiß-roten Schlachtenbummler. Den ganzen Tag über wurde die Münchner Innenstadt von Österreichischen Fans bevölkert. Die Stimmung war echt top. Die U-Bahn fahrt war einfach nur genial. Im Wagon hatte es glaub ich 50°C aufwärts und einen Lärmpegel über 100 Dezibel. So sois sein!

 

Im Stadion waren mindestens 10000 Österreicher. Nicht nur der sehr große "offizielle" Gästesektor war g'steckt voll, auch in den anderen Blöcken in der Allianz Arena waren viele lautstarke, rote Fleckerln. Ich saß auf der komplett anderen Seite, trotzdem war ich von Landsmännern umringt und die Gesänge der Österreicher waren viel lauter zu hören. Der Deutsch Support war hingegen sehr enttäuschend. Nicht einmal bei der 3:0 Führung ging was.

 

Außerdem Gratulation an die Leute, die die Säulen der Arena rundum mit GAK-Sticker verziert haben. ;)

 

So jetzt ärger ich mich noch a bissal, dass i keine Karte fürs Irland-Match hab. Am Dienstag an Sieg und alles ist vorerst gut.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...