Zum Inhalt springen

tjandl

Members
  • Gesamte Inhalte

    258
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von tjandl

  1. Als Roter will ich auch nicht schwarz sehen. Aber auch an das weiter obige Posting -- wissen tut man nie alles, im Sport oder im Leben. Aber mit dieser Philosophie alleine braucht/kann man auch nicht planen. Ich unterrichte Internationale Beziehungen. Wir wissen gar nix. Weil man Menschen eben nie 100% ausrechnen kann. Das alles heisst aber nicht man nicht mit Tendenzen und Wahrscheinlichkeiten planen soll. Und die Mannschaft abzuverkaufen und gleichzeitig zu sagen man versucht langfristig zu sanieren, OK wenn absolut notwendig. Aber Sie muessen doch auch sehen dass dieHaelfte der dinge
  2. Nicht vergessen, Leute: Der GAK ist vor 3 Monaten noch als fast insolvent bezeichnet worden. Osim kann er sich wohl nicht leisten. Aber andererseits: Was er sich leisten kann ist jetzt ja wohl ohnehin irrelevant, weil das den Svetits ja wohl nicht ploetzlich kuemmern wird.
  3. tjandl

    Pamic

    Antwort zum Scherz RE Pamic bekommnt noch Geld. Das ist gar nicht so witzig. Nach seinem gesundheitsbedingten Ruecktritt hat er den GAK fast verklagt, weil der ihm nicht alle ausstehenden Gehaelter bezahlt hat. Die Medien haben einigen berichtet was fuer einen Supervertrag der vom Svetits bekommen hat. RE Trainer: Baric ist alt, aber wohl noch gut genug um viel zu viel zu kosten. Weber mag ich auch nicht -- nicht jeder Kicker ist auch ein guter Coach. Wo ist der jetzt -- oder besser, wo war er als letzte Station? Meine Lieblinge schon seit langem: Schachner (OK, nicht gleich wieder), Cons
  4. Im Sport1.at habe ich gerade gelesen dass schon die Ruecktritte von Funtionaeren und Kassier kommen wegen der Svetits Aktion. Wenn jetzt die Freiwilligen abspringen, dann gute Nacht. Jede schlechte Nachricht ruiniert den Markenwert weiter. Strategie muesste sein: Offenlegung der Probleme und Strategie wie man sie angeht. Im Moment ist da ja nur Katastrophe drin. Wir sind am Ruin, muessen Spieler verkaufen; Schachner ist zu teuer, will einen Manager, koennen wir uns nicht leisten; ups, hier ist ein Manager, und der will neue Spieler. Was sind das fuer Strukturen, wo ist der Businesspl
  5. Na endlich ein Thema wo der Schmaeh rennt. Ich hab auf ein paar anderen gepostet, und wenn man durch's Internet toeten koennte, haetten mich ein paar Leut gleich abgefertigt. Vergessen wir nicht dass auch wenn wir unterschiedlicher Meinung sind WIE es besser gehen koennte, dass wir alle das beste fuer den GAK wollen. Daher unterschreibe ich alles was pro-Poetscher gesagt wurde.
  6. Ich finde es atemberaubend, wie in einer Demokratie, in der Menschen eigentlich verstehen sollten dass -- vor allem wen man das gleiche will -- Diskussion und Dissent grundlegend mit Verbesserung verbunden sind. Warum wird jeder der kritisiert mit wuesten Beschimpfungen zur Schnecke -- oder besser, Ratte, siehe oben -- gemacht. Natuerlich stimmen wir nicht alle darueber ueberein, ob der Suekar ein Retter, ein Durchschnittspraese oder ein Totengraeber ist, aber wenn wir darueber diskutieren, wollen wir doch alle das selbe, oder? Dass der GAK wieder aus der Krise kommt. Nur weil einer denkt
  7. Es tut mir leid das zu schreiben, weil ich den LS eigentlich gerne mag. Aber die Aufstellung gegen die Roten Dosen war ein Eingestaendnis dass er mit sienem Latein am Ende ist, die Routiniers in ihrer Frustration nicht aufrichten kann. Man kann doch gegen ein Starensemble nicht mit 5 jungen Hupfern einlaufen! Die koennen noch so talentiert sein, Routine zaehlt fuer was und muss langsam erarbeitet werden. So ein Spiel verheizt die jungen, fuehrt zu Niederlagen und tut auch den Routiniers nichts gutes. Jede solche Aktion laesst den Frust tiefer einsickern.
  8. Ganz ehrlich, ich haette gerne die 100,000 Zuschauer Woche fuer Woche beim GAK. Dann wearen die, die "echte" Tradition wollen (wer auch immer ueber echt und unecht entscheiden mag) naemlich auch besser dran, weil der Klub Geld haette und sich seine "echte Tradition" leisten koennte. Uebrigens: Uni-Sport ist anders als Profi-Sport in den USA. Ich interessiere mich weder fuer den einen noch den anderen, aber meine Studenten leben die Tradition, das kann ich Ihnen versichern.
  9. Da gebe ich Ihnen prinzipiell recht, mit den Gloryhunters. Ich war letzte Woche in Ann Arbor, Michigan auf eineem Vortrag. Der Student der mich in der Gegend rumkutschiert hat hat mir erzaehlt dass das Stadion 100,00 fasst und jede Woche voll ist (Amifussball, nicht das Richtige). Die Stadt hat 138,000 Einwohner. Das ist Tradition und Liebe zum Team!!! Was mich persoenlich angeht versachaetzen Sie Sich. Ich war mit 5 bei meinem ersten GAK Kick (0-2 gegen Austria, ich erinnere mich genau, habe den Zuenelli bewundert und das Flutlicht), und mein persoenlicher Rekord war 7 Jahre ohne ein Heimsp
  10. Ich analysiere nuechtern: Der Suekar hat gesagt er will den GAK in die Gewinnzone bringen. Ich habe damals schon nuechtern analysiert, dass das unter der gegebenen Politik nur mit sehhhhhr viel Glueck moeglich ist. Denn gleichzeitig die Mannschaft stueck fuer Stueck abzuverkaufen und dann Erfolge und 10,000 zuschauerschnitt zu erwarten (hat ER gesagt, ich weiss, klingt lachhaft), das ist eben sehr schwer. Mein Problem ist dass ich den GAK im Moment in einem vicious circle sehe: wenig Geld -- schlechte Leistungen -- noch weniger Geld -- ... Sie verstehen. Und wie der Herr Finanzminister seh
  11. Supertraurig, aber wahr! Ich war letzte Woche fuer ienen Vortrag in Ann Arbor, Michigan (nahe Detroit). Der Student der mich herumgefahren hat hat mir erzehlt dass Ann Arbor 138,000 Einwohner hat, und ein Stadion das 100,000 fasst (Ami-football). Das Stadion ist jede Woche voll!!! Das ist Tradition. Als echter Fan sollte man aus Tradition zum Kick SEINES Teams gehen, ganz egal was der Suekar fuer einen Kaese verzapft.
  12. Ich wuerde hoffen dass echte GAK Fans nicht die Spieler beflegeln. Erstens glaube ich dass die eigentlich wirklich alles versuchen (zumindest der kampfgeist hat bis vor dem Salzburgspiel gestimmt); Und zweitens bleiben die uns erhalten fuer 1-2 Saisonen, komme was wolle. Sich auf die Kicker einzuschiessen erhoeht nur die Verunsicherung. Will aber nicht heissen dass wir, Fans des GAK, nicht konstruktiv kritisieren koennen und sollen. Konzentrieren wir uns in unserer Kritik darauf, was zum Guten des GAK zu veraendern ist. Und das ist alles ausser den Kickern. Mit denen muessen wir noch
  13. Das waere ein Praesident! Nebenbei: Ich wuerde hoffen dass echte GAK Fans nicht die Spieler beflegeln. Erstens glaube ich dass die eigentlich wirklich alles versuchen, und 2. bleiben die uns erhalten fuer 1-2 Saisonen, komme was wolle. Sich auf die Kicker einzuschiessen erhoeht nur die Verunsicherung. Konzentrieren wir uns in unserer Kritik darauf, was zum Guten des GAK zu veraendern ist. Z.B. eine neue Fuehrungsetage.
  14. Sueker's Strategie war den GAK zu sanieren indem er den Sparstift ansetzt und den Verein in die profitable Zone fuehrt. DAs woillte er erreichen indem er mehr Zuschauer ins Stadion bringt -- 10,000 im Schnitt. Das war von Anfang an ein Hirngespinst, sowas gibt's in Oe. nicht, Die roten Dosen mit ihrer Milliontruppe schaffen das kurzfristig (und da werden angeblich auch tausende Tickets verschenkt) und Rapid aus der Metropole Wien in tollen Saisonen. Wenn man das Team zertruemmert, den Erfolgstrainer feuert und einen vielgehassten Svetits wiederanstellt, wie will man dann mit den Fans zusa
  15. Lieber Roterauswien: Sie haben schon teilweise recht, aber ganz kann ich mich ihnen nicht anschliessen. Die Abwehr ist nicht mehr die gleiche, aber bis auf Slzbg war sie auch nicht so elendig schlecht. Das Problem mit den Postings des Finanzministers ist dass er/sie kein ARgument zusammenbringt. Erst heisst es alle die Probleme laegen nicht am Management, weil die ABWEHR die gleiche ist. Dann schreibt er/sie dass das problem bei der Mannschaft laege. Also erklaert eine Konstante einen Unterschied ... Meine Studenten wuerden hier ganz haesslich benotet fuer solche fallacies of logic. Ich
  16. Meine Meinung: Es mag nicht die "Schuld" des Trainers sein, aber im Endefekt muss eine Profimannschaft Erfolg haben. Sonst springen die Fans und die Sponsoren ab, und die Spirale von kein Geld--kein Erfolg--weniger Geld -- weniger Erfolg beginnt zu laufen. Daher muss eine Mannschaft einen Fallschirm haben. Wenn's bergab geht, muss was passieren. Beim GAK kann aber nix passieren, weil sie kein Geld haben. Oder glaubt jemand dass der "Goenner" der den Lars bezahlt ihn weiter sponsort wenn er beurlaubt ist??? Das Problem ist Suekar's. Der hat einen Erfolgstrainer rausgehaut, und daher hat der
  17. Noch ein kurzer Nachsatz an den roten hannes: Ich verstehe dass das Ueberleben die erste Prioritaet ist. Aber warum wird niemandem erklaert woher die ganze Knete ist. Seit letztem Fruehjahr hat der GAK die folgenden Spieler abgegeben: Pogatetz (lt. GAK 6-stellige Abloese fuer den Leihvertrag) Tokic (650,000 Euro plus extra fuer sofortige Spielberechtigung) Aufhauser (1.25 Mio lt. Zeitungen) Bazina (aufgrund von speziellen Klauseln die Bazina mitnaschen lassen nur etwa 1.25 Mio auf fem GAK Konto) --> Das heisst total 3-einviertel bis 3-einhalb Millionen netto fuer die Roten. Und trotzdem
  18. Tja, das weiss ich eben nicht ob das so stimmt wie's gesagt wurde. Waere der GAK wirklich zahlungsunfaehig gewesen ohne Bazina Verkauf? Vielleicht, aber das Problemist dass wir alle nor spekulieren. Und warum? Weil uns niemand was sagt. Der Suekar hat nie gesagt woher diese Riesenverbindlichkeiten gekommen sind. Er hat den GAK erst ein paar Monate zuvor uebernommen, und da sicn ihm keine diese Verbindlichkeiten aufgefallen? Oder hat uns nur niemand was gesagt? Da war die Rede von GKV Ausstaenden. Das muss einem Wirtschaftstreibenden wie dem Herrn Suekar doch schon vorher klar gewesen sein.
  19. Mein ARgument ist dass es einen katastrophalen Plan fuer den GAK gegeben hat. Die Abwehr war gegen Slzbg schlecht, aber zuvor hat der GAK kein MS Spiel mit mehr als einem tor verloren. Das Problem liegt im Aufbau gegen defensiv eingestellte Gegner -- das habe ich auch schon vor Beginn des Fruehjahr's geschrieben. Aber all das ist ja ueberhaupt nicht mein Argument. Wenn Sie mein Posting lesen, sehen Sie dass es mir darum geht dass der Herr Suekar Politik betrieben hat, die sinnlos oder auf falschen Aussagen beruhend ist. 1. Man verkauft nicht die top Leistungstraeger um mehr Zuschauer ins
  20. Ich verstehe Florianforever nicht. Was sagen Sie? Dass man kritisches nicht auessern sollte? Meiner Meinung nach ist es extrem wichtig, kritisches zu aeussern. Der Erfolg von Demokratien liegt daran, dass eine Vielzahl von Stimmen gehoert werden. Aber ganz nebenbei: Meine Erbschaft steckt im GAK, weil mein Grossvater damals den GAK nach der ATS Bank Affaire gerettet hat. Ich bin kein Meckerer, sondern jemand der hochbesorgt ist, dass mein Erbe im Endeffekt fuer nix draufgegangen ist, weil es im Moment katastrophale Fuehrung gibt be den Roten. Und: Wenn Sie dem nicht zustimmen, wuerde ic
  21. Das ist doch Schwachsinn wenn man jetzt (als GAK Fan) auf die Spieler hinhaut. Die kaempfen wenigstens fuer den Verein, und der Ehmann allen voran! Das Problem heisst Suekar. Im Jaenner war der GAK lt. HS so arm dass er sich den Bazina und den Schachner nicht mehr leisten konnte, weil letzterer einen Generalmanager gefordert (oder wohl eher vorgeschlagen) hatte. Nun haben wir einen GM (der's wohl gratis macht!!!). Hmmm. Dazu spricht der schon von neuen Kraeften. Wenn man das Geld fuer neue Kraefte hat, warum musste dann der Bazina weg??? Und wenn Geld fuer den GM da ist, warum dann kein Sc
  22. Ganz abgesehen davon dass ich den Svetits fuer eine Katasptrophe halte, gedenke ich mich zu erinnern dass einer der (vielen bloeden, es gab wohl einen einzigen guten) Gruende den der Herr Suekar genannt hat warum der Schachner gehen musste war, dass Schachner einen professionellen GM gefordert hat. Den konnte sich der GAK aber nicht leisten. Hmmmm. Und jetzt haben wir in Svetits einen echten Sparmeister. Ganz ehrlich, ich war noch nie so negativ was die Zukunft des GAK betrifft, und ich habe Jahrzehnte GAK Geschichte miterlebt.
  23. Warum nur den Kiesenebner? JEtzt wo der Svetitst wieder da ist, spielt Geld keine Rolle. Ivh will den Bazina und den Aufhauser zurueck. In Konkurs gehen wir sowieso mit dem Herrn S., also noch 1-2 jahre Spass haben, Meister werden etc.
  24. Erinnere ich mich recht dass einer der Gruende warum der Schachner in die Wueste gejagt wurde war dass er einen neuen Generalmanager vorgeschlagen hat? Den konnten wir uns aber vor 3 Monaten nicht leisten, daher musste Schachner weg (unter anderem). Und dass der Svetits einen Vertragssalat hinterlassen hat ist ja wohl auch klar. Man denke and die Amerhauser Klage (Verein und Spieler haben sich zum Gluech geeinigt) -- da hat der Svetits so eine hohes Gehalt vergoennt dass seine Nachfolger den VErtrag nicht anerkennen wollten. Und ich bin sicher dass das bei anderen Spielern nicht anders war.
  25. Ich lebe seit 2 Jahrzenten im Ausland und folge meinem geliebten GAK seit der Etablierung der Web Page via Live Ticker. Ich sehe auf der neuen Web Page diesen Ticker nicht mehr. Auch scheinen die Links oben auf der Page (Home, Club, Fnas, Archiv etc) nicht aktiv zu sein. Kann mir jemand weiterhelfen? Wird daran gebastelt, oder muss ich da irgendwo einloggen oder sonst was? Und bitte, WO FINDE ICH DEN TICKER!!! Thomas
×
×
  • Neu erstellen...