Zum Inhalt springen

Olympische Winterspiele 2010 Vancouver (Kanada)!


Empfohlene Beiträge

so alles für olympia bitte hier rein!!!!

also unseren alpinen traue ich dieses mal nicht so viel zu, hoffe ich täusche mich.

insgesamt tippe ich einmal auf 20 medaillen!

 

am meisten freue ich mich auf die skispringer u. natürlich unsere scharfschützen die biathleten!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Nachdem es bei den letzten drei Olympischen Winterspielen immer aeusserst erfolgreich fuer Oesterreich gelaufen war, musste ja diesmal nach langer Zeit wieder mal eine etwas enttaeuschende Bilanz her! Auch wenn man dazu sagen muss, dass fuer mich persoenlich die einzige echte Enttaueschung die Alpin-Herren sind, weil im Skispringen war Ammann bereits im Weltcup eine Klasse fuer sich und insofern ist das verpasste Einzel-Gold nicht ganz so ueberraschend! Ich glaube, dass den alpinen Herren im Jahr 1 nach Herminator so ein bisschen ein Leithammel fehlt, der die ganze Mannschaft mitreissen und zu Top-Leistungen motivieren kann! Hermann fehlte zwar auch vor acht Jahren in Salt Lake City, aber damals hatte er mit Stephan Eberharter einen wuerdigen "Vertreter", auf dem der ganze Druck lastete, dem er erst mit Riesentorlauf-Gold gerecht werden konnte! Im Moment hat der OESV im Herren-Alpin-Bereich einfach keine Leitwoelfe, weil die Routiniers Walchhofer und Raich standen stets im Schatten von Eberharter und Maier und sind jetzt das Rampenlicht einfach nicht gewohnt und ansonsten haben wir ja nur junge Laeufer als Medaillenanwaerter!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Frage, dass das Herren Skiteam bis jz sehr enttäuscht hat. Aber das heißt nicht, das Österreich im allgemeinen schlecht abgeschnitten hat. Die Schispringer haben mit 3 Medaillen meine Erwartungen erfüllt, die Kombinierer mit der Goldenen sogar mehr als übertroffen. Linger/Linger im Rodeln haben auch Gold geholt und wir haben auch im Damen-Rodeln Silber geholt. Im Biathlon werden wir im Team wohl auch noch eine machen. Außerdem werden uns Sigi Grabner & Co im Snowboarden hoffentlich auch noch Edelmetall holen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch nicht unzufrieden, auch wenn wir mit den 4. Plätzen jetzt schon sensationelles Pech haben. So oft 4. bei verhältnismäßig so wenig Medaillen, das ist schon arg.

 

Allerdings finde ich die Ausbeute insgesamt bisher nicht so schlecht. Jetzt haben wir schon 4 Goldene, ich bin sicher, dass noch 1 oder 2 dazukommen. Und mit 6 Goldenen sind wir ausser 2006 und 1992 noch nie ausgestiegen (glaube ich jetzt einmal).

 

Olympia ist halt generell ein Event für die Dusel-Deutschen und die Amis. Erstere haben irgendein Gen, welches ihnen bei Großereignissen irgendeinen Vorteil verschafft ;-) und zweitere ordnen halt jahrelang alles für Olympia unter, um genau am Tag X zuzuschlagen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bertl80

Olympia ist halt generell ein Event für die Dusel-Deutschen und die Amis

Das sehe ich etwas anders. Die österreichischen Medien fordern von den Alpinen und den Skispringern permanent Gold. Von der 4-Schanzen Tournee bis nach Planica. Von den Alpin Rennen in Übersee bis zu dem letzten Rennen im März.

 

Jeder der Sport betreibt, weiß, dass man nicht permanent in Hochform sein kann. Man muß speziell auf gewisse Termine hintrainieren, z.B. Olympia. Wenn das ganze Jahr keinen Druck hast, kannst die Form so ausrichten, dass es Ende Februar dann klappen könnte. Mehrf als 2 Saisonhöhepunkte sind für Saisonsportler (Winter oder Sommer) nicht trainierbar.

Diesen Druck haben eben viele Überraschungssieger nicht, deswegen gewinnen sie dann auch.

 

Bei uns versumpft viel zu viel Geld im Umfeld und kommt bei den Sportlern gar nicht an. Davon kann ich selbst ein schönes Lied singen.

ASKÖ, ASVÖ und Sportunion kosten eine Stange Geld. Hätten wir nur einen Dachverband, wären wir in vielen Sportarten (Leichtathletik z.B.) wesentlich weiter.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hawaii:

 

Genau das habe ich eh geschrieben. Dass bei uns halt permanent Leistungen gefordert sind, während andere Nationen sich nur auf die Großereignisse konzentrieren. Wobei das bei uns ja auch nur bei den populären Sportarten zutrifft.

 

Linger/Linger z.B. haben auch 4 Jahre für das eine Rennen gearbeitet und dann gewonnen.

 

Dass die Deutschen trotzdem ein Dusel-Gen auch haben, ist unbestritten. :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hoffe wir fanen im spiegel die schweizer noch ab, das ist is einzige was mich ein enig wurmt, dass unsere iedgenossen noch vor uns liegen!

 

aber heute damen gold im slalom u. biathlon-gold! u. herren-slalom gold u. irgend eine komt schon noch dazu!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...