Zum Inhalt springen

RogueRouge

Members
  • Gesamte Inhalte

    186
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    42

RogueRouge hat zuletzt am 10. Mai gewonnen

RogueRouge hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

21.494 Profilaufrufe

RogueRouge's Achievements

Rookie

Rookie (2/14)

  • Reacting Well Rare
  • Very Popular Rare
  • First Post Rare
  • Collaborator Rare
  • Dedicated Rare

Recent Badges

550

Reputation in der Community

  1. Ach wie gerne habe ich heute die Grafik aktualisiert. Wie angekündigt werde ich sie am Ende der Saison noch mal aufpolieren und in hoher Auflösung irgendwo zum Download anbieten. Vielleicht kann ja der hochgeschätzte Herr Moderator dafür mein File-Quota dann erhöhen? Dann könnte ich das hochaufgelöste File einfach hier posten. Was soll ich sagen. Ein Wahnsinn. Endlich. Als es uns das erste mal zerbröselt hat, habe ich gerade in den USA gelebt und es über ORF-online erfahren und hatte Volksschul-Kinder. Als es uns endgültig zerbröselt hat, habe ich es wieder in Amerika lebend über Twitter erfahren, und hatte Highschool-Kinder. Und nun gehe ich mit meinen erwachsenen Kindern bald in Bundesliga-GAK Spiele ins Stadion. Es fühlt sich an wie ein ganzes Leben. Und es war eine schöne Zeit, v.a. die Derbys hatten das Gefühl von Rocky Balboa vs. Apollo Creed. So schön die Zeit auch war die vielen hart erarbeiteten Aufstiege mitzuerleben, es reicht ein mal im Leben. Bitte nie mehr runter! Jetzt kommt nach der Pflicht mal die Kür. Und die Zeit anderen einenChance zu geben. Ich hoffe auf Stefanon, auf Lenn, auf Milla, auf Holzhacker, auf Jager, auf Schiestl, auf Satin, auf Zirngast und auf Nicht in der Startelf. Die müssen jetzt mal ran und ihre Chance bekommen sich auch für die Bundesliga zu empfehlen. Und dann beginnt die Jagd auf Sumga. Aber wir jagen sie in der Tabelle, nicht beim Mäcki. Es kommt der Tag, da sind wir wieder die Nummer Eins in Graz. Zuerst schnupfen wir BWL, dann Hartberg und dann die Zweitgeborenen. Wir alle warten darauf und wir haben einen langen Atem, das haben wir bewiesen. Irgendwann kommt unser Tag, und dann gehts erst richtig los mit uns. Aber nachhaltig und gesichert.
  2. Wir sind wieder gut auf Schiene. Da man jetzt schon fast auch rechnerisch den FAC und den SKN ausschliessen kann (da müssten wir schon alles verlieren und die alles gewinnen) habe ich die Formel geändert und berücksichtigt, dass wir gegen den DSV und Ried auch bei Punktegleichheit aufsteigen würden. Wir benötigen einen Rest-Schnitt von 1,16 Punkten pro Spiel, also alles unentschieden und einen Sieg. Erledigen wir dann den schnell mal den nötigen Sieg und kümmern uns dann um den Rest, würde ich vorschlagen.
  3. Ich habe wieder mal die Grafik aktualisiert und wir sind 14 Punkte vom Aufstieg entfernt, wofür wir 9n Runden Zeit haben. Es reicht uns bereits ein Punkteschnitt von 1,55 Punkte pro Spiel. Und mit dem erforderlichen Schnitt geht es jetzt schnell bergab: Weil der erforderliche Restpunkteschnitt berechnet sich mit der Formel r=n/m (punkte / Runden), was eine Variante der in Schule vielgeliebten Funktion f(x)=1/x ist. Und wie wir alle wissen, tut sich bei der Funktion sehr wenig bei den großen Werten von x, aber je kleiner dieses x wird (=Zahl der verbleibenden Runden) umso steiler wird die Funktion (siehe https://www.mathway.com/popular-problems/Algebra/200686). Das bedeutet, mit jeder Runde, in der wir jetzt gleich viele Punkte (oder mehr) machen als die Konkurrenz, sinkt der erforderliche Restpunkteschnitt immer schneller. Zum Beispiel: Wenn wir nächste Runde gegen den DSV gewinnen und FAC und Ried nur remisieren würden, dann genügte ab nächste Runde schon ein Schnitt von 1,0. Es geht immer schneller bergab, wegen f(x)=1/x. Falls ihr also geglaubt habt, dass man diese Funktion außerhalb der Schule niemals braucht, welch Irrtum! Sie führt sogar zur Extase des GAK-Fantums! Wer hätte das gedacht?
  4. Nach langer Zeit bin ich wieder mal dazu gekommen die Entwicklungsgrafik zu aktualisieren und auch deutlich einzuzeichnen, was wir noch erreichen müssen um am Ende ganz glücklich zu sein (Points to Victory). Leider hat es am Wochenende nicht mit einem Sieg geklappt, weil dann wäre die Plassneger'sche Sieg-Remis-Sieg-... Serie bereits ausreichend gewesen, um am Ende ganz oben zu stehen. Also müssen jetzt mal mindestens 2 Siege hintereinander kommen, um hier wieder mehr Abstand zu schaffen bzw. den Abstand zu halten und einige Runden vom Rundenzähler zu nehmen. Wir sind im Winter mit 8 Punkten Abstand gestartet und haben jetzt 11 Punkte Abstand, wenn wir bei Runde 20 immer noch 8+ Punkte haben, dann wäre ich glücklich, weil dann hätten wir 1/3 der Rückrunde gespielt und den Abstand mindestens gleich gehalten. Die ganze Liga-Tabelle gibt ein verrücktes Bild, wenn man sich die Spannweite zwischen 2 Dreiecken ansieht (Erster Verfolger bis erster Nicht-Absteiger): Wir sind weiter vor den ersten Verfolgern als diese vor dem dreizehnten Platz liegt. Wie verrückt ist diese Ballung der Platzierungen? Sollte es Stripfing oder den DSV noch zerlegen, dann wird es hinten auch noch ein hartes Abstiegsduell geben. Auch komisch: Wir dominieren die heurige Saison, waren immer in den Top-3 und sind seit der 7. Runde mit großem Abstand auf Platz 1, aber wenn man unseren Torverhältnispfad ansieht, dann läuft das ziemlich parallel mit dem Vorjahr über weite Strecken. Gefühlt sind wir offensiv viel gefährlicher geworden und stehen defensiv stabiler, aber es sind seit langem nur wenige Tore Unterschied zum Torverhältnis des letzten Jahres. Und trotzdem dominieren wir die Liga punktemäßig. Schaut mal wie weit unsere Kurve heuer von unserer Kurve im Vorjahr weg ist, da ist ein Riesen Unterschied. Der FAC ist fast dort wo BWL letztes Jahr war und etwas über unserer Vorjahresplatzierung. Bei den Verfolgern läuft also alles "ganz normal", es sind schon wir, die uns mit unserer Leistung heuer deutlich von der "Normalität" abheben. Also, das Motto muss sein: Einfach weiter regelmäßig Punkten, im Schnitt mit 2.0+ pro Runde, dann geht sich am Ende sicher alles aus. Und den direkten Konkurrenten mindestens ein Remis abnehmen. Ganz wichtig: Nicht verlieren, schon gar nicht gegen die 10 Verfolger
  5. Und wir sind Herbstmeister! Die Grafik zeigt schön, dass wir, was die Punkte betrifft, auf einem ganz anderen Weg unterwegs sind, als die unmittelbaren Konkurrenten und auch als wir letztes Jahr unterwegs waren. Und da wären wir beinahe aufgestiegen! Die Verfolger sind ungefähr auf dem Pfad unterwegs, auf dem wir und BWL letztes Jahr unterwegs waren. Beim Torverhältnis haben wir uns nicht so deutlich abgesetzt, aber ein wenig besser sind wir da auch. Uns fehlen die Spiele mit hohen Gewinnen, so richtig dominieren wir halt kein Spiel, und das merkt man dort. Wenn wir am Ende die Nase vorne haben wollen, dann müssen wir nächstes Jahr 36 Punkte holen, angenommen Ried oder der FAC gewinnen ab jetzt alles. Praktisch gesehen sollten 28-30 Punkte auch reichen, denke ich mir, und wir sollten gegen diese beiden Hauptkonkurrenten zumindest ein X holen. Dann wäre der Drops zu Ostern ziemlich gelutscht, wie der Herr Kristoferitsch immer in der Zwarakonferenz sagt.
  6. ups, habe vergessen die Spielanzahl um eins runter zu zählen, es sind nur mehr 16 Spiele.
  7. Das Bild wird durch das fehlende Spiel für Ried leider etwas verzerrt, aber trotzdem hier mal ein Update. Nach langer Zeit musste ich die Werte in der Grafik wieder mal nach unten korrigieren, aber immer noch auf sehr hohem Niveau. Was sieht man? - Die Konkurrenz tummelt sich dort wo auch wir und der spätere Aufsteiger letztes Jahr waren, wir sind noch immer weit darüber. - Im Torverhältnis sind wir jetzt wieder ungefähr in dem Bereich, in dem wir auch schon letztes Mal waren. Hier kann man also noch deutlich zulegen, ich glaube Ried ist da schon etwas vor uns. Aber wir sind eine der 2 zweistelligen Mannschaften beim Torverhältnis. - Wie die Points-to-Victory und der daraus errechnete Schnitt zeigen, dürfen wir nicht nachlassen, wenn die Gegner einen Lauf bekommen, dann müssen wir unseren Lauf fortsetzen, um am Ende oben zu bleiben. Es ist noch nichts gewonnen aber auch noch lange nichts verloren. Gerade die richtige Mischung um die Anspannung und Aufmerksamkeit hoch zu halten! Freue mich schon auf Kapfenberg, das wird ein anderer GAK sein, der dort wieder auftritt!
  8. Leute schaut euch diese Kurven an! Herbstmeister, Winterkönig, so viel besseres Torverhältnis, so viel Abstand zu den Verfolgern (10 Punkte zu Bregenz und sogar schon 14 Punkte zu den nächsten Verfolgern!), nur mehr 42 Punkte dann kann uns keiner mehr einholen, ich hoffe am Sonntag sind wir da schon in den 30ern. Und wenn wir gewinnen und die anderen nix reissen, dann geht es sogar bis zu 6 Punkte pro Runde runter der Points-to-Victory Counter. Ach ist das eine schöne Zeit!
  9. Vor dem Derby gibts wieder mal ein Update der Entwicklungsgrafik, mit ein paar bemerkenswerten Aspekten des Ligastands, die da sichtbar werden, und ein paar Neuerungen in der Grafik und Analyse. Zum Ersten muss man deutlich betonen, dass wir heuer nach 12 Runden gleich viele Punkte gehamstert haben wie in unserem ersten Liga-2 Jahr in der Gesamten Saison. Ist das nicht ein Wahnsinn? Zweitens habe ich wieder die Derby-Phase von der Auslosung bis zur Entscheidung eingezeichnet. Da das Derby sich ermüdungsbedingt auch noch beim Stripfing-Spiel auswirken wird, habe ich die 13. Runde mit in die Derby-Phase aufgenommen. Man sieht, dass heuer unser Punkteschnitt in der Derby-Phase kaum geringer ist als in der Vor-Derby-Phase. Wenn wir gegen Stripfing gewinnen sollten, dann können wir das auch noch weiter ausgleichen. Man erkennt daran wie sich die Mannschaft mental in diesem einem Jahr weiterentwickelt hat. Ich habe dann rechts unten noch eine Art „Zieleinlauf-Statistik“ eingefügt. In dieser Berechnung berücksichtige ich, wieviele Punkte noch zu holen sind und wieviele Punkte unser Hauptverfolger zurück liegt. Daraus errechnet sich dann auf welchen Schnitt wir kommen müssen, um gegen diesen Verfolger sicher zu gewinnen, falls dieser alle verbleibenden Spiele gewinnt. Da sieht man auch deutlich, dass der Kuchen noch lange nicht gegessen ist, unser Soll-Schnitt liegt sogar über dem derzeitigen Wahnsinns-Schnitt. Wir müssten uns also sogar noch ein wenig steigern, sollte Bregenz ab jetzt alles gewinnen. Was aber nicht zu erwarten ist. Aber man sollte erst feiern wenn die Sache rein rechnerisch gegessen ist. Man darf sich also keinesfalls ausruhen auf den bisherigen Leistungen und keinesfalls einen Gang zurückschalten. Ich hoffe wir krönen das Ganze mit einem morgigen Cup-Erfolg, der/die KSV hat heute gezeigt wie knapp man da drankommen kann. Bis das nächste Cupspiel ansteht sollten wir uns in der Liga schon noch deutlicher abgesetzt haben, wenn wir weiter konzentriert Erfolge einfahren, sodass ich den Cup gar nicht als Zusatzbelastung wahrnehmen würde. Wir können beides schaffen!
  10. Es wird halt den Spielern und Trainern auch das Derby ein wenig in den Köpfen herum spuken. Aber dieses Jahr gewinnen wir halt meist trotzdem, halt eher mit Krampf und Kampf, aber wir gewinnen. Bis zum Stripfing Spiel wird das sicher noch anhalten, auch ermüdungsbedingt. Aber dann sollte die GAK Lokomotive für die letzten 3 Spiele wieder auf Hochdampf schnurren um nochmal den Maximalabstand rauszuholen, das wird im Winter dann sicher auch das Selbstvertrauen weiter festigen.
  11. Aber da waren wir mit nur ein paar Spielen weniger zu absolvieren nur 4 Punkte hinten, nicht 12 oder 14. Also dass der SKN heuer noch ein Faktor beim Aufstieg wird kann ich mir einfach nicht vorstellen, nicht nur dass sie so weit hinten sind, sie müssen ja jetzt erst wieder zu einem guten Spiel finden, mit neuem Trainerstab der auch erst gefunden werden muss. Die müssen eher sich auf den Abstiegskampf vorbereiten, glaube ich. Ich schätze falls sie, wie erwartbar ist, in Ried verlieren dann sind sie im worst-case nur mehr 3 Punkte vom unteren Strich entfernt, aber 14 Punkte vom oberen.
  12. Die sind jetzt schon 12 Punkte hinten, und nächste Woche wahrscheinlich 14+ Punkte. Wenn das bis zum Winter so bleibt dann ist das nicht mehr aufzuholen, dann müssten die schon alles gewinnen im Frühjahr und wir einen Punkteschnitt unter 2.0 haben. Letztes Jahr hatten wir 2.0, aber das trotz eines durchwachsenen Herbst und mit 11 Punkte weniger als jetzt.
  13. Wie immer wenn oben ein neuer 1er steht gibt es ab jetzt ein Update der Entwicklungsgrafik. Es gibt nicht viel zu sagen, weil mir fehlen ehrlich gesagt die Worte. Schaut euch an wo und wie eng das Feld liegt und wo wir heuer sind, das ist einfach nur mehr unglaublich. Beim Torverhältnispfad haben wir uns nicht so deutlich abgesetzt wie bei den Ergebnissen, aber auch dort habe ich das Gefühl, dass dies jetzt kommen wird. Die Gegner begegnen uns halt auch durchwegs sehr defensiv, da kann man nicht so viele Tore machen, aber langsam werden wir uns dort auch wegarbeiten vom Vorjahr. Der Trainer hatte im Sommer gemeint er geht von einer Vertragsverlängerung aus, weil er nicht viel falsch gemacht habe. Das stimmt eindeutig nicht! Der Messner von 22/23 ist kein Vergleich zum Super-Messner von 23/24, also muss da schon einiges falsch gemacht gewesen sein. Jetzt mal im Ernst: Wie hat es der Didi Elsneg geschafft, das auf 2 Jahre im Voraus zu erkennen? Der 21/22er Messner war nicht gerade berauschend, der 22/23 Messner kam dann (langsam) über die Saison so richtig in Fahrt und der 23/24 Powermessner ist wohl der Wundertrainer der Liga heuer, wenn das so weiter geht. Nicht nur wegen der stetigen Ergebnisse sondern auch wegen der Entwicklung der Spieler, der Stimmung in der Mannschaft, seiner Aktivität am Spielfeldrand und dem überall plötzlich sichtbaren unbedingten Glauben und Willen zum Sieg quer durch die ganze Mannschaft.
  14. Kurz gesagt: Es sind heuer alle gut, und einige noch deutlich besser.
  15. Nach drei weiteren Runden gibt es wieder einmal die Entwicklungsgrafik. Ich habe die Darstellung abgeändert, weil man den Aufstiegsplatz jetzt seit Wochen nicht erkennen konnte, weil wir auf der Position sind und ein großer roter Kreis über dem Dreieckerl lag. Darum zeigt das Dreieckerl ab jetzt den ersten Verfolger an, das macht deutlich mehr Sinn. Man kann so auch schön sehen, wie eng das restliche Feld beisammen liegt (2-14) und dass wir mit unserer Leistung vom letzten Jahr genau in der Mitte des Feldes heuer liegen würden. Das zeigt auch, dass die Liga heuer wieder so eng beinander liegt, und herausfordernd wäre: Unsere Vorjahresleistung oder die von BWL letztes Jahr um diese Zeit, wäre heuer gerade noch mittelmässig. Es zeigt aber auch die Gefahr die heuer besteht: Sowohl wir wie auch BWL haben letzte Saison von diesem Mittelfeldplatz dann voll angegriffen und waren am Ende ganz vorne. Heuer ist z.B. Ried oder der SKN zur Zeit etwas abgeschlagen, das kann sich aber eben schnell auch wieder ändern. Man darf nichtmal ein wenig nachlassen. Auch beim Torverhältnis sind wir besser als letztes Jahr, wir haben uns wieder ein klein wenig vom Vorjahrespfad abgesetzt. Ich hoffe wir biegen Bregenz und die meisten restlichen Hinrundengegner, aber einmal werden wir heuer im Herbst sicher noch ausrutschen, denke ich mir. Aber das sollte dann trotzdem reichen um sich von den Verfolgern etwas abzusetzen, v.a. wenn wir Bregenz und den FAC (gegen den wir uns oft schwer tun) schlagen. Heuer müssen wir in die Bundesliga unbedingt aufsteigen, schon alleine deshalb weil sich bei uns gerade einige Talente in die Auslage spielen, es wäre unerträglich wenn wir diese in Richtung Bundesliga verlieren würden und selber in der 2. Liga bleiben würden, wo dann die Admira, der SKN und der DSV weiter ihre Reihen aufmotzen und irgendwann ihre PS auch auf den Rasen bringen werden. Da müssen wir dann schon weg sein und uns das „von oben“ ansehen.
×
×
  • Neu erstellen...