Zum Inhalt springen

RogueRouge

Members
  • Gesamte Inhalte

    56
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    16

RogueRouge hat zuletzt am 23. Mai gewonnen

RogueRouge hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

223 Excellent

Über RogueRouge

  • Rang
    Frischling

Letzte Besucher des Profils

763 Profilaufrufe
  1. Ich will heuer 2 Dauerkarten kaufen, eine für mich und eine für ein wechselndes Familienmitglied (Sohn, Tochter, oder Frau), wer halt gerade Zeit und Lust hat. Natürlich sollen die beiden Plätze garantiert nebeneinander sein, d.h ich will nicht eine Dauerkarte für mich und dann Einzelkarten bei Bedarf, weil vielleicht ist es dann neben meinem Sitzplatz schon besetzt. Sorry falls die Fragen unnötig sind, ich war erst 2x in meinem Leben live auf einem Fussballplatz, hat mir voll gefallen, daher sollen nun ab heuer Dauerkarten her. Hier meine Fragen: - Soll ich wegen dem Vorkaufsrecht bis Ju
  2. Also ich bin seit mehr als 45 Jahren GAK Fan, und trotzdem freue ich mich, mit Freunden, die beim Fussball halt leider einen schlechten Geschmack haben, bald mal gemeinsam zu einem „Derby“ gehen zu können. Dass wir dabei gewinnen, ist eh klar. Ich habe stark gehofft, dass die aufsteigen und wir diese 2 interessanten und stimmungsvollen Spiele erleben können, bevor wir aufsteigen und ernst machen
  3. Was für eine Saison! Viel mehr kann ich dazu nicht sagen. Am Ende sind wir sind in der oberen Tabellenhälfte, quasi wieder an der gleiche Stelle wie letztes Jahr (punktemässig), wir haben einen Trainer der offenbar die Mannschaft weiterentwickeln kann, die Strukturen im Hintergrund entwickeln sich weiter, die Lizenz ist wieder da, ein Hauptsponsor wurde gefunden, die ersten Transfers klingen vielversprechend. Was will man mehr? Und dann diese tolle Stimmung im Stadion. Für mich kann das alles so weitergehen, ich habe es, v.a. seit der Winterpause, genossen. Und mich und meine Kinder wird man s
  4. Mit Freude ziehe ich wieder mal eine Zwischenbilanz: Wie die Entwicklungsgrafik zeigt liegen wir exakt gleich wie wir letztes Jahr um diese Zeit lagen. Und betrachtet man den Verlauf über die bisherige Saison, so haben wir diesen Zustand auf fast exakt dem gleichen Weg erreicht. Man muss schon sehr genau schauen um die Vorjahreskurve hinter der heurigen Kurve hervorlugen zu sehen. Meine Interpretation ist, dass wir uns vom Spiel her deutlich verbessert haben, es macht richtig Freude die Spiele anzusehen, vor allem die erste Halbzeit. D.h. das neue Trainerteam zeigt Wirkung, derzeit eher q
  5. Gute Argumente, das erscheint mir alles sehr logisch. Es deckt sich halt nicht mit meiner emotionalen Lage seit 10 Jahren, bezüglich der Hartberger. Da habe ich eher keinen logischen Zugang, ich kann mich noch zu gut an die damalige Geschichte erinnern. Und ich denke mir, wer die Wiener Austria schlagen konnte, der geht auch gegen abgestiegene Hartberger nicht zwingend unter.
  6. Das kann ich verstehen, aber ich sehe es persönlich ganz anders. Ich warte seit mehr als 10 Jahren darauf, dass der GAK diesen Unsympathlern am Feld ordentlich eins einschenkt. Und das bei jedem einzelnen Spiel. … Und dass es die dann erst zerreisst und sie ganz unten wieder anfangen müssen.
  7. Ich glaube es sind genügend Spiele mit dem neuen Trainer gewesen um eine „Anfangsbilanz“ zu ziehen. Diese fällt leider so aus: Es geht weiter wie gehabt. Einen Trainer-Effekt hat es nicht gegeben, aber das ist auch nicht so wichtig, weil es wäre nur eine kurzzeitige Verbesserung gewesen. Der neue Trainer wurde geholt um langsam und langfristig zu einer Verbesserung zu kommen. Nur viel tiefer als jetzt sollte sein Punkteschnitt auch nicht fallen, sonst enden wir doch noch im unteren Tabellendrittel. Wir sind nach zwei Drittel der Saison ziemlich exakt wieder dort wo wir auch letztes Jahr w
  8. Nach der langen Pause gibt es die Entwicklungsgrafik aktualisiert mit einem kleinen Facelift. Man sieht klar, dass heuer noch viel drinnen ist um einen guten Tabellenplatz zu erreichen. Letztes Jahr, zirka um diese Zeit, hat Austria Klagenfurt begonnen einen Gang höher zu schalten und von einem1.5er auf einen 2.0er Schnitt zu beschleunigen. Vielleicht gelingt uns das ja dem neuen Trainer heuer ebenso? Der erste Schritt wurde gemacht, und ich finde es war für die Verhältnisse nicht schlecht. Es war ja quasi ein Spiel 10 gegen 12, wenn man unsere Kaderprobleme (Verletzte, Kranke) und den S
  9. Mit dem Ende der Hinrunde gibt es wieder ein Update der Entwicklungsgrafik. Auffällig ist, dass man die heurige Saison bezüglich des Outputs genau so gespielt hat, dass sie beinahe exakt den selben Verlauf wie im Vorjahr nahm. Man kann die 2020/21 Kurve kaum sehen, am Ende der ersten Hälfte der Saison stehen wir mit +1 Punkt im Vergleich zum Vorjahr da. Da ist also allemal noch eine deutliche Verbesserung in der zweiten Saisonhälfte drinnen, die Top-5 sind durchaus in Reichweite. Ich hoffe auf einen erfahrenenund talentierten Trainer der die Mannschaft über den Winter deutlich weiterentwickelt
  10. Oft schon haben wir gegen vermeindlich überlegene Gegner gewonnen, ich tippe daher auf ein fulminantes 1:3 für den GAK.
  11. Ich gehöre leider zu denen die nicht wissen was bei diesen Spielen damals geschehen ist. Ich habe damals in den USA gelebt und konnte die GAK-Matches nur über den offiziellen Twitterfeed verfolgen. Und dort wurde nichts erwähnt, glaube ich. Jetzt bin ich natürlich neugierig und ich verstehe nicht was diese immer wieder kommenden Hinweise auf Thal und Gnas bedeuten.
  12. Komisch wie sich immer mehr der „gefühlte Status“ vom faktischen Zahlenmaterial entfernt. Gefühlt bin ich immer mehr der Meinung, dass der GAK gerade in eine Krise schlittert und gefühlsmäßig wünsche ich mir natürlich möglichst schnell einen „Wundertrainer“, der uns aus diesem Tief schnell wieder herausholt. Aber sehe ich mir dann die Entwicklungsgrafik an, dann stehen wir, nach 13 Runden, beinahe exakt dort, wo wir letztes Jahr auch standen. Und letztes Jahr waren wir bei 2/3 der Saison nur wenige Punkte hinter dem späteren Aufsteiger. Nur hat der dann im letzten Drittel Gas gegeben und
  13. Nach dem Spiel am Freitag hat es mir eigentlich die Sprache verschlagen, das fing schon mit dem, zum Glück unbestraften, Pass von Gantschnig direkt zum gegnerischen Stürmer in den ersten Minuten an. Da war mir schon klar, dass das wieder so eine besch****ne Partie werden würde. Und wie dann die St.Pöltner unseren Spielern reihenweise davongelaufen sind (mit Ball schneller als unsere ohne Ball) war klar, dass dies eher sehr schlimm enden würde. Mit der Fehlpass-Orgie hat man dann das Schicksal besiegelt. Ohjemine, ich glaube nicht dass irgendein Trainerwechsel hier kurzfristig zu irgendwelchen
  14. So, jetzt wird es langsam ernst und wir müssen bis zur Winterpause zeigen, ob wir ganz oben noch mal werden anklopfen können. Wir sind nur 4 Punkte hinter Platz 2, und 10 Punkte hinter Platz 1, da ist noch eine Chance da, falls Lustenau nicht aufsteigen will/kann und selbst wenn sie das tun, ist die Sache noch nicht gegessen. Allerdings darf man nicht mehr (oft) ausrutschen. St. Pölten wurde weiterhin erfolgreich auf Abstand gehalten, schade, dass die Glanzstoffkicker jetzt rechtzeitig aufgewacht sind um uns Probleme im kommenden Match zu bereiten, aber das war ja irgendwie abzusehen. Ab
  15. Das Spiel gegen die Innsbrucker hatte alles was ich mir von einem Fussballspiel wünsche: Kämpferisch stark und immer ein Wille zum Sieg erkennbar. Schade ist nur, dass wir immer wieder in den ersten Minuten diese „blöden“ Tore kassieren, aber besser so als die Seuche der letzten Jahre, wo wir in den *letzten* 15 Minuten immer wieder solche Tore kassiert haben. Jetzt bleibt immerhin Zeit die Misere aufzuarbeiten und das machen wir meist auch sehr gut und drehen das Spiel. Trotzdem kommt mir immer vor, dass viele in der Mannschaft damit ihre Kraftreserven schon deutlich vor dem Spielende ab
×
×
  • Neu erstellen...