Zum Inhalt springen

Giacomouno

Members
  • Gesamte Inhalte

    133
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Giacomouno hat zuletzt am 9. März gewonnen

Giacomouno hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

74 Good

Über Giacomouno

  • Rang
    Member

Letzte Besucher des Profils

2.995 Profilaufrufe
  1. Interessant finde ich das Interview von GP nach dem Spiel. Er war mit der Leistung in der 1 Hz völlig unzufrieden usw. Wer hat die Taktik gemacht ? Wer hat den Spielern gesagt dass sie raus spielen sollen ? Dadurch Klagenfurt in viele Pressing Momente gekommen ist und wir viele Fehler gemacht haben weil wir einfach für so eine Spielweise zu wenig Qualität in den Reihen haben . Schon der Trainer oder ? Normal musst dich als Trainer hinstellen und sagen , sorry erste Hälfte komplett vercoacht. 2te Hälfte war dann Kick and Rush, Einsatz und Wille waren da, Klagenfurt hat zurück ges
  2. Ja eh klar wenn man nur die Bälle hoch nach vorne schießt und auf die 2ten Bälle hofft..null System, alles auf Zufall aufgebaut.
  3. Da sieht man wieder wie unterschiedlich man ein Spiel sehen kann, für mich Tschernegg der einzig feine Fußballer bei uns ...hohe Spielintelligenz, kaum Fehlpässe.
  4. Also warum man den besten Spieler der letzen Runden Tschernegg raus tut und die 2 Trainerlieblinge im ZM herumgurken lässt muss mir auch mal wer erklären.
  5. Also diese Qualität sehe ich nicht, Kiedl vielleicht aber bei allen anderen fehlt einfach einiges. Die müssten normalerweise in der Unterliga viel mehr aufzeigen um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Und wenn man sich erinnert wie ein Murg oder Schütz mit 15 / 16 Jahren in der Regionalliga gewirbelt haben sieht man schon dass man diesen Spielern im Frühjahr keinen Gefallen getan hat. Natürlich muss man junge Spieler Zeit geben um sich zu entwickeln, aber ist auch schon Aufgabe des Trainers ein Potential frühzeitig zu erkennen.
  6. Dafür haben wir schwarz weiße Dressen lt Kommentator ..
  7. Ich habe halt einen anderen Zugang zu der Situation, thats it.
  8. Wie sich jeder denken kann werden die Spieler und der Betreuerstab auch die Social Media Kanäle des Vereins verfolgen. Wer entscheidet ob die Kritik gerechtfertigt ist ? Der Wille der Mannschaft ist auf jeden Fall da, es fehlt einfach in den entscheidenden Momenten das Selbstvertrauen und das Quäntchen Glück. Mit harter Arbeit und Zusammenhalt kann man diese Faktoren manchmal erzwingen. Kritik muss bei einem Mitgliederverein erlaubt sein und ist auch für den Fortschritt wichtig, es soll sich nur jeder GAK Fan und Sympathisant selber die Frage stellen: Ist jetzt dafür der richtige Zeitpunkt? O
  9. Also gedemütigt werden sieht für mich anders aus, ich kann mich an kein Match erinnern wo wir komplett chancenlos waren. Unser Kader hat nicht die Qualität vorne mitzuspielen aber sicher um die Klasse zu halten. Ich wiederhole mich , aber das geht nur gemeinsam. Jetzt ist der GAK Spirit gefragt, fast niemand hat so eine Fanbase in dieser Liga wie wir. Wir können das Züglein an der Waage sein. Alle anderen die da unten drin sind spielen vor ein paar Hanseln. Nach der Saison müssen Veränderungen her und Konsequenzen gezogen werden und wir Fans können unseren Unmut auch bei der Mitgliederversamml
  10. Die gleiche Mannschaft hat im Herbst Ried und Lustenau auswärts geschlagen, natürlich war auch ein bisschen Glück dabei aber im Fussball spielt sich auch sehr viel im Kopf ab. Das Selbstvertrauen war da und vieles ist einfach von selbst gelaufen. Jetzt ist man in einem Negativ Strudel drinnen , und da kommen wir nur gemeinsam raus.
  11. Ich kann viele hier verstehen aber eines muss uns allen bewusst sein. Jetzt braucht uns die Mannschaft mehr als je zuvor, nur zusammen schaffen wir den Klassenerhalt. Ich denke da immer an Werder Bremen wo die Fans gerade in solchen Situation noch mehr zu ihrer Mannschaft stehen und sie supporten..und man spürt richtig wie das der Mannschaft einen Schub gibt. Nehmen wir uns daran ein Beispiel, legen wir die typische österreichische Jammermentalität ab und peitschen unsere Jungs zum Klassenerhalt. Diese negativen Einflüsse von außen und dieses Draufhauen der Fans verunsichert die Mannschaft nur
  12. Rosenberger und Wendler einfach unterirdisch. Der Lange vorne gewinnt trotz seiner Größe keinen einzigen Kopfball oder sorgt mal mit einer Ballbehauptung für Entlastung. Und er darf 90 Minuten herumgurken, echt ein Wahnsinn. Normal kritisiere ich keine einzelnen Spieler aber das hat mir heute den Rest gegeben.
  13. Passt.. 3 Punkte. Wendler und Rother gemeinsam vorne ist mir bisschen zu statisch...beide ähnliche Spielertypen.
×
×
  • Neu erstellen...