Zum Inhalt wechseln



Foto

Cheerleader


  • Please log in to reply
64 Antworten in diesem Thema

#41 +/-

+/-

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 14 Juni 2005 - 10:52

Ich finde dass die Mädels die Fans viel persönlicher anfeuern sollten, so Arm in Arm mit mir zmBsp. ich spüre schon förmlich im Gedanken daran wie die Motivation in mir steigt....

#42 180802

180802

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 442 Beiträge

Geschrieben 14 Juni 2005 - 09:59

Cheerleader MÜSSEN vom feiern mit der Manschaft ausgeschlossen werden!!!! Wir sind ja wegen den SPielern im Stadion und net wegen de cheerleaders. grrrrrrrrrr :x


Hmmm, interessant was haben die Feiern der Mannschaft mir den (Pre-)Teens zu tun? Ich meinte damit ich will keine pubertierenden Youngsters hüpfen sehen. Aber ich gehe nicht wegen der Spieler ins Stadion, ich habe dort auch schon echte Fußballspiele gesehen, verlässt du das Stadion nach dem Anpfiff und kommst zur Verabschiedung wieder? Und so nebenbei, wir brauchen keine KIK Figuren, den Teufel als Anpeitscher brauch ma net, Gewinnspiele zur Pause brauch ma a net, Fans brauch ma a net.
Für jeden a Maoam vorm Spiel und jeder kann voll konzentriert die Mannschaft beim ein und auslaufen beobachten. Apropos bin ich voll für ein Alkoholverbot, den brauch ma a net. Ein etwas verwirrter 180802.
Liebe Grüße an alle die mich kennen und mögen. Allen anderen eine gute Besserung

Toni Polster:
Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen.

#43 Shorty18

Shorty18

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 439 Beiträge

Geschrieben 14 Juni 2005 - 09:48

Cheerleader MÜSSEN vom feiern mit der Manschaft ausgeschlossen werden!!!! Wir sind ja wegen den SPielern im Stadion und net wegen de cheerleaders. grrrrrrrrrr :x
>>> Unser Kampf geht weiter <<<

#44 180802

180802

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 442 Beiträge

Geschrieben 14 Juni 2005 - 09:10

Ich finde die Idee mit den Cheeleadern gut, aber die Performance indiskutabel. Es müssen doch irgendwo Pro´s aufzutreiben sein wie bei der Eishockey WM die waren auch toll anzusehen ohne gleich an den Jugendrichter denken zu müssen.
Liebe Grüße an alle die mich kennen und mögen. Allen anderen eine gute Besserung

Toni Polster:
Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen.

#45 roterirrer

roterirrer

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 17 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 21:53

Welche Kultur ist das wenn ein bierbäuchiger Kerl im Suff irgendwas unverständliches rausbrüllt?


Du verstehst was Support bedeutet! Bist wohl ein kleinkarierter Provinzlauser!!!!

#46 Finanzminister

Finanzminister

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.704 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 19:59

siehe Vorposter
The hottest places in Hell are reserved for those who in time of moral crisis preserve their neutrality... (Dante abgewandelt von John F. Kennedy)

"Da es heute wichtiger ist, gesehen zu werden, als talentiert zu sein, ist es kaum verwunderlich, dass die weniger Begabten bereit sind, sich ihren Weg in Rampenlicht zu furzen" © "The Nation"

Zum GAK-Neu? Zur Tür hinaus, linke Reihe anstellen: jeder NUR ein Kreuz!!
Der Traum wird nicht enden
Die Sehnsucht niemals sterben

#47 BrotherLove

BrotherLove

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 243 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 19:56

nur mit den Quasteln (wie nennt man diese im Fach-Cheerleading-Englisch?)


cheerleader pompon...oder auch "poms" genannt

http://cgi.ebay.de/w...1&rd=1&tc=photo
Real Life Betatester since 1969 - GAK Supporter since 1975....Besitzer einer "Savo Ekmecic Hose" since 1979!

#48 halbzeitpause

halbzeitpause

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.000 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 19:45

Ich kann meistens aus biertechnischen Gründen(jaja, die strengen Rauschkontrollen beim Eingang machens einem nicht leicht) nicht mehr beurteilen ob es wert ist mit ihnen zu fuchteln. Aber einen Versuch wärs ja allemal wert.
Schulu.

Bitte nicht mit den Trinkbecher herumfuchteln (wäre für die Nachbarn eine unwillkommene Befeuchtung), nur mit den Quasteln (wie nennt man diese im Fach-Cheerleading-Englisch?)

#49 +/-

+/-

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 17:16

Ich kann meistens aus biertechnischen Gründen(jaja, die strengen Rauschkontrollen beim Eingang machens einem nicht leicht) nicht mehr beurteilen ob es wert ist mit ihnen zu fuchteln. Aber einen Versuch wärs ja allemal wert.
Schulu.

#50 halbzeitpause

halbzeitpause

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.000 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 17:09

Wo bleiben dann die schönen Quasteln?


Ich bin entzetzt 1/2-h-brake!!!!
Du, du, du, mir fehlen die Worte!

Willst Du dann im 25er mit diesen Quasteln fuchteln?

#51 +/-

+/-

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 415 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 16:12

Wo bleiben dann die schönen Quasteln?


Ich bin entzetzt 1/2-h-brake!!!!
Du, du, du, mir fehlen die Worte!

#52 halbzeitpause

halbzeitpause

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.000 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 16:01

Also, weg mit den Cheerleaders, wir haben einen 25er der 90 Minuten Stimmung macht.

Wo bleiben dann die schönen Quasteln?

#53 Bam_Margera

Bam_Margera

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.189 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2005 - 15:56

Die Cheerleader sind nur peinlich.
Wie ich letzten Sommer in den USA war, hab ich bei einem Highschool-Footballspiel zu geschaut, und (im leicht alkoholisierten) Zustand, denen gezeigt, was Cheerleading ist. Mit dem Erfolg, dass ca. 50. andere Schüler mit mir mitgebrüllt haben.

HAWKS, HAWKS, HAWKS SUCK COCK!!!

Das Cheerleading dort ist ebenso eine dumme Sache, und die Mädels die das machen haben auch mir gesagt, dass sie es nur machen um:
a) in der Schule beliebt zu sein
B) die Jungs geil zu machen... :shock:
(Oh, du prüdes Amerika)

Also, weg mit den Cheerleaders, wir haben einen 25er der 90 Minuten Stimmung macht.

Association Football is dead. Long live Rugby Union Football!


#54 halbzeitpause

halbzeitpause

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.000 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 09:46

Vielleicht wär da auch auf der Längsseite mal was mit den Wechselgesängen, wenn die Cheerleader das weiter tragen würden und die Längsseitenfans zum Mitmachen animieren würden? Darüber nachgedacht?

Genau hier ist der Schwachpunkt. Was im 25er nun schon sehr gut funktioniert, springt nicht automatisch auf die Längsseiten über. Auf den Längsseiten gibt es keinen einizigen Capo. Auf den Längsseiten gibt es auch keine Dachorganisation wie "redfirm" hinterm Tor. Ohne durchdachte und geplante Organisation wird es weiterhin schwierig sein, die Längsseiten zu einem koordienerten Supporten zu "gewinnen". Mit dem Fänchenschwingen (von vielen hinterm Tor zu Unrecht verpönt), hat man einen Schritt (wenn auch klein) schon unternommen.

@2
Nicht schlecht, zumal da US-Amateure am Werk waren die mit mehr oder weniger großen Chancen auf einen Profi-Vertrag zusteuern!
Respekt!!!
Zumal auch ob der Umstände ein sehr emotionaler Sieg!

Der USA-Trainer konnte einem Leid tun. Die Giants waren taktisch wesentlich besser. Am schönsten aber war der 90-Yards-Return der Giants. Da brauchte das Publikum keine Anfeuerung - alle standen während des geilen Spielzugs spontan ohne Aufforderung auf.

#55 Finanzminister

Finanzminister

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.704 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 09:31

@ Finanzminister

Nix gegen dich ABER

Ein Konzept wie man die Fortschreitende Amerikanisierung (und ja das cheerleading gehört deffinitiv dazu) noch mehr in den Fußball einbauen kann???


@Shorty18

Bin kein großer Freund Amerkianischer Methoden und Gepflogenheiten/Kultur. Und das ich mir hin und wieder ein Football-Spiel anschau sei mir auch nicht als Pro-Amerikanismus anzurechen. Ich hab mir gestern sogar im Eurosport die DAMEN-Fußball EM in Großbritannien angesehn. (was bis ich jetzt deswegen ?)

ABER: Sei ma bitte ned bös!!!

Beim Fußball haben die "Cheerleader" zu 99% a "Zipferl", ein Megaphon in der einen Hand, viele ein Bier in der anderen, an freien Oberkörper und das Bier auch in Bauchform und sorgen über 90 Minuten für Stimmung mit "Cheers" wie:
- In dieser Stadt ist nur Platz für einen Klub
- klatsch klatsch: rot weiß
- olle mit die Händ auffi
- olle mit die Schals auffi
- G-A-K, G-A-K, G-A-K, kämpft für uns, ...
- HÄnde nach rechts, hände nach links, hände nach unten
- hinsetzen und auf "Befehl" hüpfen und springen
- wer nicht hüpft der is kein Roter
- statt bon-bons hamma halt Fahnen und Transparente die ma Schwingen
uvm.

Nichts gegen diese Aktionen: ich mach sie alle nur all zu gerne mit!!!

Aber: Erkläre mir bitte den Unterschied ob du als treuer GAK-Anhänger das machst oder ein "einigermaßen" hübsches Mädl, dass genauso mit dem GAK-Verbunden ist wie Du?

Nur weil halt etwas ansehnlichere Damen am Spielfeldrand das machen müssen, wäre es eine verteufelungswürde Amerikanisierung?

Vielleicht wär da auch auf der Längsseite mal was mit den Wechselgesängen, wenn die Cheerleader das weiter tragen würden und die Längsseitenfans zum Mitmachen animieren würden? Darüber nachgedacht?

die Cheerleader wäre nicht als 25. Ersatz gedacht - Gott behüte, dem Verein, das Herz zu entreissen!!! - es ginge nur um eine mögliche sinnvolle Ergänzung!!!!!

Hier gehts lediglich um die Stimmung im Stadion!!!! Und weder um Werte oder um Kultur. Oder welche Kultur ist das wenn ein bierbäuchiger Kerl im Suff irgendwas unverständliches rausbrüllt?

Aber wie von mir schon in einem Posting davor erwähnt: vielleicht sollte man sich einfach auf GAK-Show-Dance umtaufen.

LG

BTW:
Wenn ich mich nicht total Irre, hat der GAK schon in "früheren" Tagen bei einer Hallenveranstaltung die Grazer Giants Cheerleader engagiert gehabt!
(war 98 oder 99 ???)
The hottest places in Hell are reserved for those who in time of moral crisis preserve their neutrality... (Dante abgewandelt von John F. Kennedy)

"Da es heute wichtiger ist, gesehen zu werden, als talentiert zu sein, ist es kaum verwunderlich, dass die weniger Begabten bereit sind, sich ihren Weg in Rampenlicht zu furzen" © "The Nation"

Zum GAK-Neu? Zur Tür hinaus, linke Reihe anstellen: jeder NUR ein Kreuz!!
Der Traum wird nicht enden
Die Sehnsucht niemals sterben

#56 Rehlein

Rehlein

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.005 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 09:13

also soweit ich da informiert bin bekommen unsere girlis ab september oder so eine neue trainerin.

mrg Rene

Präpotent und Arrogant flitze ich durchs Forumland


#57 Shorty18

Shorty18

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 439 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 08:41

@ Finanzminister

Nix gegen dich ABER

Ein Konzept wie man die Fortschreitende Amerikanisierung (und ja das cheerleading gehört deffinitiv dazu) noch mehr in den Fußball einbauen kann??? Sei ma net Bös, aba di Stimmung und die Anfeuerung kommt im Falle des Fußballs aus der Kurve, und nicht aus dem Lautsprecher und nicht von den Cheerleadern, das ist gut und richtig so. Beim Amarican Football, und ich nehm da jez einfach mal die Superbowl als beispiel, gibts kan organisierten support, da hörst du keine Schlachtgesänge sondern bei Aktionen im Spiel geht nur ein "raunen" durch die Menge.

Cheerleader haben beim Fußball nix verloren und schon gar net solche Amateurhaften Möchtegern Mädels!!!
>>> Unser Kampf geht weiter <<<

#58 Finanzminister

Finanzminister

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.704 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 08:28

1.)
Die längeren Spielunterbrechungen bieten genug Auftritts- und Anfeuerungsmöglichkeiten.

2.)
Zum gestrigen Spiel selbst - die Giants gewannen gegen das Amateur-Team knapp mit 21:19, lieferten die beste Saisonleistung ab.


@1
Was beim Fußball wieder mal wieder anders is weil hier nicht in "Vierteln" gespielt wird und somit weniger pausen sind. Auch bei den Spielunterbrechungen selbst (formieren, aufstellen der Defense/Offense) gibt es mehr als bei uns im Fußball.

Wie gesagt: da gehört mal ein Konzept her und angedacht, wie man das auf den Fußball umlegen könnte.

@2
Nicht schlecht, zumal da US-Amateure am Werk waren die mit mehr oder weniger großen Chancen auf einen Profi-Vertrag zusteuern!
Respekt!!!
Zumal auch ob der Umstände ein sehr emotionaler Sieg!

LG

PS: kleiner Tipp. Die Giants Cheerleader haben auch klein angefangen und sich über Amazon.com Videos und Bücher über amerik. Cheerleader bestellt und daraus ihre Lehren gezogen bzw. denen nachgeeifert!
The hottest places in Hell are reserved for those who in time of moral crisis preserve their neutrality... (Dante abgewandelt von John F. Kennedy)

"Da es heute wichtiger ist, gesehen zu werden, als talentiert zu sein, ist es kaum verwunderlich, dass die weniger Begabten bereit sind, sich ihren Weg in Rampenlicht zu furzen" © "The Nation"

Zum GAK-Neu? Zur Tür hinaus, linke Reihe anstellen: jeder NUR ein Kreuz!!
Der Traum wird nicht enden
Die Sehnsucht niemals sterben

#59 halbzeitpause

halbzeitpause

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.000 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 08:15

Ich weiß, dass ähnliche "Cheers" sicherlich schwer auf den Fußball umzulegen sind. Denn wo hat denn schon eine Fußballmannschaft 3 Versuche Zeit, 10 Yards zu gewinnen (Go offense GO)?

Gestern war ich zum zweiten Mal bei den Giants (=fußballose Zeit!) und konnte auch dort bemerken, dass das Niveau der Darbietungen schwankt. Beim ersten Mal war ich stark beeindruckt, was die Mädchen aufführten. Drei (!!!) Teams waren da am Werk. Die jüngste Truppe sind quasi die Kindergartenmädchen, dazwischen die Schulpflichtigen jüngeren und dann das Topteam.
Die längeren Spielunterbrechungen bieten genug Auftritts- und Anfeuerungsmöglichkeiten. Zum gestrigen Spiel selbst - die Giants gewannen gegen das Amateur-Team knapp mit 21:19, lieferten die beste Saisonleistung ab.

Unseren Cheerleadern kann man nur den Rat geben, sich bei den Giants kundig zu machen, wie "cheerleading" funktioniert. Sonst verkümmern sie bis zur Bedeutungslosigkeit und bieten nur Raum für Unmutsäusserungen und berechtigte Kritik.

#60 Finanzminister

Finanzminister

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.704 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2005 - 08:01

Ich weis, dass sie sich zum Schluss vorm 25er mit der Mannschaft verabschieden! Was ich absolut sch****e find, weil ich bin im Stadion wegen den kickern und hab null Lust mit den Cheerleadern di Welle zu machen :x

was noch dazukommt: sie sind voll amateurhaft. die leistungssteigerung der letzten jahre ist deutlich zu sehen, aber irgendwie passen sie nicht dazu. die kik-leiberln sorgen ja für mehr stimmung


Dem Bemühen der jungen Damen in Ehren, aber im Endeffekt ist das was geboten wird eine Farce :?

Diese Hampelmann-Bollwerk-Tanzeinlagen haben auch so gut wie nix mit dem "Cheerleading" an sich was zu tun. Da hat man sich total mit dem Namen vertan!!! Tansgruppe GAK - würde besser passen.

Wenn mal jemand von Euch vor ein paar Jahren (4 bis 5) die Cheerleader der Grazer Giants oder auch die der Vienna Vik. gesehen hat der hat schon mal eine Ahnung was das bedeutet!! Nicht nur am Anfang so eine halblustige KNAX-Kindergarten-Dance-Ausscheidung sondern das ganze Spiel hin durch "CHEEEEEERRRRS" (Anfeuerung der eigenen Mannschaft und dazu Hochwertige Dance-Gymnastik)

Ich weiß, dass ähnliche "Cheers" sicherlich schwer auf den Fußball umzulegen sind. Denn wo hat denn schon eine Fußballmannschaft 3 Versuche Zeit, 10 Yards zu gewinnen (Go offense GO)?

Cheerleading und Fußball müßte mal überdacht und von anfang an konzipiert werden. Mal ein Konzept her, wie man eine Fußballmanschaft mit welchen Cheers das Spiel hindurch anfeuer kann.
Der Wechselgesang (G-A-K) vom 25. is ja schon mal so ein Versuch.

Dem Bemühen und Wollen der jungen Mädls in Ehren, aber mit Cheerleading hat das nix am Hut. Wie der Name schon sagt: Cheerleader = Anfeuerungsanführer/-leiter

We are RED - We are White - we are styrian Dynamite :roll:

PS: Und um mich bei den Mädls nun komplett unbeliebt zu machen: (Richtige) Cheerleaderinnen sind 18 bis 22 Jahre alt, 90-60-90, ca. 175cm groß, C-Cup, lange Blonde oder schwarze Haare, durchgehend einheitlich gekleidet .... 8) ... so kennt man sie halt aus den einschlägigen Premiere NFL-Berichten
The hottest places in Hell are reserved for those who in time of moral crisis preserve their neutrality... (Dante abgewandelt von John F. Kennedy)

"Da es heute wichtiger ist, gesehen zu werden, als talentiert zu sein, ist es kaum verwunderlich, dass die weniger Begabten bereit sind, sich ihren Weg in Rampenlicht zu furzen" © "The Nation"

Zum GAK-Neu? Zur Tür hinaus, linke Reihe anstellen: jeder NUR ein Kreuz!!
Der Traum wird nicht enden
Die Sehnsucht niemals sterben




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0