Zum Inhalt springen

Stadionbesucher

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.313
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    44

Alle erstellten Inhalte von Stadionbesucher

  1. Peggau wird ein anderes Kaliber als die letzten 2 Spiele. Ich sehe sie, wenn erlaubte Verstärkung von oben kommt, durchaus auf Augenhöhe mit Judendorf (ich meine das Judendorf aus dem Herbst) und Rein. Da der Termin logischerweise so gelegt wurde, dass die Einser am Sa spielt, kann man davon ausgehen, die werden ein konkurrenzfähiger Gegner sein. Wird unserer Mannschaft aber gut tun, wenn sie mal gefordert werden. Trotz allem, sollten die 3 Punkte machbar sein und der Vorsprung dadurch eventuell vergrößert werden. (aber das weiß man ja bereits am Samstag) Sind Schenk und Wemmer schwerer verlet
  2. Für mich war das eines der besten Spiele, die wir bisher in dieser Liga absolviert haben. Sowohl was Einstellung, Laufleistung als auch Kreativität angeht, war das durchaus ansehnlich. Wobei die Radegunder Defensiv alles andere als ein Bollwerk waren. Ich habe im Erwachsenen-Fußball selten gesehen, dass sich die 2 defensiven Ketten dermaßen im Weg stehen und so einige Möglichkeiten für Pässe in den Raum geschaffen haben. Aber trotzdem...die Fehler des Gegners muss man auch entsprechend nutzen und das wurde erfolgreich praktiziert. Vorallem wenn man weiß, wieviele Sitzer wir nebenbei auch noch
  3. Ich kann mich noch gut an die Hinrunde erinnern, als Lorich mit einer saudummen roten Karte, das Spiel von Anfang an ausgeglichener machte. Die Radegunder haben damals trotz nummerischer Überlegenheit vehement ihren 16er beschützt und versuchten die Niederlage in einem überschaubaren Rahmen zu halten. So ähnlich wird es wohl auch am Samstag laufen. Business as usual quasi. Auf die Offensiven wird wohl eine laufintensive Partie zukommen, die Defensiven werden wohl nicht übertrieben gefordert werden. Schön wäre es, in der Abtastphase bereits zu treffen..das würde es wahrscheinlich nicht übertrie
  4. Bin ich nicht ganz deiner Meinung, was die ersten 20min betrifft. Die Art von "Herrichten" wirst du wohl auch die nächsten paar Spiele sehen. Vorallem in den ersten 15min haben unsere Gegner noch genug Luft, ihre defensive Taktik umzusetzen. Da ist es ganz schwer zu glänzen. Und in diesen unteren Klassen weißt du eben im Vorhinein noch nicht, über welche Seite es leichter geht, wieviel Räume im Mittelfeld entstehen, etc. Was lediglich zu bemängeln ist, ist die Ruhe und Konzentration beim Abschluss. Ich habe so das Gefühl, dass wir teilweise zuviel Zeit haben und die Spieler zuviel darüber nach
  5. Dir ist der Unterschied von 3 Punkten Vorsprung und z.b. 7 Punkten Vorsprung aber schon bewusst, oder? -> wenn du nur darauf hinaus willst, das wir konzentriert bleiben müssen, dann bin ich absolut bei dir. Aber zu sagen, dass es egal ist, ob die Verfolger gewinnen, oder nicht, weil wir ja nur auf uns schauen sollen, dann bin ich anderer Meinung.
  6. Nix für unugt, aber selbstverständlich muss ich darauf schauen, was die anderen machen. Und auf was soll ich mich verlassen? Fakt ist, dass in einem Meisterschaftsbetrieb auch die Ergebnisse der anderen Teams in die Tabelle einfließen. Und wenn die patzen, dann nimmt uns das den Druck des gehörigen Druck. Selten so einen Blödsinn gelesen..wundert mich, dass der kleine shorty da so freundlich darauf antwortet...
  7. Aufgrund der Zusammenstellung von Austria International, ist das ein Spiel, das sicherlich schwerer einzuschätzen ist, als andere. Die sind ein multikulureller Haufen, der Fußballspielen will und am Austria Platz eine Heimat gefunden hat. Die haben sicherlich 1-2 Fußballer, die auch höheren Aufgaben gewachsen sind, aber im Laufe der ersten Minuten werden sich ihre Schwächen schon herauskristallisieren. Das wir 3 Punkte machen müssen braucht man wohl nicht zu erwähnen, das gilt ja für jede Partie. Unterschätzen darf man aber niemanden und Respekt sollte man auch jedem Spieler entgegenbringen. I
  8. Ich ziehe meinen Hut vor all jenen, die am Samstag hinter den Kulissen gearbeitet haben und dieses tolle Event ermöglichen konnten. 2800 + Zaungäste sind eine sensationelle Kulisse und verdienen größten Respekt. Da können sich viele eine Scheibe abschneiden. Abgesehen davon, war die Gastro-Meile vor unserem Lokal top und das Clublokal toll gelungen. Vorallem die Tatsache, dass hier auf Nichtraucher umgestellt wurde, verdient ein großes Sonderlob! Sportlich war es von der ersten Minute weg, eine eindeutige Sache. Das war auch im Vorhinein so absehbar..trotzdem hat man gesehen, wie konzentrier
  9. Korrekt..bei einem etwaigen Versagen wird tatsächlich mächtig gejammert werden!
  10. Ich bleib dabei, was ich bereits vor Beginn der Testspiele gesagt habe..wenn du mit dieser Stammformation in einem Bewerbsspiel der 1.Klasse auch nur in einem Spiel irgendwie in Gefahr kommst, dann gehören alle Beteiligten ausgepeitscht! Da bist du jedem Gegenspieler fußballerisch, taktisch und konditionell klar überlegen. Ich habe absoluten Respekt vor jedem Gegner und jedem Spieler, der sich das antut..aber da darf es einfach keine Diskussion geben. Egal wie schlecht die Verhältnisse sind, egal wie schlecht der Schiri ist.
  11. Bitte Testspiele nicht überbewerten. Weder unerwartete Siege noch peinliche Niederlagen. Ich denke, eine Woche vor Meisterschaftsauftakt (und in unserem Fall ist es halt ein wichtiger Kick) geht man einfach nicht in jeden Zweikampf und versucht sich nicht zu verletzen. Wichtig war allerdings endlich mal gegen eine Mannschaft zu spielen, deren Spielstil und Stärke den Judendorfern ähnelt. Ich hoffe, man konnte entsprechende Erkenntnisse sammeln.
  12. Nachdem es hier ja bereits sehr emotional zur Sache geht und man merkt, dass es ein richtiges Bewerbsspiel benötigt um den Fokus wieder aufs sportliche zu richten, ein paar Zeilen zum Judendorf-Spiel. Wie letztes Jahr haben beide Favoriten die Ehre, sich bereits in der 1. Runde über den Weg zu laufen. Der Unterschied zum letzten Jahr ist allerdings, dass wir bereits mit einem halben Jahr 1. Klasse Erfahrung und einer weit eingespielteren Mannschaft an die Sache rangehen können, als damals. Im ersten Spiel hat Judendorf nahezu alles richtig gemacht und sich den Punkt absolut verdient. Robuste
  13. Ohne einen entsprechenden Kader, macht ein Spiel gegen einen gestanden OL absolut keinen Sinn. Es ist in diesen Klassen absolut legitim, Testspiele aufgrund von Personalmangel abzusagen. Wichtig wäre es, gegen Pirka nochmals mit der Stammformation zu beginnen..das Gralla Spiel ist da nicht so wichtig. Keine Sorge, die Mannschaft sollte eingespielt sein. Wir haben ja nicht umsonst mehr als 2 Monate Vorbereitung gehabt. Was mich interessieren würde..hat irgendwer Informationen was den schwarzen Testspieler angeht? Konnte man den verpflichten? Was ist eigentlich mit dem richtigen Matzer? Der hat
  14. Wenn man bedenkt, wer da gestern bei uns noch auf der Tribüne gesessen ist, dann kann man, was das Ergebnis angeht, durchaus von einem positiven Test sprechen. Das war der 4. der OLM, die können schon richtig gut kicken. Obwohl es gestern wohl in dieser Sandkiste nicht einfach war. Aufgefallen ist aber dennoch, dass wir defensiv wahnsinnige Probleme haben. Die Lücken sind so groß, das kann auch gegen Judendorf zu Problemen führen. Bungic ist langsam, schwach im Zweikampf und steht richtig schlecht. Grausam, das ich ihn den bisher schon so oft kicken sehen musste. Ich hoffe mit Sobl schaffen w
  15. Testspiele sollten nicht nach Ergebnissen, sondern nach der abgelieferten Leistung beurteilt werden. Nachdem wohl keiner von uns das Spiel der Judendorfer gesehen haben wird, kann man auch keine Rückschlüsse daraus ziehen. Man kann davon ausgehen, dass sie ihre komplette Vorbereitung auf den Kick gegen uns ausgelegt haben und wohl an dem besagten Tag, eine entsprechende Leistung abrufen. Was mich heuer, genauso wie letztes Jahr, an der Vorbereitung stört ist, dass man sich Gegner aussucht, die uns einen komplett anderen Fußball abverlangen, als es in der Liga brauchen wird. Wir haben auch letz
  16. Für den ersten Kick zum Eingewöhnen war das komplett ok. Solche Spiele sind in dieser Phase der Vorbereitung als Abwechslung und Bewegungstherapie zu sehen. Man kann aber trotzdem den einen oder anderen Rückschluss ziehen..und der ist in unsrem Fall ganz klar jener, das wir eine höchst überqualifizierte Mannschaft haben, die in dieser Liga einfach keine Probleme haben darf. Ich bin sehr gespannt, wohin wir uns spielerisch bis zum Beginn der Meisterschaft entwickeln werden. Die Neuzugänge werden sich schnell eingespielt haben und mit der "stärksten" Elf wären wir auch gegen Gleinstätten schon a
  17. Ich nehme mal kurz deine "Wunschaufstellung" als Basis her... da sind wir qualitativ schon sehr weit weg von einer 1.Klasse. Sogar der eine oder andere Ausfall kann gut kaschiert werden. Ich denke, da darf definitiv nichts passieren. Auch wenn das Judendorf Spiel am Anfang am Programm steht, so bist du eigentlich auf jeder Position klar besser besetzt als der Gegner. Da darf auch der Faktor "eingespielt" keine Rolle spielen. Abgesehen davon ist man Mitte Jänner mit der Kaderplanung fertig, trainiert bereits und hat 2 1/2 Monate Zeit sich vorzubereiten. Das ist auf dem Niveau absolut genug. Gra
  18. Der Wechsel vom Phillip war über kurz oder lang absehbar. Er ist mit Herzblut dabei und es freut mich wirklich, dass er die Möglichkeit hat, bei diesem Projekt schon so früh dabei zu sein und den einen oder anderen Knödel zu machen. Mit dem Abgang von Jerkovic war aber klar, dass da einer für die Seite kommen wird. Definitiv überqualifiziert für die Liga und der nächste hochkarätige Neuzugang. Wie bereits nach dem letzten Spiel angekündigt..wir haben die Möglichkeit aufgrund unserer Historie tolle Spieler zu bekommen..und das haben wir bisher auch. Wobei man schon sagen muss, dass wir mit der
  19. Interessanter Transfer... da kommt einer aus der 2. Bosnischen Liga (ohne hier die Stärke dieser Liga zu werten) nach Graz in die letzte Liga? Ist der als Profi gemeldet, oder wie kann man sich das vorstellen?
  20. Den Platz gibt es noch und wird aktuell vorallem für Faustball und (ich glaube) Rugby oder so genutzt. War immer ein netter, kleiner Platz für Lauffaule Kicker wie mich. Der Abstand zwischen 16er und Outlinie betrug ca. 3m. Für unsere Überlegungen wird der Platz aber aufgrund der fehlenden Infrastruktur (bei 100 Zuschauern ist da absolut das Limit erreicht) und des fehlenden Platzes für Erweiterungen nicht mal eine Sekunde nachdenken wert. Platz ist aber definitiv legendär..auch aus GAK Sicht, nachdem man damals vor ca. 20 Jahren damit begonnen hat im Nachwuchs eine Kooperation mit dem dort an
  21. Ich wollte mich eigentlich raushalten aus dieser "Winterloch" Diskussion, da wir hier ja eigentlich nur Kaffeesudleserei betreiben. Im Endeffekt wissen die meisten hier keine genauen Kosten aus den Angeboten, Wünschen, Einnahmen etc. Aus der Sicht des Außenstehenden mag die eine oder andere Lösung realistisch, gut und machbar und romantisch klingen. Es geht hier um Zahlen, Daten und Fakten und wenn man die alle hat, dann kann man eine vernünftige Lösung treffen. Das heißt, ich muss genau wissen, was mir alles zusammen kostet, wieviel Potenzial die Lösung hat, etc. Realistischerweise wird es da
  22. Man muss fairerweise sagen, dass die abgerufene Leistung maximal Durchschnitt war. Voralem spielerisch war ich von Wemmer & Co enttäuscht. Bei Ivanescu ging auch nicht viel.Trotzdem muss man sagen, dass wir einen UL gut unter Kontrolle hatten und sicherlich die bessere Mannschaft waren. Die Burschen haben toll gekämoft und alles gegeben. Am Ende ist uns einfach die Kraft ausgegangen bzw. die eingewechselten Spieler konnten die Vorgänger nicht 100%ig ersetzen. Ist aber komplett egal gewesen..mir ist lieber wir können uns im Frühjahr voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren, als noc
  23. Das Spiel ist, nach Abschluss der Herbstrunde in der Meisterschaft, eine schöne Draufgabe für Spieler, Verein und Fans. Und so sollte es auch gesehen werden. Wir konnten durch die zusätzlichen Heimspiele ein paar Euro mehr in die Vereinskasse spülen und eventuell den einen oder anderen mehr motivieren, die Roten auch im Meisterschaftsmodus zu besuchen. Das Spiel ist ein Goodie und als genau das sollte es auch gesehen werden. Ein schöner Jahresabschluss unter Wettkampfbedingungen, der die Möglichkeit bietet, sich wiedermal mit einer höherklassigen Mannschaft zu matchen. Als Verein der letzten
  24. Was hat das mit Abmelden zu tun? Wenn alles offiziell ist, bezahlt es nach gewisser Zeit die GKK.. genauso wie wenn du in deiner Firma arbeitsunfähig bist. Bzw. man ist gegen Dienstausfall versichert. Ich kenne aber selbstverständlich keinen unserer Verträge..im Normalfall hast sowieso diverse Klauseln drinnen für solche Fälle. Ich weiß auch nicht, um wieviel Geld es hier eigentlich geht. Normalerweise löst man sowas ja mit weniger Fixum und höherer Prämie (dafür müsste er aber spielen)..keine Ahnung wie das bei uns gelöst ist. Das ist ja auch der Grund, warum ich die Diskussion mit den Spiele
×
×
  • Neu erstellen...