Zum Inhalt springen

Sa., 17.9.2022, 9. Runde 2. Liga 2022-23, SK Rapid II - GAK 1902


Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb panatronics:

Eine absolute Katastrophe. Wenn es bei ML nicht läuft dann sieht man, welches Leistungspotential wir haben. Ich verstehe nur nicht warum wir nach dem Plasse wieder einen Trainer haben, der einfach nicht flexibel ist. Das sieht ja jetzt wirklich schon ein Blinder, dass wir übers Zentrum immer zu viel Platz lassen. Alter, sind wir einfach auszurechnen.

Da wir ja schon im Normalfall defensiv sowieso nur mit 9 Feldspielern agieren, hätte man ML nach dem Gelb-Roten (über die man so diskutieren kann, wie über die Rote gegen den Kapfenberger Goalie) rausnehmen müssen (ebenso wie Koller, da ja auch schon Gelb hatte), so bringt er halt überhaupt nichts mehr ...

W.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 74
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Wenn man die Chance zur Tabellenführung hat und dann gegen den bisher sieglosen Tabellenvorletzten in 90 Minuten keine ernsthafte Torchance vorfindet, dann sind die Statements von GM "Es haben nur Kle

Jedes Mal des gleiche gegen diese Truppe. Offenbar glaubt man man fährt dort nur mal locker hin um die Punkte abzuholen und 90 % Einsatz und Willen werden schon reichen - und schon bekommen wir wieder

Auch wenn ich froh bin, gestern nicht in die Tasten gehaut zu haben, harte Kritik wird es auch eine Nacht später geben. Es war mir schon klar, dass das psychologisch eine schwierige Aufgabe wird,

Jedes Mal des gleiche gegen diese Truppe. Offenbar glaubt man man fährt dort nur mal locker hin um die Punkte abzuholen und 90 % Einsatz und Willen werden schon reichen - und schon bekommen wir wieder eine auf den Deckel. Lernfaktor "Nicht genügend". Der Schiedsrichter hat sicher heute auch sein Scherflein beigetragen, aber ganz ehrlich - so darf man einfach nicht auftreten wie wir heute. Schade, statt als Tabellenführer in die Länderspielpause zu gehen, nun diese unnötige Klatsche und ein ordentlicher Dämpfer der aufkommenden Euphorie. 

  • Like 3
  • Thanks 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Don Barolo:

Jedes Mal des gleiche gegen diese Truppe. Offenbar glaubt man man fährt dort nur mal locker hin um die Punkte abzuholen und 90 % Einsatz und Willen werden schon reichen - und schon bekommen wir wieder eine auf den Deckel. Lernfaktor "Nicht genügend". Der Schiedsrichter hat sicher heute auch sein Scherflein beigetragen, aber ganz ehrlich - so darf man einfach nicht auftreten wie wir heute. Schade, statt als Tabellenführer in die Länderspielpause zu gehen, nun diese unnötige Klatsche und ein ordentlicher Dämpfer der aufkommenden Euphorie. 

Macht einem eher Angst vor dem Oktober 😂. Mit dieser lustlosen Truppe und ahnungslosen Trainer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise schreibe ich hier nicht viel, aber nach diesem Spiel muss ich... Es war eine skandalöse Vorstellung unserer Mannschaft. Egal ob mit 11 oder 10 Mann. So schwach darf man nicht gegen eine 2er-Mannschaft auftreten. Hoffentlich arbeitet das Trainerteam die Fehler auf und wir zeigen bei den Spielen gegen die anderen 2er Mannschaften in den nächsten Runden eine richtige Reaktion. Ansonsten soll man die Ansprüche für diese Saison zurück schrauben... 

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Da wir ja schon im Normalfall defensiv sowieso nur mit 9 Feldspielern agieren, hätte man ML nach dem Gelb-Roten (über die man so diskutieren kann, wie über die Rote gegen den Kapfenberger Goalie) rausnehmen müssen (ebenso wie Koller, da ja auch schon Gelb hatte), so bringt er halt überhaupt nichts mehr ...

W.

Mir gefällt unser Spielstil ohne Tempo sowieso nicht. Das habe ich schon öfters erwähnt. Aber zumindest war es zuletzt erfolgreich, auch wenn sowohl in Kapfenberg (trotz 5:1) und auch gegen Horn der Spielverlauf mehr als die Leistung für uns gesprochen hat. Wenn eben ML nicht seinen besten Tag hat, dann läuft nix. Entweder ich/wir überschätzen das Potential des Kaders, oder es wird zu wenig rausgeholt. Was ich aber nicht verstehe, dass der Trainer nicht auf Verläufe im Spiel reagiert. Da war der Plasse schon so stur und hat immer an seinem System auf Biegen und Brechen festgehalten. Scheint halt so zu sein, dass da eine Trainergeneration am Werken ist, die sich (oder wer auch immer) Ideen ins Hirn verpflanzt haben und keinen Millimeter abweichen, wenn es nicht läuft. Ich muss gestehen, dass ich nach den letzten Partien irgendwie damit gerechnet (oder es befürchtet) habe, dass sowas passiert. Den wie erwähnt sind die Ergebnisse weit über dem gezeigten gestanden.

PS: wir müssen das Zentrum einfach ändern. Entweder er stellt neben MP einen zweiten Spieler (wenn er MP halt auf keinen Fall auf die Bank setzen will) oder er stellt Rusek auf diese Position.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer wundert sich noch über mangeltes Zuschauerinteresse bei Heimspielen? Der so hoch gelobte ML zeigt gar nichts und unser Kapitän ist zu langsam geworden.

Mit welchen Argumenten willst mehr Dauerkarten verkaufen? Wer tut sich das jede Saison immer wieder an? Ich bezweifle ob ich mir das, nächstes Jahr noch einmal antue!

Nach Jahrzehnte langem Masochismus ist auch irgendwann Schluß. Nur mit Floskeln kann man im Fußball nichts erreichen. Ehrlich, ich hab momentan die Schnauze so richtig voll, von meinem GAK! Traurig aber wahr!!

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollte man endlich einen Trainer mit Erfahrung und Konzept holen 😂. Keine Auszubildene. Von ML kommt nicht viel und ist extrem langsam. Rusek auf rechts ist verloren und auch Rosenberger, was er schon nach ein paar Spielen wusste und er macht es trotzdem wieder.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Michi Liendl zu kritisieren ist aber echt sowas von Fehl am Platz. Das er mit 37 Jahren seinen Freiraum braucht und keine 10 Kilometer mehr laufen wird, war doch von Anfang an klar. Und ja, heute war er auch nicht gut. Was rausgekommen sieht man eh. Wo man aber ohne ihn stehen würde muss auch jedem klar sein.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sportlich suboptimal - aber vielleicht hilft es den Fokus vom für uns trotz Hype sportlich wertlosen Cuspiel wieder auf die Liga zu fokussieren. Kann mir keiner erzählen, dass der Hype an der Mannschaft spurlos vorüber gegangen ist. 

Eines muss klar sein: Solang man in der Liga Chancen hat, ist die Liga höher zu priorisieren. Hpye hin oder her.

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb GAKBoy1902:

Normalerweise schreibe ich hier nicht viel, aber nach diesem Spiel muss ich... Es war eine skandalöse Vorstellung unserer Mannschaft. Egal ob mit 11 oder 10 Mann. So schwach darf man nicht gegen eine 2er-Mannschaft auftreten. Hoffentlich arbeitet das Trainerteam die Fehler auf und wir zeigen bei den Spielen gegen die anderen 2er Mannschaften in den nächsten Runden eine richtige Reaktion. Ansonsten soll man die Ansprüche für diese Saison zurück schrauben... 

Die Fehler werden seit Saisonanfang nicht aufgearbeitet. Nach den letzten beiden Siegen war ja alles Bestens, jeder der die spielerische Leistung kritisiert hat wurde belächelt. 

Ich hoffe Montag werden 10.000 Karten zurückgegeben, ein volles Stadion hat sich die Mannschaft und das Trainerteam nicht verdient. 

  • Thanks 1
  • Confused 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb panatronics:

Michi Liendl zu kritisieren ist aber echt sowas von Fehl am Platz. Das er mit 37 Jahren seinen Freiraum braucht und keine 10 Kilometer mehr laufen wird, war doch von Anfang an klar. Und ja, heute war er auch nicht gut. Was rausgekommen sieht man eh. Wo man aber ohne ihn stehen würde muss auch jedem klar sein.

Ja klar hat er seine Qualität und bringt offensiv immer wieder was

 

Bitter ists beim zuschauen trotzdem das der 90min in keinen defensiven Zweikampf geht, auch wenns direkt  an ihm vorbei rennen

 

Spiel so zu verlieren ist natürlich Mist, aber es war nur ein Spiel und wir sind an der Spitze drann.... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht wieso er krampfhaft Rusek auf rechts festnagelt oder Kalajdzic und Eloshvilli nicht schon zur Halbzeit erlöst hat. Einen Peham zu bringen, wo man einen Mann weniger war und nix mehr nach vorne ging war sehr schlau. Wieso Rauter nach seiner starken Leistung nicht mal 10 Minuten bekommen hat versteh ich zudem nicht. Rosenberger statt auf Links auf Rechts aufzustellen hat auch noch nie funktioniert. Wir waren viel zu weit weg vom Gegner und das gegen den Vorletzten. Laut DE war die erste Halbzeit OK, aber auch dort haben wir nic zustande gebracht. Aber geschenkt wieso soll ein GAK Fan auch so etwas wie Glücksgefühle durch seine Mannschsft erhalten und das erste Mal eine Euphorie auslösen. Es wäre zu schön gewesen mit so einer Leistung und Know How vom Trainer wird es ein Mittelfeldplatz und das schauen sich eben nur 1500 wieder an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, des alte Leiden ist wiederauferstanden. Bisher war das Spielglück eben auf unserer Seite und heute Wendung um 180 Grad. So gut sind wir leider doch nicht, wie es ergebnistechnisch  ausgeschaut hat. Vom Trainer müsste auch zumindest etwas mehr kommen, wenn der Karren im Dreck liegt. Es mangelt an kreativen Ideen, scheint mir. Und ich will mir gar nicht ausmalen, was da am 19.10.22 passieren kann, wenn so ein Auftritt wie heute geboten wird. Grauslich.....🤮🤮🤮

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb jumper:

Ja klar hat er seine Qualität und bringt offensiv immer wieder was

 

Bitter ists beim zuschauen trotzdem das der 90min in keinen defensiven Zweikampf geht, auch wenns direkt  an ihm vorbei rennen

 

Spiel so zu verlieren ist natürlich Mist, aber es war nur ein Spiel und wir sind an der Spitze drann.... 

Das weiss man aber, wenn man ML verpflichtet. Mit seinen genialen Momenten und vor allem Standards war er bis jetzt aber die Überlebensgarantie. Man muss dann aber erkennen, dass mit einem zweiten Oldie MP hinter ihm in der Raute es nicht funktionieren kann. Da ist der Trainer mMn nicht flexibel. Wie erwähnt ist eine Trainergeneration am Werken (nicht nur bei uns), die ihre Philosophie auf Biegen und Brechen durchdrücken und nicht auf Gegebenheiten reagieren. Das ist halt meine Meinung...

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Barbarossa:

Laut Messner waren nur "Kleinigkeiten" ausschlaggebend, nämlich das nicht gegebene Abseitstor und die harte Rote Karte.   Riecht sehr nach billiger Ausrede für die inferiore Leistung von Mannschaft und Trainergespann.

Er konnte noch nie ein Spiel richtig einordnen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann gibt es eigentlich die Regel dass man erst ab der 60. Minute tauschen darf? Und dann noch a Zeitl darauf vergisst...

Wahrscheinlich liegt es daran dass man nur 5 Spieler tauschen darf, die muss man dann schon schonen, die Schoschonen.

Es lebe auf jeden Fall die Raute!

(Früher sind wir wenigstens in Schönheit gestorben, jetzt ist es oft nicht einmal bei einem Sieg zum Anschauen...). Sorry, ich bin sauer, falls man das nicht merkt.

  • Like 1
  • Thanks 4
  • Sad 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war richtig froh dass ich eingeladen war heute und nur die erste Hälfte gesehen habe! Mir hat das schon gereicht! Ehrlich gesagt wenn wir mit so einem Kick Tabellenführer geworden wären hätten einige - vor allem im Trainerteam- noch immer gedacht es ist eh alles super! Für mich spielen wir unabhängig von den Ergebnissen Schlafwagenfußball zum abgewöhnen da darf sich niemand über die Zuschauerzahlen wundern!

  • Thanks 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich froh bin, gestern nicht in die Tasten gehaut zu haben, harte Kritik wird es auch eine Nacht später geben.

Es war mir schon klar, dass das psychologisch eine schwierige Aufgabe wird, aber dieser Auftritt gestern spottet jeder Beschreibung. 

Und dann fangen wir gleich mal beim Trainer an:

1) Klar war und ist, dass er ein junger, unerfahrener Trainer ist. Ich habe diese Lösung dennoch für gut empfunden, weil die meisten jungen Trainer noch lernwillig sind. Wir allerdings haben das Worst-Case-Szenario, nämlich einen Unerfahrenen, der durch Sturheit hervorsticht. Ganz offensichtlich nicht bereit ist, aus seinen katastrophalen Fehlern zu lernen.  Anders sind diverse Vorgänge nicht zu erklären, denn

2) dass er jetzt noch immer nicht erkannt hat (mittlerweile haben es ja auch schon wieder die meisten auf der Tribüne gecheckt), dass die Raute in der Personalbesetzung eine Bankrotterklärung des Trainers ist! Insbesondere, wenn er es selbst nach einigen gespielten Runden nicht eingesehen hat und selbst nach dem gestrigen Auftritt meinte:" Kleinigkeiten waren schuld." Sorry die überzogene Frage, aber sauft der??? Nach so einem Kick eine derartige Äußerung von sich zu geben, ist ein Tritt in die Fresse eines jeden Roten!

3) Jeder Gebietsligatrainer weiß, dass man eine Verteidigung, insbesondere eine IV, nur wechselt, wenn man dazu gezwungen ist. Was macht GM? - Er rotiert die IV nahezu in jedem Spiel! Und das obwohl wir mit Jovicic und Koller eine äußerst stabile IV hatten! Diese Dummheiten sind einfach nicht zu erklären.

4) Wenn ich eine derartige erste Hz wie gestern mitverfolge, habe ich zur Hz ein Donnerwetter von mir gegeben und gewechselt. Ist ja wohl das Mindeste, was man erwarten durfte. Was macht GM? - Wartet bis zur 63. Min (!!) und das obwohl er 3 richtige Granaten im Offensivbereich draußen sitzen hatte! Wahnsinn, absoluter Wahnsinn...

5) Gestern kam die Körpersprache und der Einsatzwille bei einigen Kickern dazu! Eine Frechheit, wie da einige am Platz herumspaziert sind! Leider ist dieses Signal IMMER Alarmstufe rot, weil dies im Regelfall auf eine nicht mehr funktionierende Einheit Trainer - Mannschaft schließen lässt!

 

Normalerweise sagt man jetzt (wiederum als Mindeststufe): Trainer zum Rapport. Doch ich habe meine (berechtigten) Zweifel, dass unser Hauptproblem (Raute in der Besetzung, nämlich neben Liendl MP!) unser sportlicher Leiter lösen will/kann.

Ich habe sehr lange mit dieser Äußerung gewartet, aber jz lass ich es raus: Mit diesem lernunwilligen Trainer werden wir selbst mit diesem Kader scheitern! Mittlerweile ohne jeden Zweifel - und das ist in erster Linie für das tolle sonstige Team, das für den Verein schuftet und schuftet, und deren herausragende Arbeit eine Watschn ins Gesicht. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass man heuer den Aufstieg schaffen würde - mit einem Trainer an der Seite. Bisher haben wir auf dieser Gehaltsposition immer gespart, vielleicht wäre es an der Zeit, das zu ändern. Aktuell ist es zweifellos nicht zu spät...

 

Zum Kick:

Wenn man gegen eine Mannschaft wie Rapid Bubis einen Ballbesitz von erbärmlichen 40 % aufweist und dazu die Grünen nahezu 3 mal so oft (!!) auf unser Tor schossen, dann ist alles gesagt! Und da ist die Rote (wie es GM erbärmlich zu Protokoll gab) aber schon gar keine Ausrede! Wer das Auftreten von Steyr gegen den Tabellenführer über 60 Min (!) mit 10 Mann gesehen hat, weiß wovon ich spreche.

 

So, ich weiß, dass da auch heute noch sehr harte Kritik drinnen steckt, aber ich stehe zu jedem einzelnen Wort. JETZT HEIßT ES HANDELN! Wenn GM weiter so agiert (und die sportliche Leitung daran nichts zu ändern vermag), wird man ihn auf die Straße setzen müssen.

 

Schönen Sonntag!   

  • Like 1
  • Thanks 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb rotjacke22:

Auch wenn ich froh bin, gestern nicht in die Tasten gehaut zu haben, harte Kritik wird es auch eine Nacht später geben.

Es war mir schon klar, dass das psychologisch eine schwierige Aufgabe wird, aber dieser Auftritt gestern spottet jeder Beschreibung. 

Und dann fangen wir gleich mal beim Trainer an:

1) Klar war und ist, dass er ein junger, unerfahrener Trainer ist. Ich habe diese Lösung dennoch für gut empfunden, weil die meisten jungen Trainer noch lernwillig sind. Wir allerdings haben das Worst-Case-Szenario, nämlich einen Unerfahrenen, der durch Sturheit hervorsticht. Ganz offensichtlich nicht bereit ist, aus seinen katastrophalen Fehlern zu lernen.  Anders sind diverse Vorgänge nicht zu erklären, denn

2) dass er jetzt noch immer nicht erkannt hat (mittlerweile haben es ja auch schon wieder die meisten auf der Tribüne gecheckt), dass die Raute in der Personalbesetzung eine Bankrotterklärung des Trainers ist! Insbesondere, wenn er es selbst nach einigen gespielten Runden nicht eingesehen hat und selbst nach dem gestrigen Auftritt meinte:" Kleinigkeiten waren schuld." Sorry die überzogene Frage, aber sauft der??? Nach so einem Kick eine derartige Äußerung von sich zu geben, ist ein Tritt in die Fresse eines jeden Roten!

3) Jeder Gebietsligatrainer weiß, dass man eine Verteidigung, insbesondere eine IV, nur wechselt, wenn man dazu gezwungen ist. Was macht GM? - Er rotiert die IV nahezu in jedem Spiel! Und das obwohl wir mit Jovicic und Koller eine äußerst stabile IV hatten! Diese Dummheiten sind einfach nicht zu erklären.

4) Wenn ich eine derartige erste Hz wie gestern mitverfolge, habe ich zur Hz ein Donnerwetter von mir gegeben und gewechselt. Ist ja wohl das Mindeste, was man erwarten durfte. Was macht GM? - Wartet bis zur 63. Min (!!) und das obwohl er 3 richtige Granaten im Offensivbereich draußen sitzen hatte! Wahnsinn, absoluter Wahnsinn...

5) Gestern kam die Körpersprache und der Einsatzwille bei einigen Kickern dazu! Eine Frechheit, wie da einige am Platz herumspaziert sind! Leider ist dieses Signal IMMER Alarmstufe rot, weil dies im Regelfall auf eine nicht mehr funktionierende Einheit Trainer - Mannschaft schließen lässt!

 

Normalerweise sagt man jetzt (wiederum als Mindeststufe): Trainer zum Rapport. Doch ich habe meine (berechtigten) Zweifel, dass unser Hauptproblem (Raute in der Besetzung, nämlich neben Liendl MP!) unser sportlicher Leiter lösen will/kann.

Ich habe sehr lange mit dieser Äußerung gewartet, aber jz lass ich es raus: Mit diesem lernunwilligen Trainer werden wir selbst mit diesem Kader scheitern! Mittlerweile ohne jeden Zweifel - und das ist in erster Linie für das tolle sonstige Team, das für den Verein schuftet und schuftet, und deren herausragende Arbeit eine Watschn ins Gesicht. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass man heuer den Aufstieg schaffen würde - mit einem Trainer an der Seite. Bisher haben wir auf dieser Gehaltsposition immer gespart, vielleicht wäre es an der Zeit, das zu ändern. Aktuell ist es zweifellos nicht zu spät...

 

Zum Kick:

Wenn man gegen eine Mannschaft wie Rapid Bubis einen Ballbesitz von erbärmlichen 40 % aufweist und dazu die Grünen nahezu 3 mal so oft (!!) auf unser Tor schossen, dann ist alles gesagt! Und da ist die Rote (wie es GM erbärmlich zu Protokoll gab) aber schon gar keine Ausrede! Wer das Auftreten von Steyr gegen den Tabellenführer über 60 Min (!) mit 10 Mann gesehen hat, weiß wovon ich spreche.

 

So, ich weiß, dass da auch heute noch sehr harte Kritik drinnen steckt, aber ich stehe zu jedem einzelnen Wort. JETZT HEIßT ES HANDELN! Wenn GM weiter so agiert (und die sportliche Leitung daran nichts zu ändern vermag), wird man ihn auf die Straße setzen müssen.

 

Schönen Sonntag!   

Danke für diese Worte, wo du sehr vielen Roten aus dem Herzen gesprochen hast. Ich bin genau so angefressen wie du auch. Es häufen sich eben die Fehlentscheidungen welche teilweise amateurhaft rüberkommen. Wen würdest du als nächsten Trainer sehen? Ich würde ihn unbedingt vor dem Derby noch wechseln, wobei früher uns die Saison noch retten lässt. Ich sag wieder Weinstabl, obwohl er nicht die Erfahrung eines Daxbachers hat jedoch kennt er die Liga und kann auch mal richtig laut werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...