Zum Inhalt springen

Sa, 27.8.2022, 6. Runde 2. Liga 2022-23, GAK 1902 - SV Lafnitz, 14.30 Uhr, Graz-Liebenau


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb rotjacke22:

Hast das Spiel gegen die Admira gesehen? 😉 die fragen sich heute noch, wie sie das gewonnen haben...

Ansonsten stimme ich dir zu...👍

Ja du hast schon recht, war auch net ganz 100% ernst gemeint. 

Ich hab mich aber auch schon sehr oft gefragt wie wir ein Spiel verlieren können nachdem ich es gesehen hab, erst letztens in Steyr z.b. 

Schnörkelloser Sieg, schade dass die 0 nach einem individuellen Fehler (den ich mal einfach aufs Alter schiebe) nicht gestanden ist. Lafnitz war bis auf einen Halper Kopfball eigentlich nicht gefährlich, hat mich durchaus an unser erinnert in den ersten Partien. Eigentlich teilweise ideenlos rund um den 16er. Wir waren heute abgebrüht und wenn der Goalie der Lafnitzer nicht 2x (gegen #47 / #10 und #8) sensationell hält dann geht das Spiel höher für uns aus.

20 starke Minuten, eine gute Reaktion auf das 2:1 und eine, bis auf den Fehler, sattelfeste Defensive stehen 70 abwartenden/kontrollierten Minuten gegenüber. Ich sag mal so, besser geht's immer aber ich bin jetzt Mal nicht unzufrieden. Am Dienstag bitte nochmals - das wär wichtig. Und das schönste, wir sind wieder mittendrin statt nur dabei. 5 Punkte sind in dieser Liga durchaus aufzuholen, besonders wenn der letzte (in einem dennoch traditionell schweren Auswärtsspiel für uns ) nächste Woche wartet. 

  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich schon ein verdienter Sieg, auch wenn es am Ende noch einmal knapp wurde - aber das lag nicht direkt am Fehler von Paul Koller (der sonst zurecht Stammspieler ist), sondern an unserer größtenteils sehr passiven Spielweise! Spielkontrolle nach einem 2:0 ist sicher richtig, aber der zweite Teil der 1. HZ war schon fast gemeingefährlich, wie man da Lafnitz hat aufkommen lassen. Das kann bei einem anderen Gegner richtig in die Hose gehen. Am Ende war es halt ein individueller Fehler, der halt einmal passiert, der es noch einmal spannend gemacht hat. Positiv war, dass mit Rosenberger (als Passgeber) und Kalajdzic (als Vollstrecker) jene Spieler die Mannschaft auf die Siegerstraße gebracht haben, die oft genug kritisiert werden ...

Da sind wir aber schon beim Grundsätzlichen. Wir schaffen es nicht, die gewünschte Spielweise  aufs Feld zu bringen. Und wenn es gelingt, nicht sehr lange. Heute waren es gerade einmal knapp 20 Minuten. Nachdem man aus dem FAC-Heimspiel keine wirklichen Erkenntnisse ziehen konnte, war v. a. in der 1. HZ gegen die Admira deutlich sichtbar, woran es hapert. Man kann ein Spiel 3:4 verlieren, aber sich vor der Pause so lustlos die Schneid abkaufen lassen, geht wirklich nicht. Und das hat nix mit dem Ausfall von Gantschnig zu tun. Ich glaube, wir haben in dem Spiel 5, 6 Minuten mitgespielt (am Anfang der 2. HZ), mehr nicht – Ähnliches war auch in Steyr, wo wir zu Spielbeginn gut aufgetreten sind, danach war es wieder vorbei mit der Seligkeit, auch wenn wir das Spiel durchwegs kontrolliert haben und wir es eigentlich hätten gewinnen müssen!

Das Spiel gegen BW Linz war die erste wirkliche Nagelprobe, aber mit untaugliche Mitteln – wie schon teilweise gegen Liefering – hohe bzw. halbhohe Bäller im Kick and Rush waren wir mit dem 1:1 noch gut bedient.. In Linz gingen fast alle Abschläge (meist in Richtung Rusek, warum nicht in Richtung Kalajdzic in HZ 1?) zum Gegner oder ins Out. Auch beim Liefering-Heimspiel hat man in der Viertelstunde (bis zum Tor) nicht wirklich gut ausgesehen und (wie gegen Steyr und heute) den Sack frühzeitig zumachen müssen (in der 2. HZ ist man dann zumindest so aufgetreten, dass man das Stadion "mitgenommen" hat). Dazu müsste die Mannschaft - Trainer oder System hin oder her - einfach in der Lage sein.

Peham bekommt immer noch zu wenige Vorlagen (gefühlt sogar weniger als im Frühjahr bzw. in der Vorsaison)), obwohl da jetzt schon der zweite Trainer am Werken ist, ABER er braucht auch zu viele Chancen für einen echten Top-Scorer (in den Transfer wurde von Anfang viel zu viel hinein interpretiert). Man heute wieder gesehen, dass es im Moment einfach nicht passt (wobei ich festhalten möchte, er arbeitet fleißig und kämpft). Da waren mindestens 2 100%ige Chancen dabei, die man machen bzw. die Situation torgefährlich für einen Kollegen zu Ende spielen MUSS!

Ich habe von Anfang an den Transfer von Liendl eher skeptisch gesehen. Das ist mir vielzuviel Tamtam und Fokus darauf. Wir machen zwar viele (oder fast alle) unserer Tore aus Standards, dafür kommt aus dem Spiel aber viel zu wenig. Hin und wieder blitzt ein toller Pass auf, der Rest ist aber sehr viel Leerlauf, sehr viele Fehlpässe, die dann die Kollegen zulaufen dürfen, weil auch das Zweikampfverhalten nicht gut ist. Außerdem verzögert er immer wieder das Konterspiel, wofür letzte Saison andere Spieler immer wieder kritisiert wurden.

Hoffe, dass man Jager in Richtung Spielmacher aufbauen kann bzw. er die Gelegenheit bekommt, mittelfristig  in diese Rolle zu wachsen (er hat Tempo, 1:1-Spiel). Schriebl ist ein richtig guter Transfer. Schade ist, dass man v. a. Stenzel verliehen  hat und dafür andere Spieler geholt hat - wir ist/war das alles zu viel "Umbruch". Weniger wäre mMn mehr gewesen! Aus dem Kader der Saison 2020/21 sind noch knapp eine handvoll Spieler beim Klub.

Insgesamt ist die Ankündigung, mehr Tempo im Spiel zu haben noch nicht wirklich sichtbar. Man sieht das Bemühen um Kontrolle, was aber eben nicht unbedingt immer gelingt. Und eine gewisse Flexibilität im System wäre sicher nicht unwichtig. Jetzt hoffen wir einmal, dass wir am Dienstag in Lafnitz in die nächste Cuprunde kommen (nehme an, es wird ein bisserl rotiert werden ...) und am kommenden Sonntag gegen den KSV den nächsten "Pflichtsieg" am Festwochenende einfahren können, damit Mannschaft und Trainerteam ruhig weiterarbeiten können. 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb rotjacke22:

Wenn das Stadion bei Aufruf seines Namens pfeift, sagt das alles...

Peinlich, unser Trainer.  Schwer peinlich...

Richtig, man kann ja Fehler machen, sollte aber auch daraus lernen. Wir sehen jede Woche den gleichen Mist. Ein Gabbichler wird uns im Winter verlassen, ebenso wird ein Jager nicht glücklich werden wenn er in jedem Spiel nur 10min ran darf...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Pflicht-3er eingefahren, Lafnitz wie erwartet äußerst harmlos. Dazu kommt, dass wir hinten durch die Verpflichtung von Jovicic enorm an Qualität gewonnen haben! Nicht mehr wegzudenken aus der Mannschaft, erneut sehr starke Leistung!💪

Nach vorne hin 20 Minuten so aufgetreten und gespielt, wie man sich das erwarten/erhoffen durfte. Zu den weiteren 70 Minuten kann man jz 2 Meinungen vertreten:

Variante 1: Wir waren zwar passiv, aber haben das Spiel bis zur 90. Min unter Kontrolle gehabt. 

Variante 2: spielerisch wieder 70 Minuten wenig bis gar nix. Lafnitz ins Spiel kommen lassen und es ihnen aus unverständlichen Gründen überlassen. 

Beide haben was für sich, Variante 1 insbesondere deshalb, weil Lafnitz NIEMALS auch nur annähernd Gefahr ausgestrahlt hat, obwohl wir passiv waren. Das Tor war ein individueller Fehler von uns, ansonsten wären die keinesfalls zum Torerfolg gekommen.

Variante 2, weil du die heute aus dem Stadion hättest schießen können! Leider war aber unsere Raute wieder mal insbesondere in Hz 2 inaktiv, (frühere) Wechsel hätten hier geholfen...

Jz nochmal Lafnitz, dann KSV. 2 weitere Siege müssen her - ohne wenn und aber!

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb timberjack:

Richtig, man kann ja Fehler machen, sollte aber auch daraus lernen. Wir sehen jede Woche den gleichen Mist. Ein Gabbichler wird uns im Winter verlassen, ebenso wird ein Jager nicht glücklich werden wenn er in jedem Spiel nur 10min ran darf...

😂😂😂😂 

Stimmt, den Gabbichler hätte man heute trotz Verletzung von Beginn bringen sollen. Also was man sich bei uns erlaubt, unerhört.

nehm ich gern, jede Woche einen 3:1 Sieg 👍

  • Like 1
  • Thanks 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht wieso bei einem Sieg so eine negative Stimmung herrschen kann. Wir sind trotz eines Fehler sofort ins Spiel zurückgekommen und haben es entschieden. Eiskalt von ML und das Tor von Kalajdzic war auch stark gemacht und hat brav gekämpft. Feuert den Konkurrenzkampf noch mehr an ist doch schön. Und auch einen schwachen Gegner muss du einmal so kalt stellen. Außer dem Fehler eine tolle Defensive.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der rechte Gegner zur rechten Zeit. Wichtiger Befreiungsschlag. Man merkte heute wieder so etwas wie Feldüberlegenheit. Der Sieg stand nie außer Frage. Noch wichtiger wird allerdings das Spiel am Dienstag. Freue mich auf Dienstag. Brisante Partie wo es um was geht und wo man vorsichtig optimistisch sein kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann einfach diese teilweise negative Stimmung hier in diesem Forum nach einem Sieg nicht nachvollziehen.

Dieser Sieg war für die Mannschaft, das Trainer Team und uns Fans einfach so wichtig.

Die Leistungen der beiden letzten Auswärtsspiele rede ich nicht schön.

Alle standen heute bereits unter Druck, aber die Mannschaft, das Trainerteam und die Fans (danke auch speziell an die Kurve)

haben diesem Druck Stand gehalten.

Freuen wir uns darüber!!!!!!!!!!!

Auf zwei Spieler die in der jüngeren Vergangenheit immer hier im Gerede sind möchte ich heute 

speziell eingehen:

Peham hat sich heute sehr über diesen Sieg gefreut. Er steht immer im Dienst der Mannschaft

auch wenn er als Goalgetter augenblicklich die Seuche am Fuß hat. Der Spielstil oder die Taktik macht

es im Moment für Ihn nicht gerade einfacher.

Jager wird immer wieder genannt und gefordert. Vor einigen Monaten habe ich ihn nicht gekannt.

Ich glaube, der Einzige in Graz der Ihn kannte war unser Trainer. Ich vertraue Ihm einfach und hoffe

dass er seine Einsatzzeiten bekommt und sich kontinuierlich weiterentwickeln kann. GM und das Betreuerteam werden dies alleine entscheiden.

Auf die Roten!!!!!!!!!!!

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb 1960:

Ich kann einfach diese teilweise negative Stimmung hier in diesem Forum nach einem Sieg nicht nachvollziehen.

Dieser Sieg war für die Mannschaft, das Trainer Team und uns Fans einfach so wichtig.

Die Leistungen der beiden letzten Auswärtsspiele rede ich nicht schön.

Alle standen heute bereits unter Druck, aber die Mannschaft, das Trainerteam und die Fans (danke auch speziell an die Kurve)

haben diesem Druck Stand gehalten.

Freuen wir uns darüber!!!!!!!!!!!

Auf zwei Spieler die in der jüngeren Vergangenheit immer hier im Gerede sind möchte ich heute 

speziell eingehen:

Peham hat sich heute sehr über diesen Sieg gefreut. Er steht immer im Dienst der Mannschaft

auch wenn er als Goalgetter augenblicklich die Seuche am Fuß hat. Der Spielstil oder die Taktik macht

es im Moment für Ihn nicht gerade einfacher.

Jager wird immer wieder genannt und gefordert. Vor einigen Monaten habe ich ihn nicht gekannt.

Ich glaube, der Einzige in Graz der Ihn kannte war unser Trainer. Ich vertraue Ihm einfach und hoffe

dass er seine Einsatzzeiten bekommt und sich kontinuierlich weiterentwickeln kann. GM und das Betreuerteam werden dies alleine entscheiden.

Auf die Roten!!!!!!!!!!!

 

 

Die Kritik richtet sich eher darauf, wie die Spieler im Interview unmittelbar nach dem Spiel auch analysiert haben, nur 20Minuten Top Fußball gespielt haben. 
Man stelle sich vor diese Leistung könnte über die gesamte Spielzeit abgerufen werden.  Da würden wir dann endlich dorthin wandern in der Tabelle wo wir sein müssten … 

Aber man hat gesehen was in der Mannschaft steckt 💪💪💪💪

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Pflichtsieg ist eingefahren. Vor allem dank einer starken Anfangsphase. Beim 1:0 überleg ich noch immer was im Kopf vom Tormann vorging.

Wir haben zu Beginn wirklich gut gespielt, mir persönlich aber zu früh abgeschaltet. Lafnitz war nie wirklich gefährlich, so gesehen haben wir sie gut kontrolliert, aber gerade gegen die wäre gestern ein echter Befreiungsschlag drin gewesen.

Jetzt im Cup nachlegen und dann schau ma wohin die Reise geht. Aber jetzt mal Gratulation zu den 3 Punkten 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin zu 100 % bei rote ag.

Für mich ist der größte Unterschied zum Vorjahr die Stärke unseres Kaders. Selbst wenn einige Stammspieler fehlen, haben wir eine schlagkräftige Truppe inkl. starker Bank.

Die Leistungen von Köchl und auch Rauter zb waren echt top, und das, obwohl sie sonst kaum zum Einsatz kommen.

Jovicic, wie schon vorher erwähnt, wirklich eine absolute Verstärkung, hat eine tolle Übersicht und ist seit der ersten Einsatzminute bei uns der notwendige Abwehrchef.

Wenn dann auch noch die aktuell Verletzten zurück sind, bin ich davon überzeugt, dass wir diese Saison noch viel Freude mit dieser Mannschaft haben werden.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Offizielle Zuschauerzahl lt. Bundesliga: 2.801 (bei ca. 2.000 DK) - schön langsam nähern wir uns wieder den 3.000 (Schnitt nach 3 Spielen 2.600) ...

Weiter so!

W.

Warum ist die offizielle Zuschauerzahl lt. Bundesliga höher, als die im Stadion verkündete?

 

Werden hier die nicht anwesenden DK-Besitzer mitgezählt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Grazer Athletiksport Klub änderte den Titel in Sa, 27.8.2022, 6. Runde 2. Liga 2022-23, GAK 1902 - SV Lafnitz, 14.30 Uhr, Graz-Liebenau

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...