Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Ich bin ehrlich gesagt bisher enttäuscht von der derzeitigen sportlichen Performance in dieser Saison. Das liegt jetzt nicht daran, dass wir nicht um den Aufstieg spielen. Das ist glaube ich noch viel zu früh. Was mich stört ist, dass ich Woche für Woche keine geschlossene Mannschaft am Platz sehe. Was ich als Zuschauer sehe ist eine blutleere Mannschaft, die über den Platz stolpert. Da ist keine Leidenschaft spürbar, da ist es auch nicht möglich, dass ein Funke auf die Fans überspringt. Ich habe mich seit Jahrzehnten jede Woche auf das Spiel gefreut. Das war für mich immer einer der wichtigsten Termine in der Woche. Seit circa 2 Jahren ist es mir fast schon egal ob ich dabei bin oder nicht. Das liegt entweder an dieser Betonschüssel oder an diesem scheinbar lustlosen herumgekicke. Die Kurve macht wirklich gute Stimmung, das hat sich die Mannschaft aber meiner Meinung nach oft gar nicht verdient.
Einen der Hauptfehler sehe ich darin, dass man die zweite Mannschaft so verkümmern lässt (bitte jetzt kein Vorbeten, wie super die Kooperationen sind, und wie super das dann erst mit DSV wird).
Ein Großteil unserer Truppe hat ihren sportlichen Zenit überschritten und von den Jungen kommt einfach kein Druck. Da drängt sich keiner auf. Ob Pedro oder Klajdzic ist eine Frage des (schlechten) Geschmacks. Ich sehe, dass der Verein sehr vieles richtig macht . Wir sind in allen administrativen Bereichen sehr gut aufgestellt. Das Merchandising und das ganzer Drumherum sind wirklich sehr gut aber der sportliche Bereich hinkt leider hinterher.
Da fehlt mir die Expertise in der Breite. Nichts gegen die sportliche Führung, da sind sicher auch alle sehr bemüht, aber an Erfahrung fehlt es schon. Ob man sich die zukaufen kann oder ob man in den sportlichen Bereich einfach auch ein paar alte Hasen einbinden kann weiß ich nicht, aber irgendwas stimmt da nicht. Die Übergabe von Gert an Elsneg ist mit der Erkrankung von Gert etwas unglücklich gelaufen, aber das ist Geschichte. Es muss einfach einfach mehr Leidenschaft rein. Ein Gregerl als Berater würde uns da vielleicht gut tun, da ist die Leidenschaft Programm. Vielleicht auch nur eine Frage der Zeit, man wird ja sehen, wie die nächste Saison wird.

  • Like 10
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

OK, kleiner Denkanstoss: Als wir uns 2012 neu gründen mussten, war Gabriel Suprun gerade mal 9 Jahre jung. Es gab - noch - keinen anderen, "großen" Verein mit Perspektive in Graz und auch wenn

Ich bin ehrlich gesagt bisher enttäuscht von der derzeitigen sportlichen Performance in dieser Saison. Das liegt jetzt nicht daran, dass wir nicht um den Aufstieg spielen. Das ist glaube ich noch viel

Unsere Startelf am Wochenende: Perchtold, 33 Huber, 32 Peham, 30 Rusek, 28 Nutz, 28 Graf, 27 Rosenberger, 25 Gantschnig, 24 Meierhofer, 24 Kalajdzic,

Veröffentlichte Bilder

vor 16 Stunden schrieb bertl80:

Du schätzt die Dinge sonst ja sehr gut ein, aber das ist schon eine recht verworrene Aussage finde ich. WENN wir mit diesem Team aufsteigen (was ich nicht glaube) oder eben vorne mitspielen, dann könnte es so schlecht nicht sein, oder? Außerdem versteht es sich ja von selbst, dass man im Falle eines Aufstiegs einen größeren Umbau durchführen würde, man hätte in diesem Fall ja deutlich mehr Budget zur Verfügung und würde selbstverständlich aufrüsten. So wie es jeder Aufsteiger eben tut. Und wenn man nicht aufsteigt oder nicht vorne mitspielt, dann wird man selbstverständlich auch wieder was ändern. So wie man eben jedes Jahr was geändert hat.

Ab und zu passiert es ja, dass einfach die Ergebnisse passen und man mehr punktet als es die Spiele hergeben. Denn man hätte das Spiel gegen KSV genauso gewinnen können und gegen die YV zumindest einen Punkt holen können. Wenn ich mir den FAC so anschaue, passiert das dort gerade und wenn du weiter vorne bist, rennt es dir oft so gut, dass man dann die tatsächliche Qualität nicht richtig einschätzt. 

Im Prinzip könnte man die aktuelle Situation auch positiv sehen, denn man hat zum jetzigen Zeitpunkt zwei Punkte mehr am Konto als letzte Saison. Wäre also zum jetzigen Zeitpunkt, von den Punkten her, die beste Zweitliga Saison und genau da muss man dann auch aufpassen wie man das richtig einschätzt. 

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich war/ist die generelle sportliche Situation absolut erwartbar und sogar besser als ich persönlich im Vorfeld erwartet hätte (ich hätte gedacht, dass wir uns noch viel länger nach unten orientieren müssen).

Das ist in vielen Bereichen noch viel Luft nach oben ist, ist absolut klar, aber wer ernsthaft daran geglaubt hat und immer noch glaubt, mit ein bisserl Expertise von außen etc. löst sich das alles, wird sich (leider) getäuscht sehen. Auch die Thematik KM II kann man nicht von heute auf morgen lösen (zumal die letzten beiden Saisonen ja abgebrochen wurden), mit der Akademie wird man da ja auch den nächsten Baustein setzen. Aber es wird auch da einfach dauern, da brauchen wir allesamt Geduld. Es muss alles/vieles einfach wieder komplett neu aufgebaut werden!

Problem ist, dass viele jetzt den Blues schieben, weil natürlich die sechs Jahre Unterhaus wie ein Traum waren, den man natürlich gerne fortgesetzt hätte. Aber wir sind jetzt in einer Profiliga und haben uns dort innerhalb einer Saison etabliert. Das wird halt immer gerne vergessen. Mir ist immer noch nicht klar, was man sich da so vorgestellt hat?

Die Schritte nach oben werden logischerweise halt kleiner und es wird länger dauern. Das wird man einsehen müssen - wie gesagt, es gibt noch viel zu tun und es gibt sicher Beispiele, wie man es besser machen kann (die Frage ist dann, wie man das auf uns übertragen könnte).

Ich kann den Frust nicht einmal verstehen, ich akzeptiere, dass man sich mehr wünscht - aber, wenn keine Leute mehr kommen (aus welchen Gründen immer), sägen die eh am eigenen Ast. Alle pochen auf Mitgliederverein, aber ins Stadion kommen will man da nicht (man braucht sich nur die Aufrufe bei den Livestreams/Tickern ansehen). Das wird so nicht funktionieren. Wenn es einmal vielleicht nicht wie gewünscht (oder erträumt) läuft, dann gleich das Weite suchen, da habe ich so meine Probleme damit. Nur zu kommen, wenn es läuft, wird halt a la long zu wenig sein! Und dass man nach Spielen, die nicht so gut laufen sind, enttäuscht ist, ist klar (bin ich ja auch), ändert aber an der grundsätzlichen Haltung zum Verein und zur Arbeit der Handelnden nix.

Zitat

Im Prinzip könnte man die aktuelle Situation auch positiv sehen, denn man hat zum jetzigen Zeitpunkt zwei Punkte mehr am Konto als letzte Saison. Wäre also zum jetzigen Zeitpunkt, von den Punkten her, die beste Zweitliga Saison und genau da muss man dann auch aufpassen wie man das richtig einschätzt. 

Man muss es v. a. realistisch einschätzen. Bis jetzt war die heurige Saison sehr kompliziert, wie ich finde, weil eben keine Konstanz, was mMn das wichtigste Ziel gewesen wäre, nämlich gute Leistungen regelmäßig abrufen zu können (das war ja mein Punkt am Ende der letzten Spielzeit).

Insofern wäre einmal eine entsprechende Arbeitsperiode für Trainer und Mannschaft notwendig, die sich nicht immer nur von Transferperiode zu Transferperiode zieht. Gehe einmal davon aus, dass sich Trainer und SL bezüglich der Kaderentwicklung sicher unterhalten und Verbesserungspotential suchen. Aus meiner Sicht (und da wiederhole ich mich) wird ein Umbruch nicht die richtige Antwort sein, sondern ganz gezielte Maßnahmen am Transfermarkt! 

W.

  • Thanks 2
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lok III:

Ich bin ehrlich gesagt bisher enttäuscht von der derzeitigen sportlichen Performance in dieser Saison. Das liegt jetzt nicht daran, dass wir nicht um den Aufstieg spielen. Das ist glaube ich noch viel zu früh. Was mich stört ist, dass ich Woche für Woche keine geschlossene Mannschaft am Platz sehe. Was ich als Zuschauer sehe ist eine blutleere Mannschaft, die über den Platz stolpert. Da ist keine Leidenschaft spürbar, da ist es auch nicht möglich, dass ein Funke auf die Fans überspringt. Ich habe mich seit Jahrzehnten jede Woche auf das Spiel gefreut. Das war für mich immer einer der wichtigsten Termine in der Woche. Seit circa 2 Jahren ist es mir fast schon egal ob ich dabei bin oder nicht. Das liegt entweder an dieser Betonschüssel oder an diesem scheinbar lustlosen herumgekicke. Die Kurve macht wirklich gute Stimmung, das hat sich die Mannschaft aber meiner Meinung nach oft gar nicht verdient.
Einen der Hauptfehler sehe ich darin, dass man die zweite Mannschaft so verkümmern lässt (bitte jetzt kein Vorbeten, wie super die Kooperationen sind, und wie super das dann erst mit DSV wird).
Ein Großteil unserer Truppe hat ihren sportlichen Zenit überschritten und von den Jungen kommt einfach kein Druck. Da drängt sich keiner auf. Ob Pedro oder Klajdzic ist eine Frage des (schlechten) Geschmacks. Ich sehe, dass der Verein sehr vieles richtig macht . Wir sind in allen administrativen Bereichen sehr gut aufgestellt. Das Merchandising und das ganzer Drumherum sind wirklich sehr gut aber der sportliche Bereich hinkt leider hinterher.
Da fehlt mir die Expertise in der Breite. Nichts gegen die sportliche Führung, da sind sicher auch alle sehr bemüht, aber an Erfahrung fehlt es schon. Ob man sich die zukaufen kann oder ob man in den sportlichen Bereich einfach auch ein paar alte Hasen einbinden kann weiß ich nicht, aber irgendwas stimmt da nicht. Die Übergabe von Gert an Elsneg ist mit der Erkrankung von Gert etwas unglücklich gelaufen, aber das ist Geschichte. Es muss einfach einfach mehr Leidenschaft rein. Ein Gregerl als Berater würde uns da vielleicht gut tun, da ist die Leidenschaft Programm. Vielleicht auch nur eine Frage der Zeit, man wird ja sehen, wie die nächste Saison wird.

Chapeau!  #

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei man sagen sollte man hat Pech auch. Ein Gesunder Harrer mit Sagare wäre schon eine andere Hausnummer. Würde zwar nicht glauben daß wir Aufsteiger wären aber vorne dabei schon. Ich mag Messner. Ein Sympathischer Hawi. Aber ob es richtig war wenn zu holen der selber erst Erfahrung mit Trainer sammeln muß kann ich nicht sagen? Vielleicht wäre ein älterer Herr nicht so schlecht gewesen. Aber klar da geht's ums Geld auch. Eigentlich machen alle einen guten Job. Vorstand und Sportlichen Bereich. Jeder gibt sein bestes. Trotzdem fehlt mir ein Starker Mann am Ruder der nach außen und innen wirkt. So wie auch am Platz einer fehlt.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb gaktom:

Wobei man sagen sollte man hat Pech auch. Ein Gesunder Harrer mit Sagare wäre schon eine andere Hausnummer. Würde zwar nicht glauben daß wir Aufsteiger wären aber vorne dabei schon. Ich mag Messner. Ein Sympathischer Hawi. Aber ob es richtig war wenn zu holen der selber erst Erfahrung mit Trainer sammeln muß kann ich nicht sagen? Vielleicht wäre ein älterer Herr nicht so schlecht gewesen. Aber klar da geht's ums Geld auch. Eigentlich machen alle einen guten Job. Vorstand und Sportlichen Bereich. Jeder gibt sein bestes. Trotzdem fehlt mir ein Starker Mann am Ruder der nach außen und innen wirkt. So wie auch am Platz einer fehlt.

Der 5 Messner wird auch teuer, obwohl durch gezielte und durchdachte Transfers man auch mit Messner Erfolg haben könnte. Sympathie alleine wird nicht ausreichen ansonsten wäre Preiß noch immer unser Trainer. Offensiv kommt zu wenig und in der Abwehr hat man mit Huber nicht den gewünschten Stabilisator. Pacult hat gezeigt, dass es nicht immer ein junger Trainer sein muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb senatsrat:

Vielleicht wäre mal ein Aufbau einer Scoutingabteilung von Vorteil 

Scouting gibt es schon länger, durchaus mit Netzwerk, aber wir sind halt nicht die einzig am Feld ...

Zitat

Trotzdem fehlt mir ein Starker Mann am Ruder der nach außen und innen wirkt. 

Finde ich pesönlich ein zweischneidiges Schwert, weil man sich dann immer darauf verlässt und wenn der "starke Mann" weg ist, was ist dann? Bin für starke Strukturen, die in sich funktionieren, auch wenn sich einmal Personal verändert. Das gilt übrigens auch für die Mitglieder, weil je mehr Leute Mitglieder sind, desto mehr Leute übernehmen in gewisser Weise Verantwortung für den Verein!

Und wie "gut" wir mit den so genannten starkem Männern (Fischl, Svetits, Roth) gefahren sind, zeigt eh die Vergangenheit ... - da gab es faktisch keinerlei Mitgliederstruktur (erinnere mich an GVs mit  zwei, drei Dutzend Mitgliedern ...)

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Scouting gibt es schon länger, durchaus mit Netzwerk, aber wir sind halt nicht die einzig am Feld ...

Finde ich pesönlich ein zweischneidiges Schwert, weil man sich dann immer darauf verlässt und wenn der "starke Mann" weg ist, was ist dann? Bin für starke Strukturen, die in sich funktionieren, auch wenn sich einmal Personal verändert. Das gilt übrigens auch für die Mitglieder, weil je mehr Leute Mitglieder sind, desto mehr Leute übernehmen in gewisser Weise Verantwortung für den Verein!

Und wie "gut" wir mit den so genannten starkem Männern (Fischl, Svetits, Roth) gefahren sind, zeigt eh die Vergangenheit ... - da gab es faktisch keinerlei Mitgliederstruktur (erinnere mich an GVs mit  zwei, drei Dutzend Mitgliedern ...)

W.

Du nimmst aber nur negativ Beispiele. Und ganz ehrlich ein starker Mann vorne hätte ein Statement geben zu der 2B Sache. Oder auch bei anderen Dingen. Das eine schließt das andere nicht aus. So wie Harra war reicht schon. Aber Kopf einziehen und aussitzen geht nicht immer. Die Trainer Suche bei uns ist immer Grausam gewesen in der 2.Liga. Will man im Profi Bereich richtig landen muß nach außen es auch wirken. Nochmal ich gehe keinen an und das was geschaffen und geschafft wurde ist unglaublich. Aber wie gesagt auch da muss die Struktur noch wachsen.  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb gaktom:

Du nimmst aber nur negativ Beispiele. Und ganz ehrlich ein starker Mann vorne hätte ein Statement geben zu der 2B Sache. Oder auch bei anderen Dingen. Das eine schließt das andere nicht aus. So wie Harra war reicht schon. Aber Kopf einziehen und aussitzen geht nicht immer. Die Trainer Suche bei uns ist immer Grausam gewesen in der 2.Liga. Will man im Profi Bereich richtig landen muß nach außen es auch wirken. Nochmal ich gehe keinen an und das was geschaffen und geschafft wurde ist unglaublich. Aber wie gesagt auch da muss die Struktur noch wachsen.  

Ja, eben, so wie HARA, aber den gibt es eben nur einmal (und er hat sich zurückgezogen), jetzt ist es wer anderer und der Verein macht es anders. Was hätte ein Statement zum Breinl-Rückzug vom "starken Mann" geändert? Nix! Reisende muss man manchmal ziehen lasen. Das hat im konkreten Fall nichts mit Aussitzen zu tun, sondern ganz schlichtweg damit, solche Geschichten nicht noch mehr Raum zu geben (nochmals die Frage: warum hat wohl die Kronenzeitung nicht von der Sache berichtet?). 

Und was war an der Trainersuche grausam, was hätte das konkret der "starke Mann" geändert bzw. anders machen sollen? Mit der Faust auf den Tisch schlagen, um zu entscheiden, wer es jetzt wird? Dinge brauche manchmal ihre Zeit und die dauernde Forderung der Öffentlichkeit nach Wasserstandsmeldungen ist mehr als nur öd und kontraproduktiv.

Mir ist schon klar, was du eigentlich meinst, nämlich eine Art Identifikationsfigur, eine Person, die man halt mit dem Klub verbindet und solche Dinge nach außen moderiert. Haben wir jetzt im dem Sinne nicht, weil sich der Verein eben aus einer gewissen Bewegung heraus in diese Richtung entwickelt hat (am Anfang waren ja noch die vermeintlich "starken Männer" da, Fischl, Hoyos - hat sich halt anders ergeben). Bei uns gibt es halt kein tägliches Entertainment, finde ich eigentlich sympathisch ...

Viel wichtiger sind mMn die Strukturen, die müssen entsprechend aufgebaut sein (aber nicht aufgebläht, wie beim am Ende beim Altverein). Und ich habe das Beispiel der Alt-Präsidenten des Alt-Vereins ganz bewusst gewählt, weil es damals eben keine Strukturen gab - was uns wenig später auf den Kopf gefallen ist. Alleine deshalb schon meine Abneigung ...

W.

  • Like 1
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann man sich zu einem Rückzug eines langjährigen Sponsors äußern und zuvor das Gespräch suchen damit man keine unnötige schlechte Darstellung hat. Zudem verliert man wahrscheinlich mit Perchtold im Sommer die letzte Identifikationsfigur im Verein. Bin gespannt wann DE mit der Vorbereitung auf die neue Saison beginnt (Verlängerungen oder Neuverpflichtungen). Hier muss man in allen Belangen neidisch nach Linz blicken, hier steht ein Konzept und die haben einen handlungsschnellen SD mit einem durchdachten Plan.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht alles was hinkt ist auch schon ein Vergleich. Blau Weiß Linz ist seit 2012 oder so in der 2. Liga (dazwischen sogar einmal drei Jahre in der RLM). Das sind 10 Jahre Strukturarbeit in der zweithöchsten Liga und bis letztes Jahr waren sie nie besser als 5er in der Tabelle. Sollten wir innerhalb der nächsten 5 - 8 Jahre aufsteigen, können die VÖSTler neidisch zu uns schauen, denn dann waren wir schneller und effizienter. Aber bis dahin findest du sicher wieder ein Haar in der Suppe. Zum Sponsordeal würde ich das gewinnen einen Hauptsponsors höher bewerten als den Ausstieg eines wesentlich kleineren Sponsors, aber du siehst das Glas halt immer gerne halb leer.

mig - dabei seit 1974

  • Like 6
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb mig:

Nicht alles was hinkt ist auch schon ein Vergleich. Blau Weiß Linz ist seit 2012 oder so in der 2. Liga (dazwischen sogar einmal drei Jahre in der RLM). Das sind 10 Jahre Strukturarbeit in der zweithöchsten Liga und bis letztes Jahr waren sie nie besser als 5er in der Tabelle. Sollten wir innerhalb der nächsten 5 - 8 Jahre aufsteigen, können die VÖSTler neidisch zu uns schauen, denn dann waren wir schneller und effizienter. Aber bis dahin findest du sicher wieder ein Haar in der Suppe. Zum Sponsordeal würde ich das gewinnen einen Hauptsponsors höher bewerten als den Ausstieg eines wesentlich kleineren Sponsors, aber du siehst das Glas halt immer gerne halb leer.

mig - dabei seit 1974

Ich finde es großartig, dass wir einen neuen Hauptsponsor finden konnte trotzdem hätte man es anders regeln können. Außerdem haben falsche Personalentscheidungen (Trainer, Neuzugänge, Verlängerungen) nichts mit fehlenden SStrukturen zu tun.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hättest du denn anders geregelt? Wenn jemand anders reagiert als es anzunehmen und zu erwarten ist, dann kannst du nichts anders regeln. Du kannst auch neidisch nach Salzburg zu RedBull schauen, es bringt uns hier nur nix. Warum du da alle Personalentscheidungen gerade als grundfalsch bezeichnest ist mir schleierhaft - wir sind stabil in der Ligamitte und vor Vereinen wie St. Pölten und Wacker Innsbruck (mit mehr Budget und weniger unumgänglichen Fixkosten) und du wimmerst hier rum, als kämpften wir um den Klassenerhalt. Klar würden wir alle lieber mehr Siege und jedesmal ein Offensivfeuerwerk sehen - aber wenn du das willst musst du Bayern oder RB Salzburg nachfolgen. Bitte diskutiere ein bisschen faktenbezogener.

mig - dabei seit 1974

  • Like 7
  • Thanks 3
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb mig:

Was hättest du denn anders geregelt? Wenn jemand anders reagiert als es anzunehmen und zu erwarten ist, dann kannst du nichts anders regeln. Du kannst auch neidisch nach Salzburg zu RedBull schauen, es bringt uns hier nur nix. Warum du da alle Personalentscheidungen gerade als grundfalsch bezeichnest ist mir schleierhaft - wir sind stabil in der Ligamitte und vor Vereinen wie St. Pölten und Wacker Innsbruck (mit mehr Budget und weniger unumgänglichen Fixkosten) und du wimmerst hier rum, als kämpften wir um den Klassenerhalt. Klar würden wir alle lieber mehr Siege und jedesmal ein Offensivfeuerwerk sehen - aber wenn du das willst musst du Bayern oder RB Salzburg nachfolgen. Bitte diskutiere ein bisschen faktenbezogener.

mig - dabei seit 1974

Du erwähnst Bayern oder Salzburg und unterstellst mir, dass ich nicht faktenbezogen diskutiere. Niemals würde ich diesen Vergleich heranziehen und es waren auch nicht alle Personalentscheidungen falsch, was ich auch nicht erwähnt habe. Huber hat man geholt um stabiler in der Abwehr zu sein, nur kann er es eben nicht liefern. Kalajdzic zu holen, versteht leider auch niemand. Zudem die Verlängerungen von Graf und Rosenberger. Der Abgang von Schellnegger. Hier sind ein paar Fakten, ich hoffe, dass die Verlängerungen diesmal durchdachter sind und genau darauf geachtet wird, wer die Qualität hat und wer nicht. Es muss auch dir nicht entgangen sein, dass wir einen massiven Rückgang an Heimfans haben und man ist eben auch auf den bösen Erfolgfan angewiesen. 

  • Thanks 2
  • Sad 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb mig:

Was hättest du denn anders geregelt? Wenn jemand anders reagiert als es anzunehmen und zu erwarten ist, dann kannst du nichts anders regeln. Du kannst auch neidisch nach Salzburg zu RedBull schauen, es bringt uns hier nur nix. Warum du da alle Personalentscheidungen gerade als grundfalsch bezeichnest ist mir schleierhaft - wir sind stabil in der Ligamitte und vor Vereinen wie St. Pölten und Wacker Innsbruck (mit mehr Budget und weniger unumgänglichen Fixkosten) und du wimmerst hier rum, als kämpften wir um den Klassenerhalt. Klar würden wir alle lieber mehr Siege und jedesmal ein Offensivfeuerwerk sehen - aber wenn du das willst musst du Bayern oder RB Salzburg nachfolgen. Bitte diskutiere ein bisschen faktenbezogener.

mig - dabei seit 1974

Aha und weil alles toll ist und wir uns selber unseren Arsch küssen kommen nur mehr 1700 Hansel sich das Spiel anschauen. Also alles tutti ich verstehe 😂

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das eine muss das andere nicht bedeuten. Aber es ist lächerlich dauernd Managementversagen in den Raum zu stellen, wenn ein Sponsor aus persönlicher Enttäuschung aussteigt und ein provinzielles Kleinformat darüber berichtet.

Natürlich darf und soll man Schwachstellen ansprechen und man sollte danach trachten aus Fehlern zu lernen oder entsprechende Konsequenzen aus neuen Erkenntnissen ziehen. Aber alles mit Maß und Ziel. Ich hätte auch lieber 5 Punkte mehr am Konto und ich war auch sehr enttäuscht über die Niederlage gegen die YV zu Hause. Vor allem auch über unsere Spielanlage. Aber ich bin deswegen nicht der Meinung, dass: (Achtung Zitat deines Freundes): falsche Personalentscheidungen (Trainer, Neuzugänge, Verlängerungen) zu bejammern sind. Ich weiß aber, dass wahrscheinlich: Trainer Klopp, Neuzugang Gregoritsch und Verlängerung Sangare besser wäre. Kritik ja, jammern nein. Ärsche küssen? Du hast Visionen. Nun ja, jedem das Seine.

mig - dabei seit 1974

  • Like 3
  • Thanks 4
  • Haha 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jede kritische Äußerung von Fans zu belächeln indem man Großvereine wie Bayern oder Trainerlegenden heranzieht ist mehr als schwach. Und natürlich war die Verlängerung von GP falsch und haben die Neuzugänge überwiegend nicht eingeschlagen und das kann man durchaus aufzeigen. Es wäre auch mit unseren Mitteln mehr möglich, indem man besser scoutet. Und wenn die Fans jammern wollen dann jammern sie halt. Aber dann lassen wir alles wie es ist, der Zuschauerschwund wird größer und größer, aber ist eh egal, begleichst du dann die Differenz 😂?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mig:

Das eine muss das andere nicht bedeuten. Aber es ist lächerlich dauernd Managementversagen in den Raum zu stellen, wenn ein Sponsor aus persönlicher Enttäuschung aussteigt und ein provinzielles Kleinformat darüber berichtet.

Natürlich darf und soll man Schwachstellen ansprechen und man sollte danach trachten aus Fehlern zu lernen oder entsprechende Konsequenzen aus neuen Erkenntnissen ziehen. Aber alles mit Maß und Ziel. Ich hätte auch lieber 5 Punkte mehr am Konto und ich war auch sehr enttäuscht über die Niederlage gegen die YV zu Hause. Vor allem auch über unsere Spielanlage. Aber ich bin deswegen nicht der Meinung, dass: (Achtung Zitat deines Freundes): falsche Personalentscheidungen (Trainer, Neuzugänge, Verlängerungen) zu bejammern sind. Ich weiß aber, dass wahrscheinlich: Trainer Klopp, Neuzugang Gregoritsch und Verlängerung Sangare besser wäre. Kritik ja, jammern nein. Ärsche küssen? Du hast Visionen. Nun ja, jedem das Seine.

mig - dabei seit 1974

Sorry du machst dich so lächerlich. Erst kommst mit RB Salzburg daher. Jetzt mit Klopp. Deine Vergleiche die du da ziehst. Aber wie gesagt es ist alles super. Das Stadion ist schon voll passt schon so. Kritik? Geh her auf. Brauchen wir nicht. Wird auch jedes Jahr schlimmer hier. 😁

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb SuperRote:

Hat da @1902!!! jetzt an @gaktomsein Profil gekauft? 🤔

Na bin zu teuer 😁 Im ernst die Finger in die Wunde legen hat man nicht so drauf. Das Gegenargument schau andere machen es noch schlechter ist so Typisch Österreichisch. 

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich sehe das ähnlich wie @mig und @Grazer Athletiksport Klub
Aber ich kann das auch verstehen von  @gaktom und @1902!!!

 

Die fehlenden Zuschauer sind  größtenteils sicherlich wegen dem sportlichen zuzuschreiben.

Von der Punkteausbeute bin ich aber zufrieden ( 4 Spiele, 7 Punkte)

 

Immerhin sieht man das es nicht immer an den Trainern liegt.

Wenn ich mir was wünschen könnte dann das man die Spieler mehr in die Verpflichtung nimmt und nicht immer der Trainer gleich das Weite suchen muss bzw in Frage gestellt wird.

( Freiburg ist für mich da ein Vorbild . Klar haben die weniger Druck, aber trotzdem)

 

Bzgl: Zuschauer:

ich habe mir heute ( ab Minute 5) das Spiel FAC gegen KSV auf laola1.tv angeschaut.

Obowhl diese vorne dabei sind, ist von einem Zuschaueransturm auch nix zu sehen bzw. zu hören.

Jetzt kann man sagen die haben dzt sowieso nicht viele Zuschauer.

ABer wenn man um den 1. Platz mitspielt sollten doch die Erfolgsfans kommen oder ?

 

Wie schon ein paar Vorposter vor mir:

falsche Personalentscheidungen (Trainer, Neuzugänge, Verlängerungen)

Vlt hat man die falschen Entscheidungen getroffen ( was ich aber jetzt noch nicht beurteile)  und man kann jetzt nur sehen wie es sich entwickelt.

Eines darf man nicht vergessen. KSV, FAC, Austria Lustenau, BW Linz etc sind eben schon länger in dieser 2. Liga und haben sicher die besseren Connection bzw. haben /hatten Kooperationspartner ( KSV mit einigen Stnrw Spielern etc)

 

Zu BW Linz:

Es gibt da so ein Gerücht: Das oft mit dem Lask ( auf sportlicher Leiter Ebene) zusammengearbeitet wird

Wenn das stimmt, dann ist es kein Wunder das die immer gute Spieler bekommen/finden.

Wäre so als wenn wir und Stnrw zusammenarbeiten würden......

 

Weil öfters die Jugendarbeit angesprochen wurde:

Wer , wenn nicht GM ( war Akademieleiter bei WAC) könnte das ( hoffenltich) besser verbinden ( Routine und Junge) ?

  • Thanks 2
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...