Zum Inhalt springen

So, 21.11.2021, 15. Runde 2. Liga 2021-22: SV Lafnitz - GAK 1902, 10.30 Uhr Lafnitz


Empfohlene Beiträge

Es hat sehr, sehr lange gedauert, bis wir Spielkontrolle hatten (lag sicher auch am Gegentreffer), aber eigentlich müssten wir führen nach den Chancen kurz vor der Pause. Die Rote war ganz klar, ob es einen Elfer gegen uns hätte geben müssen, weiß ich nicht. Auch bei den letzten Spielen hatten wir ja Elferalarm für uns (Felipe). Es gleicht sich dann doch irgendwie aus. In der 2. HZ nur keine blöden Ballverluste!

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Es hat sehr, sehr lange gedauert, bis wir Spielkontrolle hatten (lag sicher auch am Gegentreffer), aber eigentlich müssten wir führen nach den Chancen kurz vor der Pause. Die Rote war ganz klar, ob es einen Elfer gegen uns hätte geben müssen, weiß ich nicht. Auch bei den letzten Spielen hatten wir ja Elferalarm für uns (Felipe). Es gleicht sich dann doch irgendwie aus. In der 2. HZ nur keine blöden Ballverluste!

W.

Die Rote war eine bodenlose Frechheit. 2 Lafnitzer waren noch da und hätten eingreifen können. Er war nicht der letzte Mann 

  • Confused 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb rote ag:

Die Rote war eine bodenlose Frechheit. 2 Lafnitzer waren noch da und hätten eingreifen können. Er war nicht der letzte Mann 

Sorry, ganz klar, die hätte nie mehr eingreifen können, wenn Felipe durch gewesen wäre. Klarer geht gar nicht!

Am Ende ein ganz wichtiger Sieg (auch wenn ergebnistechnisch etwas zu deutlich, man sieht was für eine tolle Truppe die Lafnitzer da haben) in der jetzigen Situation, um an Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten zu können! Unnötig die Gelb-rote von Perchtold, hoffentlich ist Gantschi wieder fit, er wird dann wohl den 6er geben müssen gegen Lustenau. Das wird dann ein wirklich schweres Spiel! Gratulation zum LigaZwa-Debüt an Max Rauter und zum ersten Profitor, Philipp Seidl!

W.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Obersteirer:

Jetzt ärgern wir uns schon über wenn auch harte rote Karten für den Gegner??? Seltsam irgendwie!

Nein, aber mich ärgert die Aussage von wegen klare Rote.

 

Die ersten knapp 30 Minuten haben wir komplett verschlafen, und hätten da auch 3:0 zurück liegen können. Danach wurde es aber besser und natürlich hat uns der Spielverlauf geholfen. Mit dem Eigentor ist die Partie in unsere Richtung gekippt und danach waren wir schon klar besser. 

So wie der Sieg zu Stande gekommen ist, würde ich trotzdem von glücklichem Verlauf reden (Rot komplett unverständlich, 2 Elfer Situationen, Eigentor, Abgefälschter Schuß der zum Tor geführt hat). Die Leistung hat aber gepasst.

Die Gelb Rote für unseren Kapitän ist mir aber nicht ganz klar. Zum einen versteh ich den Pfiff nicht wirklich, auf der anderen Seite frag ich mich warum er da überhaupt noch hingreift wenn der Ball schon lange weg ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2021 um 11:55 schrieb rot1902:

4:1 für Lafnitz.....dafür trifft Peham wieder mal!

Fast alles richtig :)

Aber ich hätte auch nicht mit 3 Punkten gerechnet.

Man hat gesehen das Lafnitz ein starkes Team ist.

Dennoch hat mir das kämpferische von uns gefallen.

Das Spielglück war auf unsere Seite, jedoch hat man auch noch nach den 3:1 noch aufs Tor gedrückt. So soll es sein.

Mir ist aucj aufgefallen das meistens unsere Spieler weggerutscht sind, hat da jemand eine Erklärung dafür? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich der schwierige und auch unerwartete Auswärtssieg gegen ein Team, dass gegen den GAK immer alles gibt. Von dem her überraschten mich die ersten 30 Minuten überhaupt nicht. Nach der roten Karte muss man sich auch erst einmal sammeln und eventuell auch seinen Spielplan ändern, weil man dann fast gezwungen ist das Spiel zu machen. Nach dem Führungstor der Lafnitzer hat man zumindest hinten sehr wenig zugelassen und nach vorne haben wir unsere alte Schwäche gezeigt. Man flankt immer zu früh vom Halbfeld rein, da steht dann nur Peham im Strafraum, somit muss bei so einer Flanke wirklich alles passen, also Schärfe der Flanke - Laufweg von Peham und wie er den Ball mit dem Kopf platzieren kann. Da muss man von hinten besser nachrücken oder die Außen besser besetzen, denn da tun wir uns beim Positionsspiel schwer, da immer nur einer oder zwei über die Flügel kommen. Wenn man da aber einen dritten platziert und sich dahinter besser positioniert, dann kann man auch über die Flügel(wenn der Gegner tief steht) zum Erfolg kommen. Ist halt alles eine Frage des Positionsspiels und der Intensität. 

Nach dem 1:1 hatte man das Spiel dann aber endgültig im Griff und man könnte sogar schon zur Halbzeit führen. In der 2. Halbzeit gefielen mir dann Seidl, Sangare und Pedro am besten. Besonders Pedro kann man hier mal rauspicken, mit ihm und Sangare geht vom Umschaltspiel heraus schon ein hohes Tempo aus, genau das muss man dann auch ausnutzen. Der wäre schon eine Waffe wenn er teilweise nicht so "potschat" durch Fouls und technische Schwächen agieren würde. Vielleicht kann man ihn ja noch 1-2 Schritte weiter bringen, zumindest macht so ein Spiel, wo auch er Akzente gesetzt hat, hoffnung. 

Was noch auffiel im Gegensatz zu Plassnegger, man hörte nach dem Führungstor nicht auf nach vorne zu spielen und stellte sich hinten rein, sondern man machte weiter und spielte weiter wie zuvor. Es machte schon Spaß zuzusehen dass man auch nach dem 2:1 immer weiter nach vorne gespielt hat und sich weiter Chancen heraus gearbeitet hat. Zudem hat man nicht gegen irgendjemanden gespielt, denn Lafnitz war vor der Runde auf Platz 3, da kann man mit einem 4:1 Auswärts sicher Leben. 

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade gestern war aber die Strafraumbesetzung recht gut, immer 2, 3 Spieler da, die anspielbar gewesen waren und auch welche für die zweiten Bälle. So viele Chancen hatten wir schon lange nicht mehr. 

Pedro Felipe muss man wirklich einmal loben - mit ihm könnte man ein gutes Konterspiel aufziehen, etwas, was es weder bei Preiß, noch bei Plassnegger gegeben hat. Eventuell auch etwas, womit man gegen Lustenau eine Chance haben könnte.

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Gerade gestern war aber die Strafraumbesetzung recht gut, immer 2, 3 Spieler da, die anspielbar gewesen waren und auch welche für die zweiten Bälle. So viele Chancen hatten wir schon lange nicht mehr. 

Ja, über weite Strecken hat man das ganz gut gemacht. Vor allem auch Sangare war immer anspielbar und rund um den 16er gut platziert. 

 

vor 53 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Eventuell auch etwas, womit man gegen Lustenau eine Chance haben könnte.

W.

Genau gegen Lustenau wird das entscheidend sein, denn wie auch auf unserer Seite sind auch auf der Gegenseite schnelle Leute unterwegs. Das könnte ein rasches hin und her werden. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich brennend interessieren würde - vielleicht habe ich es ja auch irgendwo überlesen:

Nach dem 1:3 gab es hitzige Diskussionen zwischen DE und RS.
Worum ging es da?

Nach dem 1:4 hat jeder gejubelt - außer RS.
Der wurde umarmt und beglückwünscht, hat aber gewikt als hätte man gerade einen Gegentreffer bekommen...

Weiß da jemand näheres?

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, da wirst du die beiden fragen müssen. War das nicht kurz nach der Einwechslung von Kalajdzic? Vielleicht gibt es da im Vorfeld schon darum, ob man vielleicht einen Defensiveren bringen sollte, ev. (zusätzlich) Peham raus o. ä.

Im Moment ist es halt eine "Trainerkolchose" (Christian Zach gehört ja auch noch dazu), wo es in solchen Momenten viele unterschiedliche Meinungen gibt und nicht einer entscheidet.  

W.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Grazer Athletiksport Klub:

[...] War das nicht kurz nach der Einwechslung von Kalajdzic? Vielleicht gibt es da im Vorfeld schon darum, ob man vielleicht einen Defensiveren bringen sollte, ev. (zusätzlich) Peham raus o. ä.

Im Moment ist es halt eine "Trainerkolchose" (Christian Zach gehört ja auch noch dazu), wo es in solchen Momenten viele unterschiedliche Meinungen gibt und nicht einer entscheidet.  

W.


Man wollte vermutlich den Sack zu machen, was dann auch aufgegangen ist.
Da kann es dann natürlich zu Diskussionen kommen.

Das würde auch die Reaktion von RS beim 1:4 erklären. Man hat ihn in Frage gestellt und sein Plan ist aufgegangen :-)

 

vor 2 Minuten schrieb gernotschuiz:

@EK1902 > Gut beobachtet!
Habe es auch bemerkt aber nicht negativ empfunden!
War sicher alles sehr hitzig dort und die Coaching Zone war ja "Minimundus"!
Es gab auf LAOLA live einige coole Großaufnahmen unserer Betreuer/ Spielerbank!
😈#

 

Ich schau nach einem Tor immer wieder mal auf die Reaktion der Trainerbank.
Daraus lässt sich schließen, ob ein Tor erwartet, ein Spielzug einstudiert war und aufgegangen ist oder ob es einfach "nur" Glück war ;-)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...