Zum Inhalt springen

So, 19.9.2021, 8. Runde 2. Liga 2021-22 Rapid II - GAK, 10.30 Uhr, Wien-Hütteldorf


Empfohlene Beiträge

@W.

Ganz ehrlich: glaubst du selbst noch, was du hier drin verzapfst? Ich weiß schon, du bist der Forumshüter, bist bestrebt, die kochende rote Volksseele zu beruhigen. Aber den Müll nimmt dir doch keiner ab...

Jeder, der ein bisschen die Gespräche mit Spielern/Vereinsverantwortlichen sucht, weiß, warum man GP nicht (längst) entfernt hat. Und wenn ich heute auf FB Kommentare von Roten lese, die dem GAK immer die Stange gehalten haben, nie fern geblieben sind (teilweise über Jahrzehnte hinweg!), nach diesem spiel aber kundtun, das Stadion unter GP nicht mehr aufzusuchen, dann ist es längst 5 NACH 12...

 

  • Thanks 7
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 93
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Werter Vorstand und SL! Es reicht!! Wie lange wollt ihr uns mit diesem Trainer noch quälen?!? Wir lange wollt ihr eure Augen noch verschließen und mit anschauen, was da abläuft?!? Ein paar F

Umso absurder. Ich bin jedenfalls den ganzen steinigen Weg nicht jahrelang mitgegangen, um mich ins Schmollwinkerl zu stellen, weil mir ein Trainer, Kicker oder sportlicher Leiter grad nicht passt. Wa

Klar gibt es auch ein recht großes Klientel, das während Durststrecken "besseres" zu tun hat und in erfolgreicheren Phasen das Stadion füllt. Wer aber wegen einer sportlichen Personalie zuhause bleibt

vor 3 Minuten schrieb rotjacke22:

@W.

Ganz ehrlich: glaubst du selbst noch, was du hier drin verzapfst? Ich weiß schon, du bist der Forumshüter, bist bestrebt, die kochende rote Volksseele zu beruhigen. Aber den Müll nimmt dir doch keiner ab...

Jeder, der ein bisschen die Gespräche mit Spielern/Vereinsverantwortlichen sucht, weiß, warum man GP nicht (längst) entfernt hat. Und wenn ich heute auf FB Kommentare von Roten lese, die dem GAK immer die Stange gehalten haben, nie fern geblieben sind (teilweise über Jahrzehnte hinweg!), nach diesem spiel aber kundtun, das Stadion unter GP nicht mehr aufzusuchen, dann ist es längst 5 NACH 12...

 

Ich gebe dir zu 100% Recht mit GP verliert man einen Großteil der Fans. Man muss mit einem neuen Trainr das Feuer wieder entfachen. Der Kader ist stark genug.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist, dass jetzt einmal Ruhe einkehrt. Wir haben gegen 2 übermächtige Gegner klar verloren. Ich denke, die Mannschaft braucht einfach Zeit um das System zu verinnerlichen. Es braucht jetzt einmal ein klares Zeichen von Vereinsseite. Ich denke an eine Vertragsverlängerung von GP bis 2025. Das endlich einmal Klarheit ;-) herrscht.

  • Thanks 1
  • Haha 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe rotjacke,

was auf FB geschrieben wird, weiß ich nicht, weil ich keins habe. Kann mir aufgrund der Leistung schon vorstellen, was da los ist. Durchaus auch zu Recht ...

Bin hier weder Forumshüter, Admin oder sonst was (und schon gar nicht von irgendwem "beauftragt", weil das so mitschwingt ...), nutze das Forum als Plattform, nicht mehr und nicht weniger.

Meine Meinung zu Trainerwechseln ist bekannt (unabhängig vom Namen) und ja, mit dem vorhandenen Kader muss sportlich mehr gehen, da gibt es keine zwei Meinungen.

Was willst du sonst noch hören? Ich gehöre weder zu den Jublern, wenn es gut läuft, noch umgekehrt. Ich habe meine Meinungen, die tue ich hier kund.

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was für ein theater immer um den trainer gemacht wird … wie schon geschrieben es gehören schon die spieler auch dazu! und ich finde schon da kann sich der ein oder andere auch mehr reinhängen, weil können tuns es ja wie wir wissen.

völlig unverständlich auch diejenigen die jetzt meinen wegen dem trainer nicht mehr ins stadion zu kommen. warum seids dann gekommen wie ein ex-schwarzer bei uns in der mannschaft gespielt hat? ist das nicht viel schlimmer? das sind dann die leute die gerne das gak/gratkorn gemisch gehabt hätten, am besten mit gekaufter buli lizenz…

ich hab mirs heute auch wieder live gegeben, weil ich gerne für meinen herzensverein ins stadion gehe(es geht sich leider eh viel zu selten aus). und ich werde mir auch das cupspiel anschaun, vielleicht gibts ja eine überraschung … und sonst hab ich spaß und mit der karte meinen verein unterstützt.

keinem gefällts wenn man verliert, noch dazu so wie heute wieder, aber was ist denn die alternative als weiter zu machen? trainer raus, vorstand raus, spieler raus, fans raus? da sind trotzdem immer noch leute am werk im verein die viel viel mehr ahnung haben als wir alle …

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Grazer1902:

was für ein theater immer um den trainer gemacht wird … wie schon geschrieben es gehören schon die spieler auch dazu! und ich finde schon da kann sich der ein oder andere auch mehr reinhängen, weil können tuns es ja wie wir wissen.

völlig unverständlich auch diejenigen die jetzt meinen wegen dem trainer nicht mehr ins stadion zu kommen. warum seids dann gekommen wie ein ex-schwarzer bei uns in der mannschaft gespielt hat? ist das nicht viel schlimmer? das sind dann die leute die gerne das gak/gratkorn gemisch gehabt hätten, am besten mit gekaufter buli lizenz…

ich hab mirs heute auch wieder live gegeben, weil ich gerne für meinen herzensverein ins stadion gehe(es geht sich leider eh viel zu selten aus). und ich werde mir auch das cupspiel anschaun, vielleicht gibts ja eine überraschung … und sonst hab ich spaß und mit der karte meinen verein unterstützt.

keinem gefällts wenn man verliert, noch dazu so wie heute wieder, aber was ist denn die alternative als weiter zu machen? trainer raus, vorstand raus, spieler raus, fans raus? da sind trotzdem immer noch leute am werk im verein die viel viel mehr ahnung haben als wir alle …

Also ich habe meinerseits einen relativ hohen Toleranzpegel, aber was Plassenegger in der letzten Zeit fabriziert ist indiskutabel. Da muss ich leider sogar das Wort Dilettant in den Mund nehmen. Für mich und etliche Erzrote im Umfeld ist das Faß jetzt übergelaufen, die Leistungen der Mannschaft sind eines GAK unwürdig. Und das hat schon letzlich der Trainer zu verantworten. 

 

  • Like 1
  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Grazer1902:

was für ein theater immer um den trainer gemacht wird … wie schon geschrieben es gehören schon die spieler auch dazu! und ich finde schon da kann sich der ein oder andere auch mehr reinhängen, weil können tuns es ja wie wir wissen.

völlig unverständlich auch diejenigen die jetzt meinen wegen dem trainer nicht mehr ins stadion zu kommen. warum seids dann gekommen wie ein ex-schwarzer bei uns in der mannschaft gespielt hat? ist das nicht viel schlimmer? das sind dann die leute die gerne das gak/gratkorn gemisch gehabt hätten, am besten mit gekaufter buli lizenz…

ich hab mirs heute auch wieder live gegeben, weil ich gerne für meinen herzensverein ins stadion gehe(es geht sich leider eh viel zu selten aus). und ich werde mir auch das cupspiel anschaun, vielleicht gibts ja eine überraschung … und sonst hab ich spaß und mit der karte meinen verein unterstützt.

keinem gefällts wenn man verliert, noch dazu so wie heute wieder, aber was ist denn die alternative als weiter zu machen? trainer raus, vorstand raus, spieler raus, fans raus? da sind trotzdem immer noch leute am werk im verein die viel viel mehr ahnung haben als wir alle …

Mein Vorschlag für eine Alternative:

Trainer endlich raus!!! Die Spieler werden schwer zu tauschen sein zumal unser Kader sowieso sehr dünn ist. 
Ich konnte noch kein System / Taktik etc. unter GP erkennen. Wenn wir jetzt schon gegen  die vermeintlich schwächeren Gegner verlieren … Die richtigen Kaliber kommen erst !!!

Und bitte nicht beim Trainer sparen… man sieht wie weit uns das gebracht hat 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es bringt gar nichts wie ein kleines Kind in der Ecke stehen und weinen weil GP Trainer ist komme ich nicht mehr. Das ist genauso peinlich wie das Spiel Heute. Was nicht geht ist die Leistung dieser Spieler. Auch wenn welche Ausfallen darf das nicht passieren. Als der Kommentator sagte jetzt braucht es die Führungsspieler wie Huber und Rusek hatte ich einen Lachanfall. Das sind eine Leuchten mehr aber nicht. Rusek ist einen Orsch besser als Tschernegg oder Schellnegger war. Kämpfen können die auch. Aber das Spiel drehen oder seine Mitspieler aufwecken geschweige sich selber einen Ball holen und drauf hämmern kannst lange warten. Schade das D.Smolijan noch verletzt ist. Schlechter ist auch nicht.

  • Like 4
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein kleiner Denkanstoß für so manchen, der auf die Spieler hinhaut:

Was machst Du als Spieler, wenn du mitansehen musst, wie über lange Zeit ein Trainer am Werken ist, der unverständliche taktische Vorgaben gibt, der laufend fatale Fehlentscheidungen trifft und dir so die Chance nimmt, um den Aufstieg mitzuspielen? Eine Chance, an die du als Spieler/Mannschaft glaubst, sogar davon 100% überzeugt bist! Du von der Stärke des Kaders überzeugt bist, aber diese nicht nutzen kannst/darfst.

Da ich selber sehr lange  - wenn auch nicht so hoch  - gespielt habe, meine Antwort dazu: du machst das mit. Der eine länger, der andere kürzer. Aber irgwann wird es jedem zuviel. Und dann bist auch nicht mehr bereit, am Feld alles zu geben. Weil du vl zudem auch menschlich mit dem Trainer net kannst...

Und für Aufstellungen, taktische Vorgaben, Spielsystem, Auswechslungen, etc. ist und bleibt einzig und allein der Trainer verantwortlich. Ebenso für die Weiterentwicklung der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers.

Und all diese Punkte sprechen eine klare, eindeutige, nicht zu leugnende Sprache, die in der Schule wie folgt beurteilt würde: GP nicht genügend.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielerisch sind wir bis auf ein paar Ausnahmen die gesamte Saison nicht gut.

Dazu kommt dann auch noch eine fehlende Taktik und schwache Wechsel(beim Stand von 1 zu 1 den 17-Jährigen Poric einwechseln der dann gleich beim 2 zu 1 nicht gut aussieht anstatt eines Stürmers spricht Bände).

Und ich habe irgendwie das Gefühl dass unser Kader nicht so gut ist wie gedacht, wir eigentlich gleiches mit gleichem ersetzt haben und wohl auf einer ähnlichen Postiton wie im Vorjahr landen werden.

Ich hoffe nur dass man jetzt keinen Schnellschuss macht...

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb rotjacke22:

Mal ein kleiner Denkanstoß für so manchen, der auf die Spieler hinhaut:

Was machst Du als Spieler, wenn du mitansehen musst, wie über lange Zeit ein Trainer am Werken ist, der unverständliche taktische Vorgaben gibt, der laufend fatale Fehlentscheidungen trifft und dir so die Chance nimmt, um den Aufstieg mitzuspielen? Eine Chance, an die du als Spieler/Mannschaft glaubst, sogar davon 100% überzeugt bist! Du von der Stärke des Kaders überzeugt bist, aber diese nicht nutzen kannst/darfst.

Da ich selber sehr lange  - wenn auch nicht so hoch  - gespielt habe, meine Antwort dazu: du machst das mit. Der eine länger, der andere kürzer. Aber irgwann wird es jedem zuviel. Und dann bist auch nicht mehr bereit, am Feld alles zu geben. Weil du vl zudem auch menschlich mit dem Trainer net kannst...

Und für Aufstellungen, taktische Vorgaben, Spielsystem, Auswechslungen, etc. ist und bleibt einzig und allein der Trainer verantwortlich. Ebenso für die Weiterentwicklung der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers.

Und all diese Punkte sprechen eine klare, eindeutige, nicht zu leugnende Sprache, die in der Schule wie folgt beurteilt würde: GP nicht genügend.

Die Spieler sind keine Kinder die man alles sagen muss.  Die können auch selber ihr Hirn einschalten. Jeder weiß daß ich kein GP Fan bin. Nur Heute bin ich abgesehen von Jakob im Tor auf diese Spieler angefressen. Wir haben genug Erfahrung in der Mannschaft um selber ohne Trainer das Spiel zu drehen. Ein Wemmer hat auch nicht immer GP gefragt. Auch Hacki nicht. Wir haben einen Eierlosen Haufen der sich versteckt hinter einen anderen Spieler. Die RB Leihgabe treibt mir das Rote ins Gesicht so unnötig ist der am Platz. Alle hoffen auf Harrer weil er der einzige ist der antreiben kann

 

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb metalexr:

Dazu kommt dann auch noch eine fehlende Taktik und schwache Wechsel(beim Stand von 1 zu 1 den 17-Jährigen Poric einwechseln der dann gleich beim 2 zu 1 nicht gut aussieht anstatt eines Stürmers spricht Bände).

Ja, einerseits wird gefordert, dass man die Jungen reinwirft, und macht man es, ist es auch nicht richtig. GP wollte auf 4-4-2 umstellen, hat Palla rausgenommen (hätte auch Rosenberger sein können), und braucht mangels fitter RV (Seidl, Weberbauer) einen Defensivspieler und da gibt es im Moment halt nur Poric. Und ich bin mir nicht sicher, ob er die tatsächliche Fehlerquelle war ... 

vor 3 Stunden schrieb gaktom:

Die Spieler sind keine Kinder die man alles sagen muss.  Die können auch selber ihr Hirn einschalten. Jeder weiß daß ich kein GP Fan bin. Nur Heute bin ich abgesehen von Jakob im Tor auf diese Spieler angefressen. Wir haben genug Erfahrung in der Mannschaft um selber ohne Trainer das Spiel zu drehen. Ein Wemmer hat auch nicht immer GP gefragt. Auch Hacki nicht. Wir haben einen Eierlosen Haufen der sich versteckt hinter einen anderen Spieler. Die RB Leihgabe treibt mir das Rote ins Gesicht so unnötig ist der am Platz. Alle hoffen auf Harrer weil er der einzige ist der antreiben kann

Jo, wirklich richten können es nur die Spieler am Platz und so richtig Ruck gab es nach den Gegentoren - leider - nicht, Bei Meierhofer (auch wenn er einmal beim Rauslaufen großes Glück hatte, kann auch anders ausgehen ...) können wir uns tatsächlich bedanken.

Ad Sangare: klar. bräuchte er den Konkurrenzkampf mit Harrer, gibt's aber halt im Moment nicht. Allerdings hat er auch das Tor aufgelegt. Sonst sicher viel Schatten ...

Was mir aufgefallen ist: wenn wir im Gegenpressing Bälle gewinnen (gefühlt aber weniger als letzte Saison) können wir daraus nur wenig Nutzen erzielen. Oftmals werden Konterchancen nicht genutzt (z. T. durch verzögertes Herausspielen vom Goalie), da gäbe es ja genügend Zielspieler, v .a. wenn Felipe am Feld ist. Die taktische Grundordnung (Abstände) sind ok, was aber (schon länger) auffällig ist, dass wir in der Rückwärtsbewegung einfach zu langsam sind. Fernschüsse auch eher Fehlanzeige.

Meiner persönlichen Meinung nach, fehlt uns - neben Harrer - v. a. Weberbauer auf der rechten Seite, kann in Moment überhaupt nicht kompensiert werden, auch wenn Fink da durchaus bemüht ist. Von Rosenberger kommt da auch zu wenig.

Erwarte mir jetzt von der Mannschaft am Mittwoch und am Sonntag eine Antwort. Gegen Wattens muss man nicht gewinnen (gut wäre es freilich), allerdings Kämpfen bis zum Umfallen und gegen Innsbruck kann man im direkten Duell wieder verlorenen Boden gut machen. Die Aufstellung wird ist wieder von selbst geben, schön wäre, wenn Weberbauer zurückkommen könnte.

Ein besch... Wochenende, alle Männer-KM verloren, nur die Frauen haben es eindeutig besser gemacht!

W.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb rotjacke22:

Werter Vorstand und SL!

Es reicht!! Wie lange wollt ihr uns mit diesem Trainer noch quälen?!? Wir lange wollt ihr eure Augen noch verschließen und mit anschauen, was da abläuft?!?

Ein paar Fakten, die einzig und allein eine sofortige Entlassung von GP bedingen:

1) Unfassbare Entscheidungen, die GP Spiel für Spiel trifft. Mal ganz abgesehen davon, dass es erbärmlich ist, was er gegen die Rapid-Bubis taktisch spielen lässt, wechselt er bei 1:1 zum ersten Mal (!!) in der 68. Min und bringt einen IV(!!!!!). Da vergeht einem ALLES, wenn man nur ein bißchen Ahnung von Fußball hat. Dass dieser Wechsel dann hauptursächlich für das 2 1 war, ist Fügung. 

2) GP spielt das Stadion leer!! Und damit sieht der Vorstand über einen wirtschaftlichen Schaden hinweg! ERZROTE(!), die seit Jahrzehnten Spiel für Spiel im Stadion sind, bleiben daheim! Und nach dem heutigen Spiel werden es noch viele mehr! Und ganz ehrlich: es ist mittlerweile mehr als nur verständlich!

3) die Mannschaft weiß, dass der Kader stark genug ist, um heuer um den Aufstieg mitzuspielen! Redet mit Spielern, es ist Fakt! Aber nicht mit diesem Trainer!

Dass man mit GP nie aufsteigen wird, war ohnedies klar, aber dass er die rote Seele quält, viele zum Daheimbleiben zwingt (wie soll der normale GAK-Fan sonst seinen Protest kundtun, wenn seit Monaten (!!) trotz anderer Protestmaßnahmen alles beim Alten bleibt?), ist nicht mehr auszuhalten!

4) DE wird verbrannt. Der Trainer gehört erlöst, alles andere braucht keiner mehr zu behaupten! Und ihm sind die Hände gebunden...

Genug ist genug! Jetzt handeln, bevor der Schaden noch größer wird!

Absolut richtig, würde ich sofort unterscheiben.

Vorige Saison und auch  in der Sommerpause ist  jeder, der GP kritisiert hat, als Spinner abgetan worden. Mittlerweile sehen aber immer mehr ein, dass man es mit diesem Trainer(team) nicht weit bringt.

Warum allerdings der Vorstand das nicht sehen will, ist mir ein Rätsel. Das grenzt schon an Fahrlässigkeit. Ich habe unseren Verein immer unterstützt, aber mittlerweile bin ich nur mehr enttäuscht von den Verantwortlichen.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb schonimmerrot:

Es reicht die Überschrift zu lesen.

Diese offenen Worte sollten intern geäußert werden.

Unprofessionell! sowas als SPortdirektor nach außen zu melden.  Der Vorstand auf Hauptsponsorsuche freut und bedankt sich.

Die suchen noch lange nach Ostern nach einem Hauptsponsor.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb timberjack:

kann man leider nicht zu Ende lesen.

Drecksblatt, diese Kleine Zeitung

Dann zitiere ich mal die wesentlichen Punkte:

"Wir hatten nach einem schwierigen Saisonstart Spiele, wo wir es spielerisch gut gemacht haben und haben uns jetzt selber wieder in eine Drucksituation gebracht", ärgert sich Elsneg auch darüber, "dass wir uns nicht einmal konstant in ruhige Gewässer bringen". In der dritten Saison in der 2. Liga haben die Rotjacken nun bereits früh den Anschluss an die Spitze verloren, die Fans lechzen nach mehr. Spiele wie gegen Rapid II lassen die Kritik der Fans an Trainer Gernot Plassnegger, man stagniere sportlich, nicht abebben.

"Es liegt nicht nur an einer Person, dass wir es nicht geschafft haben, uns vorne zu etablieren", stärkt Elsneg seinem Coach den Rücken. "Wir müssen uns im Verein alle hinterfragen. Nicht nur die Fans wollen aufsteigen, auch wir wollen das. Wir haben einen sehr guten, konkurrenzfähigen Kader. Ob der Aufstieg jetzt im dritten, vierten oder fünften Jahr gelingt, kann man nicht sagen." Aufstiegstrainer soll im Idealfall Gernot Plassnegger sein: "Natürlich wollen wir, dass wir in der jetzigen Konstellation den nächsten großen Schritt machen."

Doch wie will man den Fans nach einer Leistung wie jener gegen die Rapid Amateure vermitteln, dass Plassnegger weiterhin der richtige Mann an der Seitenlinie ist, wenn man sich doch am liebsten regelmäßig mit der Kampfmannschaft der Hütteldorfer messen würde? "Natürlich mit Ergebnissen und der Art und Weise, wie man spielt", meint Obmann Rene Ziesler, der Elsneg in seiner Analyse beipflichtet. "Gernot Plassnegger ist nach wie vor unser Trainer und hat einen langfristigen Vertrag. Wir haben jetzt mit dem Cup-Duell gegen Wattens und in der Liga gegen Innsbruck und den FAC drei Heimspiele, wo ich mir eine klare Reaktion der Mannschaft erwarte." Plassnegger selbst war am Sonntag für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

 

Also klare Worte klingen für mich anders als "wir sind alle super enttäuscht, aber wir wollen mit diesem Trainer aufsteigen". Aber womöglich kann man rauslesen, dass es in den nächsten drei Spielen einen klaren Trend sollte damit der Trainer bleibt. Die Frage ist nur, was passiert, wenn wieder zwei Spiele davon super sind, und dann wieder zwei zum Abgewöhnen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Lubomir:

Also klare Worte klingen für mich anders als "wir sind alle super enttäuscht, aber wir wollen mit diesem Trainer aufsteigen". Aber womöglich kann man rauslesen, dass es in den nächsten drei Spielen einen klaren Trend sollte damit der Trainer bleibt. Die Frage ist nur, was passiert, wenn wieder zwei Spiele davon super sind, und dann wieder zwei zum Abgewöhnen...

Sorry, das sind klare Worte, weil sowas (wie schon von einem anderen User angemerkt) normalerweise so eher intern ausgesprochen wird. Sehe das als ersten Warnschuss zum richtigen (notwendigen) Moment - durchaus auch in Richtung Mannschaft!

W.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Ja, einerseits wird gefordert, dass man die Jungen reinwirft, und macht man es, ist es auch nicht richtig. GP wollte auf 4-4-2 umstellen, hat Palla rausgenommen (hätte auch Rosenberger sein können), und braucht mangels fitter RV (Seidl, Weberbauer) einen Defensivspieler und da gibt es im Moment halt nur Poric. Und ich bin mir nicht sicher, ob er die tatsächliche Fehlerquelle war 

Der Poric ist sicher ein guter Kicker, aber bei dem Spielstand verheizt man die Jungen eher, wenn man sie reinbringt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...