Zum Inhalt springen

Fr, 13.8.2021, 4. Runde 2. Liga 2021-22: GAK - Juniors OÖ, 18.30 Uhr, Graz-Liebenau


Empfohlene Beiträge

vor 17 Minuten schrieb Paul:

Nur wieviele so schwache Gegner gibt es in dieser Liga?

Ganz einfach: Alle, gegen die wir gewinnen, sind zu schwach, gegen die wir vedlieren, zu stark. Und beim Unentschieden war es ein Punkt mit viel Glück, oder?

@gaktom die Begründung derjenigen, die heute  nicht gekommen sind, war sicher nicht wegen der Kosten ...

Und wir wissen ganz genau, dass es sich bei uns halt nur spielt, wenn Fans kommen. Da sägt man dann halt den Ast ab, auf dem man selbst sitzt...

Mir geht's um die, die vermeintlich wegen einer Person nicht (mehr) kommen wollen ...

W.

  • Like 2
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 78
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Lieber holzmichl 77, willkommen zurück auf der Selbstzerfleischungstour: HIer ein Posting von dir aus dem letzten August: Super Einstellung Superzug zum Tor super Strategie Super Verstärkungen. D

Nachdem doch einige Meldungen wie "solche Fans brauchen wir nicht" auf meine Gedanken zu einer ev gewünschten Niederlage gekommen sind, möchte ich ein paar Dinge erklären. 1. Werde ich niemals ni

Ich wünsche mir hier im Forum endlich wieder mehr Sachlichkeit und kein ständiges gegenseitiges Niedermachen und Beschimpfen auf teilweise sehr tiefem Niveau. Schlimm genug wenn im ASB primitive Nutze

Einen richtigen Schwachen Gegner gibt's nicht. Ist alles eine Wundertüte. Solche Vereine wie OÖJ sind ein solcher. Kommt immer darauf an wer von Oben kommt. Der Sieg war super. Aber übertreiben braucht man auch nicht. Der Stürmer von ihnen der das Tor gemacht hat und ausschaut wie da Haaland ist 1,92. Aber erst 17 Jahre Alt. 😳 Die haben schon eine gute Junge Truppe. Und selbst beim KSV würde ich aufpassen und die nicht als Schwach bezeichnen. Beim letzten Mal Auswärts als man sich das gedacht hat haben die uns unseren Hintern versohlt. Weiter machen und diesen Schwung mitnehmen ist wichtig. Bei uns geht es schnell auch wieder anders. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb gaktom:

Ich war dort. Aber man muß auch sagen daß es mit Familie nicht gerade billig ist. Das viele sich ein Spiel gegen die Juniors nicht leisten wollen nach diesen Leistungen davor ist normal. Das liegt nicht mal an GAK selber. Allein was für Verpflegung verlangt wird ist schon am Rande einer Frechheit. Und zur dieser Firma die diese Ordner stellt sage ich lieber nix.

Da geb ich dir grundsätzlich recht, leider haben wir keinen Einfluss auf die Preise der Gastro.
 

Wir versuchen hier wirklich human vorzugehen. Wir bieten Kindern gratis Dauerkarten an, versuchen die Preise in der „Kurve“ möglichst moderat zu halten, haben Ermäßigungen für Sozialcard Besitzer. Natürlich ginge noch mehr, wir werden versuchen da wirklich denen zu helfen, die es benötigen um die Roten zu sehen. Leider wird es halt von einem Teil schamlos ausgenutzt und das ist zum kotzen. 
 

Wir versuchen auch Trikots um 60€ zu verkaufen, Kinder Trikots un 40€. Bei weitem bei den günstigsten in beiden Profi-Ligen. Dennoch werden wir beschimpft, man kann es aktuell in diesen Zeiten vielen einfach nicht recht machen, denn es wird oft einfach nur das negative gesehen. 
 

Falls du eine Idee hast was wir machen könnten, schick mir eine PN. Das ist absolut von Interesse. 

  • Like 1
  • Thanks 10
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Paul:

Nur wieviele so schwache Gegner gibt es in dieser Liga?

Geh bitte, jetzt hast schon 2 Jahre diese Liga mit diesen Gegnern verfolgt. Ist das dein Ernst ? Wirklich ? 
 

Für einen Kantersieg gegen Dornbirn hat’s bei denen auch gereicht. So schlecht können’s also nicht sein.

peinlich wirklich, dass man sich nach so einem Sieg noch irgendwas raussuchen muss um es ja zu relativieren. Freu dich doch, heute war das ein guter Kick von uns. 

  • Like 7
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sub7ero:

Da geb ich dir grundsätzlich recht, leider haben wir keinen Einfluss auf die Preise der Gastro.
 

Wir versuchen hier wirklich human vorzugehen. Wir bieten Kindern gratis Dauerkarten an, versuchen die Preise in der „Kurve“ möglichst moderat zu halten, haben Ermäßigungen für Sozialcard Besitzer. Natürlich ginge noch mehr, wir werden versuchen da wirklich denen zu helfen, die es benötigen um die Roten zu sehen. Leider wird es halt von einem Teil schamlos ausgenutzt und das ist zum kotzen. 
 

Wir versuchen auch Trikots um 60€ zu verkaufen, Kinder Trikots un 40€. Bei weitem bei den günstigsten in beiden Profi-Ligen. Dennoch werden wir beschimpft, man kann es aktuell in diesen Zeiten vielen einfach nicht recht machen, denn es wird oft einfach nur das negative gesehen. 
 

Falls du eine Idee hast was wir machen könnten, schick mir eine PN. Das ist absolut von Interesse. 

Ich finde das der Verein alles richtig macht in diesen Punkt. Und wie du geschrieben hast und es auch befürchtet habe haben wir auf diesen Gastro keinen Einfluss. Wegen Karten sehe ich die Preise nicht so eng. Da ist mir lieber der Verein setzt es so das man davon was hat. Gab in Schlimmen Zeiten unter gewissen Herrschaften zwar billig Preise die nie und nimmer Richtig waren. Aber wie gesagt in Sachen Gastro ist es halt schon der Hammer. Natürlich ist da auch der Becher Einsatz dabei. Bekommt man ja wieder. So wie Gestern wo es Heiß ist trinkt man mehr. Nur trotzdem ist für ein paar Cola und Sodawasser fast 30-40 Euro weg. Also nicht ansaufen 😁 Und da kann ich mir schon vorstellen daß manche Leute mit Kinder usw es sich zweimal überlegen ob Sie Heute kommen. Und das Ärgert mich weil das unseren Verein wieder Schaden zufügen tut. Aber wie gesagt kein Vorwurf an unseren Verein. Eine Frage hätte ich aber doch. Die mache ich mit PN wenn es Recht ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Ganz einfach: Alle, gegen die wir gewinnen, sind zu schwach, gegen die wir vedlieren, zu stark. Und beim Unentschieden war es ein Punkt mit viel Glück, oder?

@gaktom die Begründung derjenigen, die heute  nicht gekommen sind, war sicher nicht wegen der Kosten ...

Und wir wissen ganz genau, dass es sich bei uns halt nur spielt, wenn Fans kommen. Da sägt man dann halt den Ast ab, auf dem man selbst sitzt...

Mir geht's um die, die vermeintlich wegen einer Person nicht (mehr) kommen wollen ...

W.

Unterstelle mir bitte nichts! Einen einfachen Satz, ohne Hintergedanken so zu zerlegen verbiete ich mir. Du hast einen ausgeprägten Verfollgungswahn.  Damit auch Du es verstehst:  Ein von uns sehr gutes Spiel gegen einen äußerst schwachen Gegner!! Nicht mehr und nicht weniger!

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche mir hier im Forum endlich wieder mehr Sachlichkeit und kein ständiges gegenseitiges Niedermachen und Beschimpfen auf teilweise sehr tiefem Niveau. Schlimm genug wenn im ASB primitive Nutzer ihren geistigen Müll abladen, aber mir kommt vor, hier nimmt das auch schon mehr und mehr zu. Von der  ursprünglichen Bedeutung des Wortes Forum gar nicht zu reden. In diesem Sinne ein Appell zurück zum eigentlichen Zweck dieser Seite.

  • Like 3
  • Thanks 7
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Forum ist ein Austausch von Meinungsäußerungen, diese können sich in positiven oder kritischen Meinungen darstellen. Also ein wenig chillen und sich über den Sieg erfreuen, fällt einigen verdammt schwer.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und es geht auch darum dass manche zumindest ist das mein subjektives Empfinden sich nicht mehr über Siege freuen weil dann ja der ungeliebte Trainer nnoch länger bleibt! Nicht einmal den Spielern wird gratuliert! Für mich nicht nachvollziehbar!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Obersteirer:

Und es geht auch darum dass manche zumindest ist das mein subjektives Empfinden sich nicht mehr über Siege freuen weil dann ja der ungeliebte Trainer nnoch länger bleibt! Nicht einmal den Spielern wird gratuliert! Für mich nicht nachvollziehbar!

Es wird ja auch kaum über das Spiel diskutiert. Es geht mehr darum irgendwelche Gründe zu finden was der Verein nicht alles fundamental falsch macht und der fehlende Realismus wo wir sind, wer wir sind und was wir bisher geschafft haben. Das ist ermüdend, unfair und einfach langsam zu viel.

Ich werd es nicht mehr ignorieren, ich will nicht dass diese kleine Minderheit wirklich meint sie vertrete die Mehrheit der GAKler und sich ihre eigene Bubble zurecht spinnt . Spricht man es direkt an, kommt die „Kritik ist nicht erlaubt“ Masche. Wenn ich Kritik permanent bewusst dazu einsätze ein gewisses Bild zu vermitteln und Druck aufzubauen, dann wird aus einfacher Kritik schnell mehr. Und dann gehts über eine Grenze und ist teilweise schädlich für den eigenen Verein. Abgesehen davon ist es menschlich unter alles Sau was auf den sozialen Medien veranstaltet wird.
Ich kann mich noch erinnern wie die Kurve teilweise für Spruchbänder gescholten wurde, harmlos im Vergleich zu der Hetzjagd an der sich jeder einzelne „…der ja eh nur ein bissi drauf hinweisen will aber sich eh gerne eines besseren belehren lässt“ (…wo sind die denn die uns den Abstieg prophezeit haben ? 3 schwache Spiele hat die Belehrung anscheinend gedauert…) beteiligt.

Und die oft angesprochene fehlende Entwicklung kann nur ein Witz sein, wir haben uns in 7 Jahren von einem 1. Klasse Verein zu einem Profi Verein entwickelt, wie schnell wollt ihr euch denn entwickeln ? Entwicklung braucht einmal eines, nämlich Zeit. 

Was aktuell abgeht ist die persönliche Unzufriedenheit mit der Welt, gepaart mit der persönlichen Animosität gegenüber dem Trainer und seinem System, um eine viel zu hohe Erwartungshaltung ergänzt.

Ich würd gern wieder über den Schiri schimpfen, dass wär echt entspannend und würde dem Verein wirklich bei der Entwicklung helfen. 

  • Like 2
  • Thanks 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Sub7ero:

Es wird ja auch kaum über das Spiel diskutiert. Es geht mehr darum irgendwelche Gründe zu finden was der Verein nicht alles fundamental falsch macht und der fehlende Realismus wo wir sind, wer wir sind und was wir bisher geschafft haben. Das ist ermüdend, unfair und einfach langsam zu viel.

Ich werd es nicht mehr ignorieren, ich will nicht dass diese kleine Minderheit wirklich meint sie vertrete die Mehrheit der GAKler und sich ihre eigene Bubble zurecht spinnt . Spricht man es direkt an, kommt die „Kritik ist nicht erlaubt“ Masche. Wenn ich Kritik permanent bewusst dazu einsätze ein gewisses Bild zu vermitteln und Druck aufzubauen, dann wird aus einfacher Kritik schnell mehr. Und dann gehts über eine Grenze und ist teilweise schädlich für den eigenen Verein. Abgesehen davon ist es menschlich unter alles Sau was auf den sozialen Medien veranstaltet wird.
Ich kann mich noch erinnern wie die Kurve teilweise für Spruchbänder gescholten wurde, harmlos im Vergleich zu der Hetzjagd an der sich jeder einzelne „…der ja eh nur ein bissi drauf hinweisen will aber sich eh gerne eines besseren belehren lässt“ (…wo sind die denn die uns den Abstieg prophezeit haben ? 3 schwache Spiele hat die Belehrung anscheinend gedauert…) beteiligt.

Und die oft angesprochene fehlende Entwicklung kann nur ein Witz sein, wir haben uns in 7 Jahren von einem 1. Klasse Verein zu einem Profi Verein entwickelt, wie schnell wollt ihr euch denn entwickeln ? Entwicklung braucht einmal eines, nämlich Zeit. 

Was aktuell abgeht ist die persönliche Unzufriedenheit mit der Welt, gepaart mit der persönlichen Animosität gegenüber dem Trainer und seinem System, um eine viel zu hohe Erwartungshaltung ergänzt.

Ich würd gern wieder über den Schiri schimpfen, dass wär echt entspannend und würde dem Verein wirklich bei der Entwicklung helfen. 

TOTAL bei dir! Diese komplette Unzufriedenheit mit alles und jedem kann ich nicht nachvollziehen. Wir sind in der 2.Liga, wie geil ist das denn bitte? Genießen wir es das der Verein lebt und wir zu Spielen gehen dürfen. Wir könnten genauso gut noch immer in der 4. Liga feststecken...dieses mehr, mehr, mehr wollen und utopische Vorstellungen haben, nervt nur mehr. Mimimimi, zu teuer, wünsche mir eine Niederlage, GP raus, ..,ich hoffe ihr geht mit euren Frauen nicht auch so um. Was ist das für eine Moral??? Sorry, da hängts mi aus.

  • Like 3
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Sub7ero:

Da geb ich dir grundsätzlich recht, leider haben wir keinen Einfluss auf die Preise der Gastro.
 

Wir versuchen hier wirklich human vorzugehen. Wir bieten Kindern gratis Dauerkarten an, versuchen die Preise in der „Kurve“ möglichst moderat zu halten, haben Ermäßigungen für Sozialcard Besitzer. Natürlich ginge noch mehr, wir werden versuchen da wirklich denen zu helfen, die es benötigen um die Roten zu sehen. Leider wird es halt von einem Teil schamlos ausgenutzt und das ist zum kotzen. 
 

Wir versuchen auch Trikots um 60€ zu verkaufen, Kinder Trikots un 40€. Bei weitem bei den günstigsten in beiden Profi-Ligen. Dennoch werden wir beschimpft, man kann es aktuell in diesen Zeiten vielen einfach nicht recht machen, denn es wird oft einfach nur das negative gesehen. 
 

Falls du eine Idee hast was wir machen könnten, schick mir eine PN. Das ist absolut von Interesse. 

Ich hätte vl. eine Idee um wieder mehr junge Fans ins Stadion zu bringen und den einen oder anderen vl. dauerhaft als eingefleischten Roten in Zukunft gewinnen zu können. 

Freikarten Aktionen in Schulen…

Hat es schon gegeben und wurde auch mit Begeisterung angenommen 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Sergio Ramusch:

TOTAL bei dir! Diese komplette Unzufriedenheit mit alles und jedem kann ich nicht nachvollziehen. Wir sind in der 2.Liga, wie geil ist das denn bitte? Genießen wir es das der Verein lebt und wir zu Spielen gehen dürfen. Wir könnten genauso gut noch immer in der 4. Liga feststecken...dieses mehr, mehr, mehr wollen und utopische Vorstellungen haben, nervt nur mehr. Mimimimi, zu teuer, wünsche mir eine Niederlage, GP raus, ..,ich hoffe ihr geht mit euren Frauen nicht auch so um. Was ist das für eine Moral??? Sorry, da hängts mi aus.

Edit: sorry, war offtopic...

Leider konnte ich gestern nicht zum Spiel, musste arbeiten. Aber war anscheinend eine Top-Leistung, und der Weberbauer...genial.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb RoterGrazer1983:

Ich hätte vl. eine Idee um wieder mehr junge Fans ins Stadion zu bringen und den einen oder anderen vl. dauerhaft als eingefleischten Roten in Zukunft gewinnen zu können. 

Freikarten Aktionen in Schulen…

Hat es schon gegeben und wurde auch mit Begeisterung angenommen 

 

Das ist eine gute Idee, daran wird auch schon gearbeitet, leider nicht mit dem nötigen Nachdruck, eine durchgängige Schulaktion aufzuziehen. Wie immer in solchen Fällen möchten wir es aber auch durchziehen können, darum gehört das vorher komplett durchgeplant sonst kann man das nicht durchziehen und es ist wieder eine halbe Sache.

Anbei ein paar Beispiele von Aktionen die wir bereits gesetzt haben: 

Wir waren der erste Verein, der Kindern Freie Dauerkarten zur Verfügung stellt. Wo gibts das in Österreich ? Jetzt gehts noch darum, dass wir das mehr nach außen tragen und da sind auch wir alle gefordert. 

Wir arbeiten weiters bereits mit Vereinen um sozial benachteiligten Kindern den Besuch zu ermöglichen, weiters ist geplant den KidsClub wieder aufleben zu lassen, haben zwei Grazer Sozialbetrieben Werbeflächen am Trikot gegeben. 

Weiters laden wir unsere Gegner/Vereine der unteren Ligen zu Spielen ein und stellen ihnen Freikarten zur Verfügung, beteiligen und an sämtlichen Spendenaktionen für Vereine in und außerhalb von Graz, spendeten unsere alte Ausrüstung nach Kroatien usw usf. Der soziale Charakter muss in diesem Verein immer einen wichtigen Part haben. Das ist was einen Stadtklub auch ausmacht. 

Vielleicht teilen wir diese Informationen auch zu wenig nach außen und sollten uns für sowas mehr feiern. 

  • Like 2
  • Thanks 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob es jemand aufgefallen ist, neben dem Debut von Emir Poric gab es gestern eine weitere Neuerung in unserer Spielanlage. Wir sind - jedenfalls am Anfang - relativ tief gestanden, um den Gegner etwas mehr aus seiner Formation herauszulocken und damit (auch im Gegenpressing) mehr Räume für Angriffe zu haben. Ist zwar hin und wieder ein Spiel mit dem Feuer (ist auch das eine oder andere Mal schief gegangen, u. a. einmal bei Nicht - habe das gestern schon angesprochen), hat aber u. a. das zweite Tor eingeleitet ...

Eine weitere Option in unseren taktischen Möglichkeiten ...

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sub7ero:


Ich kann mich noch erinnern wie die Kurve teilweise für Spruchbänder gescholten wurde, harmlos im Vergleich zu der Hetzjagd an der sich jeder einzelne „…der ja eh nur ein bissi drauf hinweisen will aber sich eh gerne eines besseren belehren lässt“ (…wo sind die denn die uns den Abstieg prophezeit haben ? 3 schwache Spiele hat die Belehrung anscheinend gedauert…) beteiligt.

 

 

Nachdem ich mich hier im Thread dieser Phrase bedient habe ("eines besseren belehren") und noch dazu auf eine Niederlage getippt habe, fühl ich mich da jetzt dezent angesprochen und muss mich dagegen wehren da in irgendeiner Form als Hetzer gegen meinen Herzensverein hingestellt zu werden. Das will und muss ich mich sicher nicht gefallen lassen.

Es läuft so viel richtig in unserem Verein, so tolle Projekte laufen da (auch im Hintergrund) wie deine Aufzählung zeigt. Man kann sich mit dem Klub wirklich zu 100% identifizieren und das tu ich auch. Allerdings waren die letzten beiden Ligaspiele sehr enttäuschend für mich, möglicherweise liegt dass aber nur an meiner zu hohen Erwartungshaltung. Das ist übrigens nichteinmal ansatzweise ein Grund da irgendwie gegen den Verein zu arbeiten.

Gestern war das jedenfalls ein guter Kick, fein gespielt, gefühlt bereits nach der ersten Halbzeit so viele Offensivaktionen wie in den letzten fünf Halbzeiten zusammen. Hat richtig Spaß gemacht, gerade nach den ernüchternden Darbietungen beim letzten Heimspiel und am Verteilerkreis war ein solches Feuerwerk nicht zu erwarten (nur meine Meinung, keine Hetze gegen irgendwen).

Einzig eine große Enttäuschung war für mich die Zuschauerzahl. Scheinbar ist da zum harten Kern (die 1500 die wir auch schon in der Oberliga regelmäßig hatten) wenig neues/altes Publikum dazugekommen. Und mit Urlaubszeit braucht mir jetzt bitte keiner kommen, in der ersten RL Ära haben wir im Sommer zB 4000 gegen Gratkorn im Stadion gehabt, und die Spinner die wegen der Covid-Maßnahmen mocken, werden auch nicht ausschlaggebend sein. Schade, dass wir nicht mehr mobilisieren können (ist auch keine Hetze gegen der Verein oder die Verantwortlichen)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist nur, dass die Erwartungshaltung nicht vom Verein geschürt wird, sondern (oft) von denjenigen, die danach "enttäuscht" sind - ich war auch nach den letzten Spielen enttäuscht, trotzdem kann man in seiner Kritik die Form wahren. Das haben einige eben nicht gemacht. Und das erzürnt mich immer noch dermaßen. Kritik gehört dazu, aber auch Verantwortungsbewusstsein! Sich über den eigenen Klub lustig zu machen, der gerade aus einer wirtschaftlichen komplizierten Lage kommt (und das - so nebenher - bisher bravourös gelöst und gemeistert hat), lässt bei einigen tief blicken ...

Und zur Zuschauerzahl: da darf sich - und ich habe das schon im Vorfeld geschrieben - unser p. t. Anhang selbst an der Nase nehmen. Wenn die Mannschaft vielleicht Hilfe benötigt, ist ein Teil des desselbigen nicht da und lässt das Team hängen. Sorry, man muss es so drastisch ausdrücken! Und v. a. größtenteils mit dem Argument, weil man eine Person nicht mag. MMn ein vollkommenes No-Go!

Und ich meine, wir wurden letztes Jahr Sechster, der Verein versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten nachzurüsten, um ein Projekt Aufstieg einzuleiten und nach zwei (zugegebenermaßen) schlechten Partien (trotz Punktegewinn!), bleibt dann gleich ein Teil des Anhangs zu Hause (wenn man endlich wieder auf den Fußballplatz darf) ??? Sorry, dass kann es ja nicht sein.

Ich sage es nochmals, die Fans sägen am eigenen Ast; bei uns sind die Zuschauereinnahmen essentiell, wenn keiner kommt (Hauptsponsor hin, Hauptsponsor her), auch wenn es einmal nicht läuft, wird's schwer werden. Mitgliederverein ist halt keine Einbahnstraße, sondern braucht zwei Partner (Verein/Mannschaft bzw. Fans/Mitglieder). Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Unabhängig vom Ergebnis in Kapfenberg MÜSSEN gegen Steyr 3.000+ ins Stadion, um vor der  Mannschaft Abbitte zu leisten!!! Da kann jetzt schon einmal Fan-intern mit der Mobilisierung anfangen (Stichwort: Mitgliederverein)! Ned nur dauern motschkern, sondern auch was tun, wo doch alle "echte Rote" sind (davon hatte man nur leider in der letzten Zeit nicht viel gemerkt!).

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb GAK ole:

 

Nachdem ich mich hier im Thread dieser Phrase bedient habe ("eines besseren belehren") und noch dazu auf eine Niederlage getippt habe, fühl ich mich da jetzt dezent angesprochen und muss mich dagegen wehren da in irgendeiner Form als Hetzer gegen meinen Herzensverein hingestellt zu werden. Das will und muss ich mich sicher nicht gefallen lassen.

Es läuft so viel richtig in unserem Verein, so tolle Projekte laufen da (auch im Hintergrund) wie deine Aufzählung zeigt. Man kann sich mit dem Klub wirklich zu 100% identifizieren und das tu ich auch. Allerdings waren die letzten beiden Ligaspiele sehr enttäuschend für mich, möglicherweise liegt dass aber nur an meiner zu hohen Erwartungshaltung. Das ist übrigens nichteinmal ansatzweise ein Grund da irgendwie gegen den Verein zu arbeiten.

Gestern war das jedenfalls ein guter Kick, fein gespielt, gefühlt bereits nach der ersten Halbzeit so viele Offensivaktionen wie in den letzten fünf Halbzeiten zusammen. Hat richtig Spaß gemacht, gerade nach den ernüchternden Darbietungen beim letzten Heimspiel und am Verteilerkreis war ein solches Feuerwerk nicht zu erwarten (nur meine Meinung, keine Hetze gegen irgendwen).

Einzig eine große Enttäuschung war für mich die Zuschauerzahl. Scheinbar ist da zum harten Kern (die 1500 die wir auch schon in der Oberliga regelmäßig hatten) wenig neues/altes Publikum dazugekommen. Und mit Urlaubszeit braucht mir jetzt bitte keiner kommen, in der ersten RL Ära haben wir im Sommer zB 4000 gegen Gratkorn im Stadion gehabt, und die Spinner die wegen der Covid-Maßnahmen mocken, werden auch nicht ausschlaggebend sein. Schade, dass wir nicht mehr mobilisieren können (ist auch keine Hetze gegen der Verein oder die Verantwortlichen)


Wollte damit eigentlich kaum wen im Forum ansprechen sondern meine da eher das ASB bzw. Facebook. Ich finde die Diskussionen im Forum sind großteils vollkommen okay und in Ordnung, da wird ja auch wirklich versucht zu argumentieren. Ein Forum ist auch ein Forum, da kann man sich mal hitzig austauschen das gehört dazu. Wenn man aber auf den diversen sozialen Medien am Tag unter jedem Posting, egal wie positiv (neuer Transferkracher am Montag) oder abseits von der KM1 (Ankündigung der KM2) Dinge wie „Pseudotrainer“, „jagt den irren endlich weg“, „schade dass wir nicht verloren haben jetzt bleibt der GP“ oder persönliche namentliche Drohungen gegen Personen aus dem Vereinsumfeld wegen der Impfaktion lesen muss, dann fragt man sich manchmal echt, besonders wenn man die Personen aus dem Stadion kennt, was mit den Personen in der Covid Zeit passiert ist.

Ich möchte dieses Bild nicht nach außen stehenlassen, die Mehrheit steht nämlich hinter dem Verein und identifiziert sich mit dem Weg. Und dieses Wir Gefühl brauchen wir einfach, es ist der Antrieb für alle die in den Verein so viel Herzblut stecken und der Treibstoff für Cup-Halbfinali. Davon lebt ein Verein wie der GAK - Herzblut und Leidenschaft. Schimpfen und supporten, aber dennoch immer hinter dem Verein stehen wenn der erste Ärger verflogen ist. 

  • Like 1
  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Das Problem ist nur, dass die Erwartungshaltung nicht vom Verein geschürt wird, sondern (oft) von denjenigen, die danach "enttäuscht" sind - ich war auch nach den letzten Spielen enttäuscht, trotzdem kann man in seiner Kritik die Form wahren. Das haben einige eben nicht gemacht. Und das erzürnt mich immer noch dermaßen. Kritik gehört dazu, aber auch Verantwortungsbewusstsein! Sich über den eigenen Klub lustig zu machen, der gerade aus einer wirtschaftlichen komplizierten Lage kommt (und das - so nebenher - bisher bravourös gelöst und gemeistert hat), lässt bei einigen tief blicken ...

Und zur Zuschauerzahl: da darf sich - und ich habe das schon im Vorfeld geschrieben - unser p. t. Anhang selbst an der Nase nehmen. Wenn die Mannschaft vielleicht Hilfe benötigt, ist ein Teil des desselbigen nicht da und lässt das Team hängen. Sorry, man muss es so drastisch ausdrücken! Und v. a. größtenteils mit dem Argument, weil man eine Person nicht mag. MMn ein vollkommenes No-Go!

Und ich meine, wir wurden letztes Jahr Sechster, der Verein versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten nachzurüsten, um ein Projekt Aufstieg einzuleiten und nach zwei (zugegebenermaßen) schlechten Partien (trotz Punktegewinn!), bleibt dann gleich ein Teil des Anhangs zu Hause (wenn man endlich wieder auf den Fußballplatz darf) ??? Sorry, dass kann es ja nicht sein.

Ich sage es nochmals, die Fans sägen am eigenen Ast; bei uns sind die Zuschauereinnahmen essentiell, wenn keiner kommt (Hauptsponsor hin, Hauptsponsor her), auch wenn es einmal nicht läuft, wird's schwer werden. Mitgliederverein ist halt keine Einbahnstraße, sondern braucht zwei Partner (Verein/Mannschaft bzw. Fans/Mitglieder). Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Unabhängig vom Ergebnis in Kapfenberg MÜSSEN gegen Steyr 3.000+ ins Stadion, um vor der  Mannschaft Abbitte zu leisten!!! Da kann jetzt schon einmal Fan-intern mit der Mobilisierung anfangen (Stichwort: Mitgliederverein)! Ned nur dauern motschkern, sondern auch was tun, wo doch alle "echte Rote" sind (davon hatte man nur leider in der letzten Zeit nicht viel gemerkt!).

W.

Sei ma net bös, aber anscheinend schlägt dir die Hitze aufs Gemüt. Die Fans, die nicht kommen, müssen vor der Mannschaft Abbitte leisten? Warum genau? Weil wir ein Mitgliederverein sind (was nicht heißt, dass man als Mitglied verpflichtet ist, jedes Spiel im Stadion anzusehen)?

Und ob du es wahr haben willst oder nicht, die Urlaubszeit ist ein Faktor! Die ersten 2 Heimspiele der letzten Saison gegen Dornbirn und Steyr haben auch nur rund 2.000 Leute besucht - Mitte/Ende September, also keine Urlaubszeit.

Zum Spiel: So wünscht man sich das. Verdient und ohne große Probleme gewonnen, das Gegentor hätte nicht sein dürfen, ist bei diesem Ergebnis aber zum Glück egal. Gratulation an die Mannschaft.

Bin auch kein Fan von GP und nach einem Sieg jetzt zu sagen, es ist alles gut, wäre auch unseriös. Man sieht aber auch bei ihm anscheinend eine Weiterentwicklung, zumindest wenn man das Wechselverhalten anschaut. 😀

Toll auch zu sehen, wie sich die Spieler beim Feiern gefreut haben, man hat richtig die Erleichterung gespürt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mueve:

Sei ma net bös, aber anscheinend schlägt dir die Hitze aufs Gemüt. Die Fans, die nicht kommen, müssen vor der Mannschaft Abbitte leisten? Warum genau? Weil wir ein Mitgliederverein sind (was nicht heißt, dass man als Mitglied verpflichtet ist, jedes Spiel im Stadion anzusehen)?

Und ob du es wahr haben willst oder nicht, die Urlaubszeit ist ein Faktor! Die ersten 2 Heimspiele der letzten Saison gegen Dornbirn und Steyr haben auch nur rund 2.000 Leute besucht - Mitte/Ende September, also keine Urlaubszeit.

Ich rede von denen, die (angeblich) nicht wegen GP gekommen sind. Und dass Leute auf Urlaub sind (und es noch zig andere Gründe gibt), weiß ich auch.

Und mit Mitgliederverein habe ich gemeint, dass man, wenn man möglichst ohne Investoren finanziell weiterkommen möchte (also als Mitglied möglichst viel Kontrolle/Einfluss auf den Verein etc.), auch als Fan eine gewisse Verantwortung hat und in gewissen Momenten (eben dann, wenn die Mannschaft ihre Leistung nicht bringt), sie hängen NICHT lässt - und da rede ich, zur Präzisierung, nicht von urlaubsbedingten Abwesenheiten.

Und der Vergleich mit letztem Jahr ist sowieso problematisch, weil es da auch Zuschauerbeschränkungen gab und auch da der Start nicht besonders gut (eigentlich sogar schlechter als dieses Jahr, weil auch im Cup ausgeschieden).

Wie gesagt, ich wünsche mir von allen Nörgerln, die nicht gekommen sind, dass sie ihren Allerwertesten zum Steyr-Spiel ins Stadion bewegen und wir dann einmal 3.000+ haben in diesem Traditionsduell inkl. Auswärtsmob aus OÖ! Ein bisserl mehr GAK-Bewusstsein allenthalben!

Und ich sage nochmals: wir kommen gerade aus einer besonderen Zeit, der Vorstand hat das gut gemanagt. Leider ist Dankbarkeit keine Kategorie (mehr) und man vergisst schnell, zu schnell ...

Zitat

Zum Spiel: So wünscht man sich das. Verdient und ohne große Probleme gewonnen, das Gegentor hätte nicht sein dürfen, ist bei diesem Ergebnis aber zum Glück egal. Gratulation an die Mannschaft.

Ja, Gantschnig ist im Moment nicht in bester Form. Frage mich schon länger, warum Huber (der spielerisch noch nachholen muss) nicht in der Mitte spielt (auch der Größe wegen) und Gantschnig rechts, mMn könnte dann Gantschnig bei den Abstößen von der Seite das Spiel auch gut eröffnen und ist beim Rausrücken auch eher besser. 

Was aufgrund der guten Leistung von Weberbauer untergegangen ist, dass Fink links auch ordentlich gespielt hat (auf einer Position, die viele für ihn als falsch bezeichnen). Mittelfristig wird da sicher Rosenberger wieder gesetzt sein und Fink als Backup agieren.

Zu den Wechseln: war natürlich gestern relativ "einfach", bei 4:1 oder 5:1 kann man schon leichter wechseln, v. a. war es klug Gantschnig runterzuholen (auch wenn es das Debut von Poric war - er hätte ja auch Seidl in die IV stellen können, hätte halt Rosenberger oder Alterdinger auf rechts gemusst ...), da er schon eine Gelbe hatte. Und Felipe hat nochmals gewissen Schwung gebracht.

Insgesamt haben wir relativ viele Chancen kreiert, v. a. in der ersten Halbzeit vor dem 1:0 (Rusek Lattenkopfball - diese Variante mit ihm als Zielspieler wurde ja schon in den vergangenen Spiele probiert), zwei Mal der Ball von der Linie gekratzt, in der 2. HZ sicher ruhiger, aber auch Felipes Stangenschuss und Kopfball. Die Topchance hat er leider verstolpert, da fehlt noch die Ruhe (siehe auch sein ungestümes Attackieren - da muss er schleunigst lernen). 

Zitat

Bin auch kein Fan von GP und nach einem Sieg jetzt zu sagen, es ist alles gut, wäre auch unseriös.

Hat auch nie wer behauptet, genauso, wie bei einem schlechten Spiel seriöserweise auch nie alles schlecht ist ... die Mannschaft (und auch der Trainer) müssen in den nächsten Spielen die gestrige Leistung natürlich bestätigen und konstant bringen (Konstanz, eine Sache, die wir letztes Jahr bemängelt haben). Das wäre schon ein wichtiger Schritt.

BTW: Wieder eine Top-Leistung der Kurve, das macht uns so bald keiner nach!

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es wirklich interesssant,wie die Diskussionen hier laufen, vor allem nach einem 5 zu 1 Sieg☹

Es ist Urlaubszeit, heiss wars auch und der Gegner heißt OÖ Juniors. Ist jetzt nicht gerade die perfekte Kombination für ein volles Stadion. Die Kulisse war nicht schön, aber für die Umstände in Ordnung. Der Mobilisierungsmeister war der GAK ohnehin nie, und die Zweiervertretung des LASK interessiert außer dem harten Kern wirklich niemanden.

Der Verein muss sich Schritt für Schritt nach oben arbeiten, und das geht nur gemeinsam, mit allen Kräften die es gibt...

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...