Zum Inhalt springen

Fr, 13.8.2021, 4. Runde 2. Liga 2021-22: GAK - Juniors OÖ, 18.30 Uhr, Graz-Liebenau


Empfohlene Beiträge

also ich geh jetzt so ca. 40 Jahren zu den Spielen meiner Roten und da waren wirklich Schlimme dabei. 

Aber auf das heutige kann man sich nur freuen, denn was sollte denn schon passieren?

Entweder es kommt zu einem Befreiungsschlag unserer Mannschaft und was gibt es denn schöneres als einen Sieg des GAK, oder wir bekommen die schlechte Seite des (wie auch immer taktisch 🤣 eingestellten) GAK zu sehen und dann sollte die Ära GP zu Ende gehen, auch nicht schlecht.

Also einfach ab ins Stadion und Spaß haben

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 78
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Lieber holzmichl 77, willkommen zurück auf der Selbstzerfleischungstour: HIer ein Posting von dir aus dem letzten August: Super Einstellung Superzug zum Tor super Strategie Super Verstärkungen. D

Nachdem doch einige Meldungen wie "solche Fans brauchen wir nicht" auf meine Gedanken zu einer ev gewünschten Niederlage gekommen sind, möchte ich ein paar Dinge erklären. 1. Werde ich niemals ni

Ich wünsche mir hier im Forum endlich wieder mehr Sachlichkeit und kein ständiges gegenseitiges Niedermachen und Beschimpfen auf teilweise sehr tiefem Niveau. Schlimm genug wenn im ASB primitive Nutze

1:2, Tor: Gabbichler, 1700 Zuschauer

Lass mich gerne eines besseren belehren. Nach den letzten beiden Schweinskicks erwarte ich mir schon eine Antwort von der Mannschaft.

Auf geht's Rote kämpfen und siegen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, was da immer auch für ein Transfer ins Haus steht (und ob er heute oder Montag vorgestellt wird), grundsätzlich ist es so, dass die Mannschaft als Kollektiv ihre Leistung bringen muss. Wir brauchen vorne auch keinen Heilsbringer oder Wunderwuzzi (weil diese Erwartungshaltung ist ja schon wieder da), wir brauchen laufend eine geschlossene Mannschaftsleistung, nur das wird langfristig zum Erfolg führen. Man kann in dieser Liga nur vorne mitspielen, wenn man das vorhandene Potential komplett abruft und wir haben das Potential!

Also, auf geht's Rote, Kämpfen und Siegen!

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geiler Auftritt und freuen wir uns alle zusammen. Stehen wir alle zusammen zum GAK. Natürlich haben die GP Befürworter derzeit Recht, aber doch sch. egal oder? Die Mannschaft spielt gerade richtig geil und egal ob GP Fan oder nicht alle ins Stadion!!!!!!!!!!!!!

  • Confused 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation an die Mannschaft, es war eine notwendige Antwort heute. Und herzliche Grüße an alle, die (aus welchen Gründen immer) nicht in Liebenau waren. Der Support der Kurve war jedenfalls wieder top!

Auch wenn sicher viel funktioniert hat, hat man auch gesehen, dass es noch viel Arbeit gibt und man diese Leistung auch in den nächsten Wochen bestätigen muss: eine Schwalbe ist auch noch kein Frühling. Trotzdem hat mMn erstmals das Potential der Truppe gesehen. Bei Sangare wechseln aber noch zu oft Licht und Schatten, Gantschnig und Nicht jeweils mit einem unnötigen Blackout. So etwas darf einfach nicht passieren! Man sieht auch, wenn ein konzentrierter Josef Weberbauer spielt, was dann möglich ist. Die erste vier Tore hat er aufgelegt! Gut auch, dass viele Chance erspielt wurden, schon vor dem 1:0 wäre ein Treffer notwendig gewesen. Die zweite Halbzeit war sicher unter dem Motto der Spielkontrolle. Felipe hat auch aufgezeigt, dass er möglicherweise eine Verstärkung ist (Stangenschuss, Kopfball), schön, dass Kalajdzic und Rusek ihre Einstandstore gemacht haben und Emir Poric sein Meisterschaftsdebut in der 2. Liga geben durfte.

Fleißig und konzentriert weiterarbeiten!

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Gratulation an die Mannschaft, es war eine notwendige Antwort heute. Und herzliche Grüße an alle, die (aus welchen Gründen immer) nicht in Liebenau waren. Der Support der Kurve war jedenfalls wieder top!

Auch wenn sicher viel funktioniert hat, hat man auch gesehen, dass es noch viel Arbeit gibt und man diese Leistung auch in den nächsten Wochen bestätigen muss: eine Schwalbe ist auch noch kein Frühling. Trotzdem hat mMn erstmals das Potential der Truppe gesehen. Bei Sangare wechseln aber noch zu oft Licht und Schatten, Gantschnig und Nicht jeweils mit einem unnötigen Blackout. So etwas darf einfach nicht passieren! Man sieht auch, wenn ein konzentrierter Josef Weberbauer spielt, was dann möglich ist. Die erste vier Tore hat er aufgelegt! Gut auch, dass viele Chance erspielt wurden, schon vor dem 1:0 wäre ein Treffer notwendig gewesen. Die zweite Halbzeit war sicher unter dem Motto der Spielkontrolle. Felipe hat auch aufgezeigt, dass er möglicherweise eine Verstärkung ist (Stangenschuss, Kopfball), schön, dass Kalajdzic und Rusek ihre Einstandstore gemacht haben und Emir Poric sein Meisterschaftsdebut in der 2. Liga geben durfte.

Fleißig und konzentriert weiterarbeiten!

W.

Rusek hat gegen St.Anna getroffen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Gratulation an die Mannschaft, es war eine notwendige Antwort heute. Und herzliche Grüße an alle, die (aus welchen Gründen immer) nicht in Liebenau waren. Der Support der Kurve war jedenfalls wieder top!

Auch wenn sicher viel funktioniert hat, hat man auch gesehen, dass es noch viel Arbeit gibt und man diese Leistung auch in den nächsten Wochen bestätigen muss: eine Schwalbe ist auch noch kein Frühling. Trotzdem hat mMn erstmals das Potential der Truppe gesehen. Bei Sangare wechseln aber noch zu oft Licht und Schatten, Gantschnig und Nicht jeweils mit einem unnötigen Blackout. So etwas darf einfach nicht passieren! Man sieht auch, wenn ein konzentrierter Josef Weberbauer spielt, was dann möglich ist. Die erste vier Tore hat er aufgelegt! Gut auch, dass viele Chance erspielt wurden, schon vor dem 1:0 wäre ein Treffer notwendig gewesen. Die zweite Halbzeit war sicher unter dem Motto der Spielkontrolle. Felipe hat auch aufgezeigt, dass er möglicherweise eine Verstärkung ist (Stangenschuss, Kopfball), schön, dass Kalajdzic und Rusek ihre Einstandstore gemacht haben und Emir Poric sein Meisterschaftsdebut in der 2. Liga geben durfte.

Fleißig und konzentriert weiterarbeiten!

W.

Bin auch deiner Meinung, dass einige Sachen noch nicht funktionieren wie sie vl. schon sollten. Wichtig ist, dass der erste 3er eingefahren ist… und das Selbstvertrauen dadurch hoffentlich gestärkt ist. Jetzt gilt es die nächsten 3er gegen vorwärts Steyr und den KSV einzufahren … denn dann kommen wirklich stärker einzuschätzende Teams als die letzten    , abgesehen von Austria Lustenau. 
Und BWL bestraft solche Unkonzentriertheiten sicher 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war ja schwer am Überlegen, ob ich mir nicht eine Niederlage wünsche, damit GP endlich weg kommt. Das funktioniert nicht, wenn du im Stadion bist und in der Kurve stehst. Trotz des Negativrekords an Zuschauern (auch halbleere Kurve) so eine Stimmung ist der Hammer. Ich hab sicher bis Sonntag keine Stimme..

Danke dafür und danke für das geile Spiel. Natürlich gibt es einiges zu verbessern, aber einfach wichtig fürs Selbstvertrauen und ich hab zumindest den Siegeswillen und Kampfgrist von der ersten Minute an gespürt. Genau das wollen die Leute sehen. Endlich auch mal rechtzeitig gut getauscht, stimmt mich doch zuversichtlich, als ich es vor dem Spiel war.

Jetzt am Sonntag gegen KSV die nächsten 3 Punkte, und wir haben 1000 Zuschauer mehr beim nächsten Heimspiel..

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, die 1.813 sind zwar sicher für das Spiel zu wenig, aber für die 2. Liga (zumindest heute Abend) einsame Spitze (kein anderes Spiel auch noch annähernd in diesen Sphären, Steyr hatte knapp über 1.000) - die Frage ist halt nur, warum der geneigte GAK-Fan nach zwei, drei sicher nicht tollen Runden schon die Nerven wegschmeisst und den Verein mit Nicht-Besuch bestraft, der sicher versucht, mit den aktuellen Möglichkeiten das Optimum zu erreichen. Besser wäre hws. zu sagen, man spielt mit einer  Nachwuchstruppe gegen den Abstieg, dann kommen hws. die Leute, weil sie es dann kapieren und hinter Verein und Mannschaft stehen würden! 

Für mich ist das alles ein absolutes No-Go, was da einige aufführen - offensichtlich haben sich bei denen in den letzten 1 1/2 Jahren ein bisserl die Synapsen verschoben, anders kann ich mir das gar nicht vorstellen. Ein echter Fan steht hinter seiner Mannschaft, egal wie es läuft, sonst ist er kein echter Fan, sondern irgendwas wie ein Gloryhunter, der sich nur dann im Glanz des Klubs sonnt, wenn es gut läuft. Sich die Niederlage seines eigenen Vereins wünschen, damit vielleicht personelle Änderungen gezogen werden - echt das Letzte! Solche Leute brauchen wir nicht (und da geht es nicht darum, dass man nicht Kritik äußern darf - bevor es wieder - bewusst - missverstanden wird!).

W.

  • Like 1
  • Thanks 2
  • Confused 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Gut, die 1.813 sind zwar sicher für das Spiel zu wenig, aber für die 2. Liga (zumindest heute Abend) einsame Spitze (kein anderes Spiel auch noch annähernd in diesen Sphären, Steyr hatte knapp über 1.000) - die Frage ist halt nur, warum der geneigte GAK-Fan nach zwei, drei sicher nicht tollen Runden schon die Nerven wegschmeisst und den Verein mit Nicht-Besuch bestraft, der sicher versucht, mit den aktuellen Möglichkeiten das Optimum zu erreichen. Besser wäre hws. zu sagen, man spielt mit einer  Nachwuchstruppe gegen den Abstieg, dann kommen hws. die Leute, weil sie es dann kapieren und hinter Verein und Mannschaft stehen würden! 

Für mich ist das alles ein absolutes No-Go, was da einige aufführen - offensichtlich haben sich bei denen in den letzten 1 1/2 Jahren ein bisserl die Synapsen verschoben, anders kann ich mir das gar nicht vorstellen. Ein echter Fan steht hinter seiner Mannschaft, egal wie gut es läuft, sonst ist er kein echter Fan, sondern irgendwas wie ein Gloryhunter, der sich nur dann im Glanz des Klubs sonnt, wenn es gut läuft. Sich die Niederlage seines eigenen Vereins wünschen, damit vielleicht personelle Ändeurngen gezogen werden - echt das Letzte! Solche Leute brauchen wir nicht (und da geht es nicht darum, dass man nicht Kritik äußern darf - bevor es wieder - bewusst - missverstanden wird!).

W.

Bei einem Sieg so etwas zu schreiben, einfach unverständlich. Es sollte jeder Fan willkommen sein, egal ob er heute im Stadion war oder nicht, egal ob GP 6kritiker oder  nicht oder zahlst du die Differenz? Kommt einfach alle ins Stadion egal ob angeblicher Gloryhunter oder nicht, zusammen ist es am schönsten. Am Montag ein geiler Stürmer und am Sonntag Derbysieg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Gut, die 1.813 sind zwar sicher für das Spiel zu wenig, aber für die 2. Liga (zumindest heute Abend) einsame Spitze (kein anderes Spiel auch noch annähernd in diesen Sphären, Steyr hatte knapp über 1.000) - die Frage ist halt nur, warum der geneigte GAK-Fan nach zwei, drei sicher nicht tollen Runden schon die Nerven wegschmeisst und den Verein mit Nicht-Besuch bestraft, der sicher versucht, mit den aktuellen Möglichkeiten das Optimum zu erreichen. Besser wäre hws. zu sagen, man spielt mit einer  Nachwuchstruppe gegen den Abstieg, dann kommen hws. die Leute, weil sie es dann kapieren und hinter Verein und Mannschaft stehen würden! 

Für mich ist das alles ein absolutes No-Go, was da einige aufführen - offensichtlich haben sich bei denen in den letzten 1 1/2 Jahren ein bisserl die Synapsen verschoben, anders kann ich mir das gar nicht vorstellen. Ein echter Fan steht hinter seiner Mannschaft, egal wie gut es läuft, sonst ist er kein echter Fan, sondern irgendwas wie ein Gloryhunter, der sich nur dann im Glanz des Klubs sonnt, wenn es gut läuft. Sich die Niederlage seines eigenen Vereins wünschen, damit vielleicht personelle Ändeurngen gezogen werden - echt das Letzte! Solche Leute brauchen wir nicht (und da geht es nicht darum, dass man nicht Kritik äußern darf - bevor es wieder - bewusst - missverstanden wird!).

W.

Ich war dort. Aber man muß auch sagen daß es mit Familie nicht gerade billig ist. Das viele sich ein Spiel gegen die Juniors nicht leisten wollen nach diesen Leistungen davor ist normal. Das liegt nicht mal an GAK selber. Allein was für Verpflegung verlangt wird ist schon am Rande einer Frechheit. Und zur dieser Firma die diese Ordner stellt sage ich lieber nix.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb gaktom:

Ich war dort. Aber man muß auch sagen daß es mit Familie nicht gerade billig ist. Das viele sich ein Spiel gegen die Juniors nicht leisten wollen nach diesen Leistungen davor ist normal. Das liegt nicht mal an GAK selber. Allein was für Verpflegung verlangt wird ist schon am Rande einer Frechheit. Und zur dieser Firma die diese Ordner stellt sage ich lieber nix.

Was soll ich dazu sagen? Schön, dass du warst! Beim Stadtrivalen wird es nicht billiger sein .... es gibt immer Gründe, nicht zu gehen (oder gehen zu wollen) und manchmal durchaus auch nachvollziehbare, aber was - unabhängig davon - hier für ein Tanz aufgeführt wird, ist echt nicht mehr normal. Manche fahren hunderte Kilometer, um ein GAK-Spiel zu sehen und regen sich deswegen überhaupt nicht auf. Ich komme nochmal auf den Kern zurück: sich - bewusst - die Niederlage seines Vereins zu wünschen, nur damit der Trainer - vermeintlich - gegangen wird, geht nicht. Zumal, selbst wenn wir heute nicht gewonnen hätten, meiner Einschätzung nach, auch nichts passiert wäre.

Abgesehen davon, dass es jetzt einmal ein Schritt war (nicht mehr, aber nicht weniger), hat man schon gesehen, dass da ein grundsätzliches Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Mannschaft bestehen (zumindest wirkt das so) - warum wird dann da von außen immer ein Keil hineingetrieben? Und ja, es ist noch viel Arbeit (Fehlpässe, Stellungsspiel, Laufweg, individuelle Fehler, richtige Entscheidungen vor dem Tor) und mit dem heutigen Sieg noch nix gewonnen, aber ein gewisses Vertrauen in die handelnden Personen und keine Panikmache - nix anderes ist es - wäre einfach angebracht und KONSTRUKTIVE Kritik, keine nichtssagenden, redundanten Stehsätze und ein bisserl Respekt, Mannschaft und Trainer sind ja nicht unsere Leibeigenen!

Die großen Kritik-Einpeitscher haben ja jetzt auch nicht die Eier, hier und jetzt der Mannschaft zum Sieg zu gratulieren (vom Trainer, den sie nicht mögen, red ich gleich gar nicht). aber beim nächsten schlechten Spiel, werden sie sofort wieder auf dem Teppich stehen, da bin ich ganz sicher! Wo sind also jetzt die tollen Analysen, warum wir heute nur mit Glück und Hilfe des Schiedsrichter und den Stern oder Kometen gewonnen haben, wo sind sie?

W.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Was soll ich dazu sagen? Schön, dass du warst! Beim Stadtrivalen wird es nicht billiger sein .... es gibt immer Gründe, nicht zu gehen (oder gehen zu wollen) und manchmal durchaus auch nachvollziehbare, aber was - unabhängig davon - hier für ein Tanz aufgeführt wird, ist echt nicht mehr normal. Manche fahren hunderte Kilometer, um ein GAK-Spiel zu sehen und regen sich deswegen überhaupt nicht auf. Ich komme nochmal auf den Kern zurück: sich - bewusst - die Niederlage seines Vereins zu wünschen, nur damit der Trainer - vermeintlich - gegangen wird, geht nicht. Zumal, selbst wenn wir heute nicht gewonnen hätten, meiner Einschätzung nach, auch nichts passiert wäre.

Abgesehen davon, dass es jetzt einmal ein Schritt war (nicht mehr, aber nicht weniger), hat man schon gesehen, dass da ein grundsätzliches Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Mannschaft bestehen (zumindest wirkt das so) - warum wird dann da von außen immer ein Keil hineingetrieben? Und ja, es ist noch viel Arbeit (Fehlpässe, Stellungsspiel, Laufweg, individuelle Fehler, richtige Entscheidungen vor dem Tor) und mit dem heutigen Sieg noch nix gewonnen, aber ein gewisses Vertrauen in die handelnden Personen und keine Panikmache - nix anderes ist es - wäre einfach angebracht und KONSTRUKTIVE Kritik, keine nichtssagenden, redundanten Stehsätze und ein bisserl Respekt, Mannschaft und Trainer sind ja nicht unsere Leibeigenen!

W.

Du vermischt mir zu viel. Mir geht's nur darum wie viele da waren und Warum es so wenig sind. Wie viel bei Sturm bezahlt wird ist mir Wurscht. Erstens gehe ich dort nicht hin. Und Zweitens ist das die Bundesliga. Da spielt man nicht gegen Nachwuchs Teams. Nochmal wenn ein Besuch mit Familie auf 70-80 Euro kommt überlegen es sich manche diesen Gegner auszulassen. Nochmal das ist nicht die Schuld von GAK. Aber für Sodawasser 3 mal 10 Euro nehmen ist auch schon eine Hausnummer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Ras Tschubai:

Solange ich solche Spiele sehen kann ist mir ziemlich Blunzn ob wir aufsteigen oder nicht...

Nur wieviele so schwache Gegner gibt es in dieser Liga?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...