Zum Inhalt springen

30. Runde 2. Liga 2020-21: GAK 1902 - Kapfenberger SV, So, 23.5.2020, 17 Uhr Stadion Liebenau


Empfohlene Beiträge

Die aktuelle Zweitligasaison und die 59, Saison einer Fußballmannschaft des GAK in einem österreichweiten Wettbewerb (50 Spielzeiten 1. Liga, 9 Spielzeiten 2. Liga) neigt sich dem Ende zu. Abgesehen von den immensen organisatorischen und finanziellen Herausforderungen bedingt durch die Coronakrise, war der Verlauf der Meisterschaft teilweise schon eine ordentliche Berg-und-Talfahrt. Der Saisonstart war denkbar schlecht, dann hat sich die Mannschaft soweit gefangen, dass der angestrebte einstellige Tabellenplatz eigentlich nie in Gefahr war.

Leider war die Inkonstante eine große Konstante im Laufe der Saison (etwas, was man für die nächsten Spielzeiten unbedingt in den Griff bekommen sollte, wenn man ein effektives Wörterl um den Aufstieg mitsprechen möchte), aber immerhin wurde dem GAK zwischenzeitig medial im Aufstiegskampf auch eine Chance zugesprochen. Letztlich musste aber erkennen, dass das es noch in bisserl zu früh ist. Trotzdem: Saisonziel erreicht, durch eine Systemänderung wirkt unser Spiel in der Offensive jetzt effektiver - für die nächste Saison bedeutet dies, wieder und weiter an den ganzen Stellschrauben zu drehen (an einem wurde das ja schon getan).

Neben der guten Tabellenplatzierung war sicherlich das Zusammengehen der beiden GAK-Fußballvereine das wichtigste Ereignis der Saison - und jetzt gilt es am Sonntag einen großartigen Abschluss vor Publikum zu finden: Mannschaft und Trainerteam wieder einmal vor Ort anzufeuern, den abgehenden Spielern, die z. T. lange Jahre unseren Weg mitgegangen sind, noch einen würdigen Abschied zu bereiten und uns auf die nächste Spielzeit, der 60. im österreichweiten Fußballgeschäft, zu freuen (auch, dass wir dann erstmals eine Frauen-KM haben und in unser Jubiläumsjahr anlässlich der 120. Wiederkehr der Gründung gehen werden).

Wünsche mir für das letzte Spiel noch möglichst viel Einsatzzeit der Jungen, für Hacki & Co sowie Alfred Gert einen donnernden Abschied, keine Verletzungen und ein möglichst "volles" Haus bei gutem Wetter und einer tollen Stimmung in Liebenau!

Jetzt schon einmal Danke an alle Macher und die Mannschaft!

W. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer die gleiche Leier.... Da  freuen sich manche schon gar nicht mehr über einen Sieg denn dann kann man nicht so gut auf GP draufprügeln! Das macht mich echt nachdenklich....

ja echt peinlich, wie sich manche aufführen, sachliche kritikt schön und und gut aber wie man zb den  pfeifer in foren beschimpft hat, einfach letztklassig

Es kann keine bessere Dramaturgie geben - Fans und Mannschaft haben das "Erlebnis Stadion" heute gebraucht, sehr emotional alles, Danke an alle, die uns verlassen und Gratulation an Florian Jessenitsc

vor 2 Stunden schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Die aktuelle Zweitligasaison und die 59, Saison einer Fußballmannschaft des GAK in einem österreichweiten Wettbewerb (50 Spielzeiten 1. Liga, 9 Spielzeiten 2. Liga) neigt sich dem Ende zu. Abgesehen von den immensen organisatorischen und finanziellen Herausforderungen bedingt durch die Coronakrise, war der Verlauf der Meisterschaft teilweise schon eine ordentliche Berg-und-Talfahrt. Der Saisonstart war denkbar schlecht, dann hat sich die Mannschaft soweit gefangen, dass der angestrebte einstellige Tabellenplatz eigentlich nie in Gefahr war.

Leider war die Inkonstante eine große Konstante im Laufe der Saison (etwas, was man für die nächsten Spielzeiten unbedingt in den Griff bekommen sollte, wenn man ein effektives Wörterl um den Aufstieg mitsprechen möchte), aber immerhin wurde dem GAK zwischenzeitig medial im Aufstiegskampf auch eine Chance zugesprochen. Letztlich musste aber erkennen, dass das es noch in bisserl zu früh ist. Trotzdem: Saisonziel erreicht, durch eine Systemänderung wirkt unser Spiel in der Offensive jetzt effektiver - für die nächste Saison bedeutet dies, wieder und weiter an den ganzen Stellschrauben zu drehen (an einem wurde das ja schon getan).

Neben der guten Tabellenplatzierung war sicherlich das Zusammengehen der beiden GAK-Fußballvereine das wichtigste Ereignis der Saison - und jetzt gilt es am Sonntag einen großartigen Abschluss vor Publikum zu finden: Mannschaft und Trainerteam wieder einmal vor Ort anzufeuern, den abgehenden Spielern, die z. T. lange Jahre unseren Weg mitgegangen sind, noch einen würdigen Abschied zu bereiten und uns auf die nächste Spielzeit, der 60. im österreichweiten Fußballgeschäft, zu freuen (auch, dass wir dann erstmals eine Frauen-KM haben und in unser Jubiläumsjahr anlässlich der 120. Wiederkehr der Gründung gehen werden).

Wünsche mir für das letzte Spiel noch möglichst viel Einsatzzeit der Jungen, für Hacki & Co sowie Alfred Gert einen donnernden Abschied, keine Verletzungen und ein möglichst "volles" Haus bei gutem Wetter und einer tollen Stimmung in Liebenau!

Jetzt schon einmal Danke an alle Macher und die Mannschaft!

W. 

Gebe dir in den meisten Dingen Recht.

Mit dem vollen Haus wird des nix.

1. gehts sportlich um nix.

2.die Maßnahmen (ffp2 im Freien mit 2m Abstand) 😨

 

Ich glaube das des mit dem anfeuern mit ffp2 Masken nix wird.

Werde mir aber trotz dem widrigen Umständen den Kick anschauen.

Darf nur nicht am Samstag bzgl. testen ( 48 h) verschlafen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine die Mannschaft hat gegen den KSV einiges gut zu machen. Daher hoffe ich, dass wir mit guter Besetzung spielen und die böse Niederlage gegen die Kapfenberger im Februar vergessen machen.

 

mig - dabei seit 1974

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist einiges gutzumachen gegen ksv. Würde auch den gleichen Tormann wieder das Vertrauen schenken. Interessant wäre ein mittelfeld mit d.smoljan und stenzel. Ich glaube das die 2 ganz gut zusammen spielen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Blick in den Saalplan vom Ticketshop macht hoffnungsfroh, allzuviele Karten gibt es nicht mehr (morgen und übermorgen ist ja noch Vorverkauf in Weinzödl), und auch wenn einige Dauerkartenbesitzer vielleicht nicht kommen, könnte das eine gute Kulisse und entsprechende Stimmung werden ...

Auf geht's, Rote!

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.5.2021 um 21:12 schrieb Fighter_19:

Mit dem vollen Haus wird des nix.

1. gehts sportlich um nix.

2.die Maßnahmen (ffp2 im Freien mit 2m Abstand) 😨

 

 Zum Glück hast du einmal nicht Recht 😉 

Ich freue mich schon richtig, endlich wieder im Stadion den geilsten Verein anzufeuern

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb west190:

 Zum Glück hast du einmal nicht Recht 😉 

Ich freue mich schon richtig, endlich wieder im Stadion den geilsten Verein anzufeuern

Schaut so aus.

Hätte ich mir nicht gedacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Grazer1902:

ernst gemeint ? 🤷🏼‍♂️

aber wenn du durchgehend bier trinkst & schnitzelsemmel futterst brauchst die maske garnicht rauftun 🍻

challenge accepted! 😁

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann leider aus gesundheitlichen Gründen heute nicht im Stadion sein, ich hoffe aber vor dem TV eine tolle Performance der Spieler und der Fans miterleben zu dürfen. Endlich wieder Stimmung. Ich freue mich schon richtig auf den Vorabend heute!

Ich hoffe nur es wird nicht wieder so ein kommentatorlose Spielübertragung auf Laola.tv. Ich bin zwar dankbar dass Laola die Spiele alle übertragt, die „silent games“ machen mir aber Schwierigkeiten, da fehlt einfach etwas. Toll wäre  wenn der Verein für diese Spiele ein alternatives Audio-Stream Projekt mit professionellem SprecherInnen-Team machen könnte, oder einige Fans könnten versuchen einen Kommentar-Audio-Stream via youtube oder twitch aufziehen. Es gibt ja eh viel Expertise unter den Fans.

Warum ein Letztrundenspiel zwischen 2 steirischen Traditionsklubs, das erstmals seit 1+ Jahren mit Zuschauern läuft, welches in Graz stattfindet und das quasi sofort (für die erlaubten Verhältnisse) ausverkauft war, nicht vom Landesstudio Steiermark des ORF als übertragenswert eingestuft wird, ist mir schleierhaft. Hier ist eindeutig Lokalbezug (2 steirische Vereine, Spiel läuft in Graz), es hat Neuigkeitswert (endlich wieder Spiele mit Publikum nach so langer Zeit), es hat Alleinstellungsmerkmale (einziges Derby?, keines der anderen Spiele wird so viele Zuschauer haben, glaube ich) und es herrscht reges gesellschaftliches Interesse (3000 Zuseher, siehe Run auf die Karten). Viele Fans können aus diversen Gründen heute nicht dabei sein, und hätten sich über eine Coverage im ORF gefreut. Schade. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja. Laola hat die Übertragungsrechte und die für die Meisterschaften/den Aufstieg entscheidenden Spiele finden halt woanders statt (außerdem wird es ja heute wieder Stimmung im Stadion geben, insofern braucht es ja keinen Kommentar ...).

Wünsche uns allen - egal ob im Stadion oder von zu Hause aus - einen wunderschönen Fußballnachmittag!

Auf, die Roten!

W.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Roger:

Bitte erlöst fink und nutz

Ich hab mir das selbe gerade gedacht. Grundsätzlich das Spiel nicht so schlecht. Wie immer toller Einsatz. Aber Nutz ist mir zu Alibi. Vor allem weil ich denke, dass er einer der besseren Verdiener ist. Wenn dem nicht so ist, bitte um Aufklärung. 

Die 3 hinten gefallen mir gut. Der KSV war noch nicht einmal vor unserer Kiste.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...