Zum Inhalt springen

3. Runde, GAK vs SKV Steyr, Fr., 25.09.2020, 20:25


Empfohlene Beiträge

Schade dass man mit Preiß damals nicht auch Gert entlassen hat um sportlich gänzlich neu durchstarten zu können. Und Schade dass man Plassnegger und Gert nicht im Sommer entlassen hat nachdem man sportlich nur einen Abstiegsplatz erreichte.
 

Sollten wir nun einige Runden vor der Winterpause nur auf einem Abstiegsplatz liegen wäre es meiner Meinung nach höchste Zeit Plassnegger und Gert zu ersetzen, um über Winterpause und Frühjahr noch das Quäntchen einer Chance zu haben.
 

Sehe das auch ganz nüchtern mit Blick auf die Ergebnisse und die Tabelle. Selbst wenn wir gegen jeden Gegner so überlegen sind, uns von Spiel zu Spiel so toll entwickeln und nur aus Pech verlieren bringt uns dass alles nichts wenn wir nicht siegen und dann schlussendlich absteigen.

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 120
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

gemeckert usw. und über unseren Vorstand hergezogen.  Wir sind ein Mitgliederverein, es geht nur gemeinsam, keiner macht da absichtlich was Böses, keiner will, dass der GAK untergeht, nicht einma

Wurde schon viel gesagt. Einsatz und Kampfbeteitschaft war gestern in Hälfte 2 top. Nur... jeder der mal selbst aktiv Fussball gespielt hat weiß, welchen Einfluss ein Trainer auf ein Spiel haben

OK, wir haben sportlich momentan Probleme und es läuft alles andere als rund. (Wobei ich persönlich am Freitag auch viel Positives gesehen habe. Aber das wurde eh schon alles ausführlich besprochen.) 

Veröffentlichte Bilder

vor 15 Minuten schrieb abdomen-sono:

Schade dass man mit Preiß damals nicht auch Gert entlassen hat um sportlich gänzlich neu durchstarten zu können. Und Schade dass man Plassnegger und Gert nicht im Sommer entlassen hat nachdem man sportlich nur einen Abstiegsplatz erreichte.
 

Sollten wir nun einige Runden vor der Winterpause nur auf einem Abstiegsplatz liegen wäre es meiner Meinung nach höchste Zeit Plassnegger und Gert zu ersetzen, um über Winterpause und Frühjahr noch das Quäntchen einer Chance zu haben.
 

Sehe das auch ganz nüchtern mit Blick auf die Ergebnisse und die Tabelle. Selbst wenn wir gegen jeden Gegner so überlegen sind, uns von Spiel zu Spiel so toll entwickeln und nur aus Pech verlieren bringt uns dass alles nichts wenn wir nicht siegen und dann schlussendlich absteigen.

 

 

Also ich würde eine Entlassung vor der Länderspielpause bevorzugen, außer wir holen einen Punkt aus den nächsten zwei Spielen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das fussballgeschäft ist halt ungrechet, ja die leistung gegen steyr war nicht schlecht, aber am ende des tages muss der trainer liefern und die ergebnisse stimmen, 3 spiele daheim ohne tor sprechen leider eine klare sprache..

 

werfe mal russ kurti ins nachfolge spiel...

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb rotweiss69:

Das fussballgeschäft ist halt ungrechet, ja die leistung gegen steyr war nicht schlecht, aber am ende des tages muss der trainer liefern und die ergebnisse stimmen, 3 spiele daheim ohne tor sprechen leider eine klare sprache..

 

werfe mal russ kurti ins nachfolge spiel...

Der wird aus Hartberg nicht wieder verschwinden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Typen die jetzt schreiben, dass sie nicht mehr ins Stadion gehen, die hast eh immer. Und die waren vor de RL auch nicht da. Aber damit muss man leben. Auf der ganzen Welt gibt es eine treue Base und Zuschauer, die im Erfolgsfall ins Stadion gehen. Berechtigung hat mMn beides. 

 

Vorab... ich komme sicher wieder ins Stadion, oder auch auf den Sportplatz, wenn wir wieder nur RL oder auch drunter spielen.

 

Trotzdem bin ich der Meinung, dass man Kritik äußern kann, wenn sie konstruktiv ist. Wir sprechen nicht über ehrenamtliche Personen, die verdienen alle Geld im Verein. Und bitte nicht das Argument liefern, dass sie nicht viel verdienen, denn daran wird man nicht gemessen. Denn eine Kassiererin hat auch nicht das Recht mich nicht zu bedienen, nur weil sie wenig verdient. 

 

Daher bleibe ich bei meiner Meinung, dass weder die Performance von GP, noch von AG tauglich für diese Liga ist. GP ist mMn schon in der Oberliga taktisch an Grenzen gestoßen. Der Aufstieg war wohl der glücklichste seit Neubeginn. Bis zu seiner Ablöse in der LL waren wir deutlich hinter St. Anna. Für AG war wohl bis zur RL das Netzwerk ausreichend. Auch hier stehen jetzt 3 Transferperioden, die (zumindest für mich) nicht zufriedenstellend sind.

 

Trotzdem: der Verein steht über allen Einzelpersonen. Deswegen nicht zum Spiel zu gehen kann und wird daher nie eine Option sein.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb panatronics:

Die Typen die jetzt schreiben, dass sie nicht mehr ins Stadion gehen, die hast eh immer. Und die waren vor de RL auch nicht da. Aber damit muss man leben. Auf der ganzen Welt gibt es eine treue Base und Zuschauer, die im Erfolgsfall ins Stadion gehen. Berechtigung hat mMn beides. 

 

Vorab... ich komme sicher wieder ins Stadion, oder auch auf den Sportplatz, wenn wir wieder nur RL oder auch drunter spielen.

 

Trotzdem bin ich der Meinung, dass man Kritik äußern kann, wenn sie konstruktiv ist. Wir sprechen nicht über ehrenamtliche Personen, die verdienen alle Geld im Verein. Und bitte nicht das Argument liefern, dass sie nicht viel verdienen, denn daran wird man nicht gemessen. Denn eine Kassiererin hat auch nicht das Recht mich nicht zu bedienen, nur weil sie wenig verdient. 

 

Daher bleibe ich bei meiner Meinung, dass weder die Performance von GP, noch von AG tauglich für diese Liga ist. GP ist mMn schon in der Oberliga taktisch an Grenzen gestoßen. Der Aufstieg war wohl der glücklichste seit Neubeginn. Bis zu seiner Ablöse in der LL waren wir deutlich hinter St. Anna. Für AG war wohl bis zur RL das Netzwerk ausreichend. Auch hier stehen jetzt 3 Transferperioden, die (zumindest für mich) nicht zufriedenstellend sind.

 

Trotzdem: der Verein steht über allen Einzelpersonen. Deswegen nicht zum Spiel zu gehen kann und wird daher nie eine Option sein.

100% signed!

Mit den Ergänzungen: Hier drin wird - im Unterschied zu FB - zwar harte, aber fast auschließlich konstruktive Kritik geübt; Beschimpfungen/Beleidigungen bleiben gänzlich aus!👆 Die weniger konstruktive Kritik wird zudem herangezogen, um ihr zu entgegnen (was nicht schwer fällt) und alles ins Lächerliche zu ziehen bzw. zu behaupten, alles sei Schwachsinn/Blödsinn... [überspitzt formuliert]

Für mich ist daheim bleiben ebenso keine Option, kann aber das gegenteilige Lager (und dabei handelt es sich leider nicht nur um solche Fans, die seit kurzem wieder dazu gestoßen sind!) und deren Haltung absolut nachvollziehen! Dies wiederum führt zu einem immer leerer werdenden Stadion...🙁

Und das alles nur, weil seit Monaten über die Unfähigkeit der sportlichen Leitung und deren groben Fehler hinweg gesehen und weiter gewurschtelt wird. Ein Umstand, der die jahrelange herausragende (!) Aufbauarbeit mit einem Schlag zunichte machen doht...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rotjacke22:

Dies wiederum führt zu einem immer leerer werdenden Stadion...🙁

ich finde das kann man so nicht sagen. Ich glaube über 2000 Leute sind ein sehr guter Wert, da man sich immerhin noch immer innerhalb einer Pandemie befindet. Das dürfte wohl der ausschlaggebendere Grund sein (zumindest für mich).

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Agonist:

ich finde das kann man so nicht sagen. Ich glaube über 2000 Leute sind ein sehr guter Wert, da man sich immerhin noch immer innerhalb einer Pandemie befindet. Das dürfte wohl der ausschlaggebendere Grund sein (zumindest für mich).

Ich meine nicht jene, die wegen Corona sowieso daheim bleiben, sondern spreche vom Ist-Stand der Zuseher und denke pro futuro. Nach Dornbirn-Spiel habe ich schon  (von einigen wenigen) gehört, nicht mehr ins Stadion zu gehen, solange GP Trainer ist. Nach Steyr-Spiel waren es ungleich mehr, sodass zu befürchten steht, schon beim nächsten Heimspiel viel weniger Leute im Oval zu haben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freilich bildet sich die sportliche Leistung auch immer bei den Zuschauerzahlen ab und mit 2.000 bei den beiden ersten Heimspielen sind wir sicherlich deutlich unter unseren Möglichkeiten - im Normalfall! Nur zum Vergleich: der aktuell Tabellenzweite Klagenfurt hatte diesmal knapp 1.000 Zuschauer, davor waren es ca. 1.700 (wobei ich davon ausgehe, dass man im Wörthersee-Stadion sicher mehr reinlassen dürfte als in Liebenau).

Da spielen diese Saison - leider - viele Faktoren mit.

Im Moment sprechen die Zahlen für unseren Anhang und ich hoffe, dass das auch so bleibt bzw. bleiben kann!

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.9.2020 um 14:55 schrieb 1902!!!:

 

Ach wie ich solche Leute wie dich mag 🤬🤬🤬

Freund und Zwetschgenröster, du weißt ja nicht, wie viele Leute hier drin dich speziell mögen. jeden beitrag kommentieren - am besten mit schönen zweizeilern, doppelt zeilenabstand (zum leichteren lesen, macht man ja in der volkssschule auch so) und möglichst zwanzig rufzeichen als ausdruck des nachdrucks. ich weiß, die jugend heutzutage schert sich nicht so sehr um konversation - und ich glaub wenn du könntest , würdest am liebsten whatsapp-sprachnachrichten verschicken. dennoch: du nervst. wenn du was zu sagen hast, dann tu es-  zivilisiert. schreib einen text und nimm dir ein wenig zeit dafür. nicht in 10 sekunden irgendwie ins handy tippseln - damit man möglichst immer dabei ist. das kannst du mit deinen whatsapp-homies machen, wo punkt und komma nichts wert sind. hier drin, bitte, versuch es. versuch es einfach. niemand hier drin ist konrad duden (der, der rechtschreibung definiert hat - das lustige gelbe buch) und jeder macht fehler. aber man bemüht sich, eine diskussion zu führen. vielleicht gehts ja.
dann brauchst auch nicht immer den "das wird man ja wohl noch sagen dürfen" besorgten bürger spielen. das nervt nämlich noch mehr.
@admin bitte die block-funktion. danke. funktioniert bei anderen usern auch noch.
 

zum kick:
steyr und dornbirn waren solche big-point spiele. beide wurden verloren. austria amateure kann ich noch nicht beurteilen, das ist eine zu große wunderttüte, was die konstanz betrifft.
als abstiegskandidat sollte man solche spiele schon entscheiden. andererseits: hätten wir dreimal unentschieden gespielt, hätten wir gleichviele punkte - und die diskussion wäre vermutlich eine andere. der subjektive eindruck für mich ist, dass es besser wird. ob das reicht, keine ahnung.
für mich muss man dennoch konsequenzen ziehen. man muss im sportlichen bereich nachjustieren. beginnend beim AG. für die spiele bis zur LL OK (er kennt halt nur die liga), für den rest wirds dann doch dünn. in solchen situationen musst du reagieren können. du musst wissen, wo ich wie wen anrufe oder beobachten lasse. und das bezweifle ich beim Alfred dezent.
was mich trainertechnisch a bissl verwundert ist, dass man gegen steyr (steht hinten drin) gleich spielen will wie gegen die austria amateure (spielerisch orientiert). man kann eine philosophie im training haben - muss man ja auch. dennoch muss man für mich taktisch reagieren , von spiel zu spiel. ich weiß, man will auf die "erfolgself" aus wien vertrauen. aber der gegner wird eben auch dieses spiel beobachtet haben.
erschreckend für mich sind manche kicker. gantschnig verliert 50% der kopfbälle, nutz viel zu zaghaft-er sollte DER spielmacher sein (und muss auch die qualität dafür haben), perchthold spielt ausschließlich alibi-pässe, zubak vorne alleine und ohne adäquate vorlagen (ich bleib dabei, dass der besser einsetzbar ist). dazu von den seiten zu unkonzentriert im letzten pass und ein spielansatz, der bei tiefstehenden gegnern kein gegenmittel aufzubieten hat.

ich persönlich bin gespannt, wie wir uns generell gegen spielerisch stärkere teams schlagen. und wieso wir uns nicht einfach hinten reinstellen, wie es die anderen gemacht haben. zwar nicht ansehnlich, aber erfolgreicher. ich weiß, da wären wir wieder bei der spielphilosophie...
was für mich aber sicher ist: in 5 runden muss man am sportlichen sektor klüger sein. so oder so.
und von den vorgeschlagenen "ersatztrainern" ist keiner der bereits genannten dabei, der eine verbesserung wäre.

  • Like 3
  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb MarioKempes:

Freund und Zwetschgenröster, du weißt ja nicht, wie viele Leute hier drin dich speziell mögen. jeden beitrag kommentieren - am besten mit schönen zweizeilern, doppelt zeilenabstand (zum leichteren lesen, macht man ja in der volkssschule auch so) und möglichst zwanzig rufzeichen als ausdruck des nachdrucks. ich weiß, die jugend heutzutage schert sich nicht so sehr um konversation - und ich glaub wenn du könntest , würdest am liebsten whatsapp-sprachnachrichten verschicken. dennoch: du nervst. wenn du was zu sagen hast, dann tu es-  zivilisiert. schreib einen text und nimm dir ein wenig zeit dafür. nicht in 10 sekunden irgendwie ins handy tippseln - damit man möglichst immer dabei ist. das kannst du mit deinen whatsapp-homies machen, wo punkt und komma nichts wert sind. hier drin, bitte, versuch es. versuch es einfach. niemand hier drin ist konrad duden (der, der rechtschreibung definiert hat - das lustige gelbe buch) und jeder macht fehler. aber man bemüht sich, eine diskussion zu führen. vielleicht gehts ja.
dann brauchst auch nicht immer den "das wird man ja wohl noch sagen dürfen" besorgten bürger spielen. das nervt nämlich noch mehr.
@admin bitte die block-funktion. danke. funktioniert bei anderen usern auch noch.
 

zum kick:
steyr und dornbirn waren solche big-point spiele. beide wurden verloren. austria amateure kann ich noch nicht beurteilen, das ist eine zu große wunderttüte, was die konstanz betrifft.
als abstiegskandidat sollte man solche spiele schon entscheiden. andererseits: hätten wir dreimal unentschieden gespielt, hätten wir gleichviele punkte - und die diskussion wäre vermutlich eine andere. der subjektive eindruck für mich ist, dass es besser wird. ob das reicht, keine ahnung.
für mich muss man dennoch konsequenzen ziehen. man muss im sportlichen bereich nachjustieren. beginnend beim AG. für die spiele bis zur LL OK (er kennt halt nur die liga), für den rest wirds dann doch dünn. in solchen situationen musst du reagieren können. du musst wissen, wo ich wie wen anrufe oder beobachten lasse. und das bezweifle ich beim Alfred dezent.
was mich trainertechnisch a bissl verwundert ist, dass man gegen steyr (steht hinten drin) gleich spielen will wie gegen die austria amateure (spielerisch orientiert). man kann eine philosophie im training haben - muss man ja auch. dennoch muss man für mich taktisch reagieren , von spiel zu spiel. ich weiß, man will auf die "erfolgself" aus wien vertrauen. aber der gegner wird eben auch dieses spiel beobachtet haben.
erschreckend für mich sind manche kicker. gantschnig verliert 50% der kopfbälle, nutz viel zu zaghaft-er sollte DER spielmacher sein (und muss auch die qualität dafür haben), perchthold spielt ausschließlich alibi-pässe, zubak vorne alleine und ohne adäquate vorlagen (ich bleib dabei, dass der besser einsetzbar ist). dazu von den seiten zu unkonzentriert im letzten pass und ein spielansatz, der bei tiefstehenden gegnern kein gegenmittel aufzubieten hat.

ich persönlich bin gespannt, wie wir uns generell gegen spielerisch stärkere teams schlagen. und wieso wir uns nicht einfach hinten reinstellen, wie es die anderen gemacht haben. zwar nicht ansehnlich, aber erfolgreicher. ich weiß, da wären wir wieder bei der spielphilosophie...
was für mich aber sicher ist: in 5 runden muss man am sportlichen sektor klüger sein. so oder so.
und von den vorgeschlagenen "ersatztrainern" ist keiner der bereits genannten dabei, der eine verbesserung wäre.

Nun zu deinem äußerst lächerlichem Beitrag, vor allem der erste Teil.

Wie groß meine Texte sind und welchen Satzbau diese haben, darf dich genau 0 interessieren.

Lustig finde ich, dass ich ständig für 15 gehalten werde, finde diese Unterstellung ziemlich beleidigend.

Ich habe nicht stundenlang Zeit einen Text vielleicht auch noch Korrektur zu lesen, ich arbeite, was ich dir mal nicht unterstelle!!!!!!

Ohhh sorry, zu viele Rufzeichen 😁😁😁

Habe einen Tipp für dich, überlese meine Beiträge.

Ich glaube, die Antwort war nicht auf dich bezogen und ich konnte mich top aussprechen mit dem genannten User, ich glaube es war elmstein ( übrigens riesen Respekt an den Menschen dahinter).

 

 

  • Thanks 1
  • Haha 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte nichts davon andere User abzukanzeln. Wenn man eine Meinung nicht teilt, kann man argumentativ dagegenhalten, oder sie schlicht und einfach ignorieren. Persönliche Angriffe sind zwar manchmal sehr reizvoll, in der Diskussion jedoch unangebracht. Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt. Es spiegelt eine Vielfalt von Meinungen wider, auch solche, die ich nicht teile und auch solche die fast unerträglich sind. Lebendiges Forum bedeudet auch lebendige Anhängerschaft.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Lok III:

Ich halte nichts davon andere User abzukanzeln. Wenn man eine Meinung nicht teilt, kann man argumentativ dagegenhalten, oder sie schlicht und einfach ignorieren. Persönliche Angriffe sind zwar manchmal sehr reizvoll, in der Diskussion jedoch unangebracht. Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt. Es spiegelt eine Vielfalt von Meinungen wider, auch solche, die ich nicht teile und auch solche die fast unerträglich sind. Lebendiges Forum bedeudet auch lebendige Anhängerschaft.

Wenn einer seit Monaten pausenlos nur Müll postet (hier und in anderen Foren), seine Meinung innerhalb von Minuten ändert und sich selbst permanent widerspricht, seine kurzzeitigen Meinungen dafür dann mit einer unglaublichen Penetranz vorbringt, ehrenamtliche Mitarbeiter zur Weißglut bringt, weil er sie 100x das gleiche fragt und widerholt mit undurchdachten Forderungen sekkiert, etc. -> dann muss man auch verstehen, wenn dem einen oder anderen einmal der Kragen platzt.

Aber du hast grundsätzlich recht: es sollten alle Meinungen akzeptiert werden! Leider sind es halt grad die betreffenden user, die gegenteilige Meinungen nur sehr schwer akzeptieren können und dann, bei größerem Widerspruch, ständig ihr weinerliches "warum werde ich immer niedergemacht" vorbringen und sich in die Opferrolle drängen.

  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb bertl80:

Wenn einer seit Monaten pausenlos nur Müll postet (hier und in anderen Foren), seine Meinung innerhalb von Minuten ändert und sich selbst permanent widerspricht, seine kurzzeitigen Meinungen dafür dann mit einer unglaublichen Penetranz vorbringt, ehrenamtliche Mitarbeiter zur Weißglut bringt, weil er sie 100x das gleiche fragt und widerholt mit undurchdachten Forderungen sekkiert, etc. -> dann muss man auch verstehen, wenn dem einen oder anderen einmal der Kragen platzt.

Aber du hast grundsätzlich recht: es sollten alle Meinungen akzeptiert werden! Leider sind es halt grad die betreffenden user, die gegenteilige Meinungen nur sehr schwer akzeptieren können und dann, bei größerem Widerspruch, ständig ihr weinerliches "warum werde ich immer niedergemacht" vorbringen und sich in die Opferrolle drängen.

100x das gleiche Fragen, weil ich nach der angekündigten Abstimmung nachgefragt habe, da ich das Geld ja bereits überwiesen habe.

Mich würde interessieren, wie viel Geld jene ausgegeben haben, die mich so ins schiefe Licht rücken möchten.

Die Wahrheit tut oft sehr weh und meiner Meinung bleib ich schon treu, bei einem Sieg darf man doch sagen, dass es gefällig war.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Lok III:

Ich halte nichts davon andere User abzukanzeln. Wenn man eine Meinung nicht teilt, kann man argumentativ dagegenhalten, oder sie schlicht und einfach ignorieren. Persönliche Angriffe sind zwar manchmal sehr reizvoll, in der Diskussion jedoch unangebracht. Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt. Es spiegelt eine Vielfalt von Meinungen wider, auch solche, die ich nicht teile und auch solche die fast unerträglich sind. Lebendiges Forum bedeudet auch lebendige Anhängerschaft.

Finde ich auch. Daher finde ich diesen Absatz im Spielbericht auf der offiziellen GAK Homepage nicht angebracht:

Jedenfalls hat dieser zweite Blick auf das Match für mich manches relativiert beziehungsweise ad absurdum geführt, was die mich umgebenden „Fans“ am Platz so für Kommentare von sich gegeben haben. Die harmloseren davon wiederzugeben, würde wohl schon für mehrere Ehrenbeleidigungsklagen reichen. Solche Verunglimpfungen haben sich Mannschaft und Trainerstab nicht verdient.

 

Ich will nochmal klar stellen, dass ich so nicht reagieren würde, trotzdem muss es möglich sein die Meinungen frei äußern zu können. Und da ja nicht mehr nur Einzelpersonen an der sportlichen Führung zweifeln, wird Kritik auch angebracht sein.

 

Abschließend möchte ich zu GP sagen, dass sein Kredit bei vielen Fans natürlich schon nach Ära 1 aufgebraucht war (man erinnere an Aktionen zw ihm und manchem Zuschsuer in Thal, nach einem Heimspiel und vor allem in Gnas). Daher ist es nicht verwunderlich, dass seine Ablöse mehr gefordert wird als von Trainern in ähnlichen Situationen, die mei den Fans mehr Zuspruch bekommen. Viel mehr hat mich bei der Bestellung zur Ära 2 verwundert, dass sehr besonnen und abwartend an Kritik und Kommentaren agiert wurde. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@panatronics

Der von dir zitierte Absatz vom Matchbericht bezieht sich auf die wüsten Beschimpfungen die da von der Längsseite in Richtung eigene Leute kommen. Wenn man zu deppat ist, sich so zu artikulieren, dass man bei einer Kritik ohne derbe Schimpfwörter auskommt, sollte man einfach die berühmte Goschn halten.

Und bzgl Plassenegger reicht neben der Spielweise (natürlilch subjektiv) auch der Punkteschnitt (der lügt nicht) aus, um ihn gewaltig in Frage zu stellen. Da brauch ich gar nicht die Ära eins heranziehen. Die hätte man sich vielmehr bei der erneuten Verpflichtung im März in Erinnerung rufen müssen. Dann wär uns möglichweise einiges an Unruhe erspart geblieben.

 

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...