Zum Inhalt springen

27. Runde: GAK - KSV, Sa, 11.7.2020, 20.25 Uhr


Empfohlene Beiträge

Das Spiel bei den Young Violets schnell abhaken, am kommenden Wochenende geht es gegen Kapfenberg (sofern es die gesundheitliche Situation überhaupt zulässt).

 

Schön wäre, abgesehen von einem positiven Ergebnis FÜR die Mannschaft, in der Offensive F. Smoljan und Kiedl gemeinsam, Harrer im zentralen offensiven Mittelfeld und Mihajlovic zu sehen.

 

W. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei Spieler vom KSV sind aktuell unter Quarantäne und werden sicher nicht mit dabei sein, trotzdem will der Kurt Russ unbedingt den Gak schlagen. Morgen aber spielen sie zuerst einmal gegen Innsbruck, dann am Samstag gegen uns.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe das auch, allerdings wird es wohl beim KSV direkt vor den Spielen entsprechende Tests geben (die natürlich auch nicht 100%ig sind). Eine - größeres - Restrisiko bleibt natürlich, im Ernstfall würde ich auch eher nicht spielen und die Strafe hinnehmen (wobei die Liga dann eher die Spiele 0:0 als 0:3 werten sollte) ...

 

Jetzt kommt das alles leider zurück, mir war die ganze Zeit nicht wohl dabei ...

 

Am Ende ist sowas die Gesundheit aller Beteiligter (auch der KSV-Spieler etc.) viel wichtiger!

 

W

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine unrühmliche Saison geht passend zur aktuellen Lage zu Ende. Bei Kapfenberg und Steyr sind die richtigen Experten am Werken. Und reden sich dann noch auf unklare Auslegungsbestimmungen der Bundesliga hinaus. Viel dämlicher geht es wohl nicht mehr, wenn 26 andere sehr wohl richtig interpretieren können...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist hoffentlich nur kurz spannend.

Ich wünsche allen, dass sie nicht krank werden.

 

Eine Farce das Ganze. 14 Vereine spielen für Ried und Klagenfurt und 2 davon wackeln anscheinend schon ein bisserl gesundheitlich.

 

Bitte:

Abbrechen. Schlussstrich. Der derzeit erste steigt auf.

 

oder die beiden ersten steigen auf und keiner aus der ersten Division ab. was wiederum die oberen nicht wollen. Stichwort Tv-Kuchen.

 

was überleitet zu einem anderen Thema, das damit irgendwie zusammenhängt.

 

Die Demokratie in der Bundesliga ist schon komisch, wenn die Stimmen der oberen mehr wert sind als die der unteren.

Ist das dann eigentlich noch eine Demokratie? Nein.

Eine Oligarchie. Ob man sich auf Dauer damit abfinden werden muss?

Darüber gehört nachgedacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollkommen richtig. Wie in dieser Bundesliga die Stimmen Kraft verteilt wird ist eine Schweinerei. Auch ist das ein tolles Vorbild das man öffentlich lügt und es als normal angenommen werden soll. Stichwort OÖJ. Hat ja nix mit dem LASK was zu tun. Ja ne ist klar

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Bitte:

Abbrechen. Schlussstrich. Der derzeit erste steigt auf.

 

oder die beiden ersten steigen auf und keiner aus der ersten Division ab. was wiederum die oberen nicht wollen. Stichwort Tv-Kuchen.

 

 

Eben nicht. Sollte abgebrochen werden, bleibt die WSG oben und niemand steigt auf. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, jetzt hamma die Sch... schon seit 7 Runden gespielt, die finanziellen Verluste hingenommen, jetzt sollen bitte auch die 4 Runden noch gespielt werden und die Liga sportlich zu Ende gebracht werden. Ich bin jetzt klar gegen Abbruch der Liga. Man hätte die Liga nie mehr starten sollen, aber JETZT ist ein Abbruch Schwachsinn.

 

Wenn sich die Krapfen alle an das Konzept halten würden / gehalten hätten, wäre es ja eh kein Problem. Dann hätte es bei Kapfenberg kurzzeitig einen Infizierten gegeben, den hättens 14 Tage raus genommen, er hätte keinen Mitspieler angesteckt. Für diese Ausreden gehören die medizinisch Verantwortlichen bei Steyr und KSV mit dem nassen Fetzen geschlagen (ich weiß eh, dass die Anordnung in den Vereinen sicher von wem anders kam, weil so blöd werden die Ärzte schon nicht sein). Selbst ich als absoluter Laie wusste sofort, was dieses "Testpooling" ist und wie es laufen muss - da werden es die Vereinsärzte nicht richtig verstanden haben, ja. Guter Witz, Hr. Fuchs und Co.

 

Man kann jetzt natürlich auch - wie Matthias vorschlägt - alle KSV - Spiele für 14 Tage aussetzen und in dieser Zeit die Kapfenberger mehrfach testen, um absolute Sicherheit zu haben. Da es eh um nix mehr geht, kann man natürlich auch dem anderen Vorschlag folgen, dass Spieler, die große Bedenken haben, nicht mitmachen müssen gegen den KSV.

 

Wir werden lernen müssen, mit diesem Virus umzugehen. In allen Lebensbereichen. Amateursportvereine, die gar kein Testkonzept haben, dürfen wieder ins Training gehen und irgendwann im Herbst werden alle Amateurligen wieder aufgenommen werden, etc. In den Gastgärten und Freibädern drängen sich alle Leute. Auf den Baustellen und anderen Arbeitsplätzen schwitzen die Leute dicht an dicht ohne regelmäßige Tests. Etc, etc. Also finde ich schon, dass man mit KORREKT GETESTETEN Personen durchaus den sportlichen Wettbewerb in dieser Liga weiterführen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie MD in der Kleinen Zeitung zitiert wird, wurde zigfach über das Thema Testungen gesprochen und so deppert kann man gar nicht sein, ergo ist das schon vorsätzlich, was da passiert ist (hws. aus finanziellen Gründen) - insofern kann es eigentlich nur eine deutliche Strafe geben, aber wie schon bei BW Linz oder dem L/PASK ist die Liga ja nicht in der Lage, entsprechende Exempel zu statuieren. Die österreichische BuLI und der ÖFB bleiben halt, was sie immer waren, nämlich Scheinriesen ...

 

Und einem Abbruch wäre auch nicht abgeneigt und die entstandenen Kosten kann man sich dann bei den beiden Vereinen über den Klageweg zurückholen!

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(...)

 

Die Demokratie in der Bundesliga ist schon komisch, wenn die Stimmen der oberen mehr wert sind als die der unteren.

Ist das dann eigentlich noch eine Demokratie? Nein.

Eine Oligarchie. Ob man sich auf Dauer damit abfinden werden muss?

Darüber gehört nachgedacht.

 

Wo steht, dass die Bundesliga demokratisch geführt werden soll?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid, aber ich finde die Testungen eine Augeauswischerei. Im Unterhaus war schon Trainingsstart, da testet keiner. Ende August startet der Ligabetrieb, allein Lebring hat bis dahin SIEBEN Testspiele. Was bringt es also konkret in Liga 1 und 2 zu testen? Covid 19 wird sich so oder so verteilen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid, aber ich finde die Testungen eine Augeauswischerei. Im Unterhaus war schon Trainingsstart, da testet keiner. Ende August startet der Ligabetrieb, allein Lebring hat bis dahin SIEBEN Testspiele. Was bringt es also konkret in Liga 1 und 2 zu testen? Covid 19 wird sich so oder so verteilen

 

Ob es eine Augenauswischerei ist oder nicht und ob es in anderen Bereich (seit 1. Juli) erlaubt ist oder nicht, ist wohl nicht relevant in der Sache. Der aktuelle Spielbetrieb basiert auf einem Entgegenkommen der Politik mit entsprechenden Regeln und an die hat man sich zu halten (egal, was woanders schon möglich ist oder nicht).

 

Und wenn man ggf. der Meinung gewesen wäre, man könnte auf Testungen in der 2. Liga verzichten ab 1. Juli, dann hätte man das entsprechend vereinbaren müssen. Aber es kann nicht sein, dass sich offenbar der überwiegende Teil an die Regelungen hält und einige nicht. Die Tests kosten dem GAK so rund 20.000 Euro - ist ja auch kein Pappenstil!

 

Die Frage ist eher, ob die Lockerungen im Sportbereich am 1. Juli so sinnvoll sind ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch gegen einen Abbruch der Liga.

Denn die restlichen 4 Spiele kann man auch noch durchführen und sei es mit Akademiespieler.

 

Wie schon ein paar andere geschrieben haben hält das Virus nicht an die Ligazugehörigkeit.

Es tritt überall auf und wenn nicht getestet dann ist es offensichtlich ok.

Wenn getestet und positiv dann ist der Aufschrei groß.

 

Unsere Liga ist ja nur wegen den Klagsdrohungen von Ried und Klagenfurt weitergeführt worden.

( Auch GAK hat nur deswegen zugestimmt, weil man den Ausgang von Klagen nicht voraussehen kann und langwierig sein können)

Anmerkung: obriger Satz ist meine persönliche Meinung.

 

Meiner Meinung nach sollten wir jetzt mal abwarten was die Bundesliga entscheidet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Schiri-Team hat es im letzten Moment entschieden, wohl einfach zu viel Wasser. Ersatztermin kann frühestens übernächste Woche sein, weil der KSV am Dienstag noch gegen Innsbruck nachholen muss ...

 

https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/ersteliga/gak/5838457/2-Liga_SteirerDuell-GAK-gegen-Kapfenberg-faellt-ins-Wasser

 

Das Testspiel der Amas auch abgesagt und auf Montag verschoben.

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...