Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb sportliebhaberin:

Ich finde auch, dass man gerade als Trainer sein Selbstbewusstsein behalten muss - wenn auch nur nach außen. Wie sollen die Spieler sonst ihres behalten.....

Wo ist das Selbstvertrauen bei ihm noch intakt, wenn er dauernd so wechselnde Ansichten hat?

Des verunsichert automatisch.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 230
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Mir war und ist - im Unterschied zur völlig realitätsfremden sportlichen Führung - klar, dass wir heuer einzig und allein gegen den Abstieg spielen werden, ABER: Dass wir gegen eine biedere RL-We

Du musst als abstiegskandidat in den ersten 3 spielen 6 Punkte holen, ganz klar (austria amateure werd ma ned biegen). ansonsten musst du reagieren. sportlich war das gestern eine arbeitsverweige

Der Cup ist der Bewerb, wo man durch sportlich gute Leistungen, nicht-budgetierte Zusatzeinnahmen gewinnen kann. In Zeiten wie diesen ist der Cup sogar noch ein Stückchen wichtiger.  Außerdem kan

Veröffentlichte Bilder

vor 16 Stunden schrieb 180802:

Ob es nicht an einer Etage höher liegt? Trainer, sportlicher Leiter, Spieler wer segnet das im Enddeffekt ab? Du bist nur so gut wie dein Team ist, das Team stellst aber selber zam`. Ein Ansatz zum Brainstorming und nicht "alles ist SCH" und gehört getauscht.

Das sollte ein Denkanstoß sein und kein Anstoß zum Köpferollen. Falls es jemand falsch verstanden hat. 

In der ersten Emotion vielleicht unklar geschrieben, bleibe dabei und werde es nicht editieren.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sub7ero

Zunächst ein großes Lob für deine Mühen hier drin, alle Fragen zu beantworten - ist schon grandios, zumal du wahrscheinlich bei einigen kopfschüttelnd in die Tasten hauen wirst ;)

Aber:

1) Es wurden - wie mittlerweile eh schon von anderen Usern gepostet - mehrfach und von unterschiedlichen Vereinsverantwortlichen sportliche Ziele geäußert, die jenseits von Gut und Böse waren. Es gibt heuer aus meiner Sicht nur ein Ziel: Nicht abzusteigen. Hätte mE auch so nach außen kommuniziert werden sollen.

2) Ich gebe dir Recht, Neuverpflichtungen nach einem Bewerbsspiel zu bewerten, ist vollkommener Schwachsinn. Problem ist halt, dass sehr viele im Stadion nur die vergebenen Chancen von Zubak gesehen haben; und nicht einige andere Dinge, die durchaus positiv aufgefallen sind (wenn man darauf geachtet hat). Bin sogar überzeugt davon, dass er eine Verstärkung ist!

3) Köpfe rollen hat - soweit überschaubar - niemand gefordert. Sondern nur DEN Kopf des Trainers. Ich auch, ziemlich eindeutig sogar. Sorry, aber ich sehe nach diesem Spiel keine andere Möglichkeit mehr. Warum? - GP hat ja schon so einige Fehler gemacht, oft ein und denselben (zu hoch stehende Abwehr). Aber ich konnte zumindest immer erkennen, was sein Matchplan gewesen war! Auch wenn ich den öfters nicht verstanden habe, so war er stets ausfindig zu machen. 

Gestern konnte ich das nicht. Auch heute noch nicht. Will mich nicht wiederholen und auf meinen Eintrag von gestern verweisen. 

Eines steht für mich aber fest: Wenn mir als Trainer vorgeworfen wird, scheinbar planlos in ein Match zu gehen (mit 4 zentralen MF kann nur Idee gewesen zu sein, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen; dies wiederum wird durch das 65-minütige Abschlagen des Balles durch Weigelt über (!) diese 4 MF-Spieler hinweg ad absurdum geführt), dann MUSS man reagieren und den Trainer tauschen.

Umso mehr, wenn sportliche Ziele kommuniziert werden, wie sie es in den vergangenen Wochen wurden.

 

Dazu kamen gestern andere katastrophale Entscheidungen des Trainers (wie zB nur 3 Ersatzspieler), sodass man zusammengefasst wohl NIEMANDEM übel nehmen kann, der die Ablöse von GP fordert. Nein, jede einzelne dieser Forderung ist mehr als nur verständlich und berechtigt...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Sub7ero:

Dann ignorierst du Facebook gekonnt. In klassischer GAK Manier wird auf alles und jeden hingehaut wo es nur geht, ex Obmänner mischen sich ein obwohl sie selbst großteils Mitverantwortlich für den Kader sind und Spieler mit langfristigen Verträgen ausgestattet haben und zumindest wirtschaftlich kaum am Erfolg der letzten Jahre beteiligt waren und hauen fest drauf. Nicht die feine englische... aber das muss man als Verein aushalten. Es kriechen Leute aus ihren Löchern und beschimpfen verdiente Mitarbeiter persönlich was sie nicht aus ihrem GAK gemacht hätten, ja was haben sie denn gemacht die letzten 7 Jahre ? Ihn aus der Asche wieder zurückgeführt, dass wir endlich wieder über sportlichen Erfolg oder Misserfolg schimpfen oder lachen können am Rande des Profifußballs. Diese besagten Personen haben sich einen sch*** drum gescherrt.

Es wird von einem der wenigen schuldenfreien und wirtschaftlich solide aufgestellten Vereine der Liga der “Kopf des stinkenden Fisches” gefordert ohne jegliche Substanz. 

wie gesagt, wir stecken in einer massiven sportlichen Krise, die von machen gekonnt gleich auf den gesamten Verein ungemünzt wird. So kommen wir aber sicherlich nicht raus das könnt ihr mir glauben. Ich weiß nicht ob GP der richtige ist, ob er uns aus der Krise führt. Keine Ahnung. Wenn er es nicht ist, dann wird sich der Vorstand sicher diese Kritik gefallen lassen müssen und dafür die Verantwortung tragen. Wir wären auch nicht der erste Verein der einen Fehlgriff in irgendeine Richtung macht. Schafft es GP dann sieht es anders aus. Fakt ist, es ist jedem bewusst dass geliefert werden muss.

genau DAS habe ich gemeint. ich meine keine ex-obmänner der vergangenheit, ich meine den letzen.
 

vereinstechnisch ist der verein absolut solide und vernünftig geführt. klar hat man keinen schwerreichen zampano an der spitze, der mit dem schwarzgeldpackerl diverse kicker bezahlt. wozu das hinführt, sieht man in mattersburg. für alle beteiligten steht der breit aufgestellte mitgliederverein an erster stelle. und momentan wird halt von stimmen aus der vergangenheit der gestrige kick dazu genutzt, plumpe stimmung zu machen ("es ghert ana her, der marie hat!"). natürlich gefällt das dem einfachen geist - und genau diejenigen sind es, die dann auf facebook und co am "lautesten" schreien. das ist wie beim strache: der kann noch so sch**** bauen -es gibt genug leute, die das gut finden. komischerweise kommen diese sachen alle aus der gleichen politischen richtung, wo denken nicht unbedingt an der tagesordnung steht. aber ich schweife ab.

sportlich und vereinstechnisch zu trennen wäre wichtig. und ja, ich sehe den AG auch kritisch, da er auch so ein "haberer" ist...aber damit muss man jetzt klarkommen, das hat man geerbt. für die landesliga OK, für den rest fehlen die verbindungen. dennoch halte ich die verstärkungen für akzeptabel.
sportlich haben die kicker (inklusive GP) jetzt die möglichkeit, sich zu beweisen. wir sind aus dem cup raus - vielleicht ja ein aufwecker zur rechten zeit. man darf nicht vergessen, dass niemand aus der mannschaft "neu" in der liga ist - und so mancher schon höher gespielt hat.ausreden suchen geht jetzt nicht mehr.

der verein bietet ihnen viele möglichkeiten, professionell zu arbeiten. alle sind immer bedingungslos hinter der truppe gestanden. man hat mit der crowdfunding-aktion, der unentgeldlichen arbeit bei den geisterspielen (wo unter anderem der gesamte "neue" vorstand gehackelt hat, währen andere zu spielbeginn zum zuschauen kamen...) oder den vielen vielen ehrenamtlichen arbeiten (merchandising, ticketing, akkreditierungen,...)so manch resource freigeschaufelt, damit die herren kicker so manches ermöglicht werden kann.

und dann gehen die raus und machen so etwas.

für mich zählt jetzt nur: von der ersten runde weg MUSS man erkennen, dass man WILL - und zwar jedes einzelne spiel. jedes spiel geht gegen den abstieg. und ich brauche 110% am platz. auch vom trainer.
alles andere ist für mich nicht diskutabel.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Diskussion über Vorstand muss auch nix böses sein. Man soll das nicht gleich als Angriff nehmen. Alles Rund um unseren Klub wird toll und super gemacht.  Nur Sportlich sollte schon die Frage gestellt werden. Wer hat sportlich mehr oder gleich viel Wissen wie AG oder GP?Keiner. Da hilfst nicht's zu sagen ja dann mach es selber und besser. Ich und viele andre Fans waren keine Profi Kicker. Es geht nicht darum teure Leute zu holen.  Aber wer im Vorstand kann sich wirklich jetzt hinstellen und sagen mit die zwei ist das nix. Ein Ex Kicker im Vorstand kann zumindest die anderen Beraten und seine Sportliche Sicht wiedergeben. Einfach GP und AG rauswerfen bringt nix. Da muss schon einer da sein der selber Nachfolger am Zettel hat. Das sich selber welche anbieten ist nicht der Sinn der Sache. Kurz gesagt braucht es einen im Vorstand der Sportlich über einen Sportdirektor steht um eingreifen zu können. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb MarioKempes:

genau DAS habe ich gemeint. ich meine keine ex-obmänner der vergangenheit, ich meine den letzen.
 

vereinstechnisch ist der verein absolut solide und vernünftig geführt. klar hat man keinen schwerreichen zampano an der spitze, der mit dem schwarzgeldpackerl diverse kicker bezahlt. wozu das hinführt, sieht man in mattersburg. für alle beteiligten steht der breit aufgestellte mitgliederverein an erster stelle. und momentan wird halt von stimmen aus der vergangenheit der gestrige kick dazu genutzt, plumpe stimmung zu machen ("es ghert ana her, der marie hat!"). natürlich gefällt das dem einfachen geist - und genau diejenigen sind es, die dann auf facebook und co am "lautesten" schreien. das ist wie beim strache: der kann noch so sch**** bauen -es gibt genug leute, die das gut finden. komischerweise kommen diese sachen alle aus der gleichen politischen richtung, wo denken nicht unbedingt an der tagesordnung steht. aber ich schweife ab.

sportlich und vereinstechnisch zu trennen wäre wichtig. und ja, ich sehe den AG auch kritisch, da er auch so ein "haberer" ist...aber damit muss man jetzt klarkommen, das hat man geerbt. für die landesliga OK, für den rest fehlen die verbindungen. dennoch halte ich die verstärkungen für akzeptabel.
sportlich haben die kicker (inklusive GP) jetzt die möglichkeit, sich zu beweisen. wir sind aus dem cup raus - vielleicht ja ein aufwecker zur rechten zeit. man darf nicht vergessen, dass niemand aus der mannschaft "neu" in der liga ist - und so mancher schon höher gespielt hat.ausreden suchen geht jetzt nicht mehr.

der verein bietet ihnen viele möglichkeiten, professionell zu arbeiten. alle sind immer bedingungslos hinter der truppe gestanden. man hat mit der crowdfunding-aktion, der unentgeldlichen arbeit bei den geisterspielen (wo unter anderem der gesamte "neue" vorstand gehackelt hat, währen andere zu spielbeginn zum zuschauen kamen...) oder den vielen vielen ehrenamtlichen arbeiten (merchandising, ticketing, akkreditierungen,...)so manch resource freigeschaufelt, damit die herren kicker so manches ermöglicht werden kann.

und dann gehen die raus und machen so etwas.

für mich zählt jetzt nur: von der ersten runde weg MUSS man erkennen, dass man WILL - und zwar jedes einzelne spiel. jedes spiel geht gegen den abstieg. und ich brauche 110% am platz. auch vom trainer.
alles andere ist für mich nicht diskutabel.

Ich versteh nicht, was hat die Politik mit dem Fußball an sich zu tun=nix.

Und irgendwen in irgendein politisches Lager zu stecken halte ich für nicht seriös.

Ich würde sowieso bevorzugen Politik aus jeglichem Fußballforen zu verbannen, da es hier um den Sport geht.

Außer leider die COVID Verordnungen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sub7ero:

Dann ignorierst du Facebook gekonnt. In klassischer GAK Manier wird auf alles und jeden hingehaut wo es nur geht, ex Obmänner mischen sich ein obwohl sie selbst großteils Mitverantwortlich für den Kader sind und Spieler mit langfristigen Verträgen ausgestattet haben und zumindest wirtschaftlich kaum am Erfolg der letzten Jahre beteiligt waren und hauen fest drauf. Nicht die feine englische... aber das muss man als Verein aushalten. Es kriechen Leute aus ihren Löchern und beschimpfen verdiente Mitarbeiter persönlich was sie nicht aus ihrem GAK gemacht hätten, ja was haben sie denn gemacht die letzten 7 Jahre ? Ihn aus der Asche wieder zurückgeführt, dass wir endlich wieder über sportlichen Erfolg oder Misserfolg schimpfen oder lachen können am Rande des Profifußballs. Diese besagten Personen haben sich einen sch*** drum gescherrt.

Es wird von einem der wenigen schuldenfreien und wirtschaftlich solide aufgestellten Vereine der Liga der “Kopf des stinkenden Fisches” gefordert ohne jegliche Substanz. 

wie gesagt, wir stecken in einer massiven sportlichen Krise, die von machen gekonnt gleich auf den gesamten Verein ungemünzt wird. So kommen wir aber sicherlich nicht raus das könnt ihr mir glauben. Ich weiß nicht ob GP der richtige ist, ob er uns aus der Krise führt. Keine Ahnung. Wenn er es nicht ist, dann wird sich der Vorstand sicher diese Kritik gefallen lassen müssen und dafür die Verantwortung tragen. Wir wären auch nicht der erste Verein der einen Fehlgriff in irgendeine Richtung macht. Schafft es GP dann sieht es anders aus. Fakt ist, es ist jedem bewusst dass geliefert werden muss.

Facebook ist mir so gesehen wirklich egal. Trollen die meisten doch nur herum.Und das du der sich täglich für unseren Verein denn Orsch aufreißt aus der Haut fährst verstehe ich vollkommen. Anderseits gibt's wirklich auch echte und faire Kritik.  So wie hier.  Die Leute machen sich Gedanken um unseren Verein obwohl das Spiel bald 24 Stunden her ist. Die Leute die nur schreiben auf Facebook usw des san alle ...... wollen nur einen GAK gewinnen sehen. Und ist das nicht der Fall ist ihnen der Verein wurscht und kommen erst wenn man erfolgreich ist. Aber ich finde schon das man eine Diskussion um einen Trainer oder Vorstand führen darf.  Nur nicht unfair  mit Beschimpfungen was es aber hier selten bzw gar nicht gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb MarioKempes:

natürlich gefällt das dem einfachen geist - und genau diejenigen sind es, die dann auf facebook und co am "lautesten" schreien. das ist wie beim strache: der kann noch so sch**** bauen -es gibt genug leute, die das gut finden. komischerweise kommen diese sachen alle aus der gleichen politischen richtung, wo denken nicht unbedingt an der tagesordnung steht. aber ich schweife ab.

Bitte nicht diese Tür öffnen. Eine Diskussion in diesem Bereich ist absolut entbehrlich. Dein Posting impliziert das jeder der jetzt rum schreit ein rechter Recke wär. Und so ist das garantiert nicht.

 

Momentan sind einfach alle angefressen. Und das zu Recht! Wünschen wir uns einen großen Sponsor? No na wer net. Wünschen wir einen Investor der alles bestimmt? Ich garantiert nicht, wär der erste der dann fix daheim bleibt.

 

Meine Kritik geht rein auf das sportliche. Da ist einfach nicht erkennbar was wir vor haben. Mir ist wurscht wer Sportdirektor, Trainer, Vorstand ist. Ich will eine Mannschaft sehen der ich abkaufe was sie da tun. Verlieren wir halt, mein Gott ist doch wurscht. Aber wir können uns wehren! Und das was wir seit einem Jahr bieten ist grausam. Da rennt keiner herum dem ich abkaufe das er 100% gibt, immerhin reden wir hier nicht von Hobby Kickern. Und am meisten hängt es mich aus wenn ich sehe was da Taktisch abgeht, nämlich nix. Das wirkt so wie, gehts raus und machts euch einen schönen Tag.

 

Kombiniert mit Aussagen bezüglich des immensen Trainigspensums, welches uns einen Vorteil verschaffen wird, und Meldungen von Platz 5-9 gibt das ein schauderhaftes Bild ab.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb 1902!!!:

Ich versteh nicht, was hat die Politik mit dem Fußball an sich zu tun=nix.

Und irgendwen in irgendein politisches Lager zu stecken halte ich für nicht seriös.

Ich würde sowieso bevorzugen Politik aus jeglichem Fußballforen zu verbannen, da es hier um den Sport geht.

Außer leider die COVID Verordnungen.

Du hast recht, dass man die Politik hier und im Stadion außen vor lassen sollte!

Aber dann habe ich an dich auch eine Bitte - fordere nicht in jedem 2. Post einen Neuzugang! Wohin soll das führen? Dann werden wir zwar mit 11 Neuzugängen 3. (ich überteibe...), gehen aber Pleite. Der Verein hat mit seinen Möglichkeiten (AG und Finanzen) neue Spieler geholt, die am Papier garnicht mal schlecht wirken. Aber man kann nicht nach an einer Niederlage sofort neue Spieler fordern. Wie bereits erwähnt ist das Transferfenster noch lange offen und vielleicht kommt ja noch ein Neuer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb georgrot:

Du hast recht, dass man die Politik hier und im Stadion außen vor lassen sollte!

Aber dann habe ich an dich auch eine Bitte - fordere nicht in jedem 2. Post einen Neuzugang! Wohin soll das führen? Dann werden wir zwar mit 11 Neuzugängen 3. (ich überteibe...), gehen aber Pleite. Der Verein hat mit seinen Möglichkeiten (AG und Finanzen) neue Spieler geholt, die am Papier garnicht mal schlecht wirken. Aber man kann nicht nach an einer Niederlage sofort neue Spieler fordern. Wie bereits erwähnt ist das Transferfenster noch lange offen und vielleicht kommt ja noch ein Neuer.

Naja ich würde nur noch einen IV gerne sehen, die Forderung unterlasse ich natürlich bei den nächsten Postings.

Naja mit 11 Neuzugängen hätten wir eine neue Mannschaft 😀.

Man muss eh abwarten auf das Dornbirn Spiel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich Finanzen stimmt es sicher, dass wir nicht annähernd mit Lafnitz und Co mithalten können. Da glaube ich den Menschen zu 100%, die mir das kommunizieren. Aber bitte legt mir mal offen, über welche Referenzen AG über die letzten 20 Jahre aufwarten kann? Lankowitz?

Für die LL hatte er aufgrund dieser Funktion sicher ausreichend Kontakte, daher sind wohl auch Spieler wie Kozissnik zu uns gekommen. Aber wir sind in der 2. Liga angekommen. Hier braucht man ein dichtes Netzwerk. Gerade dann, wenn die Finanzen begrenzt sind.

Es dürften wohl Kontakte nach Salzburg vorhanden sein, weil wir meist aus dem Westen Spieler bekommen oder als Gerücht gehandelt werden. Keiner dieser Verpflichtungen hat es über das Prädikat Ergänzungsspieler hinausgeschafft.

Es gab damals eine offizielle Ausschreibung für den sportlichen Leiter. Es gab auch viele interessante Bewerbungen wie man gehört hat. Und auch einige nicht sehr interessante (Hochstaffl hihi). AG hat den Job vorübergehend gemacht, soweit man hört als Freundschaftsakt zu Herrn Stoiser. Ich fand damals schon, dass es kein gelungenes Bild gegeben hat, trotz Ausschreibung und vieler Bewerbungen AG zu behalten. 

Aber wie erwähnt hats für damals gepasst. Aber ich glaube, der Verein muss sich auf dieser Position jetzt neu aufstellen. 

Auch muss und darf hinterfragt werden, ob an manchen (sehr verdienstvollen) Spielern zu lange festgehalten wurde. Elsneg, Zündel und Co mein ich damit. Ich will nur einen Denkanstoß setzen... es macht nämlich irgendwie den Anschein.

Abschließend zum Thema Geld und Verpflichtungen. Ja, mit vollen Taschen ist es definitiv leichter auf Shoppingtour zu gehen. Aber es gibt in diesem kranken System Fussball auch Beispiele (im Großen) die beweisen, dass man durch gezieltes Scouting und Networking zum Erfolg kommen kann. Freiburg und Augsburg sind zB in der deutschen Bundesliga Beispiele, die ein klares Konzept und eine klare Idee vertreten, und vor allem durch gutes sportbezogenes Management konkurrenzfähig sind.

 

 

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sub7ero:

Es wird von einem der wenigen schuldenfreien und wirtschaftlich solide aufgestellten Vereine der Liga der “Kopf des stinkenden Fisches” gefordert ohne jegliche Substanz. 

stelle außer Frage das unser Vorstand im Rahmen des möglichen das beste daraus macht, wollte eigentlich damit sagen das uns in der Situation was das sportliche betrifft wirtschaftlich die Hände gebunden sind um reagieren zu können.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb red Supporter 1902:

stelle außer Frage das unser Vorstand im Rahmen des möglichen das beste daraus macht, wollte eigentlich damit sagen das uns in der Situation was das sportliche betrifft wirtschaftlich die Hände gebunden sind um reagieren zu können.

 

Es ist ja eh reagiert worden mit Neuzugängen, die müssen nur noch die anderen mitreißen.

Der Spielbericht ist weltklasse.

SO NIE WIEDER 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Keil ist aber schon länger da. Das hat Angefangen schon mit der Serie von Niederlagen bei DP und der Schockstarre bis zur Erlösung.  Dieser Trainer Suche und der Bestellung von GP. Auf Dauer sich alle Lieb haben geht nicht. Da liegen die Probleme viel Tiefer als ein paar Namen. Die Qualität im Kader ist sicher nicht so schlecht das es für solche Leistungen Ausreden braucht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb gaktom:

 Die Qualität im Kader ist sicher nicht so schlecht das es für solche Leistungen Ausreden braucht. 

Absolut richtig, Ausreden gab es aber für die gestrige Leistung eh nicht ...

Mit dem Keil reintreiben meine ich von außen, weil es sicherlich bestimmten Kreisen gefällt, dass wir jetzt sportlich nicht wie gewünscht dastehen. Und ums Liebhaben geht's auch nicht und dass Entscheidungen und deren Zeitpunkte hinterfragt werden, ist ja auch in Ordnung.

Und: na freilich wird man sich Gedanken und danach Schritte machen müssen, was die Struktur der sportlichen Leitung betrifft.

W. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb MarioKempes:

genau DAS habe ich gemeint. ich meine keine ex-obmänner der vergangenheit, ich meine den letzen.
 

Ich glaube, genau dieses Nachtreten haben wir, und hatten wir in der (kürzeren) Vergangenheit nie notwendig. Man kann enttäuscht darüber sein, was da auf FB & Co abgesondert wird, ja sicher. Dass man jetzt aber gegen langjährige Funktionäre beginnt nachzutreten, halte ich persönlich für nicht okay.

In jeder Amtszeit und überall gibt es Dinge, die man kritisieren kann. In jeder Kritik steckt jedoch ein Lösungsvorschlag. Im Grunde sind die ersten sieben Jahre nach Neugründung nahezu perfekt gelaufen. Nicht immer wird alles Eitel Wonne gewesen sein, aber wo ist es denn das schon? Wenn es damals was zu kritisieren gegeben hat, wäre der richtigere Zeitpunkt damals gewesen. Aber was bringt das bitte jetzt?

Als Verein ist man in den letzten Jahren in solchen Themen immer gut gefahren, indem man drübergestanden ist, und hat vieles mit Wertschätzung und, vor allem, mit Niveau begegnet. 

Und genau das hat den GAK, den Verein, in den letzten Jahren so ausgezeichnet. Das habe ich - ehrlich gesagt - ziemlich schätzen gelernt.

Ich weiß nicht, wie es da anderen geht, ich persönlich würde dieses Nachtreten lieber anderen Vereinen überlassen.

  • Like 3
  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb celeb:

Ich glaube, genau dieses Nachtreten haben wir, und hatten wir in der (kürzeren) Vergangenheit nie notwendig. Man kann enttäuscht darüber sein, was da auf FB & Co abgesondert wird, ja sicher. Dass man jetzt aber gegen langjährige Funktionäre beginnt nachzutreten, halte ich persönlich für nicht okay.

In jeder Amtszeit und überall gibt es Dinge, die man kritisieren kann. In jeder Kritik steckt jedoch ein Lösungsvorschlag. Im Grunde sind die ersten sieben Jahre nach Neugründung nahezu perfekt gelaufen. Nicht immer wird alles Eitel Wonne gewesen sein, aber wo ist es denn das schon? Wenn es damals was zu kritisieren gegeben hat, wäre der richtigere Zeitpunkt damals gewesen. Aber was bringt das bitte jetzt?

Als Verein ist man in den letzten Jahren in solchen Themen immer gut gefahren, indem man drübergestanden ist, und hat vieles mit Wertschätzung und, vor allem, mit Niveau begegnet. 

Und genau das hat den GAK, den Verein, in den letzten Jahren so ausgezeichnet. Das habe ich - ehrlich gesagt - ziemlich schätzen gelernt.

Ich weiß nicht, wie es da anderen geht, ich persönlich würde dieses Nachtreten lieber anderen Vereinen überlassen.

Sorry aber wer genau tritt nach ? Der Verein sicherlich nicht. Wenn man sich diverse Aussagen aber anhört dann kann man sich nur auf den Kopf greifen, wenn man näher involviert war.Ebenso sollte man seine ex-Kollegen nicht öffentlich medienwirksam attackieren. Besonders wenn man 3/4 des Kaders und die Bestellung des Trainers mehr als mitzuverantworten hat. Das macht man ebenso nicht.

Aber du hast recht im Bezug darauf, dass man es sein lassen sollte. Von beiden Seiten. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist schon interessant, wie einen so ein grottenschlechtes Spiel kalt lassen kann, wenn man Abstand gewonnen hat.

Die allergrößte Frechheit zu dem Spiel ist aber der Artikel auf der offiziellen GAK-Seite.
Danke, Martin Wanko, dass du anheim stellst, nie mehr einen Bericht zu schreiben. Denn wer unter einen offiziellen Artikel in seiner Wut auch noch seinen Namen fehlerhaft reinschreibt... der hat im Grunde bei aller Meinungsfreiheit (die ich vollkommen unterstütze!!!) kein Recht, den offiziellen Matchbericht mit Arbeitsverweigerung zu machen.

Mein Lateinlehrer hätte gesagt: Danke für diese Sauerei. Nicht genügend! Setzen!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb rote ag:

Ich werf jetzt einfach mal was positives in die Runde. DAS FORUM LEBT ENDLICH WIEDER AUF. 😁

Genial von GP, oder?
Dazu haben Niederlagen bei uns schon immer verlässlich getaugt.
Aber man muss diesmal auch sagen: Es muss in der Tat was passieren.
Da passt von A-Z weitergehend über S wie Spielplan und T wie Trainer derzeit wirklich NIX.

Corona hin, Auszeit her: Jeder hatte die gleichen Herausforderungen. Und ich wage zu behaupten, dass wir da noch auf der Butterseite sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute aber das es wieder sehr lange dauern wird bis wir eine Veränderung auf der Trainerposition bemerken.

Ein Fehler ist wie bereits angemerkt wurde, dass wir keinen ehemaligen Profi in der Nähe des Vorstands haben.

Hier würde mir ein Säumel oder Amerhauser einfallen oder Gregoritsch als externer Berater wie ein Sammer bei Dortmund.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry aber einen Ex Obmann die Schuld geben bzw anpatzen ist eine Schweinerei. Was heißt der ist Schuld wegen Trainer Bestellung?  Haben wir so einen unfähigen schwachen Sportdirektor  der selber keinen Zettel hat mit Kandidaten? Also Realistische. Abgesehen davon steht da überhaupt nix schlimmes. Also nichts was andere schon auch geschrieben haben. Das ist sehr schwach.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...